Zeige Ergebnis 1 bis 2 von 2

Diskutiere im Thema Medikinet und keine Steigerung der Konzentration im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    Medikinet und keine Steigerung der Konzentration

    Hallo,

    ich habe jetzt erstmalig, nach aktueller ADHS-Diagnose, vor 1 Woche mit Medikinet begonnen, unretardiert, 15 mg/Tag.

    Ja, ich bin nicht mehr sooo ablenkbar, und was gut ist, ist, dass die To-do-Liste, die gefühlt sekündlich wächst, mich nicht mehr so lähmt, sondern ich - laaangsam - eine Sache nach der anderen angehe.

    Was super ist, ist, dass ich nicht so schnell ausflippe und nicht so ungeduldig bin. Ich habe auch das Gefühl, abends nichts so kaputt zu sein wie sonst.

    Die Abschirmung gegenüber Außenreizen finde ich ganz angenehm, aber fairerweise muss ich auch sagen, dass ich das Gefühl habe, nicht klar denken zu können. Das konnte ich vorher schon schlecht, und jetzt fühle ich mich, als hätte ich eine Glocke über dem Kopf.

    Ich lese zwar Texte, und bleibe auch länger dran, aber so richtig erfassen, was ich da lese, tue ich immer noch nicht. Und genau das hatte ich mir ja von der Medikation erhofft: eine bessere Konzentration.

    Kann ich mit steigender Dosis darauf hoffen, oder kann das Medikinet gar nicht bieten?

    Liebe Grüße, Lissy

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet und keine Steigerung der Konzentration

    Es ist langwierig, die optimale Dasis zu finden. Das geht nur über ausprobieren, Rückmeldung durch andere, genau hinsehen, was besser geht und was nicht geht. Bei manchen geht die Einstellung schnell, bei manchen dauert sie fast 6 Monate, bei mir selbst hat es drei Monate bis zum FInden der optimalen Dosis benötigt.

    Aber was man sich immer klar machen muss: MPH bewirkt keine Wunder. Es ist ein Medikament, was hilft, die Aufmerksamkeit zu lenken. Mit der neuen Steuerung der Aufmerksamkeit muss man erst lernen umzugehen. Darum sollte man auch immer begleitend Therapie machen. Denn es haben sich über die Jahre mit ADHS Verhaltensmuster eingeschliffen, die nur mit Medikation nicht in den Griff zu bekommen sind. Und kann man dann die Aufmerksamkeit besser steuern, kann man sich irgendwann auch besser konzentrieren.

    Aber das ist ein langer Lernprozess.

Ähnliche Themen

  1. Konzentration schlechter mit Medikinet?
    Von Entropie im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 12.01.2014, 20:28
  2. 40mg Methylphenidat / MPH , trotzdem keine Konzentration
    Von QUER-LD im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 28.06.2013, 17:14
  3. Medikinet und Konzentration schlechter?
    Von cengel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 9.06.2013, 21:16
  4. Ich kann mir nichts NEUES merken KEINE Konzentration... SOS
    Von Lauri im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 6.04.2012, 08:43

Stichworte

Thema: Medikinet und keine Steigerung der Konzentration im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum