Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 33 von 33

Diskutiere im Thema Ritalin-Missbrauch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Ritalin-Missbrauch

    pero schreibt:
    High durch Ritalin? Na ja, habe schon einiges gehört, aber das ist mir neu.
    Es soll bei "normalos" eine Art Hyperfokus ausl√∂sen k√∂nnen, aber ich w√ľrde eher vermuten das die Dame nichts weiss und viel vermutet...
    Eine Freundin ihrer Freundin... Was willst Du da tun? Nix, damit hast Du nix zu tun.

    LG
    pero
    Ich habe mir hier jetzt nicht den ganzen Thread durchgelesen aber ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen dass man definitiv durch Ritalin "high" werden kann auch wenn man ADHSler ist !

    Wobei ich bis heute ehrlich gesagt nicht weiß ob ich wirklich "high" war oder ob meine Wirkung im normalen Bereich war.

    Jedenfalls war es bei mir fr√ľher meist immer so dass ich nach der Einnahme von Ritalin ca. 15-30 Minuten sehr gut gelaunt war, Depressionen und √Ąngste weg waren.

    Danach kam allerdings tats√§chlich so eine Mischung aus Tunnelblick und einem Gef√ľhl der Abgestumpftheit.


    Tatsächlich war ich jedenfalls am klarsten - da habe ich geweint weil meine Traumatas hochkamen - als ich zweimal aus Verzweiflung eine Überdosis nahm. Da kam dann echt alles in mir hoch und ich

    konnte mich so richtig ausweinen, war ohne Ende traurig und habe meine Vergangenheit klar wahrgenommen. Von "high" sein konnte man bei mir in diesem Moment jedenfalls nicht sprechen !


    Ich pers√∂nlich gehe heute nachdem ich viel Literatur gelesen habe davon aus dass die kurzzeitig erh√∂hte Aussch√ľttung von Noradrenalin durch die √úberdosis alles hochkommen lie√ü. Viele

    amerikanische Studien beschreiben diese Wirkung n√§mlich in Zusammenhang mit der Behandlung von traumatisierten ADHSlern mit Amphetamin (deutlich st√§rkere Aussch√ľttung von Noradrenalin als

    bei Ritalin !)


    Das "high" Gef√ľhl wird dagegen wohl eher durch einen √úberschuss von Dopamin ausgel√∂st w√§hrend der Noradrenalinpegel tiefer liegt. Dopamin ist n√§mlich eine Gl√ľckshormon w√§hrend Noradrenalin

    ein Stresshormon ist !

    Das Noradrenalin lässt scheinbar jedenfalls ziemlich viele Emotionen hochkochen (ob positiv oder negativ) weil es einen wacher und "kampflustiger" macht.

    Gerade deshalb wirkt scheinbar auch z.B. Strattera bei vielen ADHSlern angsterhöhend oder unangenehm.


    Wer jetzt allerdings glaubt dass Noradrenalin f√ľr Traumatisierte schlecht sei der irrt gewaltig ! Denn tats√§chlich erm√∂glicht das Hochkommen von √Ąngsten und Traumatas erst sich richtig damit

    auseinanderzusetzen und die negativen Erinnerungen zu bewältigen - kann dies aus eigener Erfahrung mit Strattera & co bezeugen !


    Leider musste ich echt feststellen dass jedes Medikament dass mich gl√ľcklich macht (auch Serotoninpr√§perate) nicht gut f√ľr mich ist !

    Als ich Strattera nahm war es f√ľr mich der Horror weil alles Negative hochkam. Mit Hilfe von Achtsamkeits√ľbungen oder schlichtem "den Schmerz und die √Ąngste aushalten" kam ich ! jedesmal ! an

    einen Punkt vollkommener Klarheit und Ausgeglichenheit wie es kein anderes "positives" Medikament bei mir auslösen konnte !

    Seitdem bin ich der festen √úberzeugung dass, so weh es auch tut, die ganze Strategie der √Ąrzte Depressive oder traumatisierte medikament√∂s zu beruhigen der falsche Weg ist !

    Man muss sich LEIDER seiner Vergangenheit so hässlich sie auch sein mag stellen ! Nur so kann man sie wirklich bewältigen !

  2. #32
    Chaoprinzessin

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 12.452

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Ich finde interessant was du erz√§hlst! Als ich mit Medis angefangen hatte, habe ich auch gemerkt dass ich in meine innere Entwicklung schneller geworden bin. Aber ehe weil ich Eindr√ľcken besser sortieren konnte und deswegen damit schneller war... Also, wegen klare Kopf.

    Vorher sind mich auch immer wieder alte Emotionen und Traumata hochgegangen und ich hatte schon, ohne Medis einiges bewähltigt, aber mit Medis ging die Arbeit etwa effizienter.

    Interessant ist auch, dass mit Medis, meine Träumen weniger wild sind...

  3. #33
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 8

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Also Dopamin ist genauso wenig wie Serotonin ein "Gl√ľckshormon" dieses ist eher Endorphin. Allerdings w√ľrde ich als Trauma Patient (Was sich je nachdem auch Psychotisch bemerkbar machen kann) nicht zu Amphetaminen samt derivate greifen, ich kenne da genug die davon eine nette Psychose davon getragen haben...

Seite 4 von 4 Erste 1234

√Ąhnliche Themen

  1. Beim Diagnosegespräch - MPH-Missbrauch zugeben?
    Von earendil im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 05:10
  2. H√ľther: Kindes-Missbrauch beim Alm-Projekt?
    Von gisbert im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 4.06.2013, 10:28
  3. Seelischer Missbrauch
    Von Frustchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.12.2011, 21:53

Stichworte

Thema: Ritalin-Missbrauch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum