Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Hallo, beisammen

    ja ich nehme jetzt seit einer Woche Medi´kinet adult 10 mg, ja ich spüre schon eine Wirkung ich kann mich besser Konzentrieren habe mehr Ausdauer na ja ich fühle mich Aufgeputscht, die erste Nacht war schlaflos ich war total überdreht wie noch nie.

    Habe das Gefühl klar zu sein, aber wie gehetzt vom Kopf her, aber die lässtige Tagesmüdigkeit ist erstmal weg.

    Aber aufräumen fällt immer noch schwer, beim Arbeiten bin ich nicht so unkonzentriert eher gut Konzentriert zumindest für die Ausdauer, morgen will ich 10 mg auf 20 erhöhen, meint ihr es reicht oder kommt da noch mehr, ist meine Frage???

    Ich meine 10 m´g könnte 20 zuviel sein, oder ist das noch zu wenig bis 40mg darf ich aufdosieren......vergesslich bin ich immer noch es scheint weniger aber verlieren kann ich mich noch und ich Träume auch vier mal am Tag sehr tief ......(unkontrolliert).

    Heute morgen hatte ich einen Wutanfall und war sehr gereizt, das war aber noch vor der Medikinet adult einnahme.....

    LG Timo

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Naja ich habe wesentlich langsamer angefangen mit 5 mg. Ich finde es krass, dass Ärzte gleich von 10 auf 20mg gehen wollen. Mir reichen fünf morgens und fünf mittags. Vielleicht ist die Lösung auch nicht immer gleich eine Dosissteigerung sondern eine andere Verteilung über den Tag? Angeblich hat die erforderliche Dosis ja auch nichts mit dem Korperge***ht oder der Hirngrösse zu tun. Vielleicht kannst du beim nächsten Mal eine Packung mit 5mg bekommen, so dass du besser probieren kannst als in den heftigen 10er Schritten?

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Bei Medikinet adult entsprechen die 10mg-Schritte Schritten von 5mg bei unretardiertem MPH. An dieser Dosissteigerung ist nichts ungewöhnlich.

    Fragt dich dein Arzt nach Veränderungen zwischen den einzelnen Dosen oder sollst du stur nach Schema aufdosieren, bis du bei 40mg angelangt bist?

    Bei mir wurde in 14 Tage-Abständen mit Rücksprache des Arztes gesteigert. Bis die optimale Dosis gefunden wurde, hat es ungefähr 3 Monate gedauert. Die Wirkung ist ziemlich subtil. EIne komplette Veränderung des Lebens kann man nicht erwarten, zumal sich ja bestimmte Verhaltensweisen auch über die Jahre eingeschlichen haben. Die muss man erst erkennen, analysieren und dran arbeiten, dass sie "abgeschafft" werden. Dabei ist das erkennen können schon ein ziemlich großer Schritt.

    Vergesslichkeit kann unterschiedliche Ursachen haben, auch neben der ADHS, zum Beispiel Verdrängung. Auch da muss man sich erstmal klar drüber werden, was Baseligkeit ist und was Verdrängung.

    Klar ist auch, dass die Medikamenteneinnahme keine Langzeitwirkung hat: hast du morgens noch nichts genommen, ist die ADHS voll da. Impulskontrolle ist da dann oftmals ein Fremdwort.

    Ich persönlich finde 40mg nicht so hoch, andere schon, die weitaus weniger brauchen. Es ist eben wirklich sehr individuell.

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Hi

    ich führe ein ADHS Tagebuch vom Pharmahersteller und muss tägl meinen Blutdruck kontrollieren, eigentlich soll ich erst in vier Wochen wieder vorsprechen, aber ich kann zwischendurch anrufen, das werde ich auch machen, ich soll das aber nur machen bei starken Nebenwirkungen oder wenn was nicht stimmt eben oder keine 'Wirkung habe, alles andere wird dann im Büchlein angkreuzt.

    BZW Blutdrucktabelle, ich wollte Euch eben auch mal fragen.....na ja ich merke schon die Wirkung besonders das Wach sein, denn ich bin ja nur noch schläfrig durch die Gegend gelaufen, mal wach hin und wieder für ein paar Stunden mit viel Kaffee. Oder unter Adrenalin aber so wach wie als Kind selten....oder immer dieses Brett vorm Kopf.......was mich öfters heimsuchte.....

    Laut Psychomeda test bin ich immer noch stark unkonzentriert und habeaber jetzt eine durchschnittliche Ausdauer...bei den Aufgaben......villt wird es noch besser.

    Nebenwirkungen habe ich keine muss ich sagen.......

    LG Timo

  5. #5
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Ich glaube, du erwartest zuviel. Du hast erst eine Minidosis, die bei mir lediglich dazu führte, dass ich nachts besser schlafen konnte und dadurch tagsüber weniger erschöpft war. Vermutlich hat es auch tagsüber gewirkt, so dass ich nicht mehr ganz so reizüberflutet war, aber Aufmerksamkeit und Konzentration habe ich in dem Dosisbereich absolut null Verbesserungen gespürt.

    Wichtig ist natürlich, dass du dich beobachtest. Aber bedenke bitte auch, dass du dich durch die unerkannte ADHS jahrelang überfordert hast und dadurch auch eine gewisse Belastung besteht, die sich ebenfalls durch Konzentrationsmangel und Vergesslichkeit auswirken kann.

    Bei mir hat es vom Anfangsverdacht bis zur Diagnosestellung 4 Monate gedauert, dann die MPH-Einstellung noch mal drei Monate. Es hat dann fast 2 Jahre gedauert, bis ich wieder voll arbeitsfähig war und im Moment ist so ne Phase wo ich trotz Medikation - die ich gerade vergessen hatte - alle Brocken hinschmeißen könnte.

    Also gibt dir Zeit! Immerhin weisst du jetzt endlich, was los ist!

  6. #6
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.209

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    morgen will ich 10 mg auf 20 erhöhen, meint ihr es reicht oder kommt da noch mehr, ist meine Frage???
    Ist bei jedem anders. Wenn sich unter der Erhöhung der Dosis keine weitere Verbesserung zeigt oder Nebenwirkungen auftreten, dann wars zuviel.

    Dosisempfehlungen können wir hier nicht geben wegen der Forumsregeln. Da musst Du mit Deinem Arzt tacheles reden.

    aber die lässtige Tagesmüdigkeit ist erstmal weg.
    kann mich besser Konzentrieren habe mehr Ausdauer
    Habe das Gefühl klar zu sein
    Das sind ja schonmal gewünschte Wirkungen, die Du eindeutig beobachten kannst. Ich würde mir bei der Selbstbeobachtung Zeit lassen. Manche Verbesserungen merkt man erst nach einer gewissen Zeit. Außerdem muss man erstmal vom allgemeinen ADHS-Stress runterkommen, bevor man sich wirklich objektiv selbst beurteilen kann.

    na ja ich fühle mich Aufgeputscht, die erste Nacht war schlaflos ich war total überdreht wie noch nie.
    aber wie gehetzt vom Kopf her
    Das hört sich nach unerwünschter Wirkung bzw. Nebenwirkung an. Es kann ein bißchen dauern, bis sich Dein Körper an das Präparat gewöhnt. Solange sich das nicht gelegt hat, würde ich persönlich erstmal nicht erhöhen.

    Aber aufräumen fällt immer noch schwer
    vergesslich bin ich immer noch es scheint weniger aber verlieren kann ich mich noch und ich Träume auch vier mal am Tag sehr tief ......(unkontrolliert).
    Heute morgen hatte ich einen Wutanfall und war sehr gereizt
    Meine Erfahrung hat gezeigt, dass das beste Medikament nur einen Teil der Symptome lindert. Bei mir ist das so, dass es Symptome gibt die völlig weg sind, manche sind nur gelindert, andere aber noch voll da.

    Ein großer Teil der Symptome lässt sich auch erst später durch Verhaltenstherapeutische Maßnahmen in den Griff kriegen.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Also ich spüre wirklich nur Unterschiede in der Wirkungsdauer.Ich meine 10mg wirken bei mir genau so intensiv wie 30mg.Die aktuelle Einstellung ist 30-30-0. Ich möchte aber gerne nochmal 20-20-0 ausprobieren.
    Ich muss da einfach noch einmal den Unterschied spüren können damit ichs endgültig einordnen kann.Ich habe gemerkt, die richtigen Lebensmittel zur Einnahme sind auch sehr wichtig!

    LG
    Mike

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Trine schreibt:
    Bei Medikinet adult entsprechen die 10mg-Schritte Schritten von 5mg bei unretardiertem MPH. An dieser Dosissteigerung ist nichts ungewöhnlich.
    [...]
    EIne komplette Veränderung des Lebens kann man nicht erwarten, zumal sich ja bestimmte Verhaltensweisen auch über die Jahre eingeschlichen haben. Die muss man erst erkennen, analysieren und dran arbeiten, dass sie "abgeschafft" werden. Dabei ist das erkennen können schon ein ziemlich großer Schritt.
    @ Trine
    Sehe ich ja auch so. man darf nicht passiv erwarten, das Medikinet trägt einen ja nicht in den Kindergarten
    Aber eine komplette Veränderung des Lebens kann man erwirken.
    Wenn ich jetzt auf den EINEN Monat zurückschaue, indem ich das Medikament nur genommen habe (und die Verhaltenstherpaie ohne Erfolg vorher .. ) habe ich nun ein neues Leben. Als ich am Anfang gelesen habe, es wäre, wie wenn ein Kurzsichtiger eine Brille bekäme, habe ich nur gelacht. - MIttlerweile weiß ich: es stimmt !

    Das Wort Baseligkeit hingegen sagt mir nix'

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    Baseligkeit kenn ich auch unter Tolpatschigkeit.Du rennst halt überall vor und wirfst alles runter.So denke ich mir das.

  10. #10
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 99

    AW: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt??

    HP_September schreibt:
    Also ich spüre wirklich nur Unterschiede in der Wirkungsdauer.Ich meine 10mg wirken bei mir genau so intensiv wie 30mg.Die aktuelle Einstellung ist 30-30-0. Ich möchte aber gerne nochmal 20-20-0 ausprobieren.
    Ich muss da einfach noch einmal den Unterschied spüren können damit ichs endgültig einordnen kann.Ich habe gemerkt, die richtigen Lebensmittel zur Einnahme sind auch sehr wichtig!

    LG
    Mike

    Hei Mike,

    was meinst Du genau mit "richtigen Lebensmittel" zur Einahme? Hast Du die Erfahrung gemacht, dass bestimmte Nahrungsmittel die Wirkung des Medikamts verbessern?

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Extrem abgeschlagen durch Medikinet adult in der ersten Woche
    Von Black Swan im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.11.2013, 15:19
  2. Nach einer Woche Medikinet gefühle Stimmungsaufhellung- normal?
    Von Geetarist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 2.10.2013, 15:53
  3. seit heute medikinet adult
    Von nicole1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 11:30

Stichworte

Thema: Seit einer Woche Medikinet adult was jetzt?? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum