Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Hallo,

    da ich MPH nicht vertrage werde ich mit Dexamphetamin behandelt, was gut klappt.
    Strattera und Elontril waren zuvor wirkungslos versucht worden.

    Mein Arzt und ich haben bei der Krankenkasse einen Antrag auf Kostenübernahme von Attentin bzw. Elvanse gestellt.
    Die Kasse hat den Antrag nun abgelehnt und begründet

    1: die Kriterien des Urteils vom Bundessozialgericht (19.3.2002) seien nicht kumulativ erfüllt.

    2: die Voraussetzungen im Sinne des BVerfG-Beschlusses vom 06.12.2005 bzw. nach § 2 Abs. 1 a SGB V seien nicht erfüllt weil Strattera und Elontril (als Alternativbehandlung) verfügbar wären.

    Wir widersprechen nun. Was ist dabei zu beachten?
    Wie seht ihr die Chancen?

    LG
    Cartman

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Dein Arzt wird erfahren genug sein, den Widerspruch allein hin zu bekommen. Daher würde ich an Deiner Stelle nichts machen. Ich persönlich habe mich bei einer Beschwerde bezüglich einer nicht als solche deklarierten IGeL-Leistung beim Qualitätsmanager beschwert und Erfolg gehabt. Nun ist die von Dir genannte Medikation keine IGeL-Leistung. Es gibt eine klare Regelung: von ADHS betroffene Erwachsene werde in erster Linie mit Methylphenidat behandelt. Methylphenidat wird von der Kasse bezahlt, wenn es in den Produkten Medikinet Adult oder Ritalin Adult verordnet wird. Andere Generika werden auch bezahlt, wenn die zuerst genannten Medikamente keine positive Effektivwirkung zeigen. Sollte MPH generell nicht wirken, werden zunächst Strattera und erst dann die Amphentamin-Präparate verschrieben und von der Kasse bezahlt. Elontril wird zwar als ADHS-Medikament verordnet - ich habe es selbst genommen - gilt aber offiziell nicht als solches.

    Daher sollte Dein Arzt den Widerspruch auf Strattera fokussieren.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Der Arzt ist nicht widerspruchsberechtigt, nur der Antragsteller selbst! Er kann eine Stellungnahme dazu schreiben, doch der Widerspruch muss vom Antragsteller stammen.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Hallo Cartman,

    ja das ist richtig - du selbst musst den Widerspruch an die KK richten, dein Arzt kann nur mit entsprechenden Berichten untermauern.
    Weshalb deine KK dir diesen Paragrafenkrempel um die Ohren haut, verstehe ich nicht. Es wäre hilfreich zu wissen was dein Arzt in seinem ersten Bericht zum Antrag geschrieben hat, dort sollte nämlich vermerkt sein dass es wegen z.B. kritischer Nebenwirkungen keine andere Behandlungsmöglichkeit als Attentin/Elvanse für dich gibt.

    Zudem kannst du dir gemeinsam mit deinem Arzt einige triftige Gründe für die Übernahme überlegen - Neuorientierung im Beruf, kritische Probezeitphase, wie auch immer - etwas was denen deutlich macht dass deine Stabilität im Leben in direktem Zusammenhang mit dem Medikament steht.
    Entschuldige wenn das sehr überspitzt klingt/nicht den Tatsachen entspricht, ich versuche nur, dir Beispiele an die Hand zu geben mit denen ihr arbeiten könnt.

    Wurde dein Antrag auch vom MDK überprüft? Hast du darum ausdrücklich gebeten?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    @Flammenschwert: Danke für die Vorschläge. Es liegen tatsächlich trifftige Gründe vor, die haben wir auch eingebracht. Der Antrag wurde vom MDK überprüft ja - und mit der Begründung abgelehnt, die 3 Kriterien des BSG seien nicht erfüllt, was jedoch nicht korrekt ist. Deshalb der Widerspruch nun.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Achso, dann habt ihr den triftigsten Grund ja eigentlich schon an der Hand. Viel Erfolg für den Widerspruch, ich hoffe die KK gibt diesmal nach. Manchmal muss man denen nur zeigen dass man dranbleibt und es ernst meint.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Ich verstehe das nicht, wieso haben hier soviele probleme mit bürokratie? ich bekomme seit beginn einfach mein rezept vorher medikinet adult jetzt attentin <- seit einem jahr und ich musste nie einen kostenübernahmeantrag oder dergleichen machen.... mein arzt hat das rezept ausgestellt und paletti alles... aber kann auch sein, dass mein arzt alles regelt, weil er mal ansprach, dass er alles protokollieren muss für die krankenkasse wegen attentin , dass ich das weiter bekomme, da ich medikinet nicht vertrage.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 159

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Bei welcher Krankenkasse bist du denn versichert? vielleicht verordnet es dein Arzt einfach so dann könnte es aber passieren dass er eine Regressforderung bekommt.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 295

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Das sehe ich auch wie @Cartman... mir ist bis jetzt nicht bekannt dass Attentin eine Zulassung besitzt die es rezeptfähig bzw. erstattungsfähig macht. Das könnte teuer werden falls die Kasse das rausfindet. @hitori, ich würde das mit deinem Arzt lieber nochmal genau besprechen, denn die große Rechnung leitet er im Fall der Fälle sicherlich an dich weiter.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 314

    AW: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch?

    Nein ist alles paletti auch mit Krankenkasse, das wissen die und akzeptieren es, weil eben Medikinet gar nicht geht und ich ein härtefall bin, dann ist es möglich dauerhaft Attentin zu bekommen, er muss es ja jedes Quartal begründen. deswegen muss ich auch immer jedes quartal mindestens einmal wegen komplettcheck hin

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Attentin, Elvanse für Erwachsene nun erhältlich?
    Von bastet777 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Schweiz
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2013, 01:17
  2. Klausurergebnis anfechten (Widerspruch wegen ADHS/Diskriminierung) - Erfahrungen
    Von bricklayer im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 22:17
  3. Widerspruch gegen Ablehnung Kostenübernahme
    Von hypie1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.10.2011, 16:26
  4. Ablehnung Methylphenidat durch Krankenkasse, jetzt Widerspruch - aber wie?
    Von pumpkin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 26.04.2010, 15:21

Stichworte

Thema: Kostenübernahme Attentin/Elvanse gescheitert - Widerspruch? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum