Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 18

Diskutiere im Thema Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 26
    Forum-Beiträge: 80

    Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Hallo,

    hätte mal eine Frage und zwar nehme ich Ritalin Adult 40 mg und Venlafaxin Retard 75 mg.
    Wird die Wirkung der beiden Medikamente durch die gleichzeitige Einnahme gegenseitig beeinträchtigt und sollte man besser einen zeitlichen Mindestabstand lassen oder hat dies keinerlei Auswirkungen ?

    Habe nämlich das Gefühl, dass es mir schlechter geht, wenn ich die beiden Medikamente gleichzeitig einnehme, als wenn ich zwischen den Einnahmen einen Abstand von ein paar Stunden lasse !


    Liebe Grüße

  2. #2
    Pepperpence

    Gast

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Ich habe sowohl mit der Kombination Medikinet adult retardiert und Venlafaxin retardiert (150 mg), als auch mit der Kombination Methylphendiat unretardiert und Venlafaxin retardiert Erfahrung.

    Angeblich soll Venlafaxin die Wirkung von MPH etwas verstärken, dazu kann ich nichts sagen, weil ich die Wirkweise von MPH ohne Venlafaxin nicht kenne.

    Eines ist mir aber schon aufgefallen und zwar, dass das Venlafaxin etwas weniger gut in der Kombinantion mit MPH bei mir wirkt als Venlafaxin alleine und dass das Venlafaxin auch weniger lang anhält. Unabhängig davon, ob ich die zwei Medikamente zusammen oder zeitlich versetzt nahm. Ob das generell so ist, weiß ich aber nicht. Da würde ich an Deiner Stelle den Arzt fragen, der Dir die Medikamente verschrieben hat.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Hey Flori,

    genau das würde mich auch interessieren!

    Ich nehme seit ca. 8 Wochen Ritalin Adult und bin jetzt bei einer Gesamtdosis von 50mg (30mg morgens und 20mg ca. 6 Std. später). Wobei ich die letzten beiden Tage 2 x 20mg genommen habe. Ich habe irgendwie noch nicht die richtige Dosis gefunden, aber das dauert ja wahrscheinlich auch.
    >> Evtl. ist das ja bei einigen Frauen auch Zyklus Abhängig? Das versuche ich mal genauer zu beobachten. <<

    Ich war heute beim Arzt und der hat mir Venlafaxin Retard 75mg mitgegeben. Ich stehe AD's eher skeptisch gegenüber. Ich habe mal vor 2,5 Jahren Citalopram für ein paar Monate genommen, das hatte aber keine positive Wirkung auf mich.

    Über Venlafaxin habe ich vorhin gelesen, dass es sehr müde machen und den Antrieb hemmen kann. Könnt ihr das bestätigen?

    Vor ein paar Wochen, hatte ich dank Ritalin Adult einen enormen Tatendrang und habe endlich mal Dinge erledigen können, die sonst liegen geblieben sind. Ich hatte auch so viele Ideen, für irgendwelche Projekte etc.!
    Ich war Abends gar nicht richtig kaputt, obwohl ich tagsüber so viel gemacht habe. Sonst war ich nach Kleinigkeiten schon so kaputt, sodass ich mich am liebsten ausgeruht hätte. Allerdings war es auch manchmal anstrengend, weil ich nicht abschalten konnte. Ich hatte eben so viele Ideen im Kopf und wollte sie natürlich am liebsten sofort umsetzen!
    Ich wollte meine Energie eben nutzen, weil ich sonst nicht so viel davon hatte.

    Jetzt bin ich leider schon wieder ziemlich schnell erschöpft und würde mich am liebsten stundenlang aufs Sofa hauen.
    Wahrscheinlich ist das jetzt die Quittung dafür oder liegt es doch vielleicht am Zyklus!?

    Ich möchte jetzt keine AD's nehmen und nachher liegt es vielleicht doch am Zyklus...

    Ich werde meinen Beitrag auch noch mal in ein passenderes Thema kopieren... Ich will Deinen Beitrag hier ja nicht mit Zyklen voll spammen!

    LG redcopper

    @pepperpence: Mein Arzt hat nur gesagt, dass ich morgens eine Kapsel nehmen soll. Ich habe aber auch nicht danach gefragt, weil ich mir noch nicht so viele Gedanken darüber gemacht bzw. noch keine Entscheidung getroffen habe. Kannst Du mir evtl. etwas, zu der angeblich durch Venlafaxin ausgelösten Antriebslosigkeit sagen?

  4. #4
    Pepperpence

    Gast

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Hallo redcopper,

    also Venlafaxin hat eigentlich eine antriebssteigernde Wirkung und man sollte es Morgens direkt nach dem Frühstück nehmen.

    Müde soll Venlafaxin eigentlich nicht machen, aber gerade diese Medikamente wirken bei jedem ein bisschen anders. Was für den einen ideal ist, ist für den nächsten genau das Falsche.


    Ich persönlich würde Venlafaxin nur nehmen wenn es wirklich nicht anders geht, also wenn Du Depressionen hast und andere Antidepressiva bei Dir nicht wirken. Das ist aber nur meine persönliche Meinung und ich bin natürlich kein Arzt und schon gar nicht Dein Arzt

    Nachdem ich einige AD probiert hatte (Citalopram, Fluoxetin und noch ein Drittes dessen Name mir entfallen ist) und sie alle wenig bis gar keine Wirkung zeigten, war Venlafaxin für mich eine große Hilfe, aber die Nebenwirkungen sind anfangs wirklich heftig und das Absetzen ziemlich schwierig. Mir wäre es lieber ich müsste es nicht nehmen, weil ich es schon ein ziemliches Hammer-Medikament finde. Deshalb würde ich persönllch an Deiner Stelle nochmal vorsichtig beim Arzt nachfragen warum Du es nehmen sollst. Vielleicht gibt es ja doch andere Alternativen?


    Als ich vor ca. einem Jahr anfing Medikinet adult zu nehmen hatte ich auch anfangs einen riesigen Tatendrang, der sich bald in einer großen Erschöpfung gerächt hat. Die Gefahr sich zu übernehmen ist m.E. in der Situation ziemlich groß, weil vieles plötzlich geht, was vorher nicht ging.

    Und: die Wirkung von MPH wird tatsächlich sehr stark vom Zyklus beeinflußt ... von daher: vielleicht noch ein bisschen beobachten?

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    MOIN zusammen!

    Da ich selber schon 1 1/2 Jahre Venlafaxin 225 mg morgens nehme und ich voraussichtlich heute Metylphenidat bekomme, werde ich euch gerne von meinen Erfahrungen berichten.
    Meine letzte Erfahrung war mit Strattera. Das hatte sofort enorme Nebenwirkungen.

    Guten Start ins den Tag

    Knopf

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Guten Morgen,

    erst mal danke für Deine schnelle Antwort Pepperpence! :-)

    Ich habe auch schon mal Citalopram genommen und es hat nicht gewirkt! Ich bin deshalb eher gegen AD.
    Mein Psychiater weiß größtenteils woher meine Depressionen kommen und hat mir auch Tipps gegeben, aber leider lösen sich die Probleme ja nicht einfach in Luft auf. Und eingefahrenes Verhalten lässt sich auch nicht von jetzt auf gleich ändern.
    Er hat mir schon nahe gelegt, das AD zu nehmen. Ich hatte in der letzten Woche auch einige sehr schlimme Tage mit sagen wir sehr negativen Gedanken. Jetzt ist es schon besser geworden.

    Ich habe ihn auch auf eine evtl. Zyklusbedingte veränderte Wirkung angesprochen, aber davon hat er noch nichts gehört. Generell wollte er es aber auch nicht ausschließen.. komisch..

    Hast Du denn die Erfahrungen gemacht, dass das MPH in der ersten Zyklushälfte besser wirkt? Bei mir war es so. Das muss ich wohl über einen längeren Zeitraum beobachten.
    Vielleicht kannst Du mir aber trotzdem noch genauer davon berichten?

    LG

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Schönen guten abend!

    Ich habe heute mit Medikenet adultes angefangen. Meine Dosis liegt bei 5mg 1-1-0.
    Morgens hatte ich noch nicht dass so gute Gefühl. Wurde sogar müde und hab mich noch eine Stunde hingelegt.
    Nach der zweiten Einnahme kam so ein booster. Wow ich fühlte mich einfach wohl und aktiv, ohne aufgekratzt zu sein.
    Selbst die Warteschlange bei der Post war viel entspannter.
    Bis jetzt fühle ich mich ausgeglichen und wohl. Wäre schön wenn dies endlich eine gute funktionierende Kombination ist.

    Happy
    LG Knopf

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Hallöchen!

    So der dritte Tag ist angebrochen. Mein Arzt meinte gestern ich soll etwas experimentieren. Die Wirkung mit der gleichzeitigen Einnahme von Venlafaxin kann sich beeinflussen. Also habe ich nur Heute Mittag eine Kapsel genommen. Der Effekt war der Gleiche wie Morgens und ich wurde müde.... Am Nachmittag war ich unterwegs und war im Getümmel. Fühlte mich geordnet und weniger abgelenkt. Später jedoch hätte ich ein Radfahrer fast an die Gurgel gehen können. Habe ihn eingeholt und zur Rede gestellt. War auf 180😨!!!
    Meine Begleitung meinte dass ich gestern besser drauf war. Also versuche ich es wieder mit der 1-1-0 Variante. Bin eigentlich nicht so drauf.

    Schönen Abend euch

    KNOPF

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    Moin!

    Heute ist nicht mein Tag. Habe mies geschlafen und ständig Kopfschmerzen. Ich kann momentan überhaupt nicht beurteilen was wie wirkt. Hunger habe ich auch kaum. Könnte aber auch am Wetterwechsel liegen. Morgen erheblich kühler und Regen. Also abwarten und Tee trinken.

    Knopf

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 21

    AW: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?!

    @Flori140691

    Welche Erfahrungen hast du zwischenzeitlich gemacht?

    LG
    KNOPF

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat weiter einnehmen ?
    Von steiner im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.10.2012, 17:07
  2. MPH / Methylphenidat wirklich täglich einnehmen?? :(
    Von sunflower85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 6.05.2012, 00:34
  3. Methylphenidat 10 mg in welchen Zeitabständen einnehmen?
    Von mimaus78 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 31.03.2011, 12:45
  4. Methylphenidat (MPH) und Antidepressiva gleichzeitig?
    Von Philo im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2011, 20:58
  5. MPH (Methylphenidat) und Amphetaminsulfat gleichzeitig
    Von pingpong im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 2.11.2010, 09:57

Stichworte

Thema: Methylphenidat und Venlafaxin gleichzeitig einnehmen ?! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum