Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Diskutiere im Thema Einfluss d. Medikation auf Sinne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 32

    Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Habt ihr das Gefühl, dass sich eure Medikation negativ oder positiv auf eure Sinneswahrnehmungen ausübt? Oder vielleicht auch gar nicht?

    Im Sinne von - schärfer sehen, besser hören..
    oder eben abgeschwächte Empfindungen, Sehstörungen..

  2. #2
    Stefanus

    Gast

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Hmm find das schwer zu beschreiben. Also man ist ja konzentrierter und dadurch kann ich mich zum Beispiel besser auf einen Punkt oder eine Aufgabe konzentrieren, den Moment "empfinde" ich dann intensiver. Der Sinn selbst, rein physikalisch, ist wahrscheinlich der selbe. Ich kann zum Beispiel besser Momente aufsaugen und Emotionen tiefergehend empfinden weil ich nicht abschweife.

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 6.847

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Ich bin nicht mehr so überempfindlich, kann aber andererseits die Sinne besser erleben und beschreiben, weil ich sie eindeutiger zuordnen kann und ganz bei ihnen bin.


    Die (ver-)störende Intensität der Sinne ist abgeschwächt, die Genauigkeit der Sinne ist besser.


    Z.B. bei optischen Reizen:

    vorher - alles zu bunt, bewegt sich zu doll und zu schnell, wird zu einem störenden Brei

    jetzt - nicht mehr alles so schrill und viel, kann aber dafür besser Einzelheiten sehen

  4. #4
    Neues vorgestelltes Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 171

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Ich bin auf MPH oft etwas kühler als üblich. Die Empathie an sich ist schon noch vorhanden, ich gehe nur anders mit den Eindrücken um.

  5. #5
    MeinerEiner

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.128

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Ich meine mein Reizfilter funktioniert besser. Dadurch werde ich nicht mehr so überflutet und nehme die Dinge besser/klarer wahr.

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Medikinet Adult: weniger überflutet, dafür von einzelnen Reizen agressiv und überfordert.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Ich höre seit geraumer Zeit schlechter, denke aber, dass das eher an meiner psychischen Verfassung (Reizüberflutung) liegt. Und seit ich so massiv Medis genommen habe, rieche ich noch viel besser als vorher ohnehin schon. Das geht so weit, dass ich nicht mal in den Topf schauen muss, ob Reis, Nudeln oder Kartoffeln gar sind. Ich rieche es.

  8. #8
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Habt ihr das Gefühl, dass sich eure Medikation negativ oder positiv auf eure Sinneswahrnehmungen ausübt?
    Die Medikation ermöglicht mir Wahrnehmungsreize besser zu sortieren. Relevante Reize nehme ich eindeutiger wahr, Irrelevante Reize kann ich besser ausblenden. Das fühlt sich dann so an, als sehe bzw. höre ich besser.

    Ist aber keine Frage der Sinnesorgane, sondern eine Frage der Reizfilter des Gehirns und der Verarbeitung der Reize im Arbeitsspeicher.

    Im Sinne von - schärfer sehen, besser hören..
    Wenn dem so wäre, würde ich schnell die Dosis reduzieren.

    Ich hätte Angst, psychotisch zu werden.

    Sehstörungen..
    Können als Nebenwirkungen oder bei Überdosierung auftreten. Akkomodationsstörungen z.b.

    abgeschwächte Empfindungen
    Halte ich für ne gewünschte Wirkung. Zumindest bezüglich der ADHS-bedingten Exzessivität. Exzessives wahrnehmen, fühlen und handeln. All das soll ja durch die Medikation auf "Normal-Niveau" kommen. Ich beispielsweise genieße unter Attentin eine gewisse emotionale Flachheit. Bei mir führt das zu Innerer Ruhe und Entspannung. Andere empfinden das Phänomen als unangenehm.

  9. #9
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 386

    AW: Einfluss d. Medikation auf Sinne

    Nietzsche schreibt:
    Halte ich für ne gewünschte Wirkung. Zumindest bezüglich der ADHS-bedingten Exzessivität. Exzessives wahrnehmen, fühlen und handeln. All das soll ja durch die Medikation auf "Normal-Niveau" kommen. Ich beispielsweise genieße unter Attentin eine gewisse emotionale Flachheit. Bei mir führt das zu Innerer Ruhe und Entspannung. Andere empfinden das Phänomen als unangenehm.
    Was würde ich dafür geben... *seufz*

Ähnliche Themen

  1. Einfluss von Methylphenidat auf Träume
    Von Noodle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 29.04.2013, 20:36
  2. Schärfere Sinne?
    Von bubble im Forum ADS ADHS Allgemeines
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 2.08.2012, 15:44
  3. MPH: positiven Einfluss auf Tinnitus?
    Von Lysander im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2012, 12:49
  4. Ausgeprägte Sinne?
    Von Anonymous im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 7.09.2010, 01:54

Stichworte

Thema: Einfluss d. Medikation auf Sinne im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum