Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Diskutiere im Thema Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1

    Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet?

    Hallo zusammen

    Ich bin Studentin und nehme Medikinet adult. Ich habe ca. 10 Jahre Medikinet genommen, bekam es dann aber nicht mehr verschrieben, da es zu dem Zeitpunkt für Erwachsene nicht zugelassen war. Jetzt nehme ich seit ca. 6 Monaten Medikinet adult. Mein Arzt sagt, ich soll alle 3-4 Tage die Einzeldosis um 5mg erhöhen, wenn ich das Gefühl habe, die Wirkung ist nicht ausreichend.

    Jetzt mein Problem: Ich nehme momentan zweimal 30mg und habe einfach immernoch häufig Phasen, in denen ich mich einfach überhaupt nicht konzentrieren kann. Werde jetzt wohl nochmal erhöhen, aber wenn ich das richtig sehe ist meine Tageshöchstdosis eigentlich schon überschritten. Hat jemand hier vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich zweifle mittlerweile mal wieder an meiner Diagnose, wobei die eigentlich nicht falsch sein kann und selbst wenn doch, MPH ja irgendeine Wirkung haben müsste.

    Außerdem habe ich das Problem, dass ich nach wie vor ziemliche Schwierigkeiten mit Aufschiebeverhalten habe (siehe, hier schreiben obwohl ich eigentlich unbedingt lernen müsste). Sollte das mit MPH nicht besser werden? Natürlich handelt es sich da auch um erlerntes Verhalten, aber ich habe einfach das Gefühl als hätte ich einen regelrechten Widerstand, gegen den ich in letzter Zeit kaum ankomme. Hat da jemand einen Tipp?

    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen mit Medikinet adult gemacht und wurde es durch höhere Dosierung besser? Weil 30mg sind ja eigentlich auch nicht wenig.

    Sorry, falls es schon ein ähnliches Thema gibt, dann könnte mich jemand hinlotsen

    Viele Grüße,
    blah

  2. #2
    Pepperpence

    Gast

    AW: Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet?

    Hallo Blah,

    ich habe ähnliche Probleme. Es gibt Zeiten in denen ich das Gefühl habe die Medikamente haben keinerlei Wirkung. Meist bin ich dann aber in jeder Hinsicht mit dem Stresspegel im dunkelroten Bereich ... ein Versuch wäre vielleicht die Medikamente mal wegzulassen? Das habe ich in einer Phase getan als ich dachte sie zeigen keinerlei Wirkung und war erstaunt wie groß die Wirkung dann doch ist (nur eben nicht so groß wie von mir erwünscht)

    Man hat ja trotz Medikamente gute und schlechte Tage (oder Wochen) - so wie jeder andere auch. Es ist ja nicht so als würden Leute die kein ADHS haben nicht auch prokrastinieren wenn sie sich in intensiven Lernphasen befinden oder nicht auch dazu neigen sich ablenken zu lassen. Ich denke man muss parallel zu den Medikamenten auch an der Umgebung und dem eigenen Verhalten etwas ändern .... kleinere Arbeitseinheiten, eventuell Lerngruppen gründen, eben alles was zusätzlich hilft die Motiviation und Aufmerksamkeit aufrecht zu erhalten.

    Ich habe für mich selbst da noch keine Lösung gefunden, muss ich dazu sagen aber das Experiment von MPH weglassen hat mir schon mehrere Male gezeigt, dass es mir eine große Stütze ist, selbst wenn ich diese in dem Moment gar nicht bewußt wahrnehme...

    Hoffe ich habe DIr damit ein bisschen geholfen.

    Liebe Grüsse
    Pepperpence

  3. #3
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.439

    AW: Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet?

    schläftst du genug bzw. wie ist die schlafqualität?

    häufig ist das bei adhs ein problembereich und das wirkt sich auch negativ auf z.b. konzentrationsfähigkeit aus. da hilft dann auch eine höhere dosis mph nicht. das nur als ein beispiel.

    was du beschreibst kenne ich. da sind faktoren aber eben schlaf, allgemein überlastet/stress, zu viel auf einmal usw.

    machst du genug pausen?
    isst du regelmäßig, auch während der wirkdauer?

    aufschiebeverhalten ist wirklich etwas, wo mph höchstens hilft, eine verhaltensänderung herbeizuführen, aber erst durch das eigene einüben. ist mir auch noch nicht gelungen. aber drum, mit mph geht das nicht plötzlich weg. erst recht nicht, wenn der akku eigentlich schon leer ist. dann hat mph bei mir sogar den gegenteiligen effekt, weil ich da erst recht merke, dass ich eigentlich erschöpft bin. da ist es bei mir dann also besser, eher weniger als mehr mph zu nehmen. mal von erholung abgesehen.


    also schlaf, pausen, ernährung sind so typische themen, wo mph auch nichts bringt, wenn sozuagen die basis nicht stimmt. mal abgesehen von dem, was pepperence schon schrieb. das kannst du für dich ja mal überprüfen.
    weitere vorschläge kommen bestimmt noch von anderen. und für manche ist mph auch schlicht nicht das richtige medikament....
    Geändert von mel. ( 5.07.2014 um 23:38 Uhr)

  4. #4
    bil


    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet?

    blah schreibt:
    habe einfach immernoch häufig Phasen, in denen ich mich einfach überhaupt nicht konzentrieren kann.

    Außerdem habe ich das Problem, dass ich nach wie vor ziemliche Schwierigkeiten mit Aufschiebeverhalten habe

    Hat irgendjemand ähnliche Erfahrungen mit Medikinet adult gemacht und wurde es durch höhere Dosierung besser? Weil 30mg sind ja eigentlich auch nicht wenig.
    Hallo blah,

    ich nehme das Medikinet adult noch nicht sehr lange und war vorher quasi undiagnostiziert und ohne Medikation.
    Du musst (nach Rücksprache mit deinem Artzt!) auch mal ein bisschen experimentieren. Viel hilft nicht nicht unbedingt viel oder weniger ist manchmal mehr. Ich habe auch Tage an denen ich trotz MPH nichts auf die Reihe bekomme. Frustration--> abhaken! Nochmal versuchen. Lass dich nicht unterkriegen und nimm den Kampf gegen deinen inneren Schweiehund erneut auf. Durch eine höhere Dosis wurde es besser aber nur bis zu einer gewissen Grenze. Mehr aufdosieren half dann nicht weiter. Mein Artzt hat mir auch klipp und klar gesagt, dass ich selber aktiv werden muss. Wenn du MPH nimmst und dich dann aufs Sofa legst hast du genausoviel gekonnt wie vorher auch ---> nichts.
    Ich weiß, dass es schwer fällt, vor allem Prokrastination! (ein riesen Problem bei mir) Versuche eine To do Liste für den Tag zu erstellen, die kleine überschaubare Arbeiten enthält (Salamitaktik!!) die du abarbeiten kannst. Einfach anfangen. Wenn ich angefangen habe läuft es meistens auch.

    Probiers aus. Eine Dosisempfehlung darf und möchte ich nicht geben.

    LGbil

Ähnliche Themen

  1. Gewichtsabnahme trotz Appetit (Medikinet Adult)
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.08.2014, 11:04
  2. Medikinet / Methylphenidat trotz Amisulprid und Edronax?
    Von sternle2369 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 3.12.2013, 13:48
  3. Keine Wirkung trotz 50mg Medikinet adult / Tag
    Von klarlack im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.11.2013, 12:52
  4. Medikinet adult trotz Grippe / Erkältung?
    Von Sweety86 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 5.07.2013, 10:13
  5. Medikinet / Methylphenidat trotz Schilddrüsenproblem?!
    Von FrauMaus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 5.01.2012, 17:11

Stichworte

Thema: Konzentrationsschwierigkeiten trotz Medikinet? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum