Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 48

Diskutiere im Thema Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 289

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Hm. Ich hatte schon so viele Schlafmittel durchprobiert... Schlaflabor: "Sie sind ein medizinisches Rätsel." Also, das war die Diagnose da. War auch nicht hilfreich. Selbst richtig richtig starke Schlaftabletten, weiss grade nicht mehr wie die hiessen, hatten null Effekt bei mir. Auch pflanzliche Mittel hatten nichts geholfen, also Lavendel, Baldrian u.Ä. waren nicht hilfreich.

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    creatrice schreibt:
    Bei tauber Zunge gehe ich mal von den Tropfen aus, also eine eher niedrige Dosis

    Ich z.B. nehm ja die Tabletten, da fängts erst ab 25 mg an. Kommt halt drauf an, wie stark der Überhang die ersten Monate am nächsten Morgen stört.
    Je nach Hersteller kann man die 25 mg sogar vierteln!
    Die Tropfen sind auch nicht mein Fall...

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 12

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Hallo,
    ich hätte ne Frage an alle die Trimipramin nehmen.

    Wieviel mg oder Tropfen braucht ihr denn zum Einschlafen? Mir wurde Trimi auch angeboten aber der lange NW Zettel hat mir dann zuviel Angst gemacht.

    Außerdem stand da Trimi und MPH würden nicht zusammenpassen.

    Ich suche ein gutes Mittel was sicher ist, keinen Hangover macht und was auch verlässlich wirkt. Zum Beispiel wenn man aufgeregt ist und nicht schlafen kann aber
    schlafen muss. Was würdet ihr denn da nehmen? Ein Arzt meinte dann nimmt man eben Tavor aber Tavor macht mich überhaupt nicht müde.

  4. #14
    cocolores

    Gast

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Steve, hier stehen ein paar Erfahrungsberichte von anderen, auch das Trimipramin betreffend; aber keiner wird dir sagen, was speziell du nehmen oder probieren könntest, sofern es sich um mindestens verschreibungspflichtige Medis handelt.

    Sprich das doch mit deinem Arzt durch, der zum einen weiss, was du sonst noch einnimmst und der zum anderen aus deinen eigenen Wirkungsbeschreibungen als einziger eine sinnvolle Medikamentenempfehlung geben kann.

    Dass ein Mittel genau die erwünschte Wirkung ohne unerwünschte Nebenwirkung hat, ist ja schon ein bisschen ein Überraschungsei und nicht bei jedem gleich…

    Viel Erfolg und hoffentlich findest du was für dich Passendes !

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Melatonin wird lt. Google auch gerade speziell bei ADHS diskutiert, da man davon ausgeht, dass bei dieser Patientengruppe eine Fehlsteuerung dieses Hormons vorliegt. Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man das quasi als eine Kur über einige Wochen nehmen kann, bis sich der Körper an den neuen Rhythmus gewöhnt hat, was vielversprechend klingt.
    Die Datenlage ist aber wohl noch recht mager.

    Bei mir ist der Schlaf-Wach-Rhythmus gestört, solange ich denken kann- Einschlafstörung abends, Aufwachstörung morgens. -.-
    Außerdem scheint der 24 Stunden Takt auf diesem Planeten generell nicht zu meiner inneren Uhr zu passen.

    Ich bin daher selbst gerade auf der Suche nach einem Medikament, um meine Schlafstörungen zumindest gelegentlich in den Griff zu kriegen, da mich eigentlich nur ein kumuliertes Schlafdefizit wirklich stark beeinträchtigt. Sollte ich den Stein der Weisen finden, teile ich es gerne mit! Das mit der Suchtgefahr ist halt echt kritisch, da die bei den Mitteln, die am gezieltesten helfen, wohl leider am ausgeprägtesten ist. Andererseits denke ich, dass man mit einer zweimal wöchentlichen Einnahme von keinem Mittel abhängig werden sollte. Wenn der Arzt die Verschreibungen, dann dementsprechend limitiert...?!

    LG

  6. #16
    Lysander

    Gast

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Mir hat Melatonin geholfen, wieder in den richtigen Schlafrhythmus zu kommen und ich kenne auch andere, denen es geholfen hat. Es war eine Empfehlung von Dr. Martin Winkler während eines Vortrages. Es ist aber kein Schlafmittel. Man muss es schon im Dunkeln einnehmen. Licht verhindert die Wirkung. Ich nahm 1,5 mg täglich.

  7. #17
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Ich nehm Amitriptylin, was zur gleichen Gruppe wie Trimipramin gehört. Verschrieben bekommen habe ich es zuerst wegen der Schlafstörungen in Tablettenform.

    Zuerst kippte es mich innerhalb einer halben Stunde / Stunde nach Einnahme völlig aus den Latschen und ich hätte im Stehen einschlafen können. Mit anderen Worten, ich musste ins Bett, egal ob ich wollte oder nicht. Anfangs hatte ich mit dieser "Fremdbestimmung" ganz schön zu tun. Nach und nach lies die Wirkung dann aber nach.

    Als Folgemedi bekam ich dann Trimipramin, was allerdings nicht so diesen Einstiegseffekt hatte. Im Prinzip wirkte es gleich wie das Ami zuletzt.

    Anschliessen bekam ich nach einer Pause (ca. 1-2 Monate) vorbeugend gegen die Schmerzen ... welch Überraschung: Amitriptylin. Ich kann nicht behaupten, dass es vorbeugend so weit hilft, allerdings war der Medistart gleichzeitig mit der Physio und ich weiss nicht, wem ich was genau zuschreiben kann. Zumindest tut mir der Nackenbereich nicht mehr so oft so doll weh. - Aber das nur am Rande.

    Inzwischen nehme ich eine höhere Dosis Ami und habe dazu nachträglich einen Versuch mit Melatonin (Nicht nur Dr. Winkler lässt grüssen.) gestartet. Anfangs waren beide zusammen gut wirksam. Ich musste nur entsprechend früh ins Bett, das das zusätzliche Melatonin mir Kopfschmerzen verpasste, wenn ich Übertage (bei Tageslicht) schlief. Ich wachte seit lagem wieder erholt und ausgeschlafen morgens früh auf, was mir einen Energieschub gab. Eine völlig neue Erfahrung, wenn ich das so sagen darf. - Allerdings ändert sich das auch wieder nach einer Weile. Nach wie vor ist das Einschlafen nicht das grosse Problem, da ich auch meine Schlafhygiene überarbeitet habe und auf eine etwas höhere Dosis Ami eingestellt wurde, aber die Erholung am Morgen, lässt sich vermissen. Das Melatonin scheint keine Wirkung mehr zu haben.

    Generell haben mir beide Medis (ADs) in der Anfangszeit am Morgen einen wattigen Kopf beschert. Der lässt aber nach meiner Erfahrung nach einer Weile nach.

    Was ich nicht beobachten konnte, ist der angepasstere Biorhytmus unter Melatonin. Das war nur Anfangs so, dass ich Übertage schlecht schlafen konnte und dafür deutlich vor Mitternacht ins Bett musste. Ich schlief anfangs komischerweise bedeutend weniger (tatsächlich nur rund 8 Std.), war aber erholter beim Aufwachen. Aber die kurze Zeit hat nicht gereicht, um da irgendwas umzustellen. Allerdings nahm ich auch nur 1 mg.

    Ansonsten ja, irgendwie passt mein Biorhytmus auch nicht in den gängigen 24 Std.-Tag. Normalerweise brauch ich rund 10-12 Std. um "ausgeschlafen" zu sein. Habe dann ein deutliches Tief am frühen Nachmittag und werde zum Abend putzmunter und erst im Laufe der Nacht wieder müde. Vielleicht zieh ich ja um auf einen Planeten, wo der Tag 36 Std. hat und probier das mal aus.

    Also sollte wer den Stein der Weisen in der Hand halten, dann bitte ich um Nachricht.
    Geändert von ChaosQueeny (18.09.2014 um 17:41 Uhr)

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Welche Melatoninpräparate habt ihr denn genommen?

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    Hallo,

    ich möchte mich auch gern zu Wort melden, da ich denken einen kleinen Tipp zu haben...
    Bis auf Melatonin wirken ja viele der genannten Medikamente auf viele Transmitter-Systeme. Da besteht immer die Gefahr die bei ADHS schon ohnehin fragile Balance weiter in Unordnung zu bringen; deswegen vlt. auch die zahlreichen Berichte zu Hangovern u.ä. ...

    Bei mir hat Clonidin sehr gut geholfen. Ein interessierter und Neuro-forschender Arzt auf Arbeit hat mir diesen Tipp gegeben.
    Er sagte, es würde besonders gut bei der gesteigerten Erregung der Stress-Achse bei ADHS - z.B. nach Konflikten - wirken. Der Clou ist wohl aber, dass es im frontalen Hirn das Noradrenalin ERHÖHT - wir werden also insgesamt müde, aber unsere Symptomatik verschlimmert sich nicht (wegen dem Noradrenalin+).

    Ich bin zu meinem behandelnden Arzt gegangen und habe es von Ihm bekommen.
    Bei mir war es auch so wie o.g.; keine Zerfahrenheit oder Nebel im Kopf, sondern einfach nur richtig schön müde und entspannt.

    Ich habe dadurch einen derart tiefen und erholsamen Schlaf, den ich zuvor nur selten genießen durfte.

    Ich nehme es jetzt gelegentlich, wenn ich merke, dass ich meine Stressspirale unterbrechen sollte.
    Man muss allerdings mit dem Blutdruck aufpassen, da es den senkt. Als Krankenschwester ist das aber kein großes Problem, insbesondere bei der Einnahme abends.

    Vlt. bringt es Euch ja auch was.

    Alles Gute!

  10. #20
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ?

    KRAKEL schreibt:

    Man muss allerdings mit dem Blutdruck aufpassen, da es den senkt. Als Krankenschwester ist das aber kein großes Problem, insbesondere bei der Einnahme abends.
    Ähem ist ja klar, dass es den Blutdruck senkt, da es ein Blutdrucksenker ist und auch dafür genommen werden sollte. Mein Blutdrucksenker hatte als NW zu Beginn der Einnahme auch Müdigkeit. Da hab ich geschlafen wie ein Baby....war aber auch leider tagsüber sehr müde.

Seite 2 von 5 Erste 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Gibt es spezielle Berufe, die geignet sind bei adhs?
    Von Foxielein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 93
    Letzter Beitrag: 6.02.2014, 15:58
  2. Gibt es Menschen die euch verrückt machen?
    Von Sgrhn im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 1.09.2013, 22:28
  3. Wo sind hier die Erfolgsgeschichten von ADs-ADHS Menschen.....
    Von Chilischote im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 04:18
  4. Gibt es gute Schlaftabletten die nicht auf Dauer abhängig machen?
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 21:38

Stichworte

Thema: Gibt es Schlaftabletten die besonders für Menschen mit ADHS geeignet sind ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum