Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    Frage Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Hallo alle miteinander,

    ich (23 Jahre) brauche Rat. Folgende Situation, seit gut einem Jahr lebe ich mit meinem Freund (25 Jahre) zusammen. In seiner Jugend wurde aufgrund von Konzentrationsschwierigkeiten ADS diagnostiziert und vor gut 4-5 Monaten hat er sich Medikamente verschreiben lassen, um sich besser für seine Klausuren im Studium vorbereiten zu können. Wir hatten unendlich viele Gespräche darüber, wie er sich dann fühlt und was die Medikamente mit ihm machen. Seine Symptome plus die aus der Internetrecherche trafen auch wirklich sehr auf mich zu. Als ich klein war, hab ich alles angefangen und nichts zu Ende gebracht, war ungeduldig und ein Wirbelwind. Jetzt in meinem Studium habe ich sehr große Schwierigkeiten mich zu konzentrieren - und ja, das haben sicher viele andere auch. Aber sobald eine Klausur oder Abgabe auf mich zukommt, drücke ich mich richtig zu lernen. Ich schiebe es auf. Wenn ich anfange, verliere ich nach 5 Minuten den Faden oder bin beim Lesen mit den Gedanken wo anders etc...

    Ich war vor 1,5 Jahren mal beim Hausarzt und hab ihm meine Beschwerden erzählt und der hat mir dann empfohlen, mich professionell auf ADS checken zu lassen. Aufgrund der langen Terminwartezeiten und persönlichen Zwischenfällen, ist es nie soweit gekommen.
    Der Unidruck wurde immer größer und ich wollte Leistung bringen, ich will gute Noten haben - merkte aber immer mehr und mehr, dass ich ernsthafte Konzentrationsschwierigkeiten hab.
    Lange Rede, kurzer Sinn, mein Freund hat mir angeboten, Methyphendiat/Ritalin auszuprobieren (das hat er zuerst verschrieben bekommen). Habe zugesagt und habe es immer sehr sparsam und nur in den 'Notfällen' genommen - aber eine extreme Leistungssteigerung festgestellt. Seit einer Woche hat er nun Dexamphetamin 5mg, weil ihm bei Ritalin immer komisch wurde. Naja, da ich momentan wieder im Prüfungstress bin und ich wusste, dass das auch andere in meinem Bekanntenkreis nehmen, habe ich jeweils morgens und nachmittags eine halbe genommen, sprich Tagesdosis 5mg. Dieser Stoff pushed mich wirklich ungemein und ich bin fokussiert wie noch nie.

    Mein Dilemma:
    Ich weiß nicht, inwiefern es mir schaden kann. Ich habe sogar ein schlechtes Gewissen, wenn ich es nehme, so ganz ohne ärztliche Beratung. Aber der Leistungsdruck von der Uni und der Wunsch nach guten Noten ist einfach größer. Habe schon so viel recherchiert und auch gelesen, dass manche es als Droge missbrauchen und man eben abhängig werden kann - aber davon bin ich weitentfernt. Und ich habe auch gelesen, dass man Entzugserscheinungen bekommen kann, wenn man es über eine längere Zeit nimmt. Was ist denn länger? Ich nehme es innerhalb von 2 Wochen vielleicht an 9-10 Tagen und dann höre ich auch erstmal wieder auf.
    Auf jeden Fall ist es jetzt zu spät zum Arzt zu gehen und mich darauf checken zu lassen, weil ich studiumstechnisch bald lange im Ausland sein werde (und ich mir schon Gedanken mache, wie es dann werden könnte, ohne die Tabletten...)

    Meine Frage an euch: wie bewertet ihr die Situation? Ich bin wirklich nicht naiv und hinterfrage wirklich immer alles bevor ich irgendwas mache.

    Wünsche euch ein schönes Restwochenende und freue mich, von euch zu hören!

    Ganz liebe Grüße,
    Neelchen

  2. #2
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Fachperson
    Forum-Beiträge: 676

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Für mich ist Dein Verhalten grob fahrlässig und das Verhalten deines Freundes ein Verstoss gegen die Bestimmungen

    Ihr verbaut Euch damit eine "legale" Behandlungsmöglichkeit der ADHS, wenn Sie denn vorliegen sollte

    Das kann aber nur ein Arzt feststellen.

    So ist es kriminell und ein Verstoss gegen das Betäubungsmittelgesetz. Eigentlich sollten die Forenbetreiber dagegen auch rechtlich vorgehen, schon allein um so einem Mist vorzugeugen oder einen Troll abzuschrecken ...

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    hallo neelchen,

    sorry aber das ist nicht in ordnung... das ist doch klar das die menschen dann die krankheit adhs missbrauchen..
    ich finde es unverantwortungslos... medikamente sind nicht da um sie zu missbrauchen...

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    @ web4health: Ich freue mich über Kritik - aber 'einschüchtern' find ich daneben... suche kompetente Meinungen
    @Lobber: Das habe ich ja versucht deutlich zu machen... ich missbrauche es nicht, ich nehme es aus den gleichen Gründen wie mein Freund und sehe, dass meine Lernschwierigkeiten verschwunden sind!

  5. #5
    Stefanus

    Gast

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Wenn dein Leidensdruck wirklich durch das ADS vorhanden sein sollte, dann lass dich auf ADS abchecken, es sollte im Bezug darauf, rein garnichts höhere Priorität haben, denn ADS ist, wenn du es tatsächlich hast, eines der fundamentalsten Punkte in deinem Leben. Keiner kann dich hier diagnostizieren und wenn du kein ADS hast und die Medis nimmst wirst so sehr wahrscheinlich ziemlich schnell ne heftige Toleranzentwicklung bekommen und dann viel Spass mit deinem selbst herbeigeführten neuronalen Chaos. Das kann auch erst nach nem Jahr zum vorschein kommen und du merkst es noch garnicht. Die Medis können nur effektiv helfen wenn du auch ADS hast und dafür sind sie eben auch gedacht.
    Im restlichen kann ich mich meinem Vorredner nur zustimmen.
    Also: Wenn du vermutest ADS zu haben dann hat das Prio 1 und du solltest das abchecken lassen. Ansonsten lass lieber die Finger von "Ritalin" oder du wirst in Zukunft ne ganze Menge Probs bekommen.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 76

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Natürlich kann man bei bestimmten Erkrankung eigen Diagnose stellen. Hier bei handelt es sich aber ganz deutlich um Medikamente, die absolut nicht mit einer Kopfschmerztablette zu vergleichen sind. Man wird nicht umsonst zu Kardiologen etc. geschickt BEVOR man Ritalin verschrieben bekommt. Zudem sind deine Freunde ebenfalls schwachsinnig.
    Stell dir mal vor du erleidest einen Herzinfarkt oder ähnliches was zum Tode führt. Dann wandert dein Freund in den Knast.

    Ausserdem, gute Noten... das macht dich nicht schlauer ^^

    ____________________________
    Dies ist eine automatisch generierte Nachricht von Aufgeben-war-gestern.de

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 5.009

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Neelchen schreibt:
    @ web4health: Ich freue mich über Kritik - aber 'einschüchtern' find ich daneben... suche kompetente Meinungen
    @Lobber: Das habe ich ja versucht deutlich zu machen... ich missbrauche es nicht, ich nehme es aus den gleichen Gründen wie mein Freund und sehe, dass meine Lernschwierigkeiten verschwunden sind!

    Was willst Du denn hören?

    Das ist eine Meinung, er ist kompetent und recht hat er auch.

    Ich denke, viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

    Gruß Emely

  8. #8
    Lysander

    Gast

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Neelchen schreibt:
    @ web4health: Ich freue mich über Kritik - aber 'einschüchtern' find ich daneben... suche kompetente Meinungen
    @Lobber: Das habe ich ja versucht deutlich zu machen... ich missbrauche es nicht, ich nehme es aus den gleichen Gründen wie mein Freund und sehe, dass meine Lernschwierigkeiten verschwunden sind!
    Das ist keine Einschüchterung, sondern Fakt. Und wenn hier jemand kompetent ist, dann web4health, weil er Facharzt ist. Du und Dein Freund verstoßt gegen das Betäubungsmittelgesetz. Kommt das heraus, bekommt Ihr u.U. keine Medikamente mehr, da MPH und Dexamphetamin nun einmal Betäubungsmittel sind.
    Ohne fachärztliche Begleitung und ohne Diagnose kann es für Dich physisch gefährlich werden.

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Emely schreibt:
    Was willst Du denn hören?

    Das ist eine Meinung, er ist kompetent und recht hat er auch.

    Ich denke, viel mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
    Nein du hast ja auch Recht, das alles hat mir auf jeden Fall schon sehr zu denken gegeben.

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 4.770

    AW: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal!

    Hallo

    Ich denke hier ist alles relevante gesagt, darum mache ich hier mal zu bis Alex sich das angeschaut hat.




    Gruß Matze

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Machen euch auch manchmal schon Kleinigkeiten wütend?
    Von moonstone im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 4.08.2013, 09:53
  2. Denkt ihr manchmal auch, »außerirdisch« zu sein ?
    Von Noel im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 30.09.2012, 03:49
  3. seid ihr auch manchmal aufbrausend?
    Von jassy1802 im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 8.07.2012, 23:58
  4. Fragt ihr euch auch manchmal >>Warum gerade ich?<<
    Von Malemaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.12.2009, 20:46

Stichworte

Thema: Partner (ADS) nimmt Dex - ich auch manchmal! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum