Hallo Heike,

ich denke mein Arzt hat das für einen weiteren netten Versuch gehalten Ihm eine höhere Dosis MPH rauszuleiern, habe halt auch eine veritable Suchtvergangenheit inkl.
Rückfallrisiko. Tatsächlich ist es aber so das ich gut eingestellt ohne Drogen jedweder Art auskomme und mich mit wenig schädlichen Nichtstoffgebundenen Süchten
zufrieden gebe.
Wir wollen jetzt Ritalin adult statt Medikinet testen, soll ja bei manchen helfen.

Zu ADHS und Nikotin Zitat ADHS Deutschland :

die Auswirkungen von Nikotin sind bekannt. Viele AD(H)S-ler sind exzessive Raucher und sie betreiben eine sehr eindrucksvolle Selbsttherapie, allerdings mit dem Preis des gesundheitlichen Ruins. Die Suchtpotenz von Nikotin wird allgemeinen völlig unterschätzt. Es ist schwieriger mit Nikotin aufzuhören statt mit Heroin und nur so lässt sich erklären, warum Menschen während ihres Lebens die Geldmenge eines Einfamilienhauses verrauchen können um als alter Mensch beinamputiert mit Lungenkrebs im Rollstuhl ihr Dasein zu fristen und dass obwohl sie diese Fakten seit Jahrzehnten fast täglich nachlesen können. Nikotin imitiert im besonderen Maß die Dopaminwirkung und reguliert den AD(H)S-ler. Es macht ruhiger, gelassener, konzentrierter, stimmungsstabiler und genussfreudiger. Nikotin steigert die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit und wirkt appetitmindernd. Selbst Menschen, die nach 40 Jahren mit Zigarettenrauchen aufgehört haben, weil sie schwer krank geworden sind, machen nach so einer langen Zeit wieder Bekanntschaft mit ihrem ursprünglichen ADHS. Denn nach über einem halben Jahr der Abstinenz sind Impulsivität und ausgeprägte Stimmungsschwankungen nicht mehr die Auswirkungen des Entzuges, sondern die Zeichen eines ADHS, das seit der Kindheit bestanden hat, nun aber nicht mehr mit Nikotin in Schach gehalten wird. Vielleicht raucht auch trotz vieler Abstinenzversuche ein Großteil der AD(H)S-ler weiter, weil sie mit den Auswirkungen ihres AD(H)S nicht ohne Medikation oder Selbstmedikation zurecht kommen.

wenigstens habe ich mir das nicht eingebildet
das meine Symptome sich extrem verstärkt haben.

Grüße