Seite 3 von 3 Erste 123
Zeige Ergebnis 21 bis 22 von 22

Diskutiere im Thema Was kann ich noch versuchen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    Eidotter

    Gast

    AW: Was kann ich noch versuchen?

    @cirrus:

    Das dopaminerge System ist aber leider auch das, was bei ADHSlern nicht in Ordnung ist (zumindest dem aktuellen Wissensstand nach) also dürften diese >-ephedrine< und co. eigentlich nicht wirklich wirken.
    Ich kann mal beschrieben, wie das ist, wenn ich das nehme, wie ich das empfinde. Also erst, das ist auf der körperlichen Ebene, werden meine Bronchien freier und der Druck auf meiner Lunge verschwindet (habe Asthma, Histaminintoleranz bedingt, bei Stress schlimmer werdend). Dadurch fühle ich mich natürlich schon freier und bekomme gefühlt besser Luft.

    Im Kopf wird es klar. Mein Kopf ist sonst ein Bücherregal mit unaufgeräumten Büchern, vollgestopft. Dann plötzlich habe ich ein sortiertes Regal im Kopf, ganz bunt,nach Farben sortiert. Ich kann Gedanken zuende denken. Ich kann denken bevor ich schreibe oder rede. Ich weiß meine Aufgaben und kann sie nacheinander machen.
    Menschen, die ich blöd finde und die mich sonst angreifen können prallen an mir ab wie an Teflon, damit habe ich dann kein Emotionales auf und ab. Das wiederum macht, dass ich eine Aufgabe einfach machen kann, ohne mich lange an Differenzen mit Menschen aufzuhalten.
    Ich fühle mich, während sonst alles auf mich einströmt (ungefiltert), wie durch eine Glaswand. Die Welt ist gedämpfter. Ich bin ruhiger. Aber ich bin in ihr drin und interagiere mit der Welt.
    So kann ich gut lernen und behalte das gelernte auch, ich kann dann so schnell arbeiten wie die anderen Menschen, es ist total irre weil so ungewohnt für meinen Unruhegeist (ich habe ein sehr ausgeprägtes H).
    Das hält etwa fünf Stunden an. Dann bin ich etwas müde, das ist okay. Angenehm müde, als hätte ich viel geschafft. Habe ich dann auch. Alles ist gut und ich bin mit mir und der Welt im Reinen.

    Sowas habe ich mir immer von Ritalin gewünscht, aber ich bekam trotz richtig intensiver Einstellung in der Uniklinik Aachen (die war damals super) egal mit welcher Dosierung Rebounds und nicht diese Konzentrationsfähigkeit und Ruhe. Sie haben mir wenig gegeben und ich musste Bögen ausfüllen und die Dosis ging hoch, die Bögen wurden besprochen und das drei Monate lang, weil ich so schwierig war.

    Mit Ritalin war ich ruhig, wie ein Zombie. Keine Eigeninitiative, keine Lust auf irgendwas. Ein Roboter. Ohne Emotionen.
    Da kann ich auch gleich sterben.
    Dann die Rebounds, Mittags so, dass ich schlafen musste, eine Stunde. Abends, dass mein Kopf voll Gedanken explodieren wollte, aber der Körper war noch platt. Ich habe nur geheult. Da war so viel Energie und es war schlimmer als ganz ohne MPH. Fürchterlich.

    Ich mag mich ja, liebe meine Art, meien Freude, meine extremen Emotionen und meine Spontaneität. Aber es gibt Zeiten in denen ich funktionieren muss. Ich möchte dann die Welt gedämpfter Wahrnehmen, nicht auf jede Idiotie anspringen. Nicht komplex denken.
    Einfach "normal" sein! Wie ein gewöhnlicher, durchschnittslangweiliger, durchschnittsbegabter Mensch.
    Nicht eigene juristische Theorien entwickeln zur Lösung juristischer Probleme. Das will im Examen keiner. Da soll ich meine Gutachten abarbeiten. Nicht mehr! Nicht denken.

    Amphetamin habe ich noch nie genommen. Ich kann mir daher nicht vorstellen, ob und wie es bei mir wirkt.
    Ich habe auch keine Drogenerfahrungen mit illegalen Drogen um ggf. Vergleiche ziehen zu können.

  2. #22


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Was kann ich noch versuchen?

    Geschlossen bis zur erfolgten Bereinigung der communityregelwidrigen Inhalte.

    Edit:

    Nein, also so hat jegliche Diskussion keinen Wert.

    Aus mehreren Gründen.

    Daher bleibt hier geschlossen.

    @ Eidotter: ich weiß nicht, welche Art von Umgangsformen du aus anderen Foren gewohnt bist, aber hier wird derartiges nicht toleriert.

    Was auch für alle anderen Inhalte gilt, die gegen die Commuity-Regeln verstoßen.

    Ich würde mir an deiner Stelle überlegen, ob dies wirklich das passende Forum für deine Problematik und deine Kommunikationsweise ist.

    Ich gehe persönlich eher nicht davon aus.

    Wie gesagt: Ist und bleibt geschlossen.




    LG,
    Alex
    Geändert von Alex (27.06.2014 um 18:48 Uhr) Grund: s. Edit

Seite 3 von 3 Erste 123

Ähnliche Themen

  1. Wie kann ich meine Tochter noch unterstützen?
    Von zauberelfe im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 20.03.2014, 17:20
  2. Es nochmal mit Ritalin versuchen?
    Von HyperHyper im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 18:48
  3. HIlfe- was soll ich tun? Was kann ich überhaupt noch tun?
    Von Wotemer im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.06.2012, 10:28

Stichworte

Thema: Was kann ich noch versuchen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum