Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 17

Diskutiere im Thema Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 104

    Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Mist meine alten Threads wurden gelöscht.

    Kurzfassung: Aufmerksamkeitsstörung ohne Hyperaktivität,Störungen des Schlaf-Wach-Rhythmus,Speziphiche Phobien ect..

    Lange Tourtur bis Diagnose Hypoaktives ADS mit Begleitstörungen.

    1) Ich nehm MPH jetzt 7 Monate, erst als Retard und nun MPH Hexal. Lief viel besser bis es heiß wurde.
    Ich arbeite als Koch und hab teils 45-50°C in der Küche und mit MPH schwitz ich zuviel.
    Kann auch nicht so viel nachtrinken. Testweise Strattera war nicht gut, es hat mich nur Aggressiv gemacht,

    Gibts da noch ne alternative bei der man cool bleibt? Oder ein Extra Mittel gegen Schweißbildung?

    2) Noch schlimmer meine Schlafstörung. Fast jedes Medi durch:

    0) Zopiclon (7,5mg) gut: wegen OP 14 Tage
    1) alles frei erhältliche aus der Apotheke
    2) Mitrazapin (35mg) gut: +4kg im Monat)
    2x) Prozac - nada +6Wochen
    3) Zyprexa (10mg) zu gut, 20kg in 2 1/2 Monaten
    4) Quentiapin (25-75mg) gut; aber schwindel und depris bekommen. 3 Monate
    5) Promethazin (10-50mg) zeitgeich mit quentiapin: keine Lust auf Sex
    6) Melperon (150mg) (Aufgewacht nachts und dachte wäre Verrückt). 2 Tage
    7) Levomepromazin (100mg) zu stark - Hangover +20 Stunden und Panikattacken. 2 Tage
    8x) Citalopram (20mg) gegen depris, nada 6 wochen
    9) Doxepin (10mg) schlecht +4kg
    10) Melantonin (3mg) nix
    11) Tratzodon (50-100mg) -wird erst sehr gut, nach paar Wochen nicht mehr und hält sogar schlafen ab (7 Wochen)
    12) Hydroxyzin (75mg) weder schlaf noch Angstlösende Wirkung 25 Tage
    13) Trimipramin (25mg) leicht müde aber ewig lang und macht Hunger. Versehentlich 100mg fast zwei Tage gut geschlafen.
    Für Spätschicht gut, sonst nicht und +4 Kilo

    Nun zum Problem: TAVOR unregelmäißg seit 13 Monaten (max 3-4 1mg im Monat). Nun hab ich Prüfungen gehabt und ca 20 Stück
    in 30 Tagen genommen und nun "leichte Entzugserscheinungen". Lehre ist in 22 Tagen zu ende für den Zeitraum hab ich nochmal 50 Tavor
    1mg bekommen. Mein Arzt meint der Entzug wird da nicht schlimmer und solls durchziehen. Hab da aber meine Zweifel...

    Ich würds gerne sofort absetzten. Fand es ging bis dritten Tag, dann hab ich Krämpfe bekommen, noch keinen Anfall.
    Kann man es gefahrlos zuhause absetzten und sich krank schreiben lassen. Hausarzt einfach die Wahrheit sagen?

    Fang grade wieder an zu zittern und hoffe das der mich nicht einweisen lassen will.

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Was ist denn mit dem Arzt der meint der Entzug werde nicht so schlimm?
    Geh doch mal zu dem, der hat es doch fabriziert. Oder echt dem hausarzt alles erzählen und hoffen das der dich zu einem anderen Facharzt schickt. Gleich einweisen muss nicht sein, und wenn doch, dann ist es auch nötig!

    Dir hilft es nichts, wenn du durchhältst und dann noch länger ausfällst.

  3. #3
    ...ist dusselig

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 391

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Hallo!
    Also ich hatte auch echt schlimme schlafstörungen,hatte ich auch vieles durchprobiert,was bei unserem beruf ja nicht so einfach ist!
    Seit ca nen 1/2 jahr nehme ich Pipamperon ( Dipiperon ) ca 4h vorm ins bett gehen,und es wirkt super!Kein hangover bei mir.

    Und mit deiner tavor geschichte....benzo´s sind böse,sollte man nicht zu oft nehmen....wenn man es doch gemacht hat,muss man halt mal ne woche oder so in den sauren apfel beissen und es über sich ergehen lassen ...und am besten auch nicht die " sucht " in eine andere richtung verlagern während der zeit

    Ich hoffe ich konnte dir wenigstens mit meiner schlafmedikation weiterhelfen!

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Ich kenn ja den Tavor Entzug. Hatte nach 8 Tagen 2.5mg micht selbst aus der Psychatrie entlassen, absetzen war nicht schön.
    Schon da bemerkt wie mir das Zeug gefällt, aber nur als Notfallmedikation immer 1-4 im Monat benutz.

    Vor den schriftlichen Prüfungen mehr genommen (20 Stück in 30 Tagen), hätte icht gedacht das des so schnell Suchterzeugend ist.
    Muskelzucken, Zittern, Panikattacken (Mit Bisoporol in den Griff bekommen) und dann Krämpfe. Da hab ich auchgegeben nach 4 Tagen.

    Kenn das auch von meiner Oma. 30 Jahre Tavor und dann absetzten, weil sich deswegen mehrfach gefallen ist (war 89 Jahre)
    Die hat trotz Valium ihr komplettes Zimmer zerlegt und Kacheln mit der bloßen Hand aus der Wand gerissen. 3 Leute mußten die fixieren zum Abtransport in die Klinik.

    Hausarzt hat grade dicht, war Sonntag mal in der Notaufnahme, die wollten mir nur mehr Tavor geben.
    Baclofen meint er, wirkt nicht immer beim Krampfanfall, und da stand ich wohl kurz davor.

    Ich muß auch gestehne das mir das Zeug richtig gut gefällt. Seit Wochen gutes Schlafen und keine Ängste mehr, wie Gottmode.

    Ich hab auch Angst, das ich meinem Chef was antun könnte. Solang Tavor wirkt hab ich keine Angst mehr, auch nicht vor Konsequenzen.
    Gepart mit leichter Aggresion von MPH (war ist immer im Griff hatte bisher) kann übel enden, da mir die Prüfung auch nicht mehr wichtig ist,
    Deswegel weil ich halt direkt absetzen, solange es noch human, sonst hab ich Angst davon nicht mehr runter zu kommen.

    Ich test jetzt nochmal die Vertretung vom Hausarzt, wenn der derselben meinung ist setz ich auf eigene Gefahr ab und
    und hoffe das es gut geht. Werd dann in spätestens zwei Tagen eh nicht mehr Arbeitsfähig sein...

    Mit Neuloleptika hab ich bisher, wie mir SSRI, IMMMER schlechte Erfahrung gemacht.
    Irgendwann bekomme ich Depris bis zu Selbmordgedanken (Zyprexa und Quentiapin), auch wenn ich gut schlafen kann.

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Geh doch bitte in eine psychiatrische Notaufnahme und erkläre denen das. Dort kannst du stationär, mit Hilfe von Fachpersonal "entziehen". Das dauert meist 1-2 Wochen und ist humaner und sicherer als das allein durchzustehen.

    Viel viel Glück und Kraft!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 3.524

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Ich kann mich creatrice nur anschließen! So ein Benzo-Entzug ist mit einer der Härtesten und das sollte auf jeden Fall unter Überwachung laufen, zumal man es Dir dann auch erleichtern kann. Das sollte man nicht im Alleingang machen. Dort würde ich mir dann auch direkt eine Weiterbehandlung bei einem neuen Arzt vermitteln lassen.

    LG

    Rose

  7. #7
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 34
    Forum-Beiträge: 1.388

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Hol dir Hilfe deines Vertrauens. Warum nicht Zopiclon, wenn dir das gut geholfen hat zur Nacht?Sei tolerant mit dir selbst. Prüfungssituatipnen sind nicht repräsentativ. Da neigt jeder zu extremeren Gefühlen, Impulsen...m

  8. #8
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Bei Zopiclon kommt er ja vom Regen in die Traufe in Sachen Abhängigkeit. Ich glaube jegliche Medikamentenratschläge sollte in diesem Fall wirklich nur eine Fachperson treffen. Zumal es anscheinend zusätzlich eine erhöhte Krampfneigung gibt.

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 68

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Ich habe keine Ahnung von dem Thema (oder besser gesagt, fast keine).
    Aber ich würde so schnell wie möglich mal eine längere Auszeit einlegen und ALLE Medikamente, die nicht lebensnotwendig
    sind unter Aufsicht absetzten. Vllt. gibt es ja eine Art Kur + Entzug in Kombination.

    Viel Glück,
    H

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 104

    AW: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen

    Ritalin hatte ich schon für mehrer Wochen abgesetzt ohne Probleme, alle anderen Schlafmittel auch. Bisher hatte ich nur beim absetzten von SSRI starke Probleme.
    Ohne den Arzt zu Fragen, war im Nachhinein nicht schlau, hab aber viel drauß gelernt.

    Tavor war ja nicht nur als Notfallmedikament zum schlafen sondern auch gegen Panikattacken. (1 Jahr ca. 20 Stück)
    Nach der Einweisung und habs Achtungsvoll benutzt, kannte die Konsequenzen.

    Ich weiß halt, wenn ich jetzt absetzte komm ich damit klar, sofern kein Krampfanfall entsteht.
    Aber mir haben 3 Ärzte abgeraten und wollten mir kein Baclofen, sondern nur noch mehr Tavor andrehen....

    Ohne Medis schaff ich die Prüfung nicht, selbst mit, das Probekochen war ne Katstrophe.Ich würd auch nur 100% nehmen wenn ich
    wüßte, das es damit geht, aber das glaub ich nicht und mein Chef erst recht nicht.

    3 Stunden für ein 3 Gäge Menue für 6 Personen. Da darf null schief gehen, und so gut wirkt MPH leider nicht.
    Wär mir aktuell auch egal. Null Bock Mode seit MPH absetzten, auch wenns mich später ärgern würde.

    Und in die Klink/Pychatrie bekommen mich keine 3 Pferde mehr rein. 4 Wochen geschlossene mit Fehldiagnose und
    vollpumpen mit Zyprexa/Haloperidol/Abilify und Tavor haben ALLES verschlimmert.

    Ich hab mich bisher halt immer geweigert irgend einen Stoff zu sehmen der süchtig macht. Sowohl bei Zopiclon (wirkt, aber ich kann nicht mehr abschmecken, als Koch)
    als auch ewig mit Tavor (bzw. nur Notfall). Beim Ritalin hab ich nie das gefühl gehabt drauf verzichten zu können,
    Ich Fall schnell in Traumweltmode, der mich nach 6-7 Tagen auch nicht mehr stört. Bis ich wieder MPH nehme
    und jedes mal denke ich hab zuviele Jahre verschwedet zu haben. Bis auch abschalten vom Gedankenkarussel, das fehlt.

    PS: Hausarzt hat Urlaub bis Montag, der hält nicht viel von Tavor und würds warscheinlich sogar gestsatten
    zuhause abzusetzten (auf eigenes Risiko)

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Träumen unter Trimipramin-Einnahme
    Von Swidi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 3.03.2014, 08:54
  2. Concerta mit Trimipramin
    Von Luis im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.12.2013, 20:16
  3. Warum hilft Tavor bei mir so gut?
    Von Mustang 68 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 14.06.2013, 13:08
  4. Trimipramin bei ADHS- Erfahrungen?
    Von Jazz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 2.08.2011, 10:17
  5. Tavor - keine Wirkung
    Von Hakuin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 8.12.2010, 21:54

Stichworte

Thema: Alternative für MPH+Trimipramin +Tavor absetzen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum