Seite 5 von 7 Erste 1234567 Letzte
Zeige Ergebnis 41 bis 50 von 69

Diskutiere im Thema Hohe Herzfrequenz / hoher Puls durch Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #41
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Herzfrequenz

    Ich finde es nicht ganz passend, dass sich viele hier so auf die ADHS-Medikation fokussieren.

    Methylphenidat, Amphetamine & co. können als Nebenwirkung alle den Blutdruck und Pulsrate beeinflussen (meist erhöhen), was auch im Beipackzettel stehen müsste.

    Und eigentlich sollte vor der Verschreibung doch sowieso ein EKG gemacht werden, um hier etwaige Risiken vorher zu sichten.


    Wenn ihr durch eure Medikation (oder schon allgemein) derartige Kreislaufprobleme bemerkt (insbesondere wenn sie auch noch unangenehm auffallen!), solltet ihr konkret damit zum Arzt gehen. Nötigenfalls zum Kardiologen.
    Blutdruckgeräte kann man überall kaufen und die sind nicht teuer. Einige Tage lang Buch darüber führen, wie sich Puls und Blutdruck verhält (Tageszeit, Aktivitätskontext, aktuelle Medikation). Mit den Werten kann dann ein Arzt auch was mehr anfangen, und ihr könnt auch selbst schon sehen, ob und wann ihr aus den "gesunden Normalbereichen" geratet.

    Wenn dann jemand zu hohen Puls oder Blutdruck hat, gibts auch dafür Medikamente. Blutdruck- und Pulssenker wie Betablocker und ACE-Hemmer dürften bekannt sein. Wenn man - sei es allgemein, oder durch eine Medikation -bedenkliche Werte hat, liegt es ja nahe, dagegen etwas zu tun.


    PS: Ausdauersport und allgemeine Fitness wirken sich hier auch positiv aus. Als vorbeugende oder unterstütztende Maßnahme ist gezielte Sportlichkeit also auch nicht verkehrt.

  2. #42
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Herzfrequenz

    Also ich habe grundsätzlich einen viel zu niedrigen Blutdruck was meine Ärzte schon oft bemängelt haben. Meine Hände sind auch immer kalt es sei denn ich mache Sport.

    Mit den ADHS-Medikamenten hat sich dies verändert. Subjektiv merke ich bei MPH nur einen Anstieg des Blutdruckes deutlich wenn ich Sport mache. Anfangs bin ich sogar fast dabei umgekippt.


    Ansonsten merk ich nur dass mein Kreislauf aktiver ist daran dass meine Hände dann eben nicht mehr so kalt sind.

  3. #43
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    Herzfrequenz

    Ich bin sofort wegen erhöhte Puls zum Arzt gegangen. Er hat gesagt, dann habe ich vielleicht keine ADHS... Problem gelöst.


    --
    Hier könnte meine Signatur stehen

  4. #44
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Herzfrequenz

    Das klingt, als ob dein Arzt nicht allzu kompetent ist in dieser Angelegenheit. Das muss man immer als Möglichkeit in Betracht ziehen und entsprechend abwägen.

    - Die Kreislaufauffälligkeiten sollte man sich so oder so angucken - egal ob du ADHS hast und Medikamente nimmst oder nicht.

    - Nicht jedes Medikament schlägt bei allen Patienten an, wie gewünscht. Die Wirkungsstärke kann je nach Bereich schwanken, und es kann auch sein, dass quasi nur Nebenwirkungen nennenswert auftreten. Andere ADHS-Medikamente ausprobieren könnte dann naheliegen. Hier im Forum findest du mehrere Nutzer, bei denen das so ist, und die mit anderen Medis eher Erfolge hatten.

    - Wenn du tatsächlich kein ADHS haben solltest, aber bei den entsprechenden Tests ADHS-typische Ergebnisse erreicht hast, sollte der Arzt eigentlich gezielter auf die Differentialdiagnose schauen. O-Ton "Welche Ursachen können ADHS-typische Symptome verursachen?"

    Bei den beiden letzten Punkten wirst du damit rechnen müssen, dass du nur eine Hand voll spezialisierter Ärzte und Psychologen findest, die überhaupt ernstzunehmende Ahnung darüber haben.



    Zu deinen Pulsmessungen: Es ist normal, dass der Puls im Ruhen niedriger ist, und Nachts ist er häufig am niedrigsten. Direkt nach dem Aufwachen kann man also am ehesten den "echten" Ruhepuls messen.
    Wenn du dann in den Tag gestartet bist, gefrühstückt hast, usw., ist es zu erwarten, dass dein Puls höher ist. Ansich ist das total normal.

    Wichtig ist dann eher, dass der Puls sich in normalen Bereichen für die jeweilige Tätigkeit bewegt. Ein Ruhepuls von 90 z.b. wäre erhöht.

  5. #45
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    Herzfrequenz

    Erstmal möchte ich auch eher deinen Arzt in Frage stellen. Was macht ihn denn zum "ADHS-Guru"? Das klingt für mich nicht sehr professionell wenn ein Arzt oder Psychologe eine Diagnose macht und später sagt "ja vielleicht haben Sie doch nichts". Ich weiss zumindest dass meine Psychologin niemals an der Diagnose zweifeln würde, egal wie viele bedenken ich äussere. Und ein guter Psychologe / Psychiater würde während einer Diagnose wohl merken wenn du ihn anlügst oder in die Irre führst.

    Ich würde mir erstmal eine Zweitmeinung einholen. Ich weiss nicht genau aus deinem Post was für einen Arzt du hast, der die Diagnose erstellt hat, aber geh auf jeden Fall zu einem Psychiater oder Psychologen.
    Was nervt dich denn eigentlich am hohen Puls, spürst du dann auch dein Herz stärker schlagen? Das wäre dann Herzrasen und nicht nur in dem Sinne ein erhöhter Puls.
    Ich habe auch so meine Probleme mit dem Puls, bei mir wurde eine Sinus Tachykardie diagnostiziert. Wenn ich ruhig da liege und mich entspanne habe ich nach ca. 5 Minuten einen Puls von 80. Sobald ich aufstehe und etwas mache schnallt mein Puls auf 100+ hoch. Während einer 24h-Blutdruckmessung wurde entdeckt dass unter Tag während normaler Aktivitäten mein Puls höher als 100 ist. Aber ich habe dadurch keine Symptome und merke den hohen Puls auch nur wenn ich ihn ertaste.
    Meine Psychologin meinte es könne auch vom ADHS und der damit verbundenen Hyperaktivität und inneren Unruhe kommen. Im Internet fand ich heraus dass eine Sinus Tachykardie vor allem durch psychische Faktoren ausgelöst wird wie Stress und Angst. Stress macht in Verbindung mit dem, was meine Psychologin gesagt hat auf jeden Fall Sinn.

    Vielleicht ist es bei dir ähnlich? Ich würde mal eine Kardiologische Abklärung machen. Das volle Programm, inkl. Anamnese, EKG, Herzultraschall, Belastungs-EKG... Dann wird man dir sagen können woher die Probleme mit dem Puls kommen.

    Ob es jetzt wirklich am Müsli liegt halte ich für fraglich... Vielleicht ist da ein psychosomatischer Effekt im Spiel? Es gäbe zumindest für mich keine logische Erklärung für das was du erlebst.
    Geändert von Blizzard (28.03.2014 um 02:50 Uhr)

  6. #46
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    Herzfrequenz

    Danke Euch alle. Ich teste gerade das Leben wieder ohne Müsli und ohne Medis. Alles ist wieder wie gewöhnt. Puls ist auch normal, inklusive ganz gewöhnliche Steigerung bei Aktivität, eben. Die bemesse ich auch nicht mehr, weil ich normalerweise mein Herz nicht fühle. Es ist einfach da und tut sein Job.
    Nächste Woche fange ich wieder das Medikationsprogramm, der mir den Arzt verschrieben hatte, von den null Punkt an. Diesmal aber ohne Müsli.
    Mal schauen, ob Ruhe in Brustkorb bleibt.
    Ich werde berichten.
    Der Arzt ist kompetent, was ADHS angeht. Anscheinend nicht so sehr, wenn man Müsli Herzklopfentitis hat.
    Den treffe ich wieder Mitte April und er wird viele fragen beantworten müssen.
    Muss ich nur mir aufschreiben, sonst ist Chaos im Kopf und ich hab am Ende nur ein Viertel gefragt.



    --
    Hier könnte meine Signatur stehen

  7. #47
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 129

    Herzfrequenz

    Ps. Eine zweite Meinung habe ich schon längst. Auch der zweite ADHS Experte bestätigt die Diagnose vom ersten "Guru"
    Der zweite zweifelt nicht mal daran und ist nie auf die Idee gekommen, ich könnte ihn anlügen.
    Sollte sich die Sache mit meinem jetzigen erste Arzt nicht klären (Psychiater), dann bleibe ich beim zweite.
    Sie haben beide die selbe Diagnose gestellt. Sie sind menschlich im Umgang mir gegenüber jedoch sehr unterschiedlich.


    --
    Hier könnte meine Signatur stehen

  8. #48
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Herzfrequenz

    Auf die Gefahr hin, dass ick' hier als Alternativtante erscheine (dabei schätze ich ausschließlich Schulmedizin...):
    Bei erhöhten systolischem (!) Blutdruck soll Malventee helfen.
    Hibiskus-Tee senkt systolischen Blutdruck um 13 mmHg

    Es gibt irgendeine Studie, die zeigt: drei Tassen am Tag seien so gut wie Medikamente!

    Ich glaube dran und trinke meine drei Tassen aus dem Supermarkt von Teekanne.
    (Ja, zusätzlich zum Zink, den B-Vitaminen, den Omegra 3,6,9 aus den USA, den Walnüssen am Abend fürs Serotonin, dem Matcha Tee, dem Honig mit seinen Zuckertarten, die die Blut-Hirn-Schranke durchdringen als Vegleitung zum MPH, zur Physiotherapie und streckenweise den Entzündungshemmern Curuma. Immerhin die Entzündung ist weg )


    Es ist eh schwer zu überprüfen: wie hoch wäre der Blutdruck sonst ohne den Tee geworden durch MPH? Schwer zu sagen...
    Ich bin nicht gleichzeitig meine Kontrollgruppe.
    Geändert von slippyamelia (28.03.2014 um 15:13 Uhr)

  9. #49


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 9.020

    AW: Hohe Herzfrequenz / hoher Puls durch Medikinet adult

    Den werde ich mir holen. Dann sind wir schon zu zweit und
    ich habe definitiv seit Medikinet erhöhten Blutdruck.
    Und Curcuma? Schüttest Du das in den Tee? Oder geht das nur
    ins Essen?

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Oh, falsch geschaltet gerade. Malve=Hibiscus
    Hibiscu=örks
    Na gut, da muss ich durch.

  10. #50
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Hohe Herzfrequenz / hoher Puls durch Medikinet adult

    Das Curcuma hatte nichts damit zu tun-> da ging es um eine Entzündung.

    Und ansonsten: systolischer Bluthochdruck & Malve=Hibiscus. Es gibt im Netz sogar kommerzielle Anbieter, die jetzt besonders guten Tee für viel Geld an den Mann/die Frau bringen wollen aber ganz ehrlich: Teekanne und die biotees tun es auch. Trotzdem: Arztbesuch.. Du weißt schon :-))

Ähnliche Themen

  1. Medikinet Adult: 2. Dosis (mittags) höher als 1. Dosis (morgens)
    Von Ritter Lin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 09:26
  2. Medikinet adult & Ibuprofen ( vor allem hohe Dosis)
    Von Katichaos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 21:42
  3. Blutdruck/ Puls Kontrolle bei Medikinet adult
    Von sarah1986 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 2.05.2013, 20:49
  4. Übelkeit durch Medikinet Adult
    Von nirvana im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.09.2011, 16:00
  5. Niedriger Blutdruck hoher Puls mit Medikinet!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.07.2010, 23:21

Stichworte

Thema: Hohe Herzfrequenz / hoher Puls durch Medikinet adult im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum