Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Diskutiere im Thema Schlaftabletten und Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Die Prüfungen rücken näher und ich muss unbedingt wieder zu einem normalen Schlafrythmus finden. Ist es ok, nicht verschreibungspflichtige Schlaftabletten zu nehmen oder kann es da zu ungewollten Wechselwirkungen kommen? Entschuldigt, falls die Frage blöd ist...

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 613

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Bitte frage Deinen Arzt dazu!

  3. #3
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Nimmst Du möglicherweise zu viel MPH zu Dir, dass Du nicht mehr schlafen kannst oder hast Dir angewöhnt bis spät in die Nacht zu pauken?
    Du solltest mal Pausen einlegen, um abzuschalten und zu relaxen und besonders mal die Stresshormone herunterfahren. Pausen mit sportlicher
    Betätigung sind am förderlichsten. Die Kombination mit Schlafmitteln ist das exakte Gegenteil von gesundheitsförderlich, da es sich um Upper und
    Downer handelt, was letztendlich einem Teufelskreis entspricht und Du nach der Einnahme von Schlafmitteln morgens gerädert bist.

  4. #4
    Wer bin ich?

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 36
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Auf jeden Fall den Arzt fragen vorher!

    Frag mal nach Tryptophan, das ist eine Aminosäure die war bei Elontril unbedenklich.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Brrrzz schreibt:
    Nimmst Du möglicherweise zu viel MPH zu Dir, dass Du nicht mehr schlafen kannst oder hast Dir angewöhnt bis spät in die Nacht zu pauken?
    Du solltest mal Pausen einlegen, um abzuschalten und zu relaxen und besonders mal die Stresshormone herunterfahren. Pausen mit sportlicher
    Betätigung sind am förderlichsten. Die Kombination mit Schlafmitteln ist das exakte Gegenteil von gesundheitsförderlich, da es sich um Upper und
    Downer handelt, was letztendlich einem Teufelskreis entspricht und Du nach der Einnahme von Schlafmitteln morgens gerädert bist.
    Da kann ich nur zustimmen...
    Ich war mal in so einem Teufelskreis, nein danke, braucht kein Mensch.

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 186

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Brrrzz schreibt:
    Nimmst Du möglicherweise zu viel MPH zu Dir, dass Du nicht mehr schlafen kannst oder hast Dir angewöhnt bis spät in die Nacht zu pauken?
    Du solltest mal Pausen einlegen, um abzuschalten und zu relaxen und besonders mal die Stresshormone herunterfahren. Pausen mit sportlicher
    Betätigung sind am förderlichsten. Die Kombination mit Schlafmitteln ist das exakte Gegenteil von gesundheitsförderlich, da es sich um Upper und
    Downer handelt, was letztendlich einem Teufelskreis entspricht und Du nach der Einnahme von Schlafmitteln morgens gerädert bist.
    Ich glaub das hat weniger mit den Medikamenten zu tun, als viel mehr mit der WM (war halt oft spät) und mit leichten Depressionen, die dazu führen, dass ich abends nicht einschlafen möchte und morgens nicht aufstehen mag. Problem ist halt, dass ich mir inzwischen angewöhnt habe erst um 3 Uhr morgens schlafen zu gehen. Selbst wenn ich mich früher hinlege, wird das nichts mit dem einschlafen.

    Der Gedanke, dass es an den Medikamenten liegt, ist mir auch gekommen. Deswegen hab ich mal versucht die wegzulassen. Hat aber herzlich wenig gebracht. Dürfte halt Gewöhnung sein. Nur irgendwie muss ich mich möglichst schnell wieder umgewöhnen...

  6. #6
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 210

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Ich empfehle es generell nicht Schlaftabletten zu nehmen.

    Auch wenn sie nur Apothekenpflichtig sind, enthalten sie meist Diphenhydramin was auch abhängig machen kann.

    Was ich dir empfehle, ist in der Apotheke mal nach Melatonin Tabletten zu fragen, die helfen sehr gut.

    oder KYTTA Sedativum Dragees. Diese enthalten Hopen, Baldrian und Passionsblume. Der Nachteil ist nur das sie einige Tage bis zur Wirkung brauchen :-)


    Bitte nimm keine Schlaftabletten außer es geht absolut nicht mit dem schlafen und dann bitte auch nicht länger als 2 Wochen.


    Ich konnte auch lange Zeit nicht einschlafen und durchschlafen, hab mir dann immer Bromazepam von meiner Oma gebunkert... Bin froh das ich nicht abhängig wurde.

    Liebe Grüße

  7. #7
    Chaoten-Weib

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 53
    Forum-Beiträge: 2.544

    AW: Schlaftabletten und Medikinet Adult

    Ja, nee schreibt:
    Die Prüfungen rücken näher und ich muss unbedingt wieder zu einem normalen Schlafrythmus finden. Ist es ok, nicht verschreibungspflichtige Schlaftabletten zu nehmen oder kann es da zu ungewollten Wechselwirkungen kommen? Entschuldigt, falls die Frage blöd ist...
    Hi,

    darf ich dich fragen, wann du denn morgens aufstehst, wenn du erst gegen 3 Uhr ins Bett gehst? Und welche Medikamente nimmst du denn? Wann und wieviel?

    Um wieder einen "normalen" Schlafrhythmus zu bekommen, wäre Gleichmässigkeit angebracht. Gerade bei uns ADHS-lern. Heisst, jeden Abend um die gleiche Uhrzeit ins Bett und jeden Morgen um die gleiche Uhrzeit aufstehen. Egal, auch wenn man nur 2 Stunden geschlafen hat. Auf keinen Fall sich wieder umdrehen oder mittags ein Schläfchen machen. Dann gerät alles durcheinander.

    Und wie du unten irgendwo schreibst, dass du die Medikamente mal nimmst und dann wieder weg lässt, um zu gucken, ob du so besser schläfst, halte ich für noch schlimmer. So kann sich auch hier keine Gleichmässigkeit mit der Wirkung der Medikamente einstellen.

    Der Tipp hier mit dem L-Thryptophan ist gut. Allerdings muss man auch hier mind. zwischen 4 und 10 Gramm !!! auf einmal vor dem Schlafengehen nehmen. Ansonsten ist das ganze heraus geschmissenes Geld. Die Kapseln bekommt man meistens mit 500 mg abgepackt. Die ist dann ganz schnell aufgebraucht. Es gibt diese Aminosäure auch in Pulverform, aber das ist auch sehr teuer.

    L-Thryptophan ist die Vorstufe zum Serotonin, daher wird es gerne zur Schlafeinleitung genommen. Allerdings wird das Gehirn als letztes damit versorgt, weil sich der Körper erst mit der Aminosäure "sättigt", da wo er es lebensnotwendigerweise benötigt. Dann erst ist das Gehirn dran.

    5-HTP ist ein natürliches Serotonin, das nicht erst umgewandelt werden muss, sondern direkt da landet, wo es hin soll. Ins Zentralnervensystem. Die Kapseln sind meist mit 50 mg abgefüllt. Aber auch hier gilt die Formel 2 mg/Körpergewicht. Geht man von einem Gewicht von 70 kg aus, dann sollte man 140 mg 5-HTP nehmen. Alles andere bringt auch nichts.

    Ich muss sagen, ich habe beides ausprobiert und keinen Unterschied in der Schlafqualität fest gestellt. Bei mir hilft nur Gleichmässigkeit, keine grosse Aufregung vor dem Zubettgehen und evtl. noch einen klitze kleinen Rest von MPH im Blut. Damit meine Gedanken nicht so kreiseln, wenn ich einschlafen möchte.

    Viel Erfolg, auch bei deinen Prüfungen.

    lg Heike

Ähnliche Themen

  1. Umstellung von Medikinet Adult auf Ritalin Adult - Erleben der Wirkung
    Von Sumasu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 308
    Letzter Beitrag: 12.01.2017, 12:26
  2. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  3. Gibt es gute Schlaftabletten die nicht auf Dauer abhängig machen?
    Von Clamour im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24.02.2012, 21:38
  4. Erfahrungen mit Schlaftabletten
    Von Hase im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 04:49
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Schlaftabletten und Medikinet Adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum