Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Kurzfristige USA Reise und Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    Kurzfristige USA Reise und Methylphenidat / MPH

    Hey Leute,

    ich bin gestern kurzfristig zu einem Symposium in die USA eingeladen worden, das nächsten Freitag/Samstag stattfindet. Nun frage ich mich, wie ich noch schnell eine Genehmigung bekommen kann, um MPH mitführen zu können. Hat damit jemand schon mal Erfahrungen gemacht? Muss ich dafür vor der Reise noch zum Konsulat?

    Ich bin mittlerweile familiar mit dem Schengener-Abkommen Formular, aber ich habe absolut keine Ahnung, wie das mit der USA aussieht. Die Recherche war bis jetzt auch noch nicht so fruchtbar, gerade, was so kruzfristige Reisen betrifft.

    Könnte mir da jmd. weiterhelfen?

    Viele Grüße und vielen Dank im Voraus,
    geetarist

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 190

    AW: Kurzfristge USA Reise und MPH

    Sieh mal hier:

    BfArM - Reisen mit Betäubungsmitteln

    da bekommst du eigentlich alle Infos.

    Du musst dir ein Formular vom Arzt ausfüllen lassen und dieses von der zuständigen Landesbehörde (die Adressen findest du unter "Reisen in die Staaten des Schengener Abkommens") beglaubigen lassen. Wie du das mit denen am besten organisierst, dazu rufst du die Behörde am besten an. Bei der Brandenburger Behörde geht das unproblematisch: Formular hinfaxen, sie beglaubigt sofort und schickt zurück, man kann auch vorbeifahren.

    Nur als Tipp: ich würde niemals ohne dieses beglaubigte Formular irgendetwas mitnehmen, was unter das BTM-Gesetz fällt. Auch wenn es tausend Berichte gibt, dass das Formular Niemanden interessiert. Wenn doch, sind die Folgen immens.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Kurzfristge USA Reise und MPH

    Hi,

    danke für deine Antwort! Die USA fällt leider nicht unter das Schengener-Abkommen. Daher dachte ich, dass jmd. vielleicht weiß, wie die Vorgaben in den USA konkret sind.

    Edit: Ah, ok, habe eben auch ein Formular für nicht-Schengener-Abkommen-Länder gefunden.

    Ich würde auch nie ohne entsprechend legitimierende Papiere mit BTMs reisen- lieber würde ich die 5 Tage darauf verzichten.

    Danke!
    Geändert von Geetarist (13.09.2014 um 17:37 Uhr)

  4. #4
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Kurzfristge USA Reise und MPH

    Schau mal unter diesem Link: http://www.incb.org/documents/Psycho...A-Original.pdf

    Da steht genau wie das mit Medikamenten bei Einreise in die USA geregelt ist. Vielleicht hilft dir das weiter.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Kurzfristige USA Reise und Methylphenidat / MPH

    Als ich vor zwei Jahren in die USA gereist bin habe ich mich vorher beim Konsulat erkundigt. Dort wurde mir gesagt, dass ich dieses Formular vom Arzt ausfüllen lassen muss und auf Anfrage beim Zoll bei der Einreise vorzeigen soll. Die Medikamente müsse ich im Handgepäck mitführen, wurde mir gesagt.
    So hab ich das gemacht; es musste nichts beglaubigt werden oder so.

    Lg Pfannkuchen

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 98

    AW: Kurzfristige USA Reise und Methylphenidat / MPH

    huhu, stumpf zum psychiater gehen, wenn du siehst, dass er alleine ist... geh da rein, egal was die helferinnen sagen!
    erzähl ihm von der reise, lass dir n wisch geben (patient xxx benötigt zur behandlung von xxx folgendes zeugsxx in dieser und dieser dosierung)
    dann nimmst du auch nur so viel mit wie du brauchst und jut ist (hatte es in der reisetasche drinne, daneben lag auch der wisch vom psychiater)

    den wisch brauchst du auch niemanden zeigen (so der arzt damals)

    was bei mir vor 2 jahren kein problem war, bin so durch gekommen ;-)



    ABER!!!
    vorsichtshalber würde ich mich besser informieren wenn ich du wäre
    ich habe davon wirklich keine ahnung, meine reise ging auch nach bulgarien, ein eu land...

    amerika ist da denke ich anders

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat / Ritalin - Reise in die USA
    Von nachteule im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.12.2010, 23:46
  2. Reise in die USA mit ADHS?
    Von :-) im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.05.2009, 11:59

Stichworte

Thema: Kurzfristige USA Reise und Methylphenidat / MPH im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum