Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 29 von 29

Diskutiere im Thema Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Naja, immer wieder erstaunlich wie unterschiedlich Ärzte Medikamente handhaben.
    Ich glaube mit nur einer Tablette wirst du sicher nicht allzuviel falsch machen können. Wenns was mehr bringt außer Rebound würds mich wundern. ;-)

  2. #22
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Also das ist doch völliger Unsinn, was dein Arzt da macht. Denn du musst wissen, dass es auch so sein kann, dass die 10mg überhaupt keine Wirkung bei dir zeigen, weil die Dosis zu niedrig ist für dich ( war bei mir z.B. so). Will er dann, wenn du ihm berichtest, dass du gar nichts gemerkt hast an Veränderung sagen : "schön, dann wissen wir schon mal, dass sie kein ADS haben". Nicht umsonst wird man doch langsam und in mehreren Wochen auf das Medikament eingestellt, also es wird langsam hochdosiert. Und 10mg sind wirklich eine Dosis, die bei Vielen gar nicht reicht, sondern die erst bei einer höheren Dosis eine Wirkung spüren.

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    ähm, vielleicht sollten wir Rita nicht noch zusätzlich verunsichern? Der Arzt hat ne Diagnostik gemacht. Die Diagnose ist gesichert.

    Und alles andere ist Sache des Arztes.

  4. #24
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Ich denke, dass sie über ihr Erleben mit dem Einmal-Medi ihrem Arzt berichten wird.

    Klar, ist es möglich, dass sie nichts spürt, aber andersherum ist es auch möglich, dass sie ein echtes AHA-Erlebnis hat oder irgendwo dazwischen liegt. Aber ohne es auszuprobieren wird sie es nicht rausbekommen und sollte es wirklich der Fall sein, dass sie die Wirkung nur minimal oder gar nicht spürt, heisst das ja noch nicht, dass das Medi bei ihr nicht wirkt. Aber darüber wird sie dann hoffentlich zusammen mit ihrem Arzt entscheiden, wie es weitergeht. Immerhin wäre auch das schon eine Erkenntnis für die weitere medikamentöse Therapie.

    Ich denke nicht, dass damit gleich die ganze Diagnose in Frage gestellt wird, denn es gibt - wie ich hier erfahren durfte - so viele Arten, auf die das Medi wirken oder eben nicht wirken kann. Ich gehe vielmehr davon aus, dass damit eine Erkenntnis für die medikamentöse Therapie erzielt werden soll und ob sie überhaupt damit klar kommt und es will. Denn der Diagnose scheint sich der Arzt wohl recht sicher zu sein, sonst - würde ich mal hoffen - hätte er nicht diese Tablette mitgegeben.

    Also Rita lass dich nicht verunsichern und berichte doch vielleicht mal, was rausgekommen ist. Ich bin ja doch etwas gespannt.

  5. #25
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Hallo ihr lieben,

    so, nun kann ich berichten über das was die diese eine kleine Kapsel bei mir bewirkt hat und was soll ich sagen, es war tatsächlich ein richtiges AHA- Erlebnis (danke für diese treffende Bezeichnung ChaosQueeny).
    Eigentlich wollte ich bis Samstag warten um das Medikament auszuprobieren (weil dann auch mein Mann zuhause gewesen währe), aber denn kam Heute! Heute morgen bin ich aufgestanden und habe wie immer die Kinder für Schule und Kindergarten fertig gemacht als die Kinder dann aus dem Haus waren habe ich mich (wie meistens) aufs Sofa gesetzt um etwas zu essen. Wie immer, Fernseher an, Laptop an und etwas zu essen dabei und dann sitze ich da, ich weiß ganz genau was alles zu tun währe, ich weiß aber genauso gut das ich es eh wieder nicht hinbekommen werde und dieses Gefühl wiegt so schwer in mir das ich da sitze und mich fühle wie ein großer schwerer Stein der einfach nicht aufstehen kann. Heute war dieses Gefühl ganz besonders schlimm und erdrückend weil sich unsere Vermieter zum ersten mal seid unserem Einzug (wohnen seid 01.04. hier) angekündigt haben. Das wissen das die Vermieter kommen und das wissen das ich es niemals schaffen werde das hier alles so aussieht wie ich es mir vorstelle war einfach nur furchtbar.
    Ich habe mir viele viele Gedanken über diese eine kleine Kapsel gemacht, ich bin immer spkeptisch Medikamenten gegenüber und das es ausgerechnet für meine Probleme ein Medikament geben soll das mir hilft meinen Alltag besser geregelt zu bekommen konnte ich mir garnicht vorstellen.
    Also habe ich heute morgen gut gefrühstückt und mit großen zweifeln die kleine Kapsel um 9.40 Uhr geschluckt. Noch 25 weitere Minuten habe ich wie versteinert auf dem Sofa vor dem Fernseher gesessen und mich gefragt ob ich denn wirklich etwas bemerken werde (der Arzt sagte schon das meist nach etwa 30 min. die Wirkung zu spüren währe). Ich wusste das ich endlich anfangen müsste etwas zu tun weil ich schon wieder viel zu viel Zeit mit nichts tun vertan hatte, also bin ich aufgestanden und habe angefangen irgend etwas zu machen. Dann kam auf einmal das erstaunliche, ich habe bemerkt das ich garnicht, wie sonst, den Drang danach hatte mich wieder vor den Fernseher oder den Computer zu setzen und auch der Drang danach irgendjemanden anzurufen einfach nur um mich von dem abzulenken was eigentlich gemacht werden müsste war genauso wenig wie eine Tafel Schockolade zu essen um mich abzulenken nicht mehr da.
    Ich habe einfach nur aufgeräumt und saubergemacht zwar chaotisch hier ein bißchen da ein bißchen (wie immer halt) aber ich habe aufgeräumt und sauber gemacht und das ohne auf einmal die Blumen gießen zu müssen und in einem Tempo von dem ich garnicht wusste das ich so schnell aufräumen und putzen kann.
    Zischen durch habe ich dann noch Musik angemacht (ganz ganz laut) und auf einmal habe ich mich dabei erwischt wie ich super gut gelaunt, tanzend in einem wahnsins Tempo und mit mega viel Spaß strukturierd wie noch nie einen Raum nach dem anderen sauber gemacht habe. Als ich auf die Uhr schaute um zu sehen wie viel Zeit ich noch habe bis ich in den Kindergarten muss habe ich gedacht, oh wie schön ich habe ja noch 20 min. Zeit da kann ich ja glatt das Esszimmer noch schaffen um danach in den übrigen 5min noch schnell die Treppe vor dem Haus sauber zu machen. Üblicher Gedanke: Oh, du hast ja nur noch 20 min Zeit da brauchst du ja garnicht erst was anfangen wirst ja eh nicht mehr fertig.
    Ich konnte so schnell arbeiten weil ich mir zum ersten mal nicht bei jedem kleinen Teil Gedanken darüber gemacht habe wo ich es hin legen soll, ob ich es wegwerfen oder behalten soll, ich habe einfach aufgeräumt .Und auch mein Perfektionismus (den mir wegen meinem Chaos keiner glaubt) hat sich nicht zu Wort gemeldet nicht einmal der Gedanke der Raum ist nicht Perfekt weil ich genau weiß das in der Schublade noch unordnung ist (sieht keiner, stört mich normalerweise ganz ungemein).
    Beim Mittagessen mit meinen Kindern habe ich ganz ruhig am Tisch gesessen ohne wie sonst mit den Füßen nervös rum zu zappeln, nach dem essen hatte ich zwar wie immer mein kleines Mittagstief aber ich habe mich diesem diesesmal nicht hingegeben sondern bin aufgestanden und habe ruhig und gelassen den Tisch abgeräumt und die Küche sauber gemacht.
    Als mein Mann heim kam sagte er wow, so müsste es hier jeden Tag aussehen (ich weiß das und hoffe so sehr das dies auch irgendwann so sein wird).
    Am Nachmittag haben wir im Hof gesessen und ein Eis gegessen (ohne nervöses zappeln meiner seits) da habe ich gemerkt das ich etwas müde werde (schätze da hat die Wirkung aufgehört) das war etwa 5 1/2 Stunden nach der einnahme.
    Der Tag hat mich so Glücklich gemacht das ich nach dem Abendessen sogar die Küche wieder aufgeräumt und gespült habe.

    Einzige evtl. Nebenwirkung war ganz leichter Schwindel vor dem Mittagessen.

    Alles in allem also ein wirklich erfolgreicher Tag. Ich bin wirklich Froh das der Zufall mich auf ADHS gestoßen hat und bin endlich voller Zuversicht das endlich alles besser werden könnte (schade nur das es noch vier Wochen bis zu meinem nächsten Termin dauert).

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.927

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Ich freue mich mit dir, dass es so gut geklappt hat und du so ein tolles Erlebnis hattest! Bewahre es im Herzen und im Kopf, als einen Moment des Glücks, des Einklangs und der inneren Zufriedenheit.

    Ich habe inzwischen von einigen gehört, dass das erste Mal der Medieinnahme ein ganz besonderer Moment sein kann, der so gut ist, dass man ihn sich immer wieder wünscht. Das ist ein bisschen die Krux an der Sache, denn jeder Moment ist einmalig und lässt sich nur bedingt wiederholen.

    Allerdings weisst du jetzt, was MPH für dich bewirken kann, auch wenn sich diese Gefühle nicht immer einstellen werden. Tu dir selbst den Gefallen und erwarte so eine Riesenaktion nicht immer von dir, wenn du Medis nimmst und setze dich nicht unter Druck, dass es immer so sein muss. Dein Leistungsvermögen wird vermutlich trotzdem unterschiedlich sein und du wirst - weil du eben Mensch bist - gute und schlechte Tage haben. - Ich sage das auch wegen dem angesprochenem Perfektionismus. - Aber du weisst jetzt, dass es dir hilf an einer Arbeit besser dran zu bleiben und dich besser selbst steuern kannst und du schon alleine aus diesem Grund ist es diese Erfahrung in Erinnerung zu behalten.


  7. #27
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 183

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    hoppala.. ;-) einmal 10mg und alles gut.. cool!! so solls weitergehen. ...wirds auch!

    viel glück jedenfalls!

    mir gibt das medikament endlich auch etwas lebensqualität zurück.

  8. #28
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 112

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Ja, das war wirklich ein besonderes Erlebnis und ich bin davon überzeugt das der Arzt genau das Erreichen wollte was passiert ist nämlich das ich mich mit dem Thema befasse, mir Gedanken mache und für mich in aller Ruhe Entscheiden zu können ob die Medis für mich eine Option sind oder eben nicht.

    Ich erwarte nicht das alle Tage mit Medis richtig gute Tage sind Menschen ohne ADHS haben auch bessere und schlechtere Tage. Wenn jeder Tag nur noch total super währe dann würde ich mich sogar fragen ob das denn alles noch so richtig sein kann. Ich möchte einfach nur das alles etwas runder läuft.

    Die Zeit seid meinem Termin am Montag habe ich (bis auf den einen Tag) als echt anstrengend empfunden. Die Zeit des Wartens auf den nächsten Termin (in 4 Wochen) ist für mich sehr nervenaufreibend ich bin, und war es auch schon immer, ein sehr sehr ungeduldiger Mensch. Meine innere und auch Motorische Unruhe hat sich auffallend verschlimmert und ich bin irgendwie noch mehr durch den Wind wie sonst. Ist irgendwie ganz schön Aufregend das ganze und ich freue mich darauf bald vieleicht ein kleines bißchen mehr der Mensch sein zu können der ich gerne währe.

  9. #29
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren?

    Rita-85 schreibt:
    und ich freue mich darauf bald vieleicht ein kleines bißchen mehr der Mensch sein zu können der ich gerne währe.
    ja genau und das wirst du dann sicher auch sein, wenn du in vier Wochen das Medikament verschreiben bekommst und nimst

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. st Sammelthread Erfahrungen mit Medikinet adult 10mg
    Von Lis Sy 2292 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 5.09.2014, 17:16
  2. Medikinet Adult 10mg bzw. 20mg
    Von Dogg im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 3.12.2013, 17:36
  3. Brauche Hilfe bei Medikinet adult 10mg
    Von dannyb im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.01.2013, 08:06
  4. Medikinet Adult ausprobieren?
    Von maedelmerlin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 12.01.2013, 21:57
  5. Medikinet adult 10mg: Müdigkeit
    Von oiuz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 2.01.2012, 08:10

Stichworte

Thema: Medikinet Adult 10mg wann zum erstenmal ausprobieren? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum