Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 19 von 19

Diskutiere im Thema wer hat erfahrung mit Neuroleptika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Chaos13

    Gast

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Habe meinen Text gelöscht, um hier keinen Ärger zu verursachen. Da habe ich keine Lust drauf
    Geändert von Chaos13 ( 3.07.2014 um 14:08 Uhr)

  2. #12
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Ich habe in einigen Beiträgen gelesen, dass Risperodon gegen zu große Impulsivität bei Kindern verschrieben wird. Anfangs war ich auch irritiert, wie ein Mittel, das in erster Linie gegen Schizophrenie verordnet wird, bei ADHS verschrieben werden kann. Ich habe mich dann mit der Thematik, nämlich Kinder mit zu hoher Impulsivität, auseinandergesetzt. Es erleichtert den betroffenen Kindern erheblich das Leben, wenn sie von ihren Anfällen, die durchaus mehrere Stunden andauern können, befreit werden. Da ist dieses Mittel das Beste, was man machen kann. Von einer Anwendung bei Erwachsenen habe ich bislang nichts Nichts gehört (aber das ist bei ADHSlern ja nichts Neues), kann das aber nur begrüßen.

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Doch, ich schon, hatte die Diskussion erst am Wochende! Derjenige hat 2007/2008 wegen der ADHS Risperdon in Kombination mit bisoprolo erhalten. Damit ist er seiner Ansicht nach sehr gut gefahren. Seine Ärztin hat diese Behandlung auch in Fachkreisen vorgestellt, inklusive Verlauf.

    ...Die vermutlich wesentlich für die antipsychotische Wirkung von Risperidon verantwortliche D2-Affinität beträgt ca. 1/3 derjenigen von Haloperidol. Der 5-HT2-Antagonismus ist bei Risperidon 20fach stärker ausgeprägt als die Wirkung auf Dopamin-Rezeptoren, was Konsequenzen für die psychotische Negativsymptomatik aber auch für die Nebenwirkungen bei Kombinationstherapie hat.
    ...
    Quelle:Risperidon – Wikipedia
    Es scheint da schon eine dopaminerge Auswirkung vorhanden zu sein, die auf die ADHS-Symptomatik wirkt, wie genau versteht Steintor mit Sicherheit besser als ich. Mein Bekannter beschreibt die Wirkung von Risperidon als deutlich angenehmer als, dass was er mit MPH, Trevilor, Strattera, und anderen Medikamenten erlebt hat. Allerdings ist seine Eigenwahrnehmung relativ schlecht. Eine Wirkung von Strattera hat er zum Beispiel gar nicht gespürt. Als er es nicht mehr verordnet bekam, war der Unterschied für Außenstehende nach 6 Wochen gravierend. Er hätte gerne Risperidon wieder, aber seine Ärztin meint, erstmal müssten die mittlerweile zugelassenen Medikamente erschöpfend ausgetestet sein.

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Hallo Sugus,

    wärst du bitte so lieb, UBS zu berichten, welches Neuroleptikum verrschreiben will und wie er dir die Wahl begründet Und was gegenPH spricht.

    Puhh langer Satz sorry.

    Ich finde das Thema spannend, bin diesbezüglich jedoch noch unbedarft. Ich hatte lediglich auch mal Promethazin zum Schlafen bekommen. Da kam ich aber nicht mit zurecht.

    Ich muss sagen, dass bei mir die innere Unruhe und Anspannung besser ist mit Medikinet adult.

    Die zentrale Frage ist, wovon deine Unruhe ausgelöst ist. Das spielt für die Frage, welcher Typ Medikament verordnet wird, eine entscheidende Rolle!

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 583

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Hab mal Seroquel (Quetiapin) verschrieben bekommen. 25mg. Es hat mich umgehauen, ich bin wortwörtlich im Laufen eingeschlafen.
    Auch nach mehreren Einnahmen hat es sich nicht verbessert.
    Nun habe ich die Packung hier liegen und habe es einmal in einer emotionalen Ausnahmesituation genommen,
    mit dem Ergebnis, dass ich 24h durchgeschlafen habe.
    Zum alltäglichen Gebrauch für mich persönlich also ziemlich ungeeignet. Werds auch nicht mehr nehmen. Will ja schon was von meinem Leben mitbekommen.

  6. #16
    Huiuiui

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 1.761

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Tut mir leid, mein Fehler.
    Ich hätte noch anmerken sollen, dass mir die Neuroleptika nicht fix (sprich zur täglichen Einnahme), sondern nur bei Bedarf verordnet wurde. Natürlich habe ich nach dem Versuch mit meinem Arzt darüber gesprochen und wir haben nach einer anderen Lösung gesucht.

  7. #17
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 89

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Ich hab auch mal Seroquel für ein halbes Jahr bekommen. Das war wegen einer Depression zusätzlich zu einem AD welches ich sowieso schon nehmen musste. Das hat mich auch umgehauen. Nach einer Woche wurde es dann aber besser.

    Ätzend war das absetzen. Da konnte ich etwa zwei Wochen kaum schlafen. Und ja, ich habe es ausgeschlichen wie vom Arzt verordnet.

    Ich persönlich würde das Medikament nur dann wieder nehmen wollen, wenn ich noch einmal in so eine Ausnahmesituation geraten würde wie bei der Depression. Das Seroquel hat mich schon sehr gedämpft. Ich würde das beschreiben als ob man den Kopf mit Watte füllt.

  8. #18
    Zappelphillipp!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 459

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    Ich hab mit Neuroleptika keine guten Erfahrungen gemacht, die haben mir nix gebracht! Habens schlimmer gemacht!

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 200

    AW: wer hat erfahrung mit Neuroleptika

    sugus schreibt:
    Hallo

    Mein Arzt meint das mir eventuell ein Neurleptika mehr helfen würde als medikinet.
    hat jemand Erfahrung damit wie gut verträglich das ist welche Nebenwirkungen etc.

    Werde alles noch mit ihm in einer nächsten Sitzung besprechen will mich ein bisschen
    vorbereiten und suche Leute die mir was darüber sagen könnten

    Gruss Sugus
    Hallo, ich bekomme seit kurzem auch Neuroleptika, aber die helfen mir gegen Paranoia.
    Nehme Seroquel und es hilft, ich fühle mich auch konzentrierter...
    Neuroleptika helfen wirklich gegen viele Leiden, sind ja auch total krasse Mittel.
    Leider haben sie aber oft Nebenwirkungen, du musst einfach schauen, womit du besser klar kommst

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. ADHS-Simulation mittels Neuroleptika?
    Von causality im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.01.2014, 10:40
  2. Wie wirken bei euch Neuroleptika?
    Von SweetChilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 9.10.2013, 00:28
  3. Wie wirken Neuroleptika bei ADHS?
    Von Gangnam im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 7.07.2013, 00:02
  4. Neuroleptika absetzen
    Von Heike im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.12.2012, 22:16
  5. MPH & Neuroleptika
    Von Amneris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.05.2012, 13:47

Stichworte

Thema: wer hat erfahrung mit Neuroleptika im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum