Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 47

Diskutiere im Thema Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    Beitrag Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Hallo Leute !

    Auf Anregung von Heike versuche ich hier ein Erfahrungsbericht/Tagebuch zum Thema Ritalin adult zu schreiben.

    Kurz zur Vorgeschichte:

    Ich habe am 25.07.2014 von der Charite in Buch meine Diagnose (ADHS) erhalten.

    Bis Anfang des Jahres habe ich Elontril 10mg genommen (wegen ner "Depression").
    Dies hat ziemlich gut eingeschlagen und ich war konzentriert wie nie.
    Ich konnte lernen und meinen Hobbies nachgehen.

    Seit Samstag den 26.07.nehme ich nun Ritalin adult 10 mg.

    1. Tag - Samstag 26.07.2014:


    Wirkung kaum merklich.
    Ich komme nicht in den "Work-Flow" in den ich mit Elontril gekommen bin.

    Dinge die ich festgestellt habe sind:
    1. etwas klarer im Kopf (verschmeiße nicht dauernd irgendwelche Sachen oder vergesse was ich machen wollte)
    2. etwas ruhiger/rege mich weniger stark wegen Lapalien auf
    3. nehme etwas mehr Details wahr

    Leider ist Lesen bzw. konzentriert Arbeiten immer noch sehr schwer.

    Wirkdauer:

    1. bis ca. Phase ca. 3h nach Einnahme.
    2. Phase weiter 4h - scheint "schwächer" zu sein.

    Keine Nebenwirkungen.

    2. Tag - Sonntag 27.07.2014:

    Ähnlich wie am Samstag.

    Keine Nebenwirkungen.

    3. Tag - Montag 28.07.2014:

    Keine wirklich Wirkung wahrgenommen.

    Keine Nebenwirkungen.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    4. Tag - Dienstag 29.07.2014:

    Dosis wurde morgens auf 20 mg erhöht - ärtzlich abgeklärt.

    Bis jetzt:
    Kurz nach Einnahme leich erhöhter Herzschlag, leichtes Glücksgefühl.
    Hab erstmal die Wohnung "Grundgesäubert" .

    Ich frage mich, ob ich keine wirkliche Wirkung spüre weil ich nichts anspruchsvolles zu tun habe.
    Momentan bin ich komplett arbeits und termin-frei .

    Abwarten...

    Eignetlich hatte ich mir vorgenommen einige Bücher zu lesen und ein bisschen vorzulernen, aber ich kann mich net zu aufraffen...bzw. habe kein Bock drauf...

    Kenn ich so eigentlich garnicht von mir - normalerweise habe ich eigneltich immer gerne gelernt - wenn auch erfolglos . Erst seit ich das Elontril abgesetzt habe bin ich total lustlos.
    Geändert von Hagakure (29.07.2014 um 14:11 Uhr) Grund: ADHS...

  2. #2
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Hey,

    Elontril 10 mg gibt es nicht. Gibt nur die Stärken 150 und 300 mg.

    Was meinst du genau?

    Und wenn du tatsächlich Elontril genommen hast (nehme ich auch), warum hast du es abgesetzt?

    Deine Einnahme von 20 mg Ritalin adult mit den von dir beschriebenem leichten Herzschlagerhöhungen, leichtes Glücksgefühl ist NICHT eine gewünschte Wirkung.
    Hat man "Glücksgefühle" bei der Einnahme stimmt etwas nicht. In der Regel ist es dann eine Überdosierung. Will ich aber nicht verallgemeinern.

    Sagte dir ja in deinem anderen Thread, dass ich eine Erhöhung nach nur 4 Tagen von 10 mg auf 20 mg für viel zu früh halte. Aber auch das ist nicht zu verallgemeinern.

    Aber lass uns das erst mal mit dem Elontril klären ja? Wie gesagt....10 mg gibt es nicht. Kannst auch keine Null vergessen haben, da es auch nicht 100 mg gibt. Es gibt nur 150 oder 300 mg.

    lg Heike

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Hi Heike ,
    stimmt das mit Elontril 10mg is Blödsinn, waren natürlich 150 mg.
    Zum Herzschlag und Glücksgefühl - beides hatte wohl andere Gründe - heut is nix mehr von zu spüren, aber dazu unten mehr.

    Elontril nehme ich Phasenweise seit Mitte 2009.
    Ich hatte es abgesetzt (unfreiwillig), weil ich mich aufgrund einer anderen Erkrankung in eiiner Studie befinde. Allerdings wäre es mir momentan wieder möglich Elontril zu nehmen. Mal schaun ...

    Zum Thema erhöhung auf 20mg nach 4 Tagen .
    Mein behandelnder Arzt ist eindeutig ein Fachmann auf dem Gebiet ADHS (s.o.).
    Sein Wortlaut war in etwa: "Falls nach 3 Tagen keine Nebenwirkungen aufgetreten sind, kann die Dosis auf 20mg erhöht werden." .

    Aber es stimmt natürlich, dass man sich Zeit lassen sollte .
    Am Freitag ist dann wieder ein Kontrolltermin.

    5. Tag - Mittwoch 29.07.2014:

    Das Glücksgefühl und der leicht erhöhte Herzschlag sind komplett verschwunden.
    Nach der Einnahme hab ich es geschafft ein paar Dinge im Haushalt zu erledigen, die ich seit einiger Zeit aufgeschoben hatte.
    Außerdem konnte ich mich dazu aufraffen ein wenig zu lernen.
    Das Lesen scheint mir jetzt leichter zu fallen. Ich lese die Sätze und Seiten vollständiger und ohne zu "springen".

    Das Ende der ersten Wirkphase ist leicht spürbar (wieder nach ca. 3 Stunden). Ich fühle mich dann etwas müde.

    P.S.
    Ich weiß nicht, wie Leute behaupten können, dass man von Riltain zum Zombie wird.
    Ich lernen weder 18h am Tag, noch hat sich meine Persönlichkeit "zombieartig" entiwckelt .
    Das Medikament wirkt so sanft, dass ich schon genau hinfühlen muss um etwas zu spüren.

    Mal schaun wie sichs entwickelt...

  4. #4
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Hagakure schreibt:
    Das Ende der ersten Wirkphase ist leicht spürbar (wieder nach ca. 3 Stunden). Ich fühle mich dann etwas müde.
    Eigentlich war ich der Meinung, dass es bei Ritalin Adult keine 1. und 2. Phase gibt, sondern eine kontinuierliche Wirkstoff Freigabe im Körper erfolgt, bis zu 8 Stunden.

    Das Medikinet adult wirkt so, wie du oben beschreibst.

    Und schön, dass du es gut verträgst...

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Huhu,

    mich würde auch interessieren, wie lange das Ritalin adult ungefähr wirkt. Ich bräuchte wohl ein Medikament, welches länger wirkt. Ich bekomme erst ab nächster Woche Medi's und kenne mich noch nicht so gut damit aus. Ich lese aber schon fleißig hier im Forum. Ritalin Adult hört sich ja schon mal interessant an. Hattet ihr bei der Medikamenten Wahl ein Mitsprache Recht?

    LG redcopper

  6. #6
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    ich hatte Mitspracherecht. ich wollte erst mal lieber unretardiert.

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    redcopper schreibt:
    Huhu,

    mich würde auch interessieren, wie lange das Ritalin adult ungefähr wirkt. Ich bräuchte wohl ein Medikament, welches länger wirkt. Ich bekomme erst ab nächster Woche Medi's und kenne mich noch nicht so gut damit aus. Ich lese aber schon fleißig hier im Forum. Ritalin Adult hört sich ja schon mal interessant an. Hattet ihr bei der Medikamenten Wahl ein Mitsprache Recht?

    LG redcopper
    Das Mitspracherecht hängt auch ein bisschen vom Geldbeutel ab.

    Es gibt nur 2 Stimulanzien, die von der Krankenkasse bei Erwachsenen bezahlt werden. Bei beiden beträgt die Wirkdauer ca. 8 Stunden (lt. Hersteller):

    - Medikinet adult
    - Ritalin adult

    Hier entsteht lediglich die Rezeptgebühr.

    Bei allen anderen Stimulanzien sind die Kosten zum Teil nicht unerheblich.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 35

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Ich dachte, dass es auch unretardierte auf Rezept gibt. Ich habe auch schon gelesen, dass einige damit beginnen. Also müsste ich dann anfangs die Kosten dafür selber tragen? Macht es denn Sinn mit einem unretardierten Medikament anzufangen und dann relativ schnell umzustellen?

  9. #9
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    100 st. MPH Hexal 10mg kosteten mich knapp 35 euro (nur als info) - ich hoffe ich habe das richtig in Erinnerung.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht

    Hallo @all

    zu den Wirkungsphasen von Ritalin adult.
    Ich habe es so in Erinnerung, dass eine Kapsel Ritalin adult zwei verschiedene
    Arten Mikropellets enthält.

    1. Art: Wird praktisch sofort aufgelöst und resorbiert.

    2. Art: Wirkt mit größerer Zeitverzögerung um die Wirkungsphase halt auf die +- 8h auszudehnen.

    Dazu gabs mal ein schönes Bild auf dem das zu sehen war...

    Wirken tut das Medikament BEI MIR ca. 7 Stunden.

    @redcopper

    Ich bin selber mit jeglicher Art ADHS-spezifischer Medikation absoluter "Anfänger"
    Das Ding bei Ritalin adult ist, dass man mMn. noch besser "hinfühlen" und auf seinen Körper hören muss, als bei unretadiertem MPH, da es "brutaler"/"eindeutiger" wirkt.

    Zum Thema Medikamente wechseln.
    Ich denke, dass man gerade als ADHSler darauf achten muss zu schnell zu viel von einem Medikament zu verlangen (geht mir ja auch so).
    Ich werde streng mit mir sein und möglichst wenig rumprobieren.
    Ich habe mir vorgenommen einem jeden Medikament (solange es keine schlimmen Nebenwirkungen gibt) mindestens einige Monate (1-x) Zeit zu geben.

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Ritalin adult zugelassen
    Von Trine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.09.2014, 19:09
  3. Unterschied zwischen Medikenet ADULT und Ritalin ADULT?
    Von Staz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.07.2014, 21:50
  4. Ritalin vs Medikinet Adult
    Von TWulf im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 22:48
  5. Erfahrungbericht Ampetaminkapseln 10mg
    Von chris106 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 27.01.2013, 20:38

Stichworte

Thema: Erstmedikation mit Ritalin adult - Erfahrungbericht im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum