Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Diskutiere im Thema Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    Böse Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    Servus Leute würde mich freuen von Leuten zu hören die unter Behandlung von Stimulanzien unter totaler Erschöpfung leiden

    bei mir folgendes Szenario ich nehme seit 1 jahr wieder Medis gegen ads ...seit ca. 6 Monaten dexamphetamin was ich eigentlich viel besser vertrage als Mph ...

    nur so langsam merke ich eine Toleranz und habe schon teilweise leicht erhöht also von 10mg pro Tag auf 15 mg/tag

    Habe die letzten Wochen schon gemerkt das ich bei Nachlassen der Wirkung sehr erschöpft bin
    jetzt war ich danach noch körperlich sehr hart Arbeiten die letzten 2 Wochen und habe trotz Medi schon fast nicht mehr Geschafft die Arbeit zu schaffen da ich diese Arbeit nicht gewohnt war.

    seit 3 tagen will ich jetzt runterdosieren so das ich dann eine Woche pause machen kann das sich mein Körper wieder erholen kann da ich das Gefühl Habe alle Reserven sind verbraucht.

    also sofort angefangen nur noch eine Dosis pro Tag zu nehmen (statt 2)und ab morgen werde ich diese auch verringern.

    nur bin ich sooooooo müde und könnte nur noch schlafen habe jetzt schon gegoogelt welche Lebensmittel dopamin und Seratonin Aufbau fördern und esse gesund.

    Was habt ihr für Erfahrung gemacht wart ihr auch so müde ?

    Also mir war zu beginn schon klar das ich immer wieder mal pausen machen muss um einer Gewöhnung entgegenzuwirken anscheinend war dies etwas zu spät !

    Bin auf eure Erfahrungen gespannt !

  2. #2
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    Hi,
    ich nehme zwar MPH und kein Dexamphetamin, aber ich habe festgestellt, dass die Gefahr auf jeden Fall besteht in so eine Erschöpfung reinzugeraten.
    Ich schaffe unter Medikamenteneinnahme viel mehr ohne zu merken, wie anstrengend das eigentlich ist.
    Abends wenn die Wirkung weg ist fühle ich mich teilweise viel erschöpfter als an Tagen an denen ich MPH nicht nehme (ich lasse es jedes Wochenende weg). Bin an den Tagen ohne MPH grundsätzlich auch etwas müder- aber dafür kommt die Müdigkeit dann abends nicht so geballt.

    An den Tagen ohne MPH verausgabe ich mich nur halb soviel- die Symptome hindern mich eh daran. Aber man neigt dann unter der Medieinnahme eher dazu all das aufzuholen was man früher oder ohne nicht geschafft hat.

    Das ist ein Thema, was man mit dem Therapeut/Arzt besprechen sollte; dass man während der Einnahme auf genügend Pausen achtet, auch wenn der Körper das nicht signalisiert. Eine Erhöhung der Dosis bewirkt bestimmt eher das Gegenteil. Das führt dann nachher zum Zusammenbruch, etwas drastisch ausgedrückt.

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    OK hast recht habe jetzt Sonntag als Ruhetag auserkoren und nehme wenn möglich paar tage die Woche nur 1x Statt 2x so ist das ganze glaube ich schon besser !

    War aber 3 Tage erst mal ganz schön platt ohne !

    Aber sonst bin ich jetzt super glücklich das ich das dex sehr gut vertrage....


    Danke

    Bussal

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 122

    AW: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    Ich muss sagen, mir geht es ganz genauso... Ich weiß noch nicht genau, worauf diese Erschöpfung zurückzuführen ist, aber sie beunruhigt mich- auch weil ich tatsächlich in letzter Zeit wirklich schlecht aussehe- Augenringe trotz ausreichend Schlaf (schlafe viel viel mehr als früher) und auch zunehmend depressiv werde, wenn die Wirkung nachlässt...
    Ich nehme aber ebenfalls Mph und habe eigentlich immer wieder irgendwelche Schwierigkeiten damit. Momentan würde ich es eigentlich am liebsten absetzen und zweifle auch an der Diagnose, was die zu einer zunehmenden Selbstbeobachtung führt, die das nicht wirklich besser macht...

    Ich fühle mich jedenfalls häufig unter Drogen gesetzt und weiß gar nicht mehr wirklich, ob es nicht vorher besser war (nicht ganz vorher- in der Zeit mit nur Elontril). Wenn ich es weglasse, wird es allerdings noch schlimmer... Was mir dann auch Sorge macht, sind Meldungen wie diese hier: Hirnstoffwechsel : ADHS-Mittel Ritalin zeigt Gewöhnungseffekt - Nachrichten Gesundheit - DIE WELT

    Wenn es meine Lebenssituation zulässt, werde ich jedenfalls einen längeren Absetzversuch starten.

    Ich finde das durchaus beunruhigend und würde mich auch über weitere Erfahrungen dazu freuen!
    Erschöpfungszustände hatte ich allerdings auch früher immer mal wieder- daher kann es auch sein, dass ich das gerade fälschlicherweise auf die Medikation zurückführe.

    LG

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 1.649

    AW: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    @Entropie,an deiner Stelle würde ich mit deinem Arzt mal Bilanz ziehen ob Wirkung und Nebenwirkung noch im passenden Verhältnis stehen.Und ob nicht andere Maßnahmen vllt besser helfen.
    Bei mir war Erschöpfung und Überforderung ohne Medikament vor der Diagnose insg. viel belastender als jetzt wo ich das Medikament nehme.

    Trotzdem muss man einfach sehr aufpassen auch mit Medikament und immer mal mit Abstand prüfen ob man noch innerhalb seiner indivduellen angemessenen Belastung unterwegs ist. Da sind kurze regelmäßige Pausen hilfreich-ist meine Erfahrung.

    Längere Pausen, die ich während Urlauben mache zeigen mir allerdings deutlich dass ich das Medikament weiter brauche.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ?

    Tag !

    Ja also ich sehe das jetzt so das einfach wöchentlich kurze pausen notwendig sind das der körper einfach wieder zur ruhe kommt. man fühlt sich ja innerlich ruhig und alles wird leiser ...so bei mir ! aber der (akku) wird mehr angezapft habe ich das gefühl.

    Mit mph hatte ich schon so gut wie abgeschlossen da ich die wirkung zu kalt "künstlich" empfunden habe. Und mit dem rebound überhauptnicht klar kam.
    Depressiv habe ich mich nie gefühlt.

    als ich mich so erschöpft fühlte habe ich 4Tage runter Dosiert und dann 4 Tage weg Gelassen seit dem lasse ich Sonntag aus und versuche wenn möglich eine Tablette weniger am Tag zu nehmen wenn es nicht unbedingt nötig ist.

    Ich würde dir empfehlen darauf zu achten das du nach 16 Uhr nichts mehr nimmst so kann in der nacht mehr dopamin/Noradrenalin/Seratonin in den Speicher geladen werden das dir dan am Tag wieder zur Verfügung steht.

    Ansonsten würde ich drauf achten Genug zu Essen ist ja auch oft ein Problem ... Eisen Tabletten und ab und zu etwas Traubenzucker schaden sicher auch nicht... apropos Traubenzucker das hilft mir wenn ich mal so leichte Kopfschmerzen habe liegt wohl am erhöhten Glucose verbrauch unter Stimulanzien.

    hoffe du krigst das in den griff !!!

    CU

Ähnliche Themen

  1. Starke Müdigkeit und Erschöpfung
    Von Fluchtgefahr im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 24.10.2013, 19:51
  2. Totale Erschöpfung
    Von Waldsteinie im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.05.2012, 17:27
  3. Dexamphetamin Preis
    Von tiganii im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 20.11.2011, 13:54
  4. Dosis Dexamphetamin
    Von Waschbärin im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 3.08.2011, 22:18
  5. Dexamphetamin Erfahrungen????
    Von th0 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 17.12.2010, 18:05

Stichworte

Thema: Hilfe !!! Totale Erschöpfung Dexamphetamin ? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum