Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 25

Diskutiere im Thema Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 303

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Grad noch was eingefallen ^^
    Frag mal deinen Doc ob valdoxan eine Therapie-Möglichkeit darstellen könnte.
    Der Wirkstoff ist agomelantin
    (Melatonin-Derivate)

    Habe selber keine Erfahrung mit dem Medikament...

    Ich kann mir vorstellen, das die absetzsymptome nur indirekt mit den Dominal zu tun haben. Denke wie ich vorher schon schrieb eher an schlafentzug als Ursache...
    Könnte aber auch nun evtl zu viel dopamin in deinem Gehirn zur Verfügung stehen
    (Dominal schwächt die Wirkung von l-Dopa ab, kann gut sein, dass es generell die Wirkung von dopamin im Gehirn abschwächt....)
    Sehr kompliziert das alles bei deiner medikamentation...
    Da brauchste echt einen erfahrenen Neurologen
    Hab irgendwie das Gefühl, dass es echt alles bisl willkürliche wirkt...
    Naja von mir soweit keine Empfehlung was zu tun ist!!!
    Nur Gedankenanstöße
    Lg Chokmah

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Chokmah schreibt:
    Also ich kann aus Erfahrung sagen, dass ich nach +24 Stunden wach sein,
    Anfange schatten und flackern im Augenwinkel wahrnehme. Nach 48 Stunden wach kommen dann auch Stimmen hinzu.
    Oh weia.....

    allerdings hatte ich ja beide Nächte an die 4 Stunden Schlaf gehabt, wenn auch nur sehr schlechten. Tja und nach der 2. schlechten Nacht fing das an mit den Stimmen und Co.

    Mit dem Schlaf ist es wieder besser geworden, weil ich das Dominal 80 seit 2 Tagen wieder nehme. Also kurz vor dem Zubettgehen. Allerdings habe ich jetzt wieder das Problem, dass ich morgens bis zum Mittag hin leicht bedusselt bin und das MPH auch nicht so wirken kann wie gewollt. Wenn ich allerdings kein MPH nehme, dann wirkt das Dominal morgens und am Vormittag noch stärker nach als sonst. Das ist doch bescheuert was ich da mache!!!

    Ach herrje ich weiss im Moment noch keine endgültige Lösung.

    Schön, dass es bei dir aufwärts geht. Das freut mich riesig hast ja auch schon genug am Hals

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Vor allem, dass ich Halluzinationen hatte macht mir Sorge.
    Was Du oben beschrieben hast, "schwarze Schatten" etc., sind keine Halluzinationen, sondern Illusionen. Trugbilder, die aber bei nochmaligen Hinsehen als solche erkannt werden können. Sowas passiert bei Übernächtigung oder Stress schonmal. Mich würde interessieren, ob o.g. "Stimmen" nur so Gemurmel im Hintergrund war oder ob die Dich direkt inhaltlich angequatscht oder kommentiert haben oder so?

    Oder war es alles drei zusammen? Dominal 80 absetzen, Melatonin nehmen und dann der Schlafmangel?
    Das halte ich für sehr wahrscheinlich.

    NW vom Circadin 2 mg verneinte er ganz entschieden.
    Ich kann zwar zum Melatonin direkt nichts sagen, hatte aber unter dem verwandten Agomelatin (Valdoxan) ganz ordentlich NW. Schwindel, Übelkeit, Desorientiertheit, Akkommodationsstörung, etc.
    Wenn dann noch Übermüdung, oder was anderes dazukommt kann ich mir illusionäre Verkennung schon vorstellen.

    Ich mach mich mal schlau wegen dem Trimipramin und dem Tilidin. Man lernt ja nie aus
    Trimipramin ist ein Trizyklisches AD, das auf das serotonerge, dopaminerge und adrenerge System einwirkt. Ich selbst hab vor den Trizyklika ziemlich Respekt. Vor allem was das Wechselwirkungspotential angeht.
    Würd ich mit meinem Arzt sehr sehr genau abwägen. Und dann sollte er schon auch ein bißchen Ahnung davon haben.

    Tilidin ist ein Opiat, besser bekannt unter dem Markennamen Valoron. Das Mittel kann extrem abhängig machen und ist mit Vorsicht zu genießen. Als Schmerzmittel im besonderen Notfall ok., ansonsten würd ich davon die Finger ganz weg lassen.

    Nun weiss ich, dass das Dominal verhindert, dass Dopamin im synaptischen Spalt verbleibt. Von daher die schläfrige Wirkung.
    MPH und Elontril wirken genau gegen gesetzt.

    Das ist doch total panne was ich da mache oder??? Die Medis wirken doch gegeneinander und setzen ihre Wirkung herab.
    Das ist schon richtig. Aber Dominal nimmst Du ja abends und das Stimulanz am Tag. Inwiefern die sich dann noch wechselseitig beeinflussen wird schwierig zu beurteilen sein. Normalerweise sollte das Dominal ja im Lauf des nächsten VM nicht mehr wirksam sein. Ist aber nur ne Spekulation. Das kann Dir, wenn überhaupt, nur ein "echter" Fachmann sagen.

    Und damals in der Klinik sagte man mir, dass Dominal NICHT abhängig macht.
    Das Dominal abhängig macht wäre mir neu. Aber das Gehirn gewöhnt sich nach einiger Zeit der Einnahme wahrscheinlich trotzdem an die chemische Unterstützung. Ich kann mir vorstellen, dass das Gehirn nach dem Absetzen erst mal ein paar Tage braucht um zu realisieren, dass es jetzt wieder allein ins Bett gehen muss.

    Es gibt Dominal 40, also mit der Hälfte an Wirkstoff. Wenn ich das nehmen sollte in Kürze sollte ich das Elontril 300 auch halbieren. Denn sonst haut mir ja das Elontril 300 die nun reduzierte Dosis des Dominal weg. Oh man ist das alles schwer.
    Dominal gibts aber auch als Tropfen. Ich hab grad nochmal auf meiner Arbeit angerufen und nachgefragt. Bei den Tropfen entsprechen 80mg genau 32 Tropfen. Nach Adam Riese müsste dann 1 Tropfen 2,5mg entsprechen. Du könntest mit den Tropfen sehr "fein" auf eine Dosierung herunterdosieren, die sich nicht mit Deiner übrigen Medikation beisst und auch kein morgendlicher Überhang mehr auftritt.

    Das soll aber keineswegs eine Empfehlung sein, das zu probieren und auch keine Dosierungsempfehlung. Das stände mir als Laie nicht zu und würde auch gegen die Forumsregeln verstoßen.

    Aber vielleicht wäre das eine Alternative die Du mal mit Deinem Arzt besprechen könntest.

    Bezogen auf Deinen o.g. Satz ist mir aber auch nochmal der Gedanke gekommen, dass das Elontril vielleicht auch einen Einfluss auf Deinen Schlaf haben könnte und Du das bisher wegen des Dominals einfach nicht gemerkt hast. (???).

    Hattest Du denn Elontril auch schonmal vor der Erstverordnung von Dominal?

    Vielleicht wäre eine Dosisanpassung oder eine Variation des Einnahmeschemas von Elontril gar nicht so schlecht?

    (Sorry, wenn ich manches doppelt frag oder was wichtiges überlesen habe. War heute im Gebirge und bin ein bißchen ballaballa)

  4. #14
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Nietzsche schreibt:
    Was Du oben beschrieben hast, "schwarze Schatten" etc., sind keine Halluzinationen, sondern Illusionen. Trugbilder, die aber bei nochmaligen Hinsehen als solche erkannt werden können. Sowas passiert bei Übernächtigung oder Stress schonmal. Mich würde interessieren, ob o.g. "Stimmen" nur so Gemurmel im Hintergrund war oder ob die Dich direkt inhaltlich angequatscht oder kommentiert haben oder so?

    Die Stimmen im Hintergrund waren weit weg, als wenn im Nachbarzimmer das Radio läuft, indem gerade Nachrichten gesprochen werden. Nein, es war keine direkte Ansprechung.


    Nietzsche schreibt:
    Bezogen auf Deinen o.g. Satz ist mir aber auch nochmal der Gedanke gekommen, dass das Elontril vielleicht auch einen Einfluss auf Deinen Schlaf haben könnte und Du das bisher wegen des Dominals einfach nicht gemerkt hast. (???).

    Hattest Du denn Elontril auch schonmal vor der Erstverordnung von Dominal?
    Ich bekam das Dominal VOR der Einnahme des Elontril verschrieben. Hatte mich nur immer darüber gewundert, dass ich glaubte und spürte zu wissen, dass das Elontril erst mittags begann zu wirken. Die Frage hatte ich schon mal hier im Forum geschrieben. Aber jetzt hab ich ja die Antwort, denn das Dominal ist vormittags noch im Blut. Zwar wenig, aber es ist noch da und es beeinflusst die Wirkung vom Elontril. Es setzt dessen Wirkung herab.

    Werde Elontril 300 nun so langsam reduzieren. Nur jeden 2. Tag nehmen. Bis die Packung mit 300 mg aufgebraucht ist. Dann werde ich auf 150 mg täglich reduzieren. Wenn es mir damit gut geht, dann reduziere ich das Dominal 80. Und danke für den Tipp mit den Tropfen. War mir tatsächlich unbekannt.

    Wenn ich das Dominal reduzieren kann und ich keinen so grossen Überhang am nächsten Morgen/Vormittag habe, kann ich es ja gerne weiter nehmen. Denn es hilft mir schon SEHR. Wenn man sein ganzes Leben lang Schlafstörungen hatte und endlich mal quasi eine Garantie für einen ungestörten Schlaf hat, dann ist man schon sehr erleichtert.

    Nur wie gesagt....der Hangover ist mir zu stark. Dabei hat es lediglich eine Halbwertzeit von 3-4 Stunden.

    Danke dir für deine Hilfe.

    Werde berichten.

    lg Heike

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Die Stimmen im Hintergrund waren weit weg, als wenn im Nachbarzimmer das Radio läuft, indem gerade Nachrichten gesprochen werden. Nein, es war keine direkte Ansprechung.
    Dann ist gut. Dann sinds wahrscheinlich echt nur Illusionen gewesen. Im Rahmen einer Psychose / Halluzinose sind die Stimmen meistens "konkreter", geben Befehle, kommentieren, drohen, etc.

    Trotzdem mal weiter beobachten, denn zu sowas kann es im Rahmen der Behandlung mit Stimulanzien oder NDRI, schonmal kommen.

    Werde berichten.
    Ich drück Dir die Daumen.

  6. #16
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 42

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Jetzt muss ich doch nochmal kurz was zu dem Tilidin schreiben. Leider bin ich gerade mitten im schönsten Umzugschaos, so dass ich nicht wirklich viel schreiben kann.

    Tilidin ist in der Tat ein opioides Schmerzmittel, welches, um Missbrauch zu verhindern, mit Naloxon versetzt wird. Und ja, es hat sicher ein gewisses Abhängigkeitspotiential, das man immer im Auge behalten sollte.
    Aber...... ich wehre mich ein bisschen gegen diese allgemeine Verteufelung der Opiate. Machen extreme süchtig, du wirst sofort abhängig, auf jeden Fall die Finger davon lassen....

    Logo: Besser isses ohne. Aber besser ist auch ganz ohne irgendwelche Medikamente. Und Opiate sind wirklich auch ein Segen und haben einen einen hohen Nutzen. Außerdem haben sie im Vergleich zu den meisten gängigen Medikamenten (speziell Schmerzmitteln) kaum relevante Nebenwirkungen (in therapeutischer Dosis natürlich!!!) - sie gehen nicht auf den Magen, auf die Leber, etc.
    Laut aktueller Studienlage ist das Abhängigkeitsrisikio bei therapeutischem Gebrauch absolut zu vernachlässigen. Das setzt natürlich einen sorgsamen Umgang damit voraus, z.B. regelmäßige Einnahme und nicht nur so ab und zu, und: keine eigenmächtigen Dosiserhöhungen!
    Will man versuchen, ob das Problem, für das das Opiat gegeben wurde, nun auch ohne zu händeln ist, muss man das Medikament ausschleichen. Es hat die ganze Zeit die Rezeptoren besetzt gehalten; nun muss man die Rezeptoren eben langsam wieder daran gewöhnen, dass nix mehr kommt. Aber diese Thematik gibt es bei jedem Antidepressiva, Betablocker und div. anderen Medikamenten, die nicht schlagartig abgesetzt werden dürfen.

    In meinem Fall bekomme ich das Tilidin gegen das Restless Legs Syndrom in wirklich niedriger Dosierung - ich nehme 25 mg pro Abend (laut Arzt dürfte ich bis auf 100 mg gehen). Bei massiven Migräneattacken nehme ich dann zusätzlich zum Triptan 100 mg Tilidin.
    Die andere Alternative ware L-Dopa oder Dopaminagonisten gegen das RLS. Davon bekomme ich aber massivste Albträume; also darf ich die nicht mehr nehmen. Zu meinem Triptan könnte ich alternative Naproxen nehmen.
    Ich kann mich also entscheiden, ob ich nicht schlafe und völlig am Rad drehe, weil dauernd die Beine zappeln. Mit der Folge der chronischen Übermüdung, die widerum IMMER eine Migräne nach sich zieht. Oder, ich nehme das Tilidin, kann schlafen, bin am nächsten Tag ausgeruht, habe weniger Migräne und kann meinen Alltag regeln.

    Vom Trimipramin hab ich bisher überhaupt keine Nebenwirkungen. Ich nehme aber auch nur 10 mg; das reicht mir zum Schlafen.

    LG Pfannkuchen

  7. #17
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Hi Pfannkuchen,

    mein Vater sollte vor Jahren sein Rauchen einstellen. Er rauchte ca. 3 Päckchen am Tag. Seine Lunge hatte schon Schatten. Er war Raucher seit 45 Jahren. So blöd wie sich das anhört, aber es ging ihm gut, wenn er seine Ziggis hatte.

    Nun musste er ins Krankenhaus wegen seiner Colitis ulcerosa (chron. Darmentzündung). Und hatte eine kleine OP.
    Dadurch, dass er das Rauchen nun einstellen musste, ging sein Wohlbefinden schlagartig in den Keller. Er wurde stark depressiv und aggressiv. Letzten Endes ist er an Leukämie gestorben, womit nun keiner gerechnet hat.

    Mein Denken ist auch "Psyche gut - alles gut". Wie viele Menschen um uns herum trinken regelmässig Alkohol, besonders abends, um runter zu kommen oder schlafen zu können. Wie viele Menschen trinken Unmengen von Kaffee und wie viele rauchen (und schaden damit noch ihren Mitmenschen, was ich das allerschärfste finde).

    Dies alles ist legal zu erhalten. Und wird geduldet. Da spricht kaum einer von Abhängigkeit. Weil es das ganze ja im Supermarkt um die Ecke gibt. Das kann ja gar nicht gefährlich sein. Ebenso wie Aspirin. Bekommt man rezeptfrei in jeder Apotheke. Geht man in mehreren Apotheken sogar so viel man will.

    Ich bin der gleichen Meinung wie du. Nämlich man hat die Wahl....an Schlafmangel und die Folgen, ebenso bei chron. Schmerzen leidet der ganze Mensch in der kompletten Form. Alles leidet. Die Arbeit, die Familie, halt alles. DAS macht auf Dauer deutlich mehr kränker als ein Medi kontrolliert zu nehmen, regelmässige (Blut-)Kontrollen.

    Hier war mal ein User, der täglich kleine Mengen an Tavor brauchte. Damit ging es ihm gut, er war leistungsfähig und es ging ihm blendend. Natürlich sagte jeder - nicht nur hier - dass er es unbedingt dringend absetzen sollte, wegen Abhängigkeit etc.
    Er versuchte es mehrmals, mit dramatischen Folgen für ihn. Jobverlust war nur das harmloseste. Seine Blutwerte wurden sogar richtig schlecht, weil der ganze Organismus leidete und krank wurde unter den Folgen.

    Ganz ehrlich? Da stellt man sich die Frage, ob man nicht lieber (noch) 10 Jahre glücklich leben soll (mit Tavor z. B.) oder 20 Jahre komplett unglücklich, depressiv und selbstmordgefährdet, permanent in der Geschlossenen vor sich hin vegetierend...Was ist lebenswerter?

    Mir geht es mit dem Dominal nicht mehr gut am nächsten Morgen/Vormittag.
    Ab mittag gehts gut.
    Aber ohne Dominal diese 2 Tage bzw. Nächte, die ich hatte??? Da ging es mir noch mieser. Die Symptome brauche ich ja nicht mehr aufzuführen.

    Das ist echt ein heikles Thema und bringt mit Sicherheit viele Diskussionen. Wenn ich definitiv wüsste, dass ich mit Tilidin und/oder Trimipramin keine Probleme hätte würde ich es mit Sicherheit nehmen. Tja da hilft nur ausprobieren oder?

    Eine sehr nachdenkliche Heike....

  8. #18
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    @Heike: Ich nehme auch Dominal. Es ist wohl keine gute Idee Dominal abrupt abzusetzen. Wenn du 80mg nimmst solltest du mit deinem Arzt besprechen, ob du nicht lieber langsam reduzieren solltest. Ich kann es auch nicht sofort komplett absetzen. Du kannst dir die Tabletten auch teilen (vier teile) und nimmst nur 3 Teile statt die ganze. Noch besser wäre die Verordnung von Dominal 40mg,dann kannst du mit den geviertelten Tabletten noch besser dosieren. Sprich mit deinem Arzt mal darüber.

    Dominal macht nicht abhängig, aber macht ggf. Absetzerscheinungen, das sind zwei Paar Schuhe. Man sollte mit sowas nicht einfach aufhören. Die Frage ist, ob du Dominal überhaupt komplett absetzen können wirst solange du Elontril nimmst, denn das führt ja eben zu Schlafstörungen.

    Wenn du am nächsten Morgen einen hangover von Dominal hast ist deine Dosis zu hoch. Etwas müde am Morgen ist normal, aber nach drm aufstehen ist das bei mir sofort weg. Wenn ich mehr Dominal nehme habe ich auch den hangover. Ich vermute also, 80mg sind zu viel. Sprich mal mit deinem Arzt darüber, das Problem lässt sich leicht beseitigen

  9. #19
    infected me !

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.197

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Heike. Vielleicht wirken die tropfen auch viel kürzer.

    Vielleicht bist du davon am nächsten Morgen nicht matschig...

    Du nimmst es doch nur zum schlafanstossen oder?

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht

    Nein, die Tropfen wirken genau so lange, hatte die auch schon. Ich dachte denke einfach die Dosis ist zu hoch. Der Vorteil der Tropfen ist aber, dass sie schneller wirken. Steht auch so in der Fachinfo

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Schaffe arbeit nicht
    Von Chaoswomen im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 8.08.2013, 18:47
  2. Ich weiß nicht,ob ich das schaffe...
    Von maus32 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.07.2009, 00:03

Stichworte

Thema: Ich will endlich das Dominal 80 forte absetzen...und schaffe es nicht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum