Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 37

Diskutiere im Thema ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 104

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Beta-Blocker werden OFF-Label gegen Angst und Posttraumatische Störung, Tremor ect. benutzt.
    Ich hab in den letzten 2 Jahren aber auch nur 7x einen Betablocker nehmen müssen.

    SSRI und Opipramol haben bei mir z.b. nicht geholfen.

    Aber beim Trazodon, das ich gegen Schlafprobleme nehme, spüre ich auch eine leichte Angstlösende Wirkung.
    Nicht stark (Spinnen muß immer noch meine Freundin entsorgen!), aber ich nehme aktuell auch nur 75mg.

  2. #12
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Ja Betablocker werden manchmal verschrieben gegen Panik (Herzrasen, Zittern) bevor Tavor verschrieben wird. Es ist daruf zu auchten das es neuere Betablocker sind und nicht zu müde machen. Positiv ist das sie kaum nebenwirkungen haben und ruhiger machen bei aufregung. Der Arzt sagte bei einem Gesunden Herz nicht mehr als 5mg am Tag und nicht über Jahre einnehmen.

    Habe Cipralex 3 Monate genommen dann starke Margen probleme (Sodbrennen, durchfall). Finde das Cipralex euforisch wirkt also sehr stimmungaufhellend und für ein AD wenig nebenwirkung.

    Hier eine Tabelle bei Interesse:
    Liste der gängigen Antidepressiva :: Dr. med. Michael Pelz

    Was für ADs können bei Sozial Phobie noch Helfen? problem ist ja bei Ängsten das die Nebenwirkungen der ADs die Angst verschlimmern und somit schneller abgesetzt wird als die eigentliche Wirkung eintreten kann.

  3. #13
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Welchen Betablocker nimmst du dann? Propranolol soll wohl am meisten Angst lösen.
    @eternal-blue
    Woher weißt du das Propanolol am besten Angstlösend wirkt als andere Betablocker?

    Nehme Nebivolol. ist Propanolol ein älterer Betablocker? denn manche können auch Depris machen also schlechte laune (warum auch immer) dies wurde bei den älteren Betablocker festgestellt!

  4. #14
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Es gint auch ein anderes Medikamnet.Diese nehmen auch Menschen die sehr viel vor anderen Präsentieren müssen um den Herzschlag und zittern nicht überhand nimmt.Nennt sich Interal

    Propranolol

  5. #15
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Inderal ist doch das selbe wie Propranolol (von Stada) oder nicht?

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Mir hilft am Besten ein sedierendes TZA, bei mir ist es Trimipramin. Nehme das bei solchen Zuständen tagsüber im Minimaldosisbereich. Hat leider die Nebenwirkung das es dann eben länger etwas müde macht, aber die Angst ist weg. Sowohl die Tropfen als auch die Tabletten helfen recht schnell. Finde die Wirkung noch am ähnlichsten zu Tavor und Fluspi, was bei mir bei weitem die besten Wirkungen hatte leider aber eben nichts für länger.

    Ach so, ich nehm noch Valsartan (AT1-Antagonist), das beruhigt auch den Puls und den Blutdruck, habe auch kein Herzrasen mehr.

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    ADD schreibt:
    Inderal ist doch das selbe wie Propranolol (von Stada) oder nicht?

    Geh mal davon aus , kenn aber Stada nicht.Wiki sagt darüber nichts.

  8. #18
    ADD


    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Alter: 33
    Forum-Beiträge: 352

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    @cratrice

    Nimmst du Trimiparamin nach bedarf? oder Täglich? da es ja ein Spiegelmedikament ist, muss es doch erst eingeschlichen werden.

    @lexl32

    Stada ist nur die Marke der Firma die das Medikament (Propranolol) herstellt so wie z.B. 1A Parma etc. deshalb die frage ob Inderal nicht das selbe ist nur mit anderem namen.
    Geändert von ADD (20.02.2014 um 18:43 Uhr)

  9. #19
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    Ich nehme es nach Bedarf am Tag, und zur Nacht regelmäßig. Hab es aber auch schon nur zum Tag nach Bedarf genommen. Bei der Panik ist das kurzfristig positive die Beruhigung/"Sedierung", da ist die antidepressive Wirkung natürlich nicht da. Zusätzlich nehme ich noch z.Z. 2 Antidepressiva...... bin ein etwas "schräger" Fall


    Weiss nicht ob du Atosil/Insidon kennst, das waren früher mein "Notfallmedikament", Trimipramin ist fast genauso, soll wohl sogar etwas potenter sein.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 46
    Forum-Beiträge: 54

    AW: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch

    ADD schreibt:
    @cratrice

    Nimmst du Trimiparamin nach bedarf? oder Täglich? da es ja ein Spiegelmedikament ist, muss es doch erst eingeschlichen werden.

    @lexl32

    Stada ist nur die Marke der Firma die das Medikament (Propranolol) herstellt so wie z.B. 1A Parma etc. deshalb die frage ob Inderal nicht das selbe ist nur mit anderem namen.
    Du wirst recht haben, der Wirkstoff ist der selbe

Seite 2 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Selbstgespräche, LAUT - führt Ihr welche? warum? helfen sie Euch?
    Von habis im Forum ADS ADHS Erwachsene: Umfragen
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 9.08.2014, 00:40
  2. helfen Medikamente??
    Von Lippe im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 18:55
  3. motivation zum x mal.,welche medis helfen ,a.d.?
    Von vienna33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 3.02.2013, 18:35
  4. Helfen Medikamente bei der Bildung?
    Von Tichaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 19:33

Stichworte

Thema: ADS und Panikattacken welche Medikamente Helfen euch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum