Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 21

Diskutiere im Thema Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    @laurasstern:

    Du hast diese Frage noch in einem anderen Thread gestellt:

    https://adhs-chaoten.net/ads-adhs-er...tml#post484772
    Geändert von Esme (27.03.2014 um 12:12 Uhr)

  2. #12
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Evtl. über den Hausarzt, der mit ADS gar nichts zu tun hat??
    Sorry, hab ich vorher überlesen. Hausarzt ist sowieso schwierig. Meines Wissens nach wurde das BtmG soweit nachgebessert, dass die Verschreibung von Btm-pflichtigen Stimulanzien nur noch von Fachärzten gemacht werden darf. Zumindest die Erstverordnung. Inwieweit sich Hausärzte zusatzqualifizieren können, weiß ich nicht.

  3. #13
    aficionado

    Gast

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Ich nehme Strattera jetzt seit einer Woche, spüre nur Nebenwirkungen und zwar eine starke Müdigkeit.

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    web4health schreibt:
    Einige wenige Patienten haben auch unter einer einmaligen Gabe von 40 mg Strattera einen "Effekt". Meist Schwindel bzw. Übelkeit oder so, was aber durchaus ein "gutes Zeichen" sein kann, dass es eine frühe Wirkung geben könnte. So meine persönliche Erfahrung.


    Ist das ironisch oder ernst gemeint?
    Ich finde es bei Strattera so unglaublich schwer, die richtige Dosis zu finden, da eine Dosiserhöhung bei mir oft in den ersten Tagen eine Art Benommenheit und Müdigkeit verursacht. Woher weiss man wann es "überdosiert" ist, bzw. wann die richtige Dosis erreicht ist?
    Muss man immer erst abwarten ob die NW abklingen?

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Danke creatrice, dann werde ich das Rezept nicht einlösen.
    Von Ritalin hört man ja eher, dass es mit der ersten Einnahme wirkt und genau das erhoffte ich mir quasi davon!
    Mist, ich komme nicht so wirklich weiter in der Sache, das Therapiezentrum hier möchte für die Diagnostik schlappe 300.- Euro

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Ritalin zeigt zwar bei einigen nach der 1. Einnahme eine Wirkung, aber das, was du dir erhoffst, die Beständigkeit und Konzentration kannst du auch erst nutzen, wenn du damit umgehen kannst. Und auch das musst du lernen. Auch ist hier eine Dosissteigerung oft von Nöten, d.h. es wirkt nicht durchgängig ab der ersten Einnahme. Auch hier muss man Geduld und Durchhaltevermögen haben. Auch hier gibt es anfangs oft NW wie Verwirrtheit, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Müdigkeit etc......

    Die "gute" und volle Wirkung ist auch hier oft erst nach Wochen oder gar Monaten nutzbar.


    Vllt suchst du ein bisschen weiter, ob du auch eine Diagnose ohne kosten irgendwo bekommen kannst? Oder du fragst deine KK ob sie die Kosten übernehmen?

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Vor allem sagte die Ärztin gestern, dass die Therapeutin über die Kasse abrechnen kann, da sie die Zulassung hat.
    Es sei willkürlich.
    Sie hat mir dann eine Überweisung gegeben, die sollte die Kosten zumindest reduzieren sagte sie.
    Erreiche nur gerade das Therapiezentrum nicht...

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 56

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Danke Esme, hier also nochmal:

    Meine Gedanken sind immer noch bei diesem Rezept (habe es noch nicht zerfetzt) und bin am Grübeln....
    Warum gibt es wohl so eine kleine Packungseinheit?? Gibts bei den klassischen ADs ja auch nicht aus eben dem genannten Grund.
    Hat einer von euch eine Idee, was man sich dabei gedacht haben könnte?

  9. #19
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 671

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Die Grundidee ist, dass man
    1 Woche 18 mg
    1 Woche 25 mg
    dann ggf. 1 Woche 40 mg ausprobiert und dann z.B. auf 60 bzw. 2 mal 40 wechselt

    Es ist also ein "Starterpack", das man aber eigentlich in einem Gesamtpaket bekommt. Nur eine Woche ist in etwa so sinnvoll wie zur Verhütung eine Woche die Pille zu bekommen und die restlichen Tabletten nicht mit auszuteilen...

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 346

    AW: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll?

    Hallo Laura, ich erinnere noch mal an den wichtigen Satz von web4health:
    https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...tml#post484786
    Nicht umsonst ist Strattera eher als Mittel der 3. Wahl (alternativ in Deutschland 2. Wahl), wenn MPH und / oder Amfetamin nicht wirken.
    Ich finde so schwierig, dass du zwischen mehreren Ärzten/Therapeuten hin-und her schaukeln musst (wenn ich das richtig verstanden habe).
    Derjenige, der die Unterschrift unter das Rezept setzt, ist dafür verantwortlich - da hilft leider alles nichts.

    Ihn musst du also "gewinnen" bzw er muss überzeugt sein, dass die Indikation stimmt.
    Strattera als Mittel der 2./ 3. Wahl bei ADHS (wenn denn die Diagnose stimmt) ist irgendwie keine gute Entscheidung - auch vom Nebenwirkungsprofil her nicht.
    Das wurde dir schon alles erklärt.
    Warum ich das verschrieben bekommen habe, liegt nur daran, dass MHP unters BTMG-Gesetz fällt und der Arzt sich nicht traute, da die offizielle Diagnose des Therapeuthen fehlt. Hier ist es so, der Therapeut stellt die Diagnose und mit der geht man zum Arzt, der es dann verschreibt.
    Also auch wenn es quasi eine Verdachtsdiagnose ist, wäre da nach meiner Einschätzung die Begründung für MPH solider als für Strattera.
    Aber das ist eben Ermessenssache des verschreibenden Arztes.
    Vielleicht erleichtert es dem Arzt die Entscheidung, wenn er sich die Leitlinienempfehlungen noch mal durchliest...:

    Bundesärztekammer - 7. ADHS im Erwachsenenalter
    7.4 Therapie

    Aus der Diagnose einer ADHS im Erwachsenenalter leitet sich noch keine Behandlungsnotwendigkeit bzw. eine bestimmte Art der Behandlung ab. Die Entscheidung für eine Behandlung bzw. die Wahl einer spezifischen Behandlung ist abhängig vom Ausprägungsgrad einer ADHS, von den psychischen und sozialen Beeinträchtigungen sowie der Relevanz der Symptome im Kontext vorhandener Ressourcen.
    Es wird empfohlen, eine Behandlung spätestens dann zu beginnen, wenn in einem Lebensbereich ausgeprägte Störungen oder in mehreren Lebensbereichen leichte Störungen oder krankheitswertige psychische Beeinträchtigungen bestehen, die eindeutig auf eine ADHS zurückgeführt werden können.
    Hierzu sollte deswegen vor Behandlungsbeginn erfasst werden:

    • Hauptsymptomatik und Grad der Beeinträchtigung durch diese
    • Überprüfung der verschiedenen Funktionsebenen "Ausbildung oder Beruf, Alltag, emotionale Anpassungsfähigkeit, familiäre Beziehungen, Sozialverhalten". ...


Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Tabletten wieder bekommen
    Von Yuhu im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 1.02.2014, 20:05
  2. Ritalin Tabletten teilen?
    Von Mhh im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 21:46
  3. Tabletten muss das sein???
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 23:11
  4. Vergessen der Tabletten
    Von Zestra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 09:19
  5. was anderes als Tabletten?
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:19

Stichworte

Thema: Kleine Einheit Strattera (7 Tabletten) sinnvoll? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum