Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 32

Diskutiere im Thema MPH und die Haut im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    aficionado

    Gast

    AW: MPH und die Haut

    Kannst Du vielleicht ein Foto machen und reinstellen? Oder einfach im Internet etwas suchen was ähnlich aussieht und hier einen Link posten?
    Vielleicht können wir Dir dann weiterhelfen.

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 61

    AW: MPH und die Haut

    Ich bekomme von Methylphenidat gefühlt öfter Hautunreinheiten (hält sicher aber gott sei dank immer noch im Rahmen), bzw. habe ich gefühlt weniger pickel wenn ich über einen längeren zeitraum kein Methylphenidat nehme, woran das jetzt genau liegt, weiss ich nicht, eventuell daran, das ich subjektiv weniger schwitze.

    Bevor man sich mit seiner eigenen Pisse einreibt, sollte man erstmal einen Hautartzt zur rate ziehen. Ich halte von dieser art Therapie äußerst wenig, nicht nur, das ich es etwas ekelig finde, sich mit eigenen Urin einzureiben, sondern auch das es keine fakten gibt, das diese wirkt.
    Biologisch macht das auch keine sinn, der Urin wird von der Niere erzeugt, die Niere ist unter anderem dafür verantwortlich stoffe die unser körper nichts in sich haben möchte rauszufiltern (bsp. Medikamentenrückstände, Umweltgifte) die stoffe werden rausgefiltert und durch den Urin ausgeschieden.
    Es kommt mir zumindest nicht sonderlich logisch vor, sachen die unser Körper aus meist guten gründen nicht mehr insich haben möchte, sich auf die haut zu reiben.


    "Gegen eine Anwendung des Eigenurins spricht auch die Gefahr, dass dieser bei Harnwegsinfektionen mit Bakterien verunreinigt sein kann, welche in den erkrankten Hautpartien zusätzlich Entzündungen hervorrufen können (beispielsweise Escherichia coli, Chlamydien oder Gonokokken)."
    Eigenharnbehandlung – Wikipedia

    PS: Versteh das jetzt bitte nicht falsch, aber, das die Schüsslersalze nicht wirken liegt daran, dass diese einfach keine Wirkung haben, die über einen Placeboeffekt hinaus geht, das Positive, du kannst jetzt davon ausgehen das der Hautunreinheiten auf nichts psychosomatisches zurückzuführen sind (Vorraussetzung: Du hast auch ganz dolle an die Wirkung der Salze geglaubt). Des weiteren kannst du dir in Zukunft das Geld für die Teile Sparen, da sie nicht wirken. Falls du das nicht möchtest kann ich dir sehr empfehlen die Schüsslersalze einfach in guter alter do it yourself manier herzustellen.

    Für Nummer 11 (Kieselerde)(Silicea D12) nehme man:

    1g Kieselerde, Falls man jetzt gerade keine zur Hand hat, macht das überhaupt nichts, uns geht es eigentlich viel mehr um das in der Kieselerde enthaltene Silizium, Silizium wird für fast alle Technischen Halbleitergeräte verwendet (LEDs, Schaltungen, alles was mit Computern zu tun hat, Taschenrechner, Solarzellen, Fernbedinungen, Handys, und alles was nen Display oder Knöpfe hat. Um unsere Schüsslersalze Nummer 11 Herzustellen nehme ich ein altes Handy, wichtig ist vorher den Akku Rauszunehmen, weil Akkus enthalten Litium und das eher nicht so gesund.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schritt 1.jpg
Hits:	72
Größe:	66,5 KB
ID:	15422
    Jetzt müssen wir die Verdünnung D12 Herstellen, diese ist 1:10^12 bzw: 1:1000000000000.
    Mein Handy enhält pi mal daumen 25g Silicium(Wieviel es wirklich sind ist bei der Verdünnung eh egal), Daher verdünne ich mein Handy im ersten schritt erstmal mit 250 ml Wasser. Das Handy gut einweichen lassen (10 Minuten) und 10 x Schütteln Vorzugsweise bei Mondlicht, hatte ich leider Tageszeit bedingt nicht zur hand aber meine Energiesparlampe tut es auch, und spart Strom!.
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schritt 2.jpg
Hits:	73
Größe:	77,1 KB
ID:	15423
    Nun haben wir noch 11 Verdünnungstufen vor uns.
    Dafür nehmen wir jetzt 10 ml Flüssigkeit aus dem Behälter und verdünnen diesen mit 100 ml Wasser in einem neuen Behälter, wir können jetzt den ersten behälter lehren.
    Aus der neu verdünnten Flüssigkeit nehmen wir wieder 10 ml und verdünnen diese erneut mit 100 ml Wasser. (Diesen Prozess Wiederholen wir jetzt noch 10 mal.)
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Schritt 3.jpg
Hits:	72
Größe:	75,5 KB
ID:	15425

    Nach der 12. Verdünnung haben wir jetzt erfolgreich die Schüsslersalze D12 Grundsubstanz hergesellt. Die Flüssigkeit einfach auf die betroffenen stellen reiben und fest dran glauben das es hilft, alternativ kann man die Flüssigkeit auch auf halbe oder viertel Zuckerwürfel Träufeln um eine Art Tablette herzustellen.
    Ich wünsche gutes gelingen.

    Spaß beiseite: Das scheint was ernsteres zu sein, ich würde damit schleunigst zu einem Dermatologen gehen.

  3. #13
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: MPH und die Haut

    @juphi

    Deine persönlichen Ausführungen zur Eigenurintherapie sind nicht vollständig und teilweise auch falsch.

    Wikipedia gibt da leider auch nicht viel her.

    Das Thema ist aber hier ein anderes. Deshalb gehe ich da nicht weiter drauf ein um den Thread nicht zu shreddern.

    LG
    Mike

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: MPH und die Haut

    Für Nummer 11 (Kieselerde)(Silicea D12) nehme man:
    Made my day

    Ich fühle mich noch verpflichtend was zum Eigenurin zu sagen bzw. davor zu warnen!

    Um es auf den Punkt zu bringen: Der Harnstoff im Urin verschlechtert auf der Wunde die Wachstumsbedingungen für Keime, indem er diesen Wasser entzieht. "Gesund" kann diese Praktik, Urin auf eine Wunde zu geben, jedoch nicht sein, da Urin selbst bakterienhaltig ist. Urin ist bei einem Gesunden nur dann keimfrei, wenn er direkt durch eine Punktion aus der Blase gewonnen wird. Durchfließt der Harn die Harnröhre, wird er zwangsläufig mit dort angesiedelten Bakterien verunreinigt. Normalerweise liegen dann im Mittelstrahlurin (aber auch im mittels Katheter gewonnenen Urin!) Keimzahlen bis zu 10.000/ml vor. Als eine signifikante bakterielle Besiedelung, die einer Therapie bedarf, gelten übrigens Keimzahlen ab 100.000/ml in frischem Urin. Es macht daher keinen Sinn, frischen keimhaltigen Urin auf die ebenfalls mit Bakterien besiedelte Haut zu geben in der Hoffnung, dass möglichst schnell das Wasser verdampft und dann der Harnstoff die Angelegenheit regelt. Eine harnstoffhaltige Salbe aus der Apotheke wäre dazu besser geeignet, da diese bakterienfrei ist und auch eine höhere Harnstoffkonzentration besitzt.
    In der Urintherapie-Szene wird behauptet, der Harnstoff des Urins werde in die Haut aufgenommen und führe dort zur Linderung der Symptome, weil es ja auch harnstoffhaltige Salben gebe, die nachweislich ähnlich wirkten. Wässrig gelöster Harnstoff kann die fettige Hautschicht aber nicht durchdringen. Ist Harnstoff jedoch in einer fetthaltigen Creme gebunden, erlaubt die fetthaltige Grundlage die Diffusion in die oberen Hautschichten.
    Urintherapie – Psiram

    Also bitte nicht nach machen sondern:

    Spaß beiseite: Das scheint was ernsteres zu sein, ich würde damit schleunigst zu einem Dermatologen gehen.

  5. #15
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: MPH und die Haut

    ich widerspreche auch deinen Ausführungen zur eigenurintherapie.

    zu Fakten, bitte ich jetzt google zu rat zu ziehen.

    zu Erfahrungen kann ich einiges beisteuern:

    ich habe damit (morgens trinken, ca 2 Monate lang) und betroffene stellen abtupfen eine hartnäckige neurodermitis am kompletten Körper wegbekommen. innerhalb von 3-4 Monaten - die ich seit Jahren hatte und wirklich nichts half. kortisonsalben immerhin ein bisschen, aber sobald ich aufhörte zu schmieren, war das auch gleich wieder da. mit eigenurin weg. richtig WEG. (das wurde mir von einem Arzt empfohlen, ich musste keine Urinuntersuchung machen - Urin ist antiseptisch).

    ich habe damit meine Akne in den griff bekommen (abtupfen) - mit nichts anderem, alles andere war ein witz - zerstörte nur den hauteigenen säureschutzmantel.

    ich bekam damit meine ständig ausgetrockneten und entzündeten Lippen wieder gesund. (abtupfen) - auch hier half keine andre creme.

    dasselbe, als ich monatelang Entzündungen ums Auge rum hatte mit total trockener haut.


    es ist auch eine fehlannahme, dass das nur geht, wenn der Urin nicht riecht. das war damals, als ich das das erste mal machte, meine größte sorge. ich befragte mein Umfeld, ob ich irgendwie heute seltsam rieche (die einen wussten es, die anderen nicht) - und niemand roch etwas. sobald das eingezogen ist, ist der Geruch neutral.


    daher empfehle ich wirklich, das mal auszuprobieren bei so einer hautgeschichte. allein schon: immer dabei, keine Nebenwirkungen, keine kosten. einen versuch ist es wert. solange machen, bis es weg ist. die haut wird davon auch nicht trocken, sondern im Gegenteil: sie wird elastischer.

  6. #16
    aficionado

    Gast

    AW: MPH und die Haut

    Dieser Thread sollte eine Trigger-Warning haben.
    Trigger im Sinne eklig. Man kann es nicht erwarten wenn man nur "MPH und Haut" liest.

  7. #17
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: MPH und die Haut

    sorry

  8. #18
    aficionado

    Gast

    AW: MPH und die Haut

    Es sollte ja klar sein, das den meisten Menschen der Gedanke an den Konsum von Exkrementen (z.B. Urintrinken) nicht angenehm ist.

  9. #19
    pi pa po

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 44
    Forum-Beiträge: 525

    AW: MPH und die Haut

    ehrlich gesagt halte ich deine Einstellung dazu vermutlich für genauso extrem wie meine

  10. #20
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 301

    AW: MPH und die Haut

    Falls ich das jetzt mal probieren wollte, sollte ich mir dann Pippie zb über die Arme kippen,
    Pippie-Wickel machen oder ist die Sprühflasche zu empfehlen? Muss das im Tagesverlauf
    erneuert werden? Abwaschen oder eintrocknen lassen? Wie schnell zeigt sich eine Wirkung?

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Attentin/ Dexamfetamin Nebenwirkungen haut
    Von lullaby85 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2013, 15:19
  2. Haut knibbeln, Pickel ausdrücken und Nägelkauen
    Von Katharina im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 177
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 01:57

Stichworte

Thema: MPH und die Haut im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum