Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Diskutiere im Thema Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 16

    Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)!

    Hey

    Ich weiß nicht so richtig, was ich von dem Methylphenidat halten soll. Ich nehme es jetzt schon seit drei Monaten und die Wirkung ist hervorragend und gleichzeitig auch beschissen. Nach der Einnahme (ca. 45 - 60 Min) kommt es mir so vor, als ob sich in meinem Gehirn schöne bzw. motivierende Gedanken mit schlechten bzw. hoffnungslosen Gedanken minutenweise oder sogar sekundenweise abwechseln, das fühlt sich dann oft wie "euphorische Gedankenblitze bzw. "hoffnungslose Gedankenblitze" an, bisschen schwer zu erklären. Nun könnte man sagen, dass ich es doch einfach absetzen könnte, doch einen gewissen Nutzen hat das Medikament ja schon, denn diese positiven Gedankenblitze motivieren mich oft, wenn sie sich nicht immer wieder mit den negativen abwechseln würden. Ich bin jetzt am überlegen, ob ich am Montag mal meinen Arzt auf dieses Strattera ansprechen soll, da dieses vielleicht meine Grundstimmung hebt?
    Kennt ihr das unter Methylphenidat auch?
    Es zermürbt mich oft, da ich immer wieder merke, dass es chemisch in meinem Gehirn möglich ist, dass es mir besser gehen kann, allerdings halten diese Emotionen oft nur Minuten oder Sekunden an. Einerseits ist das Methylphenidat das richtige Medikament für mich, andererseits aber auch irgendwie nicht.
    Könnt ihr das verstehen?

    Liebe Grüße

  2. #2
    cruelmoth

    Gast

    AW: Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)!

    Hallo Psycho 93,

    Hat man bei dir Begleiterkrankungen festgestellt ?

    Als Beispiel, das du zu dem ADHS noch ( Depression, Angststörung, usw, ) hättest welches nicht behandelt wurde und auch stark präsent ist kann es gut möglich sein das die Wirkung des Methylphenidat sich dann seltsam anfühl mit denen wir beschreibst Auf und Ab.

    Nimmst du noch etwas anderes zum '' Nenn uns doch bitte das Präparat mit Namen '' noch etwas anderes ?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 16

    AW: Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)!

    Ja, habe als Begleiterkrankungen eine chronische Depression (dysthyme Persönlichkeitsstörung, die sich teilweise in eine klinisch relevante mittel- bis hochgradige Depression entwickelt), sowie eine nicht richtig definierbare Angststörung und eine Zwangsstörung mit vorwiegend Zwangsgedanken.

    Zurzeit nehme ich nur ein- bis zweimal täglich jeweils 20mg Medikinet adult von Medice, sowie zweimal täglich jeweils 10mg Methylphendiat von TAD (unretard).

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)!

    Nicht umsonst steht im Beipackzettel, das eigentlich bei Depressionen eine Kontraindikation herrscht. Das ist aber kein Beinbruch, bei einigen gibt sich das mit der Zeit, viele bekommen extra für diese Fälle auch Antidepressiva als Komedikation und dann kann man die Wirkung des MPH auch ausschöpfen ohne Nebenwirkung.

    Strattera kann, muss aber nicht deine Stimmung heben, da es nur das Noradrenalin erhöht. Aufgrund deiner Angst- und Zwangsstörung und den Depressionen, würde ich es eher dem Serotonin zuordnen. Sprich wenn du Strattera auch allein nimmst, stehst du eventuell vor dem selben Problem.

    Den Arzt würde ich auf jeden Fall am Montag konsultieren.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)!

    Hi Psycho93 ,

    meine ersten depressiven Schübe (Episoden) hatte ich auch mit 21 so fing das an, damals natürlich wusste keiner was, von meiner AD(H) S

    mit 23 auch schon Suizidgedanken,


    ich habe habe dann bevor Diagnose ADHS war....Citalopram bekommen....also SSRI .....bekommen jetzt geht es damit besser.


    LG Timo das geht mit MPH zu nehmen.

Ähnliche Themen

  1. Stimmungsschwankungen, Depression bei Methylphenidat / MPH
    Von Just Juts im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 8.10.2012, 23:40
  2. Das morgenliche Erwachen unter MPH Retard
    Von Alegra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2.10.2012, 23:45
  3. Pupillengrösse unter Methylphenidat
    Von Nerver im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 23:04
  4. Plasmaspiegel-Verlauf von MPH / Methylphenidat retard-Medikamenten
    Von dist0r im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 12.04.2012, 11:28

Stichworte

Thema: Schwerste Stimmungsschwankungen unter Methylphenidat (retard und unretard)! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum