Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 33

Diskutiere im Thema Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Heike schreibt:
    Aber du weisst schon, dass deine Morgendosis von 70 mg unretadiert wirkt ja? Wenn du nichts isst beim Medikinet adult?
    Ebenso deine Mittagsdosis.

    70 mg morgens unretadiert auf leerem Magen kann ich mir unmöglich vorstellen, dass es einem gut gehen soll dabei.

    Wie verträgst du das denn?

    Wenn du dieses Essverhalten hast, wäre Ritalin adult tatsächlich besser für dich denke ich. Mal schauen, was deine Ärtzin dazu sagt.


    Also, ich habe keine Probleme, wie hier andere schreiben, Schwindelgefühl, oder Unterzuckerung ....
    Hab damit keinerlei Probleme !!

    Wie, es wirkt unretadiert !? Das versteh ich nicht so ganz !?

  2. #12
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Ich glaube es wirkt nur halb. Es ist ja so, dass die retardierte Menge sich im sauren Magen nicht löst,erst im basischen Klima des Darms. Wenn aber kein essen da ist saust es durch und wird ausgeschieden. Ich hatte das Problem mit Freisetzung der vollen Dosis wegen Säureblockern. Dann war der Magen basisch und der retardierte Teil wurde auch gleich frei gegeben. Oder denke ich in die falsche Richtung?

  3. #13
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    ID73 schreibt:
    Ich glaube es wirkt nur halb. Es ist ja so, dass die retardierte Menge sich im sauren Magen nicht löst,erst im basischen Klima des Darms. Wenn aber kein essen da ist saust es durch und wird ausgeschieden. Ich hatte das Problem mit Freisetzung der vollen Dosis wegen Säureblockern. Dann war der Magen basisch und der retardierte Teil wurde auch gleich frei gegeben. Oder denke ich in die falsche Richtung?


    .... Ich muß gestehen, ich kenne mich in der Hinsicht nicht sonderlich gut aus ....
    Verstehe auch leider nicht genau, was du meinst !?

    Ich habe sehr viel Sodbrennen und schlucke auch mehr oder weniger viel Bullrichsalz ....
    Von wegen Säureblockern ....
    Aber sonst versteh ich dich nicht !?

  4. #14
    Pepperpence

    Gast

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    l1nch3n schreibt:
    Nun mache ich seit einigen Monaten Weight Watchers und habe demnach mein Frühstück ein wenig umgestellt. Ich frühstücke in der Regel 1 Brötchen oder 2 Scheiben Toast mit Belag und einen Pudding. Dann nehme ich meine Tablette.
    Nun ist es so, dass ich eigentlich immer dann nach 4 Stunden extrem Hunger bekomme, leicht zittrig werde und mich wie unterzuckert fühle.
    Bevor ich mit der Ernährungsumstellung angefangen habe, habe ich mehr gefrühstückt und hatte diese Probleme nicht. Gemerkt habe ich das jetzt wieder im Urlaub, wo ich keine Punkte gezählt und mehr gefrühstückt habe, da hatte ich diese Probleme ebenfalls nicht. Jetzt frage ich mich, ob es wirklich so sehr von der Menge an Essen abhängt ob ich die Medis scheinbar besser vertrage oder nicht.
    Gut, also WW ist natürlich eigentlich auch als Ernährungsumstellung gedacht Du isst Dinge die sehr viele Punkte im Vergleich zu ihrer Menge haben und Dinge die nicht besonders lange satt machen. Würdest Du (zum Beispiel) eine Sattmacherportion Ei mit 1 Paprika (oder Tomate) und Kräutern als Omlette angebraten + 1 Stück Vollkornbrot+ 2 Scheiben gekochten Schinken + Obsalat (oder gebratene Pilze oder Gemüsesticks) essen wärst Du vermutlich noch immer unter der Punktzahl Deines jetzigen Frühstücks und dennoch länger satt, bzw.. Du hättest dann auch noch Punkte für eine kleine Zwischenmahlzeit wenn das Medikinet nachlässt.

    Pudding zum Frühstück finde ich ein etwas suboptimal - zumindest wenn man WW macht.
    Das ist ja eher ein Snack und nicht etwas was dazu geeignet wäre einen satt durch den Morgen zu bringen

    Damit will ich sagen: ich denke das hat weniger etwas mit den Medikmenten zu tun und wenn dann nur damit dass der Stoffwechsel durch sie ein bisschen angefeuert wird ... ich vermute Du hättest auch ohne Medikamte Hunger.

  5. #15
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Pepperpence schreibt:
    Gut, also WW ist natürlich eigentlich auch als Ernährungsumstellung gedacht Du isst Dinge die sehr viele Punkte im Vergleich zu ihrer Menge haben und Dinge die nicht besonders lange satt machen. Würdest Du (zum Beispiel) eine Sattmacherportion Ei mit 1 Paprika (oder Tomate) und Kräutern als Omlette angebraten + 1 Stück Vollkornbrot+ 2 Scheiben gekochten Schinken + Obsalat (oder gebratene Pilze oder Gemüsesticks) essen wärst Du vermutlich noch immer unter der Punktzahl Deines jetzigen Frühstücks und dennoch länger satt, bzw.. Du hättest dann auch noch Punkte für eine kleine Zwischenmahlzeit wenn das Medikinet nachlässt.

    Pudding zum Frühstück finde ich ein etwas suboptimal - zumindest wenn man WW macht.
    Das ist ja eher ein Snack und nicht etwas was dazu geeignet wäre einen satt durch den Morgen zu bringen

    Damit will ich sagen: ich denke das hat weniger etwas mit den Medikmenten zu tun und wenn dann nur damit dass der Stoffwechsel durch sie ein bisschen angefeuert wird ... ich vermute Du hättest auch ohne Medikamte Hunger.
    Ja das ist auch das was ich selbst schon am ehesten als Ursache vermutete Daher frag ich ja nach Frühstücks-Tipps. ^^

    Ich hab nur morgens in der Regel fast nie Zeit und frühstücke oft erst auf der Arbeit und bekomme es anders einfach nicht hin. Ich kauf dann unterwegs ein Brötchen und hab dann auf der Arbeit im Kühlschrank meinen Frischkäse. Wir haben dort halt nur einen Wasserkocher und sonst nichts. Das macht selbst das Mittagessen schon schwer, sodass ich Mittags meistens auch nur ein Brötchen esse.

    Wenn ich mir Mühe gebe, dann schaffe ich es vllt. 2 Tage lang mir morgens noch Gemüse und Obst zu schnibbeln und mit auf die Arbeit zu nehmen oder schnell zuhause zu Frühstücken bevor ich los muss. Aber das ist echt sehr selten, dass ich das schaffe. Selbst mit früher aufstehen bekomm ich das nicht hin.

    Zuhause hab ich jetzt schon umgestellt auf Obst + Jogurth + Müsli an freien Tagen, aber so für den Alltag bekomm ich da einfach keine Regel rein.

    Es ist aber auch schon so, dass ich an Tagen wo ich die Medis mal nicht genommen habe, eben die beschriebenen Probleme nicht hatte. Daher hab ich den Grund erstmal dort vermutet. Aber vielleicht muss ich mir wirklich ein besseres Frühstücks-System überlegen. Ich hab eh schon auch mit den anderen Mahlzeiten Probleme, weil ich ungern koche und auch nicht gut kochen kann und 5 von 7 Tagen in der woche auswärts esse.

  6. #16
    Hakuna Matata

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 781

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Nachtrag:

    Danke Pepper für den Hinweis auf Eier. Ich hab bisher sooo selten mal Eier gegessen, dass mir gar nicht so geläufig war, dass die punktemäßig echt human sind und gut sättigen. Und man vor allem so viele Dinge damit anstellen kann Eier fristen bei mir immer so ein Schattendasein im Ernährungsplan.. Bis jetzt!

    Ich war gerade einkaufen und habe mich jetzt mit Vollkornbrot, Eiern und Paprika eingedeckt.

    Heute Abend gabs schon Vollkorn-Knäckebrot mit Frischkäse und Spiegelei und ich muss sagen, das sättigt schon deutlich besser als einfach ein Brötchen und kommt Punktemäßig auch hin. Danke für den Tipp. Fand ich auch seeehr lecker.

    Morgen früh versuche ich es auf der Arbeit dann mit einem gekochten Ei auf Pumpernickel und Paprika. Bin gespannt wie es dann mit dem "Loch" aussieht, das mich sonst ereilt.
    Vielleicht hilft es wirklich einfach die Art des Frühstücks umzustellen.

    Ich werd mal berichten obs dann geholfen hat

  7. #17
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Kerlemann schreibt:
    Also, ich habe keine Probleme, wie hier andere schreiben, Schwindelgefühl, oder Unterzuckerung ....
    Hab damit keinerlei Probleme !!

    Wie, es wirkt unretadiert !? Das versteh ich nicht so ganz !?

    Lieber Kerlemann,

    dann frag mal bitte deinen Arzt, wie Medikinet adult wirkt. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wo du hier so viel mit liest, dass du noch nichts von der Wirkung des Medis gehört hast.

    Aber ich erkläre es dir sehr gerne hier:

    Medikinet adult wirkt ca. 8 Stunden lang.
    Wenn du morgens z. B. deine 70 mg ein nimmst und frühstückst dabei, dann wird Magensäure produziert und somit löst sich der eine Teil der Kügelchen (in der Kapsel Medikinet adult, die du gerade genommen hast) direkt auf, also 35 mg.
    Die anderen 35 mg sind mit einer besonderen Schicht ummantelt und halten der Magensäure gegen. Das heisst, diese Hälfte von 35 mg landen dann im Dünndarm, wo sie genau ca. 4 Stunden später freigegeben werden.
    In dieser Zeit sind die ersten 35 mg (theoretisch) verbraucht.
    Heisst in einem Satz: Medikinet adult 70 mg wirkt in 2 Phasen. 35 mg in den ersten 4 Stunden und dann die 2. Hälfte 35 mg in den nächsten 4 Stunden. Wenn man zu der Einnahme am morgen ein Frühstück zu sich nimmt.

    Nun frühstückst du nicht. Das heisst ganz einfach, dass deine komplette Kapsel aufgrund des niedrigen Magensäurespiegels sofort frei gegeben wird. Aus mit der Retadierung nach 4 Stunden.
    Es werden direkt deine 70 mg im Körper freigegeben. Du nimmst also somit das Medikinet adult so ein, wie es vom Hersteller nicht vorgesehen wurde.
    Das kann bedeuten, dass vermehrt Nebenwirkungen auftreten können und eine nicht gleichmässige Wirkung des Wirkstoffes eintreten kann.

    70 mg unretadiertes MPH ist eine SEHR HOHE Einzeldosis. Wenn du mittags noch mal 30-40 mg (ebenfalls unretadiert, da kein Essen dazu erfolgt) zu dir nimmst, frage ich mich wirklich, ob du mit der Wirkung so zufrieden bist und ich frage mich, ob du Nebenwirkungen hast. Kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll in diesen Mengen.

    Das Medikinet adult ist NICHT für so eine Einnahme gedacht, wie du sie vornimmst. Solltest du also in Zukunft irgendwann einmal Ritalin adult bekommen, wo die Retadierung auf jeden Fall erfolgt, ob mit oder ohne essen, wirst du den Unterschied sehr schnell spüren. Du wirst deine 70 mg, die du jetzt morgens nimmst, nun über den ganzen Tag verteilt bekommen und das über 8 Stunden.
    Du wirst schimpfen, dass das Ritalin adult total scheisse wirkt und du keine Wirkung haben wirst.

    Und die Antwort darauf habe ich dir gerade genannt.

    Alles gut?

    lg Heike

  8. #18
    Nur eine Phase

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 37
    Forum-Beiträge: 481

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Heike schreibt:
    Lieber Kerlemann,

    dann frag mal bitte deinen Arzt, wie Medikinet adult wirkt. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wo du hier so viel mit liest, dass du noch nichts von der Wirkung des Medis gehört hast.

    Aber ich erkläre es dir sehr gerne hier:

    Medikinet adult wirkt ca. 8 Stunden lang.
    Wenn du morgens z. B. deine 70 mg ein nimmst und frühstückst dabei, dann wird Magensäure produziert und somit löst sich der eine Teil der Kügelchen (in der Kapsel Medikinet adult, die du gerade genommen hast) direkt auf, also 35 mg.
    Die anderen 35 mg sind mit einer besonderen Schicht ummantelt und halten der Magensäure gegen. Das heisst, diese Hälfte von 35 mg landen dann im Dünndarm, wo sie genau ca. 4 Stunden später freigegeben werden.
    In dieser Zeit sind die ersten 35 mg (theoretisch) verbraucht.
    Heisst in einem Satz: Medikinet adult 70 mg wirkt in 2 Phasen. 35 mg in den ersten 4 Stunden und dann die 2. Hälfte 35 mg in den nächsten 4 Stunden. Wenn man zu der Einnahme am morgen ein Frühstück zu sich nimmt.

    Nun frühstückst du nicht. Das heisst ganz einfach, dass deine komplette Kapsel aufgrund des niedrigen Magensäurespiegels sofort frei gegeben wird. Aus mit der Retadierung nach 4 Stunden.
    Es werden direkt deine 70 mg im Körper freigegeben. Du nimmst also somit das Medikinet adult so ein, wie es vom Hersteller nicht vorgesehen wurde.
    Das kann bedeuten, dass vermehrt Nebenwirkungen auftreten können und eine nicht gleichmässige Wirkung des Wirkstoffes eintreten kann.

    70 mg unretadiertes MPH ist eine SEHR HOHE Einzeldosis. Wenn du mittags noch mal 30-40 mg (ebenfalls unretadiert, da kein Essen dazu erfolgt) zu dir nimmst, frage ich mich wirklich, ob du mit der Wirkung so zufrieden bist und ich frage mich, ob du Nebenwirkungen hast. Kann mir nicht vorstellen, wie das gehen soll in diesen Mengen.

    Das Medikinet adult ist NICHT für so eine Einnahme gedacht, wie du sie vornimmst. Solltest du also in Zukunft irgendwann einmal Ritalin adult bekommen, wo die Retadierung auf jeden Fall erfolgt, ob mit oder ohne essen, wirst du den Unterschied sehr schnell spüren. Du wirst deine 70 mg, die du jetzt morgens nimmst, nun über den ganzen Tag verteilt bekommen und das über 8 Stunden.
    Du wirst schimpfen, dass das Ritalin adult total scheisse wirkt und du keine Wirkung haben wirst.

    Und die Antwort darauf habe ich dir gerade genannt.

    Alles gut?

    lg Heike


    Ich danke dir für deine sehr gute Erläuterung, und ja, ein wenig davon wusste ich, nur nicht viel, aber das habe ich nun ....
    Werds mir noch öfter durchlesen und mir einiges rausscheiben und mit meiner Ärztin besprechen.

    Bitte halte mich nun nicht für dumm, aber den letzten Satz versteh ich leider schon wieder nicht !?
    Was meinst du mit:
    Du wirst schimpfen, dass das Ritalin adult total scheisse wirkt und du keine Wirkung haben wirst.
    Im Grunde ist es der ganze letzte Absatz, ich denke, ich verstehe ihn, aber durch den letzten Satz versteh ich ihn wieder nicht ....
    Warum werde ich schimpfen, und warum sollte das Ritalin total scheiße wirken !?
    Oder meinst du evtl. Medikinet, das total scheiße wirkt !?
    Haste dich vielleicht nur vertan, weil dann würde es für mich Sinn machen und ich würde verstehen !?

  9. #19
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Hallo Kerlemann,

    Du nimmst zur Zeit morgens 70 mg Medikinet adult OHNE Frühstück. Wie ich dir erklärte werden somit umgehend die kompletten 70 mg frei gesetzt. Das heisst,du nimmst 70 mg auf einmal.

    Wirkung etwa 4 -5 Stunden, wie du schreibst. Danach nimmst du noch mal mittags 30 oder 40 mg, auch wieder ohne essen. Heisst, du nimmst wieder 30 oder 40 mg aufeinmal zu dir, die wieder voll frei gesetzt werden und somit wieder eine Wirkzeit von ca. 4-5 Stunden haben.

    Nun zum Ritalin Adult:

    Du wirst nach grosser Wahrscheinlichkeit die gleichen Mengen hiervon wie vom Medikinet adult verschrieben bekommen.
    Also wirst du morgens - wie immer - deine 70 mg zu dir nehmen.

    Nun ist es so bei Ritalin adult, dass diese 70 mg NICHT SOFORT AUF EINMAL frei gegeben werden, sondern über den ganzen Tag verteilt. Egal ob du zu der Einnahme etwas isst oder nicht. Das bedeutet, dass du das Gefühl haben wirst, zumindest morgens und vormittags, dass kaum oder wenig Wirkung vorhanden ist.

    Du bist es gewohnt, dass 70 mg vom Medikinet adult SOFORT wirken (da du es ohne Frühstück zu dir nimmst). DAS wirst du aber so mit dem Ritalin adult nicht mehr haben. Das wird retadiert wirken und das über etwa 8 Stunden.

    Wenn du dann mittags noch mal 30 oder 40 mg Ritalin adult zu dir nimmst, wirken diese wieder ca. 8 Stunden über den Rest des Tages verteilt. Und auch hier wieder der gleiche Effekt: Bisher hat deine Mittagsdosis SOFORT mit der vollen mg-Zahl gewirkt (Medikinet adult ohne Essen wirkt wie unretadiertes MPH).

    Also....ganz ehrlich? Wie du das Medikinet adult zur Zeit nimmst, ohne Essen, ist nicht gut.
    Wie geht es dir eigentlich dabei? Bist du dadurch wirklich ruhiger, konzentrierter und ausgeglichener?

    Evtl. wirst du dich wundern, wie das Ritalin adult wirken wird.....nämlich gleichmässiger ohne Wirkspitzen am Tag. Du wirst diesen On/Off Effekt, den du jetzt eigentlich mit dem Medikinet adult (Ohne Essen) haben MUSST, nicht mehr haben.

    Und so ist es vom Hersteller eigentlich auch gedacht. Von BEIDEN Herstellern.

    lg Heike

    PS: Und ich halte dich ganz bestimmt nicht für dumm

  10. #20
    Lysander

    Gast

    AW: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück)

    Oweia, MPH nicht nüchtern! Selbst beim unretardierten nicht.

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin und Medikinet Adult. Fragen zum Essen und Einnahmezeitpunkt
    Von HP_September im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 26.02.2014, 15:38
  2. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 28.10.2013, 07:44
  3. Medikinet adult vor dem Frühstück
    Von Silwi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.06.2013, 18:09
  4. Medikinet Adult und das Frühstück, wirklich so ein Unterschied?
    Von Zork im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2012, 17:21
  5. Medikinet Adult und Frühstück
    Von Melody im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 19:34

Stichworte

Thema: Noch einmal: Medikinet Adult und das Essen (v.a. Frühstück) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum