Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 29

Diskutiere im Thema Abgelaufene Medikamente entsorgen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Ich wurde letztens mit meinen Altmedikamenten von der Apotheke ans "Problemmüllmobil" des Kreises verwiesen. Ob es so etwas bei Dir auch gibt müsste der Abfallbetrieb wissen, im aktuellen Abfuhrkalender stehen oder ggf. jemand auf dem Rathaus wissen.

    "Bevor Sie es in den Hausmüll werfen" hätte mir die Apotheke die Sammlung zwar auch abgenommen, dabei war ihnen besonders wichtig dass ich die Blister vorher von den Pappschachteln und Beipackzetteln befreie...

    Was die Entsorgung im Abfluss betrifft (spricht der Fachmann):
    Das ist insbesondere deshalb verboten, damit die Leute ihre abgelaufenen oder nicht mehr benötigten/gewollten Antibiotika runterspülen. Denn die töten nicht nur unerwünschte Bakterien im Körper ab, sondern auch die gewünschten und überaus wichtigen Bakterien im Klärwerksbecken.

  2. #12


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Na da sind wir in der Schweiz aber besser dran. Hier müssen die Apotheken die Medikamente zurücknehmen und entsorgen.

    2 mal im Jahr gibt es aber auch eine Sondermüllentsorgung von der Gemeinde. Da kann man dann Medis, Putzmittel, Farben etc. kostenlos abgeben.

    Nach der Wohnungsräumung meiner Schwiegereltern fanden sich viele socher "Abfälle" Die haben wir dann direkt zur Sondermüllverbrennungsanlage gebracht. Dort haben wir 12 Franken pro Kilo bezahlt.

    Aber abgelaufene Medis würde ich in jedem Fall mit dem Arzt oder Apotheker anschauen (klinkt wie in der Werbung )

    Denn einige Medis können sogar toxisch werden, das heisst es kann zu Unwohlsein oder Schlimmers führen.

    LG Pucki

  3. #13


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Pucki schreibt:
    2 mal im Jahr gibt es aber auch eine Sondermüllentsorgung von der Gemeinde. Da kann man dann Medis [ ... ] kostenlos abgeben.
    Oha.

    Offenbar legt die Schweiz sehr viel Vertrauen in die Mitarbeiter der Gemeinden und ebensolches an alle, die dann für die weitere Entsorgung der Medikamente zuständig sind.

    chaosprinz09 schreibt:
    Ich wurde letztens mit meinen Altmedikamenten von der Apotheke ans "Problemmüllmobil" des Kreises verwiesen.
    Darauf bezieht sich das natürlich ebenso.

    Mag sein, dass ich da übervorsichtig bin oder denke, aber der Gedanke alleine an die Gefahr, dass diese Medikamente (die ja wohl teilweise handfestes Missbrauchs- oder Suchtpotential haben) in die falschen Hände oder sogar in den illegalen Handel gelangen könnten, drängt sich mir förmlich auf.

    Wie siehts denn in der Schweiz mit der Entsorgung von Betäubungsmitteln aus?

    Wird da ebenfalls eine Entsorgung über solche Stellen empfohlen oder gibt hierzu keine oder andere Angaben?

    Gibt es allgemein bei dieser Art der Medikamentenentsorgung entsprechende Kontrollmechanismen?

    M.E. sollte die Entsorgung jeglicher Medikamente in jedem Land und in jedem Fall fachlicher und qualifizierter Hand liegen oder notfalls auf eine Weise statt finden, die ein erneutes In-Verkehr-Bringen oder den Missbrauch der Medikamente (selbstredend einen Kontakt mit Kindern) absolut ausschließt.



    Liebe Grüße,
    Alex

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztl. Diagnose erst als Erwachsener
    Forum-Beiträge: 3

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Alex schreibt:
    Mag sein, dass ich da übervorsichtig bin oder denke, aber der Gedanke alleine an die Gefahr, dass diese Medikamente (die ja wohl teilweise handfestes Missbrauchs- oder Suchtpotential haben) in die falschen Hände oder sogar in den illegalen Handel gelangen könnten, drängt sich mir förmlich auf.

    Wie siehts denn in der Schweiz mit der Entsorgung von Betäubungsmitteln aus?

    Wird da ebenfalls eine Entsorgung über solche Stellen empfohlen oder gibt hierzu keine oder andere Angaben?

    Gibt es allgemein bei dieser Art der Medikamentenentsorgung entsprechende Kontrollmechanismen?

    M.E. sollte die Entsorgung jeglicher Medikamente in jedem Land und in jedem Fall fachlicher und qualifizierter Hand liegen oder notfalls auf eine Weise statt finden, die ein erneutes In-Verkehr-Bringen oder den Missbrauch der Medikamente (selbstredend einen Kontakt mit Kindern) absolut ausschließt.
    Liebe Grüße,
    Alex
    Als augebildeter Entsorgungstechniker tät ich sagen:
    Ob das Medi-Zeugs über das Schadstoffmobil in die Sondermüllverbrennungsanlage gelangt, oder über die hauseigene Mülltonne in eine reguläre Müllverbrennungsanlage, dürfte einerlei sein . Anders sieht es natürlich mit wirklich hochgfiftigen Stoffen aus, wie z.B. Farben und Lacke und ähnliches.

    Um sie vor dem Zugriff durch Unbefugte zu schützen, genügt es dann auch, die Pappkartons abzumachen und in einer verschlossenen Mülltüte zu entsorgen, gerne zusammen mit ausgelutschten Teebeuteln, Wurstpellen, etc.... da traut sich dann eh keiner mehr dran.

    Absolutes no-go sollte natürlich die Entsorgung über die Toilette oder andere Abflüsse sein.

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.803
    Blog-Einträge: 40

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    chaosprinz09 schreibt:
    Als augebildeter Entsorgungstechniker tät ich sagen:
    Ob das Medi-Zeugs über das Schadstoffmobil in die Sondermüllverbrennungsanlage gelangt, oder über die hauseigene Mülltonne in eine reguläre Müllverbrennungsanlage, dürfte einerlei sein .
    Hallo

    Das war auch gar nicht der Inhalt und Sinn meines Textes, sondern vielmehr war das die Frage, ob letztendlich, wie auch immer, sichergestellt ist, dass auch alle Medikamente, die an irgendwelchen Sammelstellen für Problemmüll oder Sonstiges abgegeben werden, letztendlich dann auch in der Müllverbrennung oder Vergleichbarem ankommen, bzw. ein Ausdruck meiner Skepsis, das dem in jedem Fall auch so ist.

    Dass jemand reihenweise und nach mehr oder weniger zufälliger Auswahl die städtischen Hausmülltonnen gezielt nach weggeworfenen Medikamenten durchsucht, kann ich eher weniger bis gar nicht vorstellen.

    Jedoch erscheint es mir zumindest Überwachsendwert, wenn an irgendwelchen Sammelstellen mit unkundigem Personal (Apotheker dürften da selten anzutreffen sein ) Medikamente reihenweise abgegeben und gesammelt werden.





    Liebe Grüße,
    Alex

  6. #16
    Ehem. Mitglied 14

    Gast

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Also, ich gebe meine abgelaufenden Medis grundsätzlich in einer Plastiktüte in der Apotheke ab - bisher haben die das immer anstandslos zurückgenommen und sich sogar teilweise bedankt.

  7. #17


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 59
    Forum-Beiträge: 6.171

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    @Alex

    Die Sondermüllsammlung wird zwar durch die Gemeinde organisiert, aber man muss die Sachen in den Werkhof bringen, wo dann Leute von der Sondermüllverbrennungsanlage sie entgegennehme und anschauen. Sie kommen mit einem speziellen Fahrzeug.

    Also damit sind unsere wirklich guten Geister der Gemeindepflege entlastet

    Und ich nehmen mal an, dass die Anderen vertrauenswürdig sind. Habe jedenfalls noch nichts anderes gehört.

    Alles klar

    Herzliche Grüsse
    Pucki

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Nun wird ein Tag Menschen sind nicht die Sorge um die Beseitigung materieller oder man kann sagen, dass sie ihn zu ignorieren. Gefährliche Abfälle ist ein großes Problem und müssen lösen aus. Die Leute wissen, dass die Entsorgung kann ein großes Problem zu schaffen, sondern sie sind einfach nicht daran, sie zu überwinden.

    Link gelöscht (Werbespam)
    Geändert von Alex (21.03.2011 um 22:03 Uhr) Grund: Spam

  9. #19
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 583

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Hallo zusammen,

    hier hat man Medikamente über den Hausmüll zu entsorgen. Alternativ kann man bestimmte Medikamente (BTM) in der Apotheke abgeben, diese müssen aber getrennt von Umverpackung etc. abgegeben werden.

  10. #20
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 277

    AW: Abgelaufene Medikamente entsorgen

    Hallo,

    fragt doch mal Euren Arzt, ob der die annimmt. Manchmal haben Ärzte gern was im Schrank, was sie Patienten mitgeben können, um einen kurzfristigen Engpass oder so zu überbrücken. Z.B. wenn jemand vergessen hat, sich rechtzeitig eine neues Rezept zu holen und die Apotheke das Medikament erst bestellen muss... So läuft das ja auch mit den kostenlosen Probepackungen der Pharmahersteller.

    Ein Bekannter von mir bekommt für regelmäßige, längere Auslandsaufenthalte einen Vorrat der notwendigen Medi von seinem Arzt ausgehändigt. Da sind neben diesen kostenlosen Probepackungen manchmal auch angerissene, handelsübliche, Packungen dabei...

    Die nicht mehr benötigte Medi irgendwie noch sinnvoll zu verwerten, finde ich besser, als sie zu entsorgen oder in den Müll zu werfen.

    LG Spezi

Seite 2 von 3 Erste 123 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Medikamente?
    Von David im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 15.08.2009, 11:36

Stichworte

Thema: Abgelaufene Medikamente entsorgen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum