Seite 10 von 14 Erste ... 567891011121314 Letzte
Zeige Ergebnis 91 bis 100 von 140

Diskutiere im Thema Elontril bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #91
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elontril bei ADHS

    Ja nehme es noch, bei mir gibt es keine weiteren Unterschiede, aber das kann ja bei jedem anders sein.

  2. #92
    pero

    Gast

    AW: Elontril bei ADHS

    Björn123 schreibt:
    Oh, echt? Bei mir haben Citalopram und Sertralin beide den Antrieb reduziert und sich gut als Winterschlafmittel dargestellt. Escitalopram kann da anders sein?
    Nee, das ist nicht zu erwarten da beide Mittel auf den gleichen Botenstoff "ziehlen".
    Bei mir wirken beide echt sedierend. Schon mit der "Anfangs" Dosis könnte ich den ganzen Tag schlafen. Auch nach langer Einnahme.

  3. #93
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Elontril bei ADHS

    @ creatrice

    angeblich soll Escitalopram ja an zwei unterschiedlichen Serotonergen Bindungsstellen andocken, was damit die Antidepressive Wirkung verstärkt und auch schneller zur Remission führen soll.

    Ob das alles so stimmt

  4. #94
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elontril bei ADHS

    Weiss jetzt nicht genau was du meinst, die meisten SSRI hemmen ja präsynaptisch, einige auch postsynaptisch, das soll wohl aber kaum signifikante Wirkung zeigen.

    Die theorie ist sowieso noch mal eine ganz andere Sache wie die Praxis. Bei jedem wirkt es individuell gut oder auch nicht. Um das Ausprobieren kommt man nicht drumrum.

    Versuch es einfach..... Schlechter als Citalopram kann es nicht sein, da es ja eigentlich nur der wirksame Teil davon ist... Sozusagen "reiner".

  5. #95
    pero

    Gast

    AW: Elontril bei ADHS

    creatrice schreibt:
    Weiss jetzt nicht genau was du meinst, die meisten SSRI hemmen ja präsynaptisch, einige auch postsynaptisch, das soll wohl aber kaum signifikante Wirkung zeigen.

    Die theorie ist sowieso noch mal eine ganz andere Sache wie die Praxis. Bei jedem wirkt es individuell gut oder auch nicht. Um das Ausprobieren kommt man nicht drumrum.

    Versuch es einfach..... Schlechter als Citalopram kann es nicht sein, da es ja eigentlich nur der wirksame Teil davon ist... Sozusagen "reiner".

    Es ist ein anderer Wirkstoff und der kann beim Individuum durchaus anders wirken oder andere Nebenwirkungen zeigen.

  6. #96
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Elontril bei ADHS

    hallo, jetzt ist noch eine woche vergangen (14 tage 300 mg elontril, davor 7 wochen 150mg) und ich spüre KEINEN unterschied (zw 150mg und 300mg)

    was ich spüre ist, dass ich kaum alkohol trinken kann und keine lust aufs rauchen habe. (aber vorher habe ich eh nur 1-2 zigaretten am tag geraucht)

    die verpeiltheit ist nach wie vor stark präsent!!!

    wie geht es euch mit den 300mg?

  7. #97
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Elontril bei ADHS

    Hi Chiki

    bin heute bei Tag 39. ich muss sagen ich habe keinerlei Probleme mehr mit Müdigkeit. Bin viel ausgeglichener. Gestern und Heute habe ich so wahnsinnig produktiv gearbeitet, konnte mich gut konzentrieren. Hatte rund um Spaß bei der Arbeit, weil mir alles so leicht ohne Mühe von der Hand ging, hoffe es geht so weiter. Kein Vergleich zu vorher. Habe zeitweise Momente, wo ich mich rund um glücklich fühle.

    Mein ziel ist es jetzt erstmal langfristig mit Elontril weiterzumachen und denn SSRI also Escitalopram, so in den nächsten 2-6 Monaten langsam zu reduzieren und abzusetzen. Ich hoffe ich schaffe das so.

    Ach ja, ich schaffe es endlich mir Ziele zu setzen und diese zu erreichen. Ein sehr schönes Gefühl. Das Selbstwertgefühl geht so nach oben

  8. #98
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 91

    AW: Elontril bei ADHS

    das freut mich für dich!
    hast du eigentlich direkt mit 300mg angefangen?

  9. #99
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Elontril bei ADHS

    Habe im Mai und Juni schon mal elontril genommen, da erst 150mg und dann 300mg. Aber hatte damals die Einstellung, dass ich keine Lust mehr auf Psychopharmaka habe und alles abgesetzt. Das ganze ging ein bisschen nach hinten los. Alle Symptome sind extrem zurückgekommen. Erst da habe ich gemerkt, wie sehr mit die medikamente geholfen haben.

    und dieses Mal bin ich direkt mit 300mg gestartet. habe schon sehr viel ausgetest. Mittlerweile fast 2 Jahre viele AD und Stimulanzien probiert und ich glaube ich bin endlich angekommen.

    falls du noch Fragen hast, schieß los

  10. #100
    Ehem. Mitglied

    Gast

    AW: Elontril bei ADHS

    Lässt sich sicher auch mit dem Rebound-Phänomen erklären, das verstärkte auftreten von Symptomen nach dem schlagartigen absetzen von Psychopharmaka. Ging mir bei Citalopram auch so. Der Arzt wollte mich schon in die Klinik schicken, doch Elontril hat es dann glücklicherweise wieder aufgefangen.


    Bin mit dem Elontril (Tag 24 mit Elontril 300mg, vorher ca. 5 Wochen 150 mg) noch zufrieden, wobei im Moment nicht mehr so eine durchgehende starke positive Wirkung vorhanden ist. Jedoch kann ich mich bei positiven Ereignissen langsam wieder innerlich richtig freuen, es ist dann auch alles nicht mehr so hoffnungslos/schlecht vom Gefühl her. Auf der anderen Seite kippt meine Stimmung jedoch vereinzelt wieder ab. Am Abend, ungefähr zu gleichen Zeit, habe ich auch immer so eine Art "Wirkungstief", da fühle ich mich ziemlich ängstlich und die Gefühle der Hoffnungslosigkeit etc. sind wieder stark da. Später am Abend verschwindet dies wieder, früh am Morgen ist es ähnlich.

    Die Wachheit ist noch da, jedoch auch situationsabhängig. In positiven Situationen ist diese stark/stärker, in negativen Situationen fühle ich mich gedämpft. Während einer Therapiestunde kann ich diese Unterschiede mittlerweile ziemlich gut beobachten, je nach Gesprächsthema. Konzentrationsfähigkeit und Antrieb ist jedoch auf jeden Fall besser als vorher.

    Allerdings habe ich durch das Elontril kaum ein Hungergefühl. Das ist zwar gut für die Figur , jedoch bin ich irgendwie diesbezüglich etwas empfindlich. Ich bekomme dann so nach 4 bis 5 Stunden nach der letzten Mahlzeit körperliche Symptome, kann mich also nicht konzentrieren, bin gedämpft, gereizt und fühle mich "wackelig". Besonders wenn ich etwas anstregendes gemacht habe. Das finde ich manchmal etwas merkwürdig. Wie ist das bei euch? Unterzuckert bin ich laut Blutzuckertest in den Momenten nicht wirklich.

    Auch mein Arzt hat übrigens gesagt das einige auch 450mg nehmen (müssen).


    Ach und noch was, ich hatte ca. 4 Stunden nach der Einnahme oft so ein merkwürdiges Gefühl. Man ist zwar wach, aber auch nicht richtig da und fühlt sich als ob man eben etwas genommen hat. Schwer zu beschreiben. Jedenfalls ist das fast weg.

    Alkohol verstärkt die Wirkung von Elontril (oder umgekehrt) bei mir übrigens kurzzeitig sehr. Wobei dann auch die Wirkung von Elontril irgendwie schneller "alle" ist. Auf jeden Fall fühlte es sich sehr komisch an, war allerdings noch mit 150 mg. Mit 300 mg getraue ich mich nicht das zu probieren. Trinke sowieso sehr selten etwas.

    Energiedrink + Elontril kann ich auch nicht empfehlen. Man merkt das Herz pochen und es rauscht ziemlich in den Ohren, fühlt sich psychisch durch die aufputschende Wirkung (wie bei Alkohol) gut, jedoch körperlich ungut an.
    Geändert von Ehem. Mitglied ( 5.11.2014 um 04:44 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Elontril
    Von Mythos82 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 12.10.2014, 10:00
  2. Venlafaxin, Elontril zur Besserung der ADHS-Symptome
    Von missTweek im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 15.04.2013, 19:46
  3. wem hilft Elontril gegen ADHS Sympthome ???
    Von Funkelstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:26

Stichworte

Thema: Elontril bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum