Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Medikinet adult und Durcschlafprobleme im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    Also vom medikinet ist es nicht. Letztes we hatte ich es nicht genommen und trotzdem schlafprobleme gehabt :-(

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    Bella0908 schreibt:
    So Wochenende war Horror. Sa habe ich geträumt ich verblute, und hatte Panik. Gestern nur eine Tablette um 11 Uhr morgens genommen (20mg) danach nix mehr und heut Nacht mehrmals kurz aufgewacht. Wache immer von den träumen auf. Denke liegt nicht am medikinet. Aber werde wahnsinnig. Bin soo übermüdet und fühle mich immer noch krank. Habe Gefühl das ich noch nicht ganz gesund bin. :-( es ist zum heulen.

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich weiß genau, was du meinst.
    Geht es nur um das Durchschlafen oder auch Alpträume?
    Ich hatte ohne Medikinet in den letzten zwei Jahren immer wieder stressbedingte Schlafstörungen. Aber ich hatte nie Alpträume (noch nie in meinem Leben.)

    Ich nehme nur 10mg retard morgens bzw. erst Mittags...

    Leider habe ich nur als Rezept gefunden: 1 ein Tag Einnahme - einen Tag keine Annahme 0
    bzw. 1-1-0-1-1-0 Muster. Denn nehme ich es länger als zwei Tage in Folge, sind die Schlafstörungen da. Sie kommen immer erst in der dritten Nacht. Und danach dauert es selbst bei Einnahmepause über eine Woche bis zu drei Tagen bis ich wieder alptraumfrei durchschlafen kann. Die Downs an den Nichteinnahmetagen sind schlimm aber ich muss auch schlafen können..

    Ansonsten ist immer der zweite Einnahmetag beim Muster 0-1-1 der Tag, an dem ich Abends Aquafit mache. Danach bin ich so müde und entspannt, da schläft mein Körper durch :-)

    In diesem Sinne.. Gute n8...(wollen wir es hoffen..)
    Geändert von slippyamelia (24.03.2014 um 23:55 Uhr)

  3. #13
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    Also war heute bei Arzt aber war nur vertretung da. Haben nun Dosis verringert. werde am WE mal nix nehmen um zu schauen ob es am medikinet liegt.
    Kann es mir aber nicht vorstellen, denn in Vergangenheit hatte ich immer wieder intensive träume (Albträume) aber eben unregelmäßig. SEit ich das medikament bekomme habe ich es jede nacht mehrmals. Wache davon kurz auf, und schlafe direkt wieder ein.

    Habe die Vermutung: dass medikinet ja das Hirn "auf spur" bringt und nun mein Hirn alles aufarbeitet was es nur aufzuarbeiten gibt. Mich nervt es aber und meinen Freund auch (da er auch immer wach wird).

    Weiß aber nicht was ich machen soll. Die meinten nun: wenn es mit reduzierter Dosis nicht besser wird, bekomm ich schlafmittel. Ich weiß aber, dass die def. nicht helfen werden, bzw. kann es mir nicht vorstellen, dass diese die REM-Phase beeinflussen und man nicht mehr träumt.

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    Schau mal in meinen alten Beiträgen, da war irgendwo eine qualifizierte Antwort von creatrice drin. Die hat etwas dazu erzählt. Klang gut - ich kann es aber nicht beurteilen, bin kein Arzt und habe Null Ahnung vom Hirn. Mir hilft es auch nicht, zu wissen, was schiefgeht im Sinne der Wiederaufnahmehemmung. Es sind alles nur Worthülsen für mich. Ich bin auch kein Chemiker, deswegen könnte man jetzt auch um mich werfen mit Unterschieden wie Amphetamin und Amphetaminderivat. Ich verstehe zwar, was "Derivat" bedeutet sprachlich -irgendwas mit Ableitung, Abzweigung. Aber was das bedeutet fachlich, d.h. chemisch? Keine Ahnung.
    Das ist mein allgemeines Problem im Umgang mit allen Diskussionen hier.
    Für mich ist immer nur wichtig zu wissen, was ich anders tun könnte.
    Heute Nacht habe ich wieder eine Stunde wachgelegen, allerlei nervige Dinge gedacht in der Wachphase zwischen 4 und 5. Was mir hilft: aufschreiben auf Notizzettel, was da kommt an Gedanken und Wahrnehmungen nachts. Dann kann man es später bei Licht betrachten und beurteilen. Hilft auch beim Wiedereinschlafen. Man kann die Gedanken damit ablegen auf dem Papier. Kreisende Gedanken helfen ja nicht :-)

    Den ganzen Tag bin ich nun wie gerädert und habe kein Medikinet genommen. Mir kommt die Welt fast grau und trist vor ohne Medikinet. Vielleicht liegt es auch am grauen Hinmel, keine Ahnung. Oder den Schmerzen nach der Physiotherapie.

    Vielleicht hilft es auch nicht, den Grund zu kennen sondern nur, dass man die Tatsache selbst ändert.


    So, ick' muss arbeiten -irgendwie...
    Geändert von slippyamelia (25.03.2014 um 17:25 Uhr)

  5. #15
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 60

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    hallo slippyamelia


    danke für deine Antwort. ich werde mal in den Beiträgen suchen..

    uhh nachts wach liegen stelle ich mir auch furchtbar vor (sorry) denn man will ja schlafen, kann es aber nicht.
    Ich verfluche momentan auch das Träumen. Deswegen werde ich ja wahrscheinlich auch wach. Das schlimme ist dann, medikinet hilft mir dann wieder "wach" zu werden tagsüber, leistungsstark und mich fit zu fühlen obwohl ich es nicht bin. Und merke dass diese täuschung wirklich ne schleife nach unten ist.

    Habe mal das ZI angeschrieben, die beschäftigen sich ja mit Schlafen usw. Hätte da die Möglichkeit mich mal untersuchen zu lassen um herauszufinden woher das nachts wach werden kommt!

    Ja da hast du recht. diese vielen Fachwörter.. ist schlimmer wie ein Labyrinth. Aber ich habe im Laufe der Zeit gemerkt: vertraue niemals zu 100% einem Arzt! Ich mache mich gerne selber schlau, betreibe recherchen usw. UNd gerade was schlaf und traum angeht finde ich es interessant zu wissen warum ich wach werde usw. Kann ja auch daran liegen dass ich mich zu viel bewege und ich daher mich selber wach mache! Sind aber alles nur vermutungen.

    Und ich will kein Schlafmittel nehmen gegen etwas, was ich nicht habe. Denn schlafe wunderbar ein und kann eigentlich auch wunderbar durchschlafen. Nur seit 4 wochen eben nicht.

    Aber hast recht man muss die Tatsachen ändern, aber das habe ich schon. Habe stress reduziert, bewege mich, ernähre mich gesund! Usw usw. bin mit meinem Latein am Ende.. Fühle mich nicht depressiv nix... Bin momentan glücklich!





  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Medikinet adult und Durcschlafprobleme

    Ich glaube, es ging wirklich um diese Idee, dass der Wiederaufnahmehemmer den Spiegel irgendeines Hormons erhöht, dies führe dann zu den ungewöhnlich realistischen Träumen. Kurz gesagt, deswegen seien die Träume unter Medikinet so realistisch und anders als normalerweise. Was für mich unklar bleibt, ist warum sie so gewaltvoll oder grausam sein müssen??

    Die Lösung bei jemandem aus dem Forum Lösung war, das Medikinet nicht so spät einzunehmen, damit zur Nacht der Spiegel niedriger ist. Die ander Frage war ob die Dosis vielleicht generell zu noch sei. Da ich aber nur 10 mg Retard nehme, halte ich das für ausgeschlossen.


    Du schreibst, du bist glücklich - ich bin auch "glücklich" (mit Medikinet). Ohne Medikinet bin ich den ersten Tag immer extrem unglücklich. Am zweiten Tag ohne bin ich dann wieder normal nüchtern, neutral. Aber eben auch mit den reduzierten geistigen Fähigkeiten. Ich habe heute den zweiten Tag ohne und bin schon wieder verwirrt, vergesslich und unkonzentriert. Mann! Ich bin auch total zögerlich und unsicher. Nerv...
    Eigentlich möchte ich unter der Medikamention Verhaltensweiesen erlernen; damit ich irgendwann keine Medis mehr brauche. Bzgl. der exekutiven Funktion (also Dinge anfangen, erledigen, abharken) funktioniert es teilweise auch schon sehr gut ohne Medis. Ich habe heute z.B. eine Menge Dinge erledigt beruflich, privat, in Projekten. Aber mein Hirn ist matsch und ich konnte es nur mit externen Steuerungen (Zettel, Software ..) erledigen.
    Super auch (nicht lachen!): Post It auf den Ärmel kleben wo man gerade dran ist. Dann kommt man automatisch wieder zur Aufgabe zurück. Ich weiss, es kling bescheuert und als ich das gelesen habe, fand ich es auch fragwürdig. Aber es hilft manchmal, wenn man viele Emails, Telefonate und Co erledigen muss und Gefahr läuft, den "Track" zu verlieren.

    Es ist zwar erst halb sechs aber ich wünsche Dir trotzdem eine gute Nacht!
    Geändert von slippyamelia (26.03.2014 um 18:37 Uhr)

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. Rückenschmerzen als Nebenwirkung (Medikinet, Medikinet Adult)?
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 17:47
  2. Medikinet, komischerweise NICHT Medikinet Adult
    Von Faith im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 17.10.2012, 14:04
  3. Medikinet retard = Medikinet adult?
    Von ChaosStern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 20.07.2012, 14:24
  4. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 7.07.2012, 03:13
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Medikinet adult und Durcschlafprobleme im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum