Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 16 von 16

Diskutiere im Thema Abhängigkeit / Sucht bei Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    [ ... ] Gelöscht (Angriffig, siehe Community-Regeln)
    Geändert von Alex ( 9.02.2014 um 15:47 Uhr) Grund: s. Edit

  2. #12
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 359

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @Salamander

    Ich habe mich zugleich dafür entschuldigt, dass meine psychische Abhängigkeit eben meine Perspektive ist. Nebenbei bin ich wohl auch abhängig von der Liebe anderer Menschen, Achtung und ich lechze nach Respekt.
    Ich hätte es auch rhetorisch überspitzen können und sagen können: "warum gibt mir der Shrink so etwas?!? Was fällt ihm ein?!"

    Die Antwort ist simpel: weil er wusste, dass ich es brauchen würde.
    Ich bin neu hier - und im Moment zieht ein trauriges Leben mit verpassten Chancen an mir vorrüber. Wenn meine Eltern nicht so blind und psychologenscheu gewesen wären, hätte man mir wesentlich früher schon genau mit dem Medikinet helfen können - und ich hätte vieles nicht erleiden müssen.
    ->Siehst Du meine Traurigkeit?

    Sie ist doppelt: einerseits bin ich nun abhängig und werde kaum ohne leben können - einfach, weil ich ADS ERKRANKT bin und andererseits hätte ich es schon viel früher nehmen müssen (bzgl. Ausbildung und Studium).

    Deine rhetorischen Übertreibungen kannst Du derweil für Dich behalten. Auf die werde ich nicht eingehen - ohne Medikinet könnte ich den Impuls Dir in ähnlichem Ton zu antworten, sicherlich nicht unterdrücken. Also, keep cool - ich differenziere und spreche ausschließlich von mir und meinem Gefühl.

    Dass alles in diesem Forum, welches seit 8 Jahren schon existiert, schon einmal besprochen wurde, nimmt dem Thema keineswegs seine Brisanz, Wichtigkeit und Individualität.

  3. #13
    salamander

    Gast

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    was hab ich über abhängig usw. gesagt?


    keine post mehr dazu hier.


    dazu gibt es andere stränge.


    alles was du dazu sagen magst, kannst du dort diskutieren, du kannst dort sogar recherchieren, und dir echtes wissen aneignen.


    ich mag das hier nicht. ich weiß jetzt nicht wie ich das noch deutlicher sagen soll.


    ich danke dir sehr dafür, dass du das respektieren wirst, und eine diesbezügl. anmerkungen in den entsprechenden strängen postest.


    hier geht's um die echte wirkung des medikamentes und nicht um einbildung, annahmen, sichtweisen.


    danke!


    Salamander

  4. #14
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @slippyamelia

    Wenn du "abhängig" so definierst, dass du etwas brauchst, dann bist du auch von Essen, Trinken und Schlafen abhängig. Dann bist du von Antibiotika abhängig, wenn du dir einen bakteriellen Infekt eingefangen hast. Findest du das auch so traurig, dass du dich in verzweifeltem Ton darüber auslassen musst? Oder hast du einfach ein Problem mit der Diagnose? Dann lies ein bisschen im Forum, du findest viele passende Threads zum Austausch über dieses Thema.

    Ich kann es ja nachvollziehen, dass dir der Gedanke nicht gefällt, über einen längeren Zeitraum Medikamente einnehmen zu müssen, damit das Umlernen auf einen ADHS-verträglichen Lebensstil bewältigbar wird. Niemand in meinem Bekanntenkreis findet Dauermedikation toll, egal, ob es dabei um ADHS-Medkamente geht oder um Andere. Die vielen Rentner mit ihren vielen Tabletten finden das auch nicht toll. Sie nehmen Medikamente aus genau dem Grund, warum sie erfunden wurden: damit es ihnen besser geht.

    Ich werde aus deinen Zeilen nicht schlau. Ist das echte Verzweiflung oder ein für ADHS nicht untypischer Hang zur dramatischen Übertreibung?
    Dann kann dir das Lesen im Forum mehr Wissen verschaffen. Schau dir auch das Thema Komorbiditäten mal an.

    Oder ist es gar eine bewusste Provokation?

    Jedenfalls geht es in diesem Thread um den Austausch über die ganz konkrete Wirkung der Medikamente, nicht um philosophische Gedanken über Medikamente an sich. Ich kann mich in dem Punkt nur Salamander anschliessen, die dich schon zweimal gebeten hat, dir einen für so grundsätzliche Überlegungen passenderen Thread zu suchen für deine Beiträge.

    Noch ein Tipp: Wenn du dich im vorgesehenen Bereich vorstellst, siehst du das ganze Forum und nicht nur den öffentlichen Bereich. Dann hast du sehr viel mehr Möglichkeiten zum Austausch.

    lg
    lola

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 309

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    Ach BITTE... Lasst doch das nun mit der Abhängigkeit bleiben.
    Es wird unübersichtlich und schreckt womöglich manchen ab, hier was zur Wirkung der Medis zu schreiben.
    Aber genau deswegen bin ich hier.

    DANKE

  6. #16
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 60
    Forum-Beiträge: 1.267

    AW: Erleben der Medikamentenwirkung

    @DonRob

    du hast recht, von mir keine Anworten mehr zu Beiträgen, die nicht in den Thread passen.

    Ich bekomme heute nach einem Absetzversuch wieder ein Rezept und werde gerne berichten, wie es mir geht bei der Rückkehr zur Medikation.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. MPH / Methylphenidat auch bei ADHS und Sucht?
    Von Sams im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.08.2011, 23:15
  2. Abhängigkeit/Gewöhnung bei Methylphenidat (Ritalin)
    Von Chaot im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.03.2010, 15:24
  3. Abhängigkeit?
    Von David im Forum ADS ADHS Erwachsene: Komorbiditäten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 9.09.2009, 16:47

Stichworte

Thema: Abhängigkeit / Sucht bei Methylphenidat? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum