Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 13

Diskutiere im Thema Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    Lächeln Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion

    Hallo,

    mal eine Frage in die Runde. Wie reagiert ihr auf Medikamente jedlicher Art?
    Ich Liste mal meine auf.Meistens handelt es sich um Antidepressiva und co.

    Paroxat , keine Wirkung und auch keine Nebenwirkungen

    Cymbalta , extremes Schwitzen , Blutdruck 180/120

    Lyrica, keine Wirkung ,Nebenwirkung Betrunkenheitsgefühl , Unwirklichkeitgefühl , massive Erschöpfung

    Sertralin , keine Wirkung dafür Extreme Nebenwirkungen

    Venlafaxin , keine Wirkung , extreme Nebenwirkung bis zur schweren Depression

    Seroquel , keine Wirkung extreme Nebenwirkung, Unwirklichkeitsgefühl , extrem Angespannt , Unruhe , Agressionen, massives Zittern , massive Erschöpfung, verstärkte Nackenverspannungen , keine Konzentration

    Mirtabene , Wirkung gut geschlafen , Nebenwirkungen Panikattacken

    Wellbutrin , keine Wirkung , keine Nebenwirkung

    Strattera , keine Wirkung , keine Nebenwirkungen

    Nesselsucht bei Schmerzmittel und ACE Hemmer ( Blutdruckmittel)

    Tja, ein paar hätte ich noch , aber das reicht wohl Vor allem bei Seroquel hätte ich mir eine andere Reaktion vorgestellt. Im Grunde war es das gegenteilige Wirkung

    Lg Alex

  2. #2
    Chaos13

    Gast

    AW: Allgemeine paratoxe Medikamentenreaktion

    Hallo lexl,

    uff, willst du wirklich, dass jeder seine Wirkungen oder Nebenwirkungen jeglicher Medikamente aufschreibt? Jeder Mensch ist anders, was dem einen super hilft, ist bei dem anderen vielleicht total das Gegenteil. es macht gar keinen Sinn in meinen Augen, wenn wir es hier alles aufschreiben. Wenn du aber auf etwas bestimmtes hinaus moechtest, damit meine ich, ein bestimmtes Medikament oder dergleichen, dann versuche mal gezielter zu fragen, denke, da kann man dir konkreter helfen.

    Lg Chaos13

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeine paratoxe Medikamentenreaktion

    Hallo,

    Eigentlich wollte ich wissen wie ihr auf Medikamente reagiert. Soll nicht heißen das jeder eine Liste erstellt

    Vor allem würde mich Seroquel interessieren, obwohl schon sehr viel darüber geschrieben wurde. Da gehts auch um die Frage des Dopamins und warum ich so reagiere darauf , den es sollte eingentlich das Gegenteile machen wie meine Nebenwirkungen

    Lg aus Linz

  4. #4
    Chaos13

    Gast

    AW: Allgemeine paratoxe Medikamentenreaktion

    Hallo,

    achso, na das ist doch mal ne konkrete Frage, da wird bestimmt jemandErfahrungen mit hsben.

    Lg Chaos13

  5. #5
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 93

    AW: Allgemeine paratoxe Medikamentenreaktion

    Dann beziehe ich mich mal nur auf das Seroquel.
    Dieses Teufelszeug, ich hasse es!

    Habe nur 50mg bekommen, aber ich habe sooooo heftige Alpträume gehabt.
    Ab 50mg wirkt es ja antipsychotisch und ich brauchte es nur um einzuschlafen.

    Einschlafen war auch kein Problem mehr, allerdings war dann das aufwachen kaum noch möglich.
    Das Seroquel hat mich echt lahm gelegt.

    Da fällt mir ein passendes Zitat eines guten Rappers zu ein:
    "Seit Seroquel bin ich energetisch wohl eher strahlungsarm"

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeine paratoxe Medikamentenreaktion

    Stimmt , Seroquel ist ein schlimmes Zeug.Hatte auch die ersten Tage Alpträume, ich hab 450mg gehabt, habe 12 Stunden geschlafen und danach nicht richtig auf der Welt.

    Bin jetzt auf 0 seit einer Woche und es geht besser ohne!

  7. #7
    ellipirelli

    Gast

    AW: Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion

    450mg??? OMG

    meine Ärztin hat mir neulich 25mg mitgegeben, weil ich Schlafprobleme angeführt habe.
    Sie "wäre sehr gespannt, ob das nicht das Mittel der Wahl sei"..
    Seitdem liegt es hier rum und ich werde es nicht nehmen.
    Den genauen Grund weiß ich gar nicht- aber es ist mir so dermaßen unsympathisch, ich WILL nicht.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion

    Ja 450mg war das höchste, schlimme Droge;(

    Was mir noch aufgefallen ist bei andere Medikamente wie Xanor oder Temesta.

    Ich werde dadurch voll angeregt , das heißt ich werde Leistungfähig und keine Spur von Müdigkeit. Meine 7 Sinne laufen perfekt. Mich macht das Zeug nicht müde oder sonst etwas.Schade das es süchtig macht;( , aber wen es so weitergeht nehme ich das bald hin!

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    ellipirelli schreibt:
    450mg??? OMG

    meine Ärztin hat mir neulich 25mg mitgegeben, weil ich Schlafprobleme angeführt habe.
    Sie "wäre sehr gespannt, ob das nicht das Mittel der Wahl sei"..
    Seitdem liegt es hier rum und ich werde es nicht nehmen.
    Den genauen Grund weiß ich gar nicht- aber es ist mir so dermaßen unsympathisch, ich WILL nicht.
    Bei Schlafprobleme hat sich bei mir Trittico 150mg an besten bewehrt

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion

    Ich schrieb ja schonmal..... bei mir heisst es nur Seroqäääääl.

    Habe es bis auf 100mg aufdosiert, aber immer nach einem Tag wurde der Schlaf wieder etwas schlechter. Höher ging nicht, weil ich diese verlängerte QTc-Zeit habe. Habs dann zum Glück absetzen können. Dafür das es "Elefanten umhauen" soll, war es doch recht anders. Ich habe nachts so geackert, das ich morgens mit Nacken- und Kieferschmerzen aufgewacht bin. Überhang zum nächsten Tag hatte ich allerdings nie. Es hat mich die ersten 2-3 Stunden nach Einnahme wach und konzentriert gemacht, und dann kam auf einmal die Müdigkeit wie ein Hammer. Angstzustände hatte ich auch tagsüber. Komisches Zeug......

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion

    neuroleptika sind meines erachtens nach, sowieso der totale mist! wenn man nicht gerade echt schizophren ist.
    habe da viele erfahrungen, die alle ganz furchtbar waren.

    es beruhigt mich auch gar nicht, wenn ich einen bewegungsübersteuerten anfall habe, merke ich auch das haldol nicht.

    erst nach hohen dosen und körperlicher verausgabung, geh ich um, meist aber dann richtig und wegen dem abfall des blutdrucks, heißt ich lande meist in der ohnmacht.

    ist auch in der klinik passiert, und einmal haben sie es nicht mal gemerkt. mein blutdruck ist sowieso viel zu niedrig, ich habe dann immer richtig probleme und komme gar nicht mehr klar mit dem kreislauf, und dann bekomme ich extreme depressionen und verlier den bezug zu meinen eigenen gedanken und auch der umgebung.
    antipsychotisch wirkt es bei mir gar nicht!

    jedoch gehe ich schlafen und werde beruhigt durch medikinet.

    mit bezodiazepinen, hatte ich nur tavor und das hat mich auch eher gekräftigt, aber ich hasse das zeug, weil es trotzdem dämpft, ok ohne neurolepzika kenne ich es nicht richtig.

    antidepressiva mit serotoninwiederaufnahme hemmung, machen mich richtig fertig, ich bin dann so aufgedreht und alles geht mir zu langsam, da bekomme ich richtig bewegungsunruhe und habe auch riesen pupillen, schon bei den geringsten dosen.

    da ich mit elontril, was ich total super finde, auch immer sehr gut drauf bin, merkt man auch, dass das serotonin auch nie mein problem war. dementsprechend das überreagieren, denke ich.

    trineurax hingegen finde ich bezüglich suchtdruck, den ich eigentlich nicht mehr habe, ganz schlimm!

    mirtazipin, ist zum schlafen ok, aber sonst auch nur nebenwirkungen.

    medikinet allein ohne elontril hat auch mich kaum einen nennenswerten effekt, mit ist es ganz gut, wobei ich das vermutlich mit sicherheit auch erst in einigen wochen sagen kann.

    hm, mehr fällt mir gerade nicht ein, oh doch strattera! der mega horror! erst kurz gute konzentration, aber sehr belastent für den körper, dann heftigste stimmungsschwankungen und
    geheule und aggressionen und zuletzt nur noch schlafen und depressionen.

    soo das sind so meine erfahrungen, wenn ich nichts vergessen habe.

    ich denke auch, das gehirn ist unerforscht im großen und ganzen, ist es wie mit einer schrotflinte auf eine fliege zu schießen.
    und jeder ist anders.

    liebe grüße
    zeta

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. paradoxe reaktionen benzodiazepine,neuroleptika
    Von cruelmoth im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.07.2014, 00:12
  2. Paradoxe Reaktionen auf Medikamente bei ADHS
    Von Porcupine im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 2.07.2013, 18:32
  3. Paradoxe Reaktionen und Rebound bei Methylphenidat / MPH
    Von crazyy1 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 16.11.2011, 21:26
  4. ADHS und Paradoxe Reaktion auf Medikamente!?
    Von Andrea71 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 28.09.2011, 12:10
  5. Baldrian, paradoxe Wirkung
    Von matt_e im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 16:19

Stichworte

Thema: Allgemeine paradoxe Medikamentenreaktion im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum