Seite 1 von 8 123456 ... Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 72

Diskutiere im Thema erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 46

    erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Hallo Ihr Alle!

    Ich hatte seit meiner Anmeldung nichts von mir hören lassen. Ich bin seit März dieses Jahres diagnostiziert (habe mich vorher 3 Jahre damit beschäftigt, auch mit profes. Hilfe, und mich erst dann dazu entschloßen, es "offiziell" zu machen).
    Seit nun 3 Wochen traue ich mich an Medis ran, denn ich stecke in einer extrem 'bescheidenden' Lebensphase als Langzeitstudentin und will nun endlich wissen, ob das 'Zeug' eine Hilfe sein könnte: Habe Ritalin Adult verschrieben bekommen, welches ja erst kürzlich zugelassen wurde.

    Bisher muss ich sagen, bin ich eigentlich ganz begeistert - es ist als würde ich selbst endlich verstehen, was dieses ADS ist und wie es mich vorher bei bestimmten Dingen behindert hat. Die positiven Aspekte werde ich auch noch mal niederschreiben, aber zu Zeit beschäftigt mich Folgendes:
    Ich bräuchte ein bisschen Ratschläge und Tipps. Ein paar Nebenwirkungen spüre ich nämlich und ich frage mich, ob ich denen nicht selbst entgegensteuern könnte.
    Vielleicht ist das ein bisschen naiv, aber ich war halt auch vorher kein Mensch, der sich viel mit dem eigenen Körper(gefühl) auseinander gesetzt hat und nu kann mir vielleicht ein Jemand helfen, der vielleicht mit Entspannungsmethoden, Meditation (für totale ANFÄNGER!!), Sport, Kunst, zusätzliche Präperate oder Ernährung...whatever.... egal, gemerkt hat, dass es gut tut.
    Bisher warte ich im schönen Bremen darauf, dass ich einen Therapieplatz finde (ein Ding der Unmöglichkeit?!?) und habe nicht viele Ansprechpartner.
    (Als Randinfo, falls Jemand sucht - es gibt eine sehr nette Selbsthilfegruppe, an die ich gern vermittle.)

    Vorweg, eine Wirkung spüre ich so ca. 6 Stunden lang; Dosierung ist gerade 20mg morgens.
    Nebenwirkungen konkret:
    - mir wird innerlich furchtbar warm, in den ersten 3-4 Stunden der Wirkung, habe ich das Gefühl kontinuierlich Wasser nach SCHÜTTEN zu müssen, damit ich nicht verdurste, auch schwitze ich viel
    - mein Kreislauf kann sich nicht zwischen hoch/runter entscheiden
    - ehrlich gesagt, muss ich ständig auf die Toilette (beiderlei)
    - ich habe extrem großes Verlangen nach Nikotin (vorher: Vormittags eine Zigarette, Jetzt: Ketterauchen!)
    - sehr wenig Appetit, deswegen versuche ich wenigstens vor der Einnahme zu essen
    - ich kann Abends schlecht zur Ruhe kommen, mache mir beim Einschlafen große Sorgen und Träume sehr deprimiernde Dinge
    - habe das Gefühl, dass ich so schnell Denke, dass ich mir selbst nicht folgen kann, verliere den Faden
    - bin körperlich leicht unkoordiniert
    - beim Runterkommen, also wenn die Wirkung nachläßt, werde ich kurzzeitig ganz schlapp und will mich hinlegen (schlafen funktioniert aber nicht) und bekomme Kopfschmerzen

    Vielleicht mache ich mir zu viele Gedanken und all das wird sich legen, aber ich möchte gern von euren Erfahrungen hören und ich warte ungern hoffnungsvoll darauf, dass die Nebenwirkungen von allein weggehen... und wenn es nur ist, um mich zu beruhigen.
    *Achja: Einen Termin mit meinem Arzt habe ich schon in 3 Tagen, also easy,dem werde ich ausführlich berichten. Aber der ist so der straighte Typ und irgendwie brauche ich da mehr Erfahrungen aus dem Leben, um mal zu vergleichen.

    Herzlichen Dank an Alle, die sich die Zeit nehmen!

    Ein wunderschönes WE euch,
    Brixton
    Geändert von Brixton (20.09.2014 um 13:07 Uhr)

  2. #2
    Pepperpence

    Gast

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Hallo Brixton,

    zu Ritalin Adult selbst kann ich Dir leider nichts sagen, aber Du fragtest ja auch nach Entspannungsmethoden. Ich musste ziemlich viel auprobieren bis ich das Richtige fand und denke dass es da nicht pauschal etwas gibt was für jeden gleich gut ist.
    Was mir letztendlich wirklich gut geholfen hat war Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen - die Methode ist sehr leicht zu erlernen (ich würde dennoch einen Kurs empfehlen der ja oft auch zum Teil von den Kassen bezahlt wird).

    Sehr gut fand ich auch den englischen Meditations-Onlinekurs Headspace (leider nach der Testphase kostenpflichtig) Er hat mir ein besseres Verständnis dafür gegeben, was Meditation ist, dass es eben nicht darum geht etwas zu erzwingen, sondern dass ein meditativer Zustand so wie Schlaf auch - sich dann einstellt wenn man loslässt. Das hat mir gut geholfen.

    Ich halte den Kurs für ADHSler für recht geeignet, weil er sich ganz langsam steigert und mit sehr wenig Anforderungen beginnt.

    Schlaflos bin ich aber trotz beider Methoden noch immer sehr oft.

  3. #3
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.636

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Hallo Brixten,

    hab es vllt überlesen. ...
    Hast Du mit 20mg morgens angefangen, oder mit 10mg und dann erhöht?


    Ich nehme jetzt auch Ritalin adelt, allerdings 10mg und bin noch beim Jonglieren. ... soll eigentlich motgens und am frühen Nachmittag eine Kapsel nehmen.... das ist aber nicht optimal. .. dann hab ich nämlich abends auch Rauschen in den Ohren (vllt hohen Blutdruck? ) und fühl mich kribbelig. ...

    Kurzfristig, sind wir auf 20mg (1x tägl.) hoch gegangen und das hatte dann bei mir auch negative Wirkung auf die "Innereien", in meinem Fall Leber/Galle ....


    Es könnte also sein, dass Dir 20mg zu viel sind....


    Aber..... manche Nebenwirkungen, verschwinden auch , ohne dass man etwas aktiv dagegen unternimmt.... Wenn die NW also in einem erträglichen Maß auftreten, kann man auch mal 14 Tage warten.... es sei denn, Du nimmst stark ab oder bist regelmäßig dehydriert oder so....



    In diesem Forumbereich gilt aber immer.... Fragen Sie (bitte) erstmal Ihren Arzt oder Apotheker; )...

    LG
    happy

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 46

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Dankeschön.
    Ja, ich habe mit 10mg angefangen in der ersten Woche und da waren die NW nicht so schlimm, die Wirkdauer aber gefühlt zu kurz und schon Nachmittags hatte ich ein Tief.
    Und wie gesagt, den Arzt frage ich am Dienstag. Aber ihr interessiert mich auch

  5. #5
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.636

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Ja, das Problem habe ich auch. Bzw hatte ich.

    Ich nehme das Ritalin adult jetzt ohne Kapsel .... seither ist die Wirkung spürbar, auch bei 10mg ....
    Aber die Wirkdauer wurde dadurch nicht verändert, deshalb schrieb ich "jonglieren", denn ich nehme zusätzlich doch auch wieder unretardiertes Ritalin (das wirkt etwa 3 Stunden, bei mir)


    Somit ist der Sinn von Ritalin LA adult zwar etwas verfehlt, aber es kostet mich auch weniger und ich muss nicht gar so oft an die Einnahme denken.


    Wenn alle Stricke reißen, wäre das für Dich vllt auch eine Option (?) ..... je nach finanzieller Situation und Tagesablauf natürlich.

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.411

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Ich habe bei Ritalin adult keine spürbaren Nebenwirkungen.
    Die Kopfschmerzen abends können dadurch kommen, dass du tagsüber nicht genügend Kohlenhydrate zu die genommen hast. Es gibt Leute, die unter Methylphenidat mehr Kohlenhydrate als zuvor brauchen, weil der Hirnstoffwechsel - mal so laienhaft formuliert - dadurch angekurbelt wird. Und je mehr das Hirn tut, desto mehr Kohlenhydrate benötigt es, damit man leistungsfähig bleibt. Am einfachsten kannst du austesten, ob es das ist, wenn du einfach mal einen Traubenzucker ist, wenn die Kopfschmerzen auftreten.

    Das vermehrte Rauchen irritiert mich. Die meisten berichten, dass sie weniger rauchen. Besprich mit deinem Doc, ob du mit 20 mg vielleicht überdosiert bist. ANzeichen für eine Überdosierung ist die Zunahme von ADHS-Symptomen unter der Medikation.

    Das schlapp sein nach dem Wirkverlust nennt man Rebound, das ist normal. Mit der Zeit lernt man damit umzugehen.
    Geändert von Trine (20.09.2014 um 23:03 Uhr)

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Rauche auch viel mehr seit Medikinet Adult. Die Schlappheit und Kopfschmerzen hab ich auch dauernd. Nehme die Medis seit 2 Wochen 2x10 mg.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 29
    Forum-Beiträge: 46

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Essen... ja...Das ist schon mal ein simpler, aber guter Hinweis (habe es gestern Abend ausprobiert mit dem Zucker). Danke!
    Irgendwie fällt es mir noch schwer auseinander zu halten, was Nebenwirkung ist und was eigentlich positive Wirkung ist.... ich werde am Dienstag alles mit meinem Arzt besprechen und Danke schon mal bis hier hin. Den Verdacht, dass 20mg zu viel auf einmal sind, habe ich langsam auch.
    Aber - ist das überhaupt möglich? Mein Arzt sprach davon, dass 20mg noch wenig seien....

  9. #9
    mit Nebenwirkung

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 47
    Forum-Beiträge: 4.636

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    Ja, kann zu viel sein.... Ist zwar scheinbar sehr selten, aber ich bin auch so ein Kandidat. ....

    Unretardiert, nehme ich 5 mg/ idR 4x täglich. ...

    Bin gespannt, was Du zu berichten hast.... wenn Du mit dem Arzt gesprochen hast.

    Man bekommt gern gesagt, dass das sonst niiiie so ist .... usw.
    ZB äußerte ich vor ca 2 Jahren den Verdacht, dass ich durch MPH Haarausfall bekommen habe..
    Antwort:"Also dass hab ich noch niiie gehört. .. Das glaube ich nicht."

    Heute ist es bekannt und wenn (was ich jetzt schon mehrfach, gelesen und gehört habe) jetzt jemand von dieser Nebenwirkung berichtet, wird meist erstmal sofort das Präparat gewechselt und dann ggf auch der Wirkstoff .....


    So ist das mit "nie" .....

  10. #10
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.541

    AW: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :)

    @Brixton,hör auf deinen Körper. [ ... ] Gelöscht (Dosierempfehlung). Ich bin seit Jahren auf dieser Dosis, dasselbe Medikament. Ich hab nur noch ein leichtes Hitzegefühl und Mundtrockenheit, sonst keine Nebenwirkung.

    Ist zwar wohl selten aber es gibt Menschen die mit sehr niedrigen Dosen gut fahren. Ein Tief am Nachmittag kannst du mit einer 2. Dosis am frühen Nachmittag auffangen (das mache ich aber z.B nicht, weil ich dann nicht schlafen kann u.außerdem begegne ich dem Rebound am Nachmittag mit Kaffee, Essen und dann Sport) Vielleicht hat dein Arzt ja noch weitere Ideen.,
    Geändert von Alex (21.09.2014 um 20:59 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 1 von 8 123456 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult - Erste Erfahrungen
    Von Doril im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 16:55
  2. Erste Erfahrungen mit medikinet Adult
    Von Bliblablub im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 1.03.2013, 19:41
  3. Die erste Erfahrung mit Ritalin!
    Von akrogemann im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.01.2011, 14:57
  4. Erste Erfahrung mit Ritalin
    Von wuselfusel im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6.10.2010, 00:13

Stichworte

Thema: erste Medikation, Ritalin Adult, Tips erwünscht :) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum