Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 20

Diskutiere im Thema Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    ellipirelli

    Gast

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Heike schreibt:
    Hatte dein Arzt denn einen Antrag bei deiner Krankenkasse gestellt, dass die die Kosten für Methlpheni TAD übernehmen?

    hallo und huhu

    ne- da ist kein Antrag gestellt worden (sollte mich jedenfalls sehr wundern).
    Ich hab (weils hier im Forum eben immer wieder anders gesagt wird) ein paarmal nachgefragt, ob ich denn für TAD nicht viel mehr zahlen müsse (das hätte ich nicht leisten können).
    Sowohl ADHS Ambulanz= beim Ausstellen, als auch Apotheke= beim Abholen haben bestätigt, das da nur normale ZZ Gebühr anfällt.

    Diese ganzen ZZ Regelungen für MPH scheinen ja- was ich hier so lese- sowieso extrem unterschiedlich (gabs neulich grad nen Thread zu, finde ich jetzt nicht)
    MedAdult, wie auch TAD sind bei mir immer als BTM Rezept ausgestellt

    Aus verständlichen Gründen hab ich dann nicht mehr weiter gebohrt, sondern es dankbar hingenommen
    Es mag wirklich mit der Instituts-Besonderheit zusammenhängen, evtl hilft auch das hier weiter: https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...ner-medis.html
    Geändert von ellipirelli (29.07.2014 um 15:06 Uhr)

  2. #12
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Ja und genau das, was ich dir geschrieben hatte, hat Trine in dem Thread oben, den du verlinkst, zusammen gefasst.

    Ja beides, Medikinet adult sowie jetzt auch Ritalin Adult werden beide auf BTM-Kassenrezept ausgestellt. Heisst, es fallen Rezeptgebühren an (ausser man ist wegen eines zu geringen Verdienstes zuzahlungsbefreit von der Krankenkasse; hierfür muss aber ein Antrag gestellt werden).

    Methylpheni TAD wird auch auf einem BTM-Rezept ausgestellt, ABER Privatrezept, KEIN Kassenrezept. Das heisst, es muss das komplette Medikament vom Patienten bezahlt werden. Und hier gab es nur Ausnahmen, wenn der Arzt oder der Patient einen Antrag auf Kostenübernahme des Medikamentes stellt. Vorher müssen dann meistens "Versuche" mit den Medikamenten gemacht worden sein, die für Erwachsene mit ADHS zugelassen wurden (wie jetzt Medikinet adult und Ritalin adult).

    Deshalb kann ich mir nicht vorstellen, dass es mit deiner Instituts-Ambulanz zu tun hat, denn dann würd eich auch sofort da hin gehen und ein paar hundert andere auch, wenn das so einfach wäre.

    Vielleicht kann unsere Trine hier noch mal ein paar klare Worte schreiben. Sie ist ja tatsächlich immer auf dem neuesten Stand.

    Aber ich denke, dass deine Kasse die Kosten nicht übernehmen wird für das Methylpheni TAD liebe Ellipirelli und das wird irgendwann in Kürze "auf fliegen". Dann hat dein Arzt ziemlichen Ärger. Und wird es dir auch nicht mehr so aufschreiben können und dürfen.

    Wenn das tatsächlich so einfach wäre, dann könnte ich mind. 20 Packungen a 35 Euro ein klagen. Solange bezahl ich das schon aus eigener Tasche. Und natürlich gönne ich es dir, dass du es nicht zahlen musst, aber auf Dauer sehe ich da leider schwarz. Auch für deinen Arzt.

    lg Heike

  3. #13
    ellipirelli

    Gast

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Heike-- isch weisses nich
    ich nehms so lange hin, wie es gut geht. Mehr als (mehrfach) fragen kann ich nicht.

  4. #14
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    ellipirelli schreibt:
    Heike-- isch weisses nich
    ich nehms so lange hin, wie es gut geht. Mehr als (mehrfach) fragen kann ich nicht.
    Ich würde es mit Sicherheit auch so machen wie du

  5. #15
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Die Frage ist, ob auf dem Rezept des Vertretetungsarztes Medikinet adult stand oder nicht. Wenn ja, dann liegt der Fehler bei der Apotheke, die das falsche Präparat rausgibt.

    Wenn der Arzt dir einfach ein anderes MPH verschreibt, dann muss er das mit dir auch richtig besprechen.

    Wenn Apotheken die nicht von der GKV übernommenen Medikamente zur Rezeptgebühr von 5€ abgibt, kann ja der Arzt nichts dafür. Daher kann er meiner Meinung nach auch nicht belangt werden. Das ist das Problem der Apotheke.

  6. #16
    pero

    Gast

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Also, ich habe über eine Krankenkasse gehört das es eine Veränderung bei MPH und ADHS Medikamenten gegeben hat. Danach hat das Bundesgesundheitsministerium (genauer der Fachausschuss) in einem Rundschreiben darauf hingewiesen haben das auch bei MPH der Wirkstoff das entscheidend ist und daher auch andere Medikamente mit gleichem Wirkstoff von den Apotheken abgegeben werden dürfen. So wie es auch bei anderen Medikamenten üblich ist. Das ist sehr aktuell, zeitgleich zur Freigabe von Ritalin Adult.
    Leider habe ich das Schreiben selbst nicht gefunden, nur eine interne Info einer KK dazu gesehen.
    Und es gibt tatsächlich einen wesentlichen Unterschied zwischen Klinik und Arzt Rezepten.
    Ein niedergelassener Arzt kann (und wird) bei falscher Verordnung in Regress genommen, Kliniken haben da mehr Freiräume. Darüber habe ich auch schon problemlos Ritalin LA bekommen.

    LG
    pero

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Ach Gott, ich hab ganz vergessen, dass ich ja hier einen Thread eröffnet habe.
    Typisch mal wieder.. ^^

    Danke erstmal für eure Antworten, ich konnte mir jetzt nicht alle auf einmal durchlesen, werde aber trotzdem mal kurz schildern was ich rausgefunden habe.

    Aaalso:

    Ich hab bei der Apo angerufen, die meinte, wenn da kein Kreuz ist, dürfen Sie ein Medikament mit dem gleichen Wirkstoff in der gleichen Zusammensetzung rausgeben.
    Bei mir haben sie nur leider nicht aufgepasst und das "Retard" überlesen.
    Ich habe nichts beantragt oder dergleichen, sodass es wie einige schon geschrieben haben, ein Fehler der Apo ist.

    Das gleiche hatte ich jetzt wieder, nur dass ich statt Methylpeni TAD, Medikinet Retard (also das für Kinder) bekommen habe.
    Ich mach mir mal Gedanken um einen Apo-Wechsel, ich hab keine Lust, deren Arbeit auch noch zu kontrollieren..


    PS: Kann man es irgendwie einrichten, dass man eine Nachricht bekommt, wenn man längere Zeit im eigenen Thread nichts geschrieben hat? Ich habe so viel um die Ohren (eigentlich nicht, nur vergesslich halt), dass ich es echt vergesse hier. :/

    LG Peach

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Heike schreibt:
    Wenn auf dem Rezept Medikinet adult steht, dann darf die Apotheke nicht einfach irgend ein anderes Methylphenidat heraus geben. Das hat auch gar nichts mit einem fehlenden Kreuz zu tun. Das ist schlicht und ergreifend grobe Fahrlässigkeit und absolut nicht zu dulden.
    Wenn der Arzt auf dem Rezept nicht ein Kreuz bei "Aut-Idem" macht, dann ist es egal was auf dem Rezept steht. Denn dann ist der Apotheker dazu verpflichtet dem Patienten das Arzneimittel (mit gleichem Wirkstoff) zu geben, mit dessen Hersteller die Krankenkasse des Patienten einen Rabattvertrag geschlossen hat.
    Einfaches Beispiel:
    Arzt schreibt Aspirin auf und macht kein "Aut-Idem" Kreuz. Krankenkasse hat einen Rabattvertrag mit ratiopharm -> Patient bekommt ASS ratiopharm.
    Arzt schreibt Aspirin auf und macht ein "Aut-Idem" Kreuz. Krankenkasse hat einen Rabattvertrag mit ratiopharm -> Rabattvertrag egal, Patient bekommt Aspirin.

    Durch dieses Kreuz hat der Arzt die Möglichkeit die Abgabe eines bestimmten Arzneimittel sozusagen zu erzwingen, wenn z.B. der Patient das Medikament, welches er durch den Rabattvertrag bekommen würde nicht verträgt oder es zu starke Nebenwirkungen hat.

    Bei Methylpheni TAD sollte natürlich ein Privatrezept ausgestellt werden, da es nicht für Erwachsene zugelassen ist und hier im "Off-label use" angewendet wird.
    Demzufolge hätte peachs Vertretungsneurologe doch ein Kreuzchen auf dem Rezept machen müssen.


    Mir wäre auch nicht ganz so wohl dabei wenn ich plötzlich ein anderes MPH bekommen würde, deswegen würde ich auch nochmal mit dem Vertretungsarzt reden. Er sollte meiner Meinung nach schon wissen, dass die unterschiedlichen Präparate - trotz gleichen Wirkstoffs - ganz verschiedene Nebenwirkungen haben können.

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 27

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Danka Radagast für deine Infos, so hatte ich das auch verstanden.

    Ich habe mit meiner Ärztin darüber geredet, sie wird es den Neurologen nochmal mitteilen.
    Komisch aber, dass ich jetzt statt Medikinet Adult, Medikinet Retard (für Kinder und Jugendliche) bekomme.
    Hatte zwar bei meiner Krankenkasse angerufen, die haben so einen Ärzteservice und der Psychiater meinte am Telefon, dass es nicht so schlimm ist, weil die Zusammensetzung nur Minimal-Anders ist.
    Ich könnte es weiternehmen. Rechtlich gesehen, haben aber sowohl meine Ärztin, die mir das verschrieben hat, als auch die Apotheke, die mir das einfach so mitgegeben hat, einen Fehler begangen.

    Ich bekomme jetzt seit 6 Wochen jedes Mal andere Medikamente. Ich finde das nicht so toll. Mal unretardiert, mal retardiert für Erwachsene, mal retardiert für Kinder, etc.
    Ich weiß gar nicht, was ich davon halten soll.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad

    Medikinet Adult und Retard sind in der Tat nahezu (oder sogar gänzlich?) identisch. Nur wird Medikinet Retard eben nicht von der KK übernommen, wer letzten Ende für das Medikament aufkommt (Arzt oder Apotheke) ist dann ja nicht dein Problem.

    Würde aber dennoch beim nächsten mal auf Medikinet Adult bestehen und das sollte ja auch kein Problem für den Arzt sein..

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 17:47
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  4. Methylpheni TAD und Medikinet Adult Kunststoff
    Von fred727 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.03.2012, 18:25
  5. Wechsel von Methylpheni TAD zu Medikinet Adult
    Von Metasa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8.08.2011, 23:46

Stichworte

Thema: Medikinet Adult vs. Methylpheni Tad im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum