Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 20

Diskutiere im Thema Elontril Erhöhung - Panik und Depression im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Hallo ihr Lieben!

    Gleich zum Einstieg habe ich eine Frage vor allem an die Leute die Elontril nehmen oder genommen haben.
    Bis letzten Do hab ich 150 mg genommen und sollte nun auf 300 mg erhöhen.
    Seitdem habe ich Stimmungsschwankungen: Mal depressiv, mal Panikattacken, mal ängstlich, mal sogar recht gut.

    Ich bin sehr verwirrt und frage mich nun, ob das öfter bei der Erhöhung von Elontril passiert.
    Ob ich es einfach ausharren soll und hoffe, dass es besser wird. Nehme es ja noch keine ganze Woche.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?


    Liebe Grüße, Nini

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 134

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    also ich hatte immer nur die 150 mg, anfangs täglich, später dann nur alle zwei Tage (das war dann wieder zu wenig). das Problem war, dass ich als Nebenwirkung schneller aggressiv wurde als "normal" unter Stress. hatte dann ausgeschlichen (also nur noch alle drei Tage etc.) schade finde ich es schon, weil es das einzige Medi war, was neben den Depris noch off-label für die vom Psychiater lange vermutete ADHS war, die noch nicht diagnostiziert war und ist (läuft gerade).

    die Einnahme lief über zwei bis drei Monate.

  3. #3
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    nach einer Woche schon erhöhen? Warte bitte erst mal 3 Monate, bis Du erhöhst. Es handelt sich um ein Spiegelmedikament. Du musst Dir erst einmal einen solchen Spiegel aufbauen. Das geht nicht in einer Woche. Dann muss sich Dein Körper an den Level gewöhnen. Das geht auch nicht so schnell.

    Ich habe es ein halbes Jahr genommen, ohne zu erhöhen. Die Probleme, die ich damit beheben wollte, bin ich los geworden. Leider kamen neue Probleme hinzu. daher schleiche ich gerade aus.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Nein, ich schrieb ich habe es bis letzten Do in der Dosis genommen.
    Die Dosis von 150 mg nehme ich bereits seit einigen Monaten.

  5. #5
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Nini schreibt:
    Gleich zum Einstieg habe ich eine Frage vor allem an die Leute die Elontril nehmen oder genommen haben.
    Bis letzten Do hab ich 150 mg genommen und sollte nun auf 300 mg erhöhen.
    Seitdem habe ich Stimmungsschwankungen: Mal depressiv, mal Panikattacken, mal ängstlich, mal sogar recht gut.

    Ich bin sehr verwirrt und frage mich nun, ob das öfter bei der Erhöhung von Elontril passiert.
    Ob ich es einfach ausharren soll und hoffe, dass es besser wird. Nehme es ja noch keine ganze Woche.

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Ja, ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht. 150 mg Wellbutrin waren zu wenig. Bei 300 mg kamen Angsgefühle und Herzklopfen.

    Am besten rufst du gleich deinen Arzt an. Vielleicht ist es besser das Elontril mit einem SSRI zu kombinieren oder die Dosis langsamer zu steigern.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Vielen Dank für eure Antworten.


    Ich kenne mich leider nicht soo gut mit Medis aus. Das wären dan quasi zwei ADs die aber unterschiedlich wirken?
    Langsamer steigern geht soweit ich weiss nicht :/

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Ja. Elontril hemmt die Wiederaufnahme von Dopamin und Noradrenalin. Ein SSRI (Selektiver Serotonin-reuptake-inhibitor) hemmt selektiv die Serotonin-Wiederaufnahme.

    Ic würde auch möglichst bald den Arzt kontaktieren, der kann am besten entscheiden, ob du "durchhalten" solltest oder ggf wieder auf die Ausgangsdosis oder eben ein zusätzliches oder gar anderes Präparat nehmen solltest.


    Geht es denn mittlerweile etwas besser?

  8. #8
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 109

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Hallo Nini

    Also meine Erfahrungen mit Elontril sind folgende:

    Ich begann mit Elontril 150mg und sertralin 75mg. Bin dann nach einer gewissen Zeit auf 300mg gestiegen und hatte anfangs auch eine starke Unruhe und fühle mich nicht gut. Nach einer gewissen Zeit aber besser. Hatte das Medikament dann mal versucht probeweise abzusetzen. Habe dann aber erst gemerkt, wie sehr es mir geholfen hat. Nun bin ich wieder bei 300mg und kann dir nur sagen mit einem ssri ist es zu kombinieren. Nebenwirkung habe ich keine, muss aber auch dazu sagen, dass mir Medikamente eigentlich fast nie Nebenwirkungen machen. Kurzzeitig hatte ich es auch mit concerta kombiniert, das war mir aber zu viel und ich habe mich lieber für elontril entschieden.

    Aber lass dich nicht zu sehr von anderen Beiträgen beeinflussen. Die Medikamente wirken bei jedem anders, deswegen sind Empfehlungen oft kontraproduktiv.

  9. #9
    Ist öfter hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 102

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Nini schreibt:
    Das wären dan quasi zwei ADs die aber unterschiedlich wirken?
    Ja, sie wirken unterschiedlich von creatrice bereits ausgeführt, und haben auch unterschiedliche Wirkungen und Nebenwirkungen. Neben der antidepressiven Wirkung wirken SSRI vor allem auch angstlösend, leicht appetitanregend, orgasmusverzögernd, Libido verringernd. Bei Elontril ist hier eher das Gegenteil der Fall. Wobei die genaue Wirkung wohl bei jedem unterschiedlich ist.


    Nini schreibt:
    Langsamer steigern geht soweit ich weiss nicht :/
    Jein. Die Tabletten gibt es nur in 150mg und 300mg und die Patienteninformation verbietet das Zerteilen der Tablette, weil dadurch die Hülle, die für eine langsame Abgabe des Wirkstoffes sorgt, zerstört wird. Aber mir hat mein Arzt das Teilen einer 150mg-Tablette zum tritieren der Idealdosis empfohlen. Das kommt wohl auf den Arzt an und wohl auf die genaue Art der Nebenwirkung.

    Ich würde jedenfalls rasch den Arzt kontaktieren, das dieser vermutlich eine für dich besser passende Lösung finden kann, und nicht auf den nächsten Termin warten.

  10. #10
    Bin hier neu, seid lieb zu mir

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 22

    AW: Elontril Erhöhung - Panik und Depression

    Ich habe auch Elontril eine Zeit lang genommen (gut 2 Jahre) und bei mir hat sich eine Dosiserhöhung auf 300mg auch sehr nachteilig ausgewirkt. Zuerst war da eine subtile Euphorie, danach folgte am 3.oder 4. Tag Panik und aufgrund dessen Herzrhythmusstörungen (Palpitationen).
    Das hing wahrscheinlich damit zusammen dass Bupropion ja auch ein Wirkstoff zur Nikotinentwöhnung ist und es wohl so zu Interaktionen kommt. Rauchst du?

    Jetzt bin ich auf MPH eingestellt und merke nichts dergleichen, eher eine Art inneren Frieden. Rauche aber leider viel mehr als auf Elontril.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.05.2013, 21:05
  2. Panik vor der Überwachung
    Von Lept0pp im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 13:26

Stichworte

Thema: Elontril Erhöhung - Panik und Depression im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum