Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Überdosiert? Oder was ist plötzlich los? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Hallo Gemeinde,

    ich muss jetzt schon wieder schreiben – bin total verwirrt und habe Angst.

    Kurz umrissen meine Geschichte:

    Seit letzter Woche Dienstag nehme ich MPH in Form von MedikinetAdult.

    29.7.: 10-10-0-0 (NW: Unruhe, trockener Mund, kräftiger Herzschlage, Blutdruck hoch, Kopfschmerz)
    30.7.: 10-10-0-0 (NW: wie am Vortag, nur leichter)
    31.7.: 10-10-0-0 keine Nebenwirkungen, deutlich ruhiger, Gedanken nicht mehr so kreisend)

    Bis einschließlich Montag habe ich das o.g. fortgesetzt und war echt guter Dinge. Hab sogar schon Veränderungen bemerkt und auch positives Feedback aus meiner Umgebung bekommen. Der Appetit und auch das Schlafverhalten haben sich in der Zeit normalisiert.

    Am Dienstag 5.8. habe ich dann, in Absprache mit dem Doc der meinte ich sei etwas sensibel weil ich auf 10mg schon so reagiert habe, mit 20-0-0-0 weitergemacht. Das habe ich scheinbar nicht vertragen, NW wie oben beschrieben, nur Unruhe und innere Hektik viel stärker.
    6.8.: 10-10-0-0 (Das mit den 20mg hat mir echt Angst gemacht, keinen rechten Appetit, Kopfschmerzen, Nachmittag war stressig)
    7.8.: 10-15-0-0 (Zwischen der 1. und 2. Einnahme war ich in der Stadt, das war eindeutig zu viel Input. Die 15mg am Nachmittag hab ich aber gut vertragen?!, keinen rechten Appetit)
    8.8.: 15-15-0-0 (Wieder Unruhe, Herzschlag kräftig, kreisende Gedanken, keinen rechten Appetit)
    9.8.: bis jetzt 10mg (wieder kräftiger Herzschlag, Unruhe, kreisende Gedanken. keinen rechten Appetit)


    Ich bin total verunsichert was ich jetzt machen soll? Soll ich mit 10mg weitermachen oder lieber nachher 5mg nehmen?
    Kann es sein dass man plötzlich mit 10mg überdosiert ist?
    Soll ich morgen mal nen Tag pausieren?
    Warum hat das letzte Woche so gewirkt und warum ist es jetzt so anders?
    Habe ich zu viel an den Dosen rumgespielt?

    Meinen Doc kann ich leider erst wieder Montag Mittag erreichen.

    War grade auf einer Veranstaltung auf die ich mich schon seit Monaten freue. Ich habe mich wie auf einem anderen Planeten gefühlt. Bin auch jetzt gleich wieder heim, alle waren so fröhlich um mich herum… echt deprimierend…

    Wäre um Erfahrungen und Meinungen dankbar
    Schöne Grüße
    Susilein

  2. #2
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    blöde frage... ist grade oder demnächst zeit für menstruation? da wirkt das zeug nämlich eher fragwürdig.

  3. #3
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Nein, eigentlich nicht... nehm die Pille... hab noch 4 Pillen und danach gehts dann los.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Hi Susi,

    das mit dem Methylphenidat scheint so eine Sache zu sein...
    Vllt. hast du ja mal in meinen Thread
    Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    reingeschaut.
    Bei mir ist es auch so, dass Nebenwirkungen anscheinend relativ willkürlich auftreten .
    Ich nehme mal an, dass sich der Körper tatsächlich erst an das MPH gewöhnen muss.
    Ich nehme zur Zeit Ritalin adult 10:10:0.

    Mal schaun wies sich entwickelt...

    Aber nach jetzt 2 Wochen Einnahme, möchte ich das Medikament schon nicht mehr missen.
    Ich bin so viel gelassener und kann tatsächlich entlich die Dinge machen, die mir Spass machen.

    Viel Glück weiterhin !

    Hagakure

  5. #5
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    ich habe übrigens auch das Gefühl, dass da erstmal alles verrückt spielt in den ersten 3-4 Wochen. inzwischen ist bei mir die Wirkung ziemlich stabil nach über 6 Wochen.

    bei mir war Autofahren in den ersten Wochen auch ziemlich irre :o das hat sich auch gelegt.

  6. #6
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Hallo,

    danke für eure Antworten. Dein Erfahrungsbericht, Hagakure, ist sehr interessant, danke fürs Aufschreiben Wenn dat in 3-4 Woche sich eingependelt hätte, wär ich ja zufrieden...

    Hab gestern doch am Nachmittag die 10mg genommen und es ist NICHTS passiert... REIN GAR NICHTS... Keine einzige NW (obwohl ich mich, falscherweise, schon drauf eingestellt habe)... am Abend waren wir bei Freunden, bin mir etwas komisch vorgekommen, weil ich erzählt hab, dass ich seit 3 Wochen wegen "BurnOut" nicht mehr in der Arbeit war. Dort war ich aber eigentlich normal (villeicht nicht ganz so lustig), die fragen sich bestimmt "Was hattn die fürn Problem?" Die Ablenkung dort hat mir aber gut getan

    Was mir allerdings etwas Gedanken macht ist, dass dieser tolle Konzentrationseffekt, alles klarer sehen usw. (noch?) nicht eingetreten ist. Davon schreiben doch alle weil konzentrieren kann ich mich nicht wirklich besser als vorher... aber vielleicht liegt das an der anderen psychischen Situation in der ich grade stecke... die geht ja auch mit Konzentrationssörungen einher und das war die letzten Wochen in der Arbeit auch eins mein Hauptprobleme... Konzentrationsfähigleit=0! Mich gedanklich bei einer Sache zu halten bzw. erst was anzufangen, war nur mit allergrößter Kraftanstrengung machbar... stand teilweise im Büro, wusste genau was ich machen muss aber KONNTE einfach nicht anfangen - wie gelähmt... alleine das Einheften eines Blattes war schon anstrengend...

    Wie schon gesagt, mir wird immer noch vieles schnell ZU VIEL... dann muss ich die Situation sofort verlassen, sonst hätte ich Angst durchzudrehen. Am liebsten bin ich zur Zeit in der Natur unterwegs. Ich denke ich müsste für ein paar Wochen auf eine Almhütte auswandern... Ruhe und Frieden... keine Hektik... nur Natur...

    Schönen Sonntag noch
    lg Susilein
    Geändert von Susilein (10.08.2014 um 10:04 Uhr)

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Hallo Susilein,

    frag deinen Arzt doch mal nach dem Ritalin Adult.

    Habe so das Gefühl bei dir, dass die Retadierung vom Medikinet adult mal so und mal so ist bei dir. Du weisst ja, dass richtig essen bei Medikinet adult ein absolutes Muss ist oder? Auch regelmässige Mahlzeiten über den Tag verteilt, aber zumindest bei der Einnahme.

    Du nimmst nicht zufällig Medikamente ein gegen Sodbrennen oder andere Magenschutzmittel?

    lg Heike

  8. #8
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Hallo Heike,

    andere Medikamente außer meiner Pille nehm ich nicht ein.

    Zu den Einnahmen esse ich immer was. Morgens Müsli und am Nachmittag 6-7h nach der ersten Einnahme meistens Obst (Banane, Apfel).

    Dazwischen ist meine Nahrungsaufnahme zur Zeit solala. Mal besser mal schlechter. Letzte Woche, war sie ganz ok, da hab ich teilweise richtige Fressflashs bekommen. Seit Dienstag habe ich nicht mehr so einen konstanten Appetit. Weiß aber nicht genau woran das liegt.
    Entweder an den MPH-Tabletten oder an der anderen psychischen Situatiuon (auch Appetitlosigkeit war die Wochen vor meinem Zusammenklappen stark ausgeprägt).

    Werde das auf jeden Fall nächste Woche beim Doc mal ansprechen und auch mal auf Ritalin adult anstupsen...

    lg Susi

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 547

    AW: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los?

    Morgen,
    hatte vorher nen Alptraum und kann nicht mehr einschlafen... Aber alles gut, kein Monster unter dem Bett

    Was mir noch aufgefallen ist, wollte ich eigentlich gestern schon schreiben:
    Die morgendliche Dosis wirkt scheinbar anders wie die am Nachmittag. Das ist mir die letzten Tage aufgefallen.
    Vormittags fühle ich mich oft etwas nervös und unruhig, auch die Gedanken sind dann nicht so gut. Auch habe ich manchmal so Herzklopf-Phasen drin.
    Nachmittags und Abends bin ich viel ausgeglichener. Gestern Abend gings mir z.B. richtig gut, so gut wie schon seit Wochen nicht mehr.

    Kann es auch sein, dass man zu VIEL zu einer Einnahme isst?

    Ich brauch immer ein kräftiges Frühstück - so ein Apfel oder ein Toast befriedigt mich kaum. Ich brauche immer ne ordentliche Schüssel Müsli mit Milch.
    Am Nachmittag esse ich, meistens eine Banane dazu.
    Heute habe ich z.B. direkt zur Nachmittags-Einnahme gar nix gegessen, weil ich mir 45 Minuten vorher nen fetten Döner reingeschoben hab und echt noch pappsatt war.

    Normalerweise, bevor MPH, wars ja immer so, dass es zum Abend hin schlechter geworden ist mit meinem Befinden. Jetzt ist es eher umgekehrt...

    Kennt das jemand?

    lg Susilein

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 13.07.2013, 15:26
  2. Überdosiert schon bei nur 20 mg Medikinet??
    Von Sternhagel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.03.2013, 20:48
  3. MPH / Methylphenidat plötzlich überdosiert? O.o
    Von Sayuri im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 6.01.2012, 21:20
  4. Ständig überdosiert oder falsches Medikament?
    Von Wollkopf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.07.2011, 20:43
  5. 2,5 mg Methylphenidat überdosiert?
    Von Noreia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 4.03.2010, 18:50

Stichworte

Thema: Überdosiert? Oder was ist plötzlich los? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum