Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 33

Diskutiere im Thema Ritalin-Missbrauch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Ehrlich? Hab heute versucht, in der Stadt, in die ich ziehen werde, einen Termin für Oktober bei einem Psychiater zu machen. Nix da. Niemand nimmt neue Patienten auf. In der ganzen blöden Stadt nicht. Kann ich da zur Not zu einem Hausarzt gehen? Kann der auch die Diagnose neu stellen? Würd der mir die Medis verschreiben, wenn mein aktueller Psychiater die Unterlagen faxt? Weiß das jemand? ... Ich weiß, das Thema hier ist eigentlich ein anderes, aber wenn ich niemanden da finde für Oktober... na ja, ich hab Angst, dass ich dann wieder den alten Zustand genießen darf. Und das mag ich nicht.

  2. #22
    Ist interessiert

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 49

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Ja, nee schreibt:
    Oder kombiniert. Daher könnte der Mythos mit dem high werden kommen. So Party machen mit Ritalin oder so.

    [ ... ] Begriff gelöscht (s. Community-Regeln)
    mir ging es in den ersten paar tagen nach der einnahme von Medikinet ähnlich. [ ... ] Satz gelöscht (s. Community-Regeln) ich war zwischendurch sogar etwas euphorisch. selbst zum Meister Propper bin ich geworden. habe innerhalb einer stunde meine wohnung geputzt. :-)

    ich war heute beim neurologen. der hat mir erzählt, dass bei ihm immer wieder leute auftauchen, die nach Ritalin fragen. die wollen das nicht für parties, sonder fürs studium.

    ich denke es gibt unterschiedliche formen des mißbrauchs
    Geändert von Alex (29.08.2014 um 10:57 Uhr) Grund: s. Edit

  3. #23
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 179

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Verschreiben tut es aber kein Arzt einfach so. Die Leute müssten sich durch die gesamte Diagnosik durchmogeln. Zeugnisse fälschen. Ohne Defizite oder Verhaltensbemerkungen wäre es schon merkwürdig.
    z.B. glaubte mir der Neurologe anfangs nur wenig, aber bei mir stehen viele Sätze in den Grundschulzeugnissen wie: "kann sich nicht über längere Zeit konzentrieren, ... ist schnell entmutigt, lenkt sich und andere Kinder ab".

    Diese Studenten aber profitieren vermutlich von der psychischen Änderung, wodurch bsw. Annehmlichkeiten keine Ablenkung mehr darstellen, ober zum Bedürfnisunterdrücken, wodurch die Konzentration viel leichter fällt.
    Und bei jedem, auch denen die Annehmlichkeiten gut ausblenden können ist eine Steigerung dar.

    Aber generell ist der Missbrauch überaus geringfügig präsent und im Gegensatz zu den ganzen Benzodiazepinen gibt es bei Missbrauch keine Abhängigkeit.

    Allerdings genau um high Party machen zu können ist es sicherlich ungeeignet.

  4. #24
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Ritalin-Missbrauch

    all das, was ihr schreibt verkennt aber die Realität - bei nicht von ADS Betroffenen wirken die ADS Medikamente nämlich überhaupt nicht, es ist also falsch, wenn ihr an Hand eurer Erfahrungen mutmaßt, was nicht Betroffene bewegen könnte Ritalin missbräuchlich zu nehmen

  5. #25
    pero

    Gast

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Wintertag schreibt:
    all das, was ihr schreibt verkennt aber die Realität - bei nicht von ADS Betroffenen wirken die ADS Medikamente nämlich überhaupt nicht, es ist also falsch, wenn ihr an Hand eurer Erfahrungen mutmaßt, was nicht Betroffene bewegen könnte Ritalin missbräuchlich zu nehmen
    Ritalin ist ein sehr wirksames Medikament und es verändert bei den allen Menschen etwas. Genau aus diesem Grund wird es eben auch von nicht ADHSlern benutzt. Es gibt auch "nicht responder", aber dabei geht es nach meinem Wissen um ADHSler bei denen sich keine Verbesserung der Probleme einstellt. Das bedeutet aber nicht das bei denen nichts passiert, nur eben keine Verbesserung.
    Es ist wie bei allen [ ... ] Begriff gelöscht (siehe Community-Regeln). Einige Menschen werden durch Alk friedlich, andere aggressiv, da kann man nichts verallgemeinern.
    Geändert von Alex (29.08.2014 um 10:51 Uhr) Grund: s. Edit

  6. #26
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Ritalin-Missbrauch

    nein Pero, weder ist Ritalin eine Droge noch eignet es sich als Droge, weil es bei Menschen ohne Dopamin Mangel keine Wirkung zeigt
    Geändert von Wintertag (28.08.2014 um 23:38 Uhr)

  7. #27
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Hallo pero,

    ich verweise mal auf die Community-Regeln :

    http://adhs-chaoten.net/community-regeln.html

    Davon insbesondere jener Passus:
    Folgende Inhalte sind in diesem Forum und im Chat nicht gestattet:

    Die Bezeichnung von Medikamenten oder medikamentösen Wirkstoffen als "Droge(n)", "Stoff", "Zeug", "Material" oder mit anderen Begriffen, die mit illegalen Drogen assoziiert werden können oder die Bezeichnung einer Medikamenten-Einnahme als "Einwerfen", "Reinwerfen", "Reinhauen", "Konsumieren" oder mit anderen Begriffen, die mit dem Konsum illegaler Drogen assoziiert werden können.


    LG Emely

  8. #28
    pero

    Gast

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Okay, verstehe.
    Ich dachte es geht hier um inhaltlich sachliche Diskussion.
    Natürlich ist MPH eine "verbotenes D-Wort", darum fällt sie unter BTM, auch wenn die diskussionswürdigen Forumregeln verbieten das zu sagen und damit jeder wissenschaftlichen Definition widersprechen.
    Wenn es bei nicht ADHSlern nicht wirkt, warum dann BTM? Dann könnten sie es doch gefahrlos nehmen, oder?
    Welchen Sinn hat es dann die Abgabe von MPH haltigen Medikamente so stark zu kontrollieren?
    Dann wäre ein Missbrauch doch unmöglich.

  9. #29
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.213

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Da war wohl unsere Tageszeitung nicht die einzige, die sich im Sommerloch
    mit dem Thema "Doping fürs Gehirn" beschäftigte. (Metropolregion Nürnberg).

    Ich muss den Artikel erst mal genau durchlesen. Der Redakteur (den ich vom
    Namen her nicht kenne, und ich lese die Tageszeitung meistens aumerksam),
    bezieht sich auf eine Studie der Johannes-Guttenberg.Universität in Mainz,
    wonach 2012 jeder fünfte Student sein Gehirn künstlich aufnahmefähiger gemacht
    habe.Und sie haben ein Bild von dpa drin, wo eine Frauenhand Tabletten
    aus einem Glasfläschchen auf die Handfläche schüttet.

    Der Artikel enthält einige Ungereimtheiten, obwohl zwei Fachärzte befragt wurden.

  10. #30
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Ritalin-Missbrauch

    Solche Studien sind mit Vorsicht zu genießen. Manchmal gilt auch Kaffee trinken bereits als Hirndoping (ist es eigentlich auch).

    pero schreibt:
    .
    Wenn es bei nicht ADHSlern nicht wirkt, warum dann BTM? Dann könnten sie es doch gefahrlos nehmen, oder?
    Welchen Sinn hat es dann die Abgabe von MPH haltigen Medikamente so stark zu kontrollieren?
    .
    Ja, können die meisten, sofern sie sich die Risiken bewusst machen, ob es nun bei gesunden wirkt oder nicht, denn die Nebenwirkungen sind sehr schwach oder sehr selten. Die übertriebene kontrolle ergiebt keinen Sinn. Die machen das aus dem selben Grund, aus dem sie Marihuana nicht legalisieren - ihnen gefällt das Wort nicht. Das sind böööse amphetamina, damit böööse Drogen und jeder der das nimmt ist auch furchtbar bööööse.
    Geändert von Ja, nee (29.08.2014 um 13:44 Uhr)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Beim Diagnosegespräch - MPH-Missbrauch zugeben?
    Von earendil im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 05:10
  2. Hüther: Kindes-Missbrauch beim Alm-Projekt?
    Von gisbert im Forum ADS ADHS: Presse, Medien
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 4.06.2013, 10:28
  3. Seelischer Missbrauch
    Von Frustchaot im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 4.12.2011, 21:53

Stichworte

Thema: Ritalin-Missbrauch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum