Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 12

Diskutiere im Thema Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    Beitrag Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Hallo liebe Chaoten

    Ich bekomme nun seit einigen Tagen Amphetaminsulfat-Saft 0,2% - soweit sogut. Leider habe ich Probleme eine richtige Dosis, sowie passende Intervalle zu finden. (Es soll natürliche keine Dosierempfehlung sein!)

    Ich wüsste nur mal gerne wie lange das Medikament bei euch wirkt, wie schnell nach oraler Einnahme, wie viele Einheiten und natürlich welche Dosis(mg) ihr nehmt.
    Da mir dieser On-Off-Effekt und dieses drückende Gefühl vom MPH fehlt, kann ich es leider schlecht einschätzen. Dazu habe ich jetzt quasi schon Ferien und kann so auch die schulische Leistung nicht mehr bewerten ... dazu hat mein Arzt leider auch kaum Erfahrungen mit dem Medikament und ist dazu noch im Urlaub.

    Als Basis habe ich 3x3ml(3x6mg) verordnet bekommen, mit dem Hinweis Wirkdauer ca. 2-3 Stunden.


    Verwirrte Grüße

    Steven

  2. #2
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Push


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 9

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Warum kein Fertigarzneimittel - wie zum Beispiel Medikinet oder Ritalin adult?

  4. #4
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Weil diese nicht wirklich wirken und die Nebenwirkungen schon heftig waren bei 90mg und mehr (Medikinet Adult)


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  5. #5
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Dazu würde dann noch der Kostenfaktor kommen (Attentin,...)


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

  6. #6
    durch und durch

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 412

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Hatte 60mg DL-Amphetamin-Sulfat/Tag. Also 2x30mg.

    5std bin ich mit einer Dosis ausgekommen. Also schon mal wesentlich besser als mit Methylphenidat (2,5std)

  7. #7
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Hallo Eistee90,

    ich habe diese Amphetamin-Lösung schon über ein Jahr, da andere Medikamente nicht richtig geholfen haben bzw. Probleme mit Nebenwirkungen gemacht haben. Ich nehme meist 2 Mal täglich 6 ml. Eine Dosis hält bei mir ca. 5-6 Stunden an. Nach 16 Uhr soll ich es nicht mehr nehmen, weil sonst die Gefahr besteht, später nicht schlafen zu können.Wie wirkt es? Also mir gibt es fast immer den nötigen Motivationsschub (Dopamin!), den ich brauche, um eine Sache anzufangen. Wenn ich vorher noch träge war und viel gegrübelt hab, bin ich dann (meist) voller Tatendrang und dadurch auch besser gelaunt. Was das Amphetamin nicht schafft, ist das ich an einer Sache dran bleibe. Das tue ich auch dann nur, wenn mich eine Aufgabe wirklich interessiert. Manchmal räume ich plötzlich hochmotiviert die Wohnung auf, was ja auch nicht immer das Schlechteste ist ;-) Leider schafft es das Amphetamin auch nicht, die Emotionen etwas runter zu drehen. Wenn ich schon vorher total traurig war, ändert es daran auch nichts. Auch aufregen kann ich mich dann noch genauso gut wie vorher, manchmal sogar noch mehr. Ich sehe das Amphetamin für mich so ein bisschen wie einen Katalysator: Es setzt meine Aktivierungsenergie herab und beschleunigt die Reaktion ;-)

    LG, Jules_Mumm

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 11

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Ich nehme zwar Elvanse, aber auch das ist ja ein Amphetamin.
    Mir geht es sehr ähnlich wie Jules_Mumm. Ich bin viel motivierter etwas anzufangen, was aber nicht zugleich bedeutet, dass ich mich ewig damit beschäftigen könne.
    Ich bin Student und schaffe es nun häufiger mich zum lernen aufzuraffen, allerdings mache ich immernoch ein paar Pausen, auch wenn sie weniger geworden sind und ich mit mehr Motivation an die Sache gehe.

    Ich bin allerdings auch noch in der Eindosierungsphase und somit auch noch nicht komplett eingestellt.

  9. #9
    Gesperrt (Mehrfachaccount)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 139

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Hey,

    Danke erstmal für die Rückmeldungen Die kurze Wirkzeit kam mir schon komisch vor und ich hoffe das Gespräch mit meinem Arzt wird da Klarheit bringen.

    Die Frage ist nur: Sind die Amphetamine vergleichbar? Bei mir steht nichts von DL oder so. Mein Saft ist nach NRF 22.4 gefertigt.

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 234

    AW: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen

    Ich nehme auch dl-a saft. Es wirkt subtiler als mph und bewirkt einen nicht so drastischen rebound. Zudem wirkt es länger als mph, wobei mph die Konzentrationsfähigkeit deutlicher verbessert und man sich besser gegen aussenreize abschirmen kann. Bei deppris ist mph allerdings sehr kontraproduktiv, da man sich noch besser in Probleme hineinsteigern kann.

    Ist denn bekannt, ob rauchen die wirkdauer von Stimulanzien verringert? Mal so eine Frage am Rande, die vielleicht nebenher beantwortet werden kann, ohne vom eigentlichen Thema jetzt abzukommen.


    Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. D/L Amphetaminsulfat Saft Dosierung
    Von Dropkicks im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 26.12.2013, 22:01
  2. Amphetamin Saft Rezeptur
    Von sb100 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 19:46
  3. DL Amphetaminsulfat 1% auf 420 ml Erfahrungen
    Von vollverpeilt im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 4.12.2012, 20:07
  4. D- Amphetaminsulfat-Saft in Deutschland nicht zulässig?
    Von Waage09 im Forum Angehörige von Erwachsenen mit ADS/ADHS
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 4.08.2012, 20:39
  5. Amphetamin-Saft - Erfahrungen?
    Von :-) im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 17:59

Stichworte

Thema: Amphetaminsulfat-Saft Erfahrungen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum