Seite 11 von 12 Erste ... 6789101112 Letzte
Zeige Ergebnis 101 bis 110 von 116

Diskutiere im Thema Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #101
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Trine schreibt:
    Zahlt die Krankenkasse nicht, kannst du den Bedarf beim Jobcenter als krankheitsbedingten Mehrbedarf beantragen. Das Blöde ist nur, du musst den Antrag beim Jobcenter eigentlich schon gestellt haben, bevor du das Medikament kaufst, denn wenn du es bereits gekauft hast, besteht der Bedarf ja nicht mehr...
    Offenbar doch nicht ...

  2. #102
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Berlin scheint da eine positive Ausnahme zu sein, was die Handhabung dieser Dinge angeht.

    Antragstellung vor Kauf heisst nicht, dass mit dem Kauf gewartet werden muss, bis der Bewiligungsbescheid da ist. Leiht man sich Geld, sollte man das immer schriftlich fixieren, dass und wie es zurückgezahlt werden soll, damit a) weiterhin der Bedarf nicht anderweitig gedeckt werden konnte und b) nicht der Sachbearbeiter auf die Idee kommt, dass geliehene Geld sei Einkommen.

  3. #103
    Karisa

    Gast

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Sorry, ich hatte gelesen, dass wenn man einmal fähig war, die Medis zu zahlen, man dann auch zukünftig keinen Antrag mehr bewilligt bekommt, weil man ja dieses eine mal bewiesen hat, dass man fähig ist, es aus dem laufenden Geld zu zahlen...

    Aber so steht es hier nicht, habe noch mal nachgelesen.

    Ja, auch bei uns wird Bedarf (wofür auch immer) erst anerkannt ab Antragstellung. Was davor gekauft und wie es bezahlt wurde oder auch nicht, interessiert niemanden.

    Wenn man aber nach Antragstellung die Medis bspw. von evtl. vorhandenem Schonvermögen schon mal bezahlen konnte, wäre das kein Grund zur Ablehnung von Anträgen auf Mehrbedarf .

  4. #104
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Ich würde mir das - nach eingen schlechten Erfahrungen (auch wenn nicht alle aus erster Hand - Gott sei Dank) - trotzdem möglichst schriftlich bestätigen lassen, dass man sie vorher auch bezahlen - ggf. durch Darlehen oder aus Schonvermögen - kann. Blöderweise habe ich wirklich mehrmals in solchen Sachen Pferde k.... sehen und bin da sehr vorsichtig geworden. Ich weiss aber auch, dass es unterschiedliche Sachbearbeiter gibt, die das möglicherweise unterschiedlich handhaben.

    Karisa:
    Klar kann man immer wieder Anträge stellen und die auch bewilligt bekommen.

    Da es aber ggf. doch um grössere Summen geht, wäre es schade sagen zu müssen, beim nächsten Mal bin ich schlauer oder wirklich erst ein Widerspruchsverfahren notfalls sogar mittels Anwalt zu durchlaufen, denn in wie weit man dazu dann selbst in der Lage ist, ist hier wohl sehr unterschiedlich.

  5. #105
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Im Regelsatz sind doch "Ansparungen" für z.B. kaputte Waschmaschine etc drin. Das heisst man darf und soll sogar Geld ansparen für einmalige Sonderausgaben. Man ist also niemandem Rechenschaft schuldig wie und woher man das Geld "vorher" hatte. Es geht ja nicht um 1000e €. Diese Grundlage gilt bundesweit. Ist es vorauszusehen, das bei medizinischen Hilfsmitteln ein längerer Bedarf als 6 Monate besteht, kann man einen Antrag auf Sonderbedarf stellen. Ohne erklären zu müssen woher man das Geld vorher hatte etc. Der Sonderbedarf ist nicht an extra Finanzauskünfte gekoppelt, sofern man eh ALG2 erhält und die Finanzauskunft schon gegeben hat.

  6. #106
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Es geht doch nicht um Erklärungen für vorher ... Das hast du jetzt falsch verstanden.

    Es geht um den Moment ab Antragstellung.

    Wenn du den Antrag gestellt hast, dann kann es sein, wenn du das Medi nach Antragstellung gekauft hast, weil du ja den Antrag abgegeben hast und den Bedarf hast, dass es möglich ist, dass sie den Antrag ablehnen könnten (offenbar ist das aber nicht überall so), wenn es eben bezahlt ist, weil dann in dem Moment der Bezahlung eben kein Bedarf mehr besteht und du das aus dem laufenden oder angesparten Geld selbst leisten konntest und damit der Antrag hinfällig ist, weil sich die Situation geändert hat.

    Und sie sind ja nicht verpflichtet dein Erspartes zu schützen und dir das zurück zu zahlen, wenn du deinen Bedarf daraus deckst. Wie und wofür du dein Erspartes ausgibst, bleibt ja dir überlassen. Und wenn du das aus den laufenden Geld abgezwackt hast, dann gehen sie davon aus, dass das geht und du das eigenverantwortlich so berechnet und eingeteilt hast, dass das Restgeld trotzdem bis zum Monatsende reicht.

    Das ist eine tatsächliche Argumentation der Sachbearbeiter bei Ämtern ... Ist so. Keiner hat behauptet, dass es fair ist.

  7. #107
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Ja, diese Argumentation ist aber rechtswidrig. Denn eine Ausgabe für laufende mind. 6 Montage Zahlungen ist eben mit einer Sonderzahlung extra geregelt. Das hat nichts mit Erspartem oder so zu tun. Die können ja so argumentieren, die können auch sagen das das Geld nur Ausserirdischen zusteht, aber man selbst kann doch mit den entsprechenden Paragraphen entweder direkt beim Bearbeiter argumentieren oder eben beim Teamleiter. Ich sage ja nur das diese Argumentation der Bearbeiter keine Rechtsgrundlage hat, und daher hinfällig ist.

    So wie Karina eben schrieb, wer das glaubt und hinnimmt ist eigentlich der Verlierer, denn es gibt dafür wirklich keine Grundlage.

  8. #108
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Wenn es ein Antrag für eine laufende Zeit und damit mehrere Medi-Lieferungen sind, dann ist das sicherlich anders, denn da besteht ja weiterhin Bedarf. Was damit die Argumentation auch ad absurdum fürhen würde.

    Bisher ging ich von einer immer wieder zu beantragenden Einmalzahlung aus und da ist es tatsächlich so schon oft vorgekommen. Vermutlich ist keiner auf die Idee gekommen, das gleich für eine laufende Zeit zu beantragen, wobei es nicht immer nur um Medikamente ging.

  9. #109
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Das kann sein.

    Wichtig ist halt das es Sonderbedarf ist, nicht Mehrbedarf. Mehrbedarf ist auf ganz bestimmte Dinge festgeschrieben und Sonderbedarf gilt nicht für Einmalzahlungen.

  10. #110
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.926

    AW: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen?

    Ich denke, das ist gut, dass wir das hier mal festgehalten haben, dass es da einen Unterschied gibt.

Seite 11 von 12 Erste ... 6789101112 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Was sind günstige Bedingungen für Multi-Tasking???
    Von Schnupferich im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.07.2013, 17:04
  2. Medikinet Adult, Kostenerstattung durch Krankenkassen
    Von chrisbt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 27.10.2011, 16:19
  3. Mensa Test Bedingungen
    Von Jonina im Forum ADS/ADHS und Hochbegabung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.09.2011, 20:04
  4. ADHS-Gruppentherapie: Bedingungen??
    Von Amneris im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 23:49

Stichworte

Thema: Krankenkassen-Zahlung für Medikinet - verschärfte Bedingungen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum