Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Hallo ihr Lieben...

    Ich habe das Gefühl, dass der Psychiater bei dem ich neulich war und der mir Medikinet Adult Retard verschrieben hat, selber nicht so die Ahnung hat. Er sagte nämlich zu mir ich soll einfach in der Früh mit 10 mg anfangen. Angeblich müssten sie dann relativ schnell wirken. Wenn sie das nicht tun, dann soll ich einfach am nächsten Tag zwei davon nehmen (beide zusammen zur gleichen Uhrzeit). Als ich ihn fragte ob ich Medikinet auch gleichzeitig zusammen mit meiner Schilddrüsentablette sowie meinem Venlafaxin einnehmen kann, sagte er, dass das kein Problem sein!

    Gesagt, getan... ich fühlte am ersten Tag der Einnahme rein gar nichts... zumindest fiel mir nichts Gravierendes auf. Hatte nur ein bisschen Kopfweh und fühlte mich allgemein sehr angespannt, verkrampft und sehr aggressiv. Habe es dennoch zwei Tage weiter so probiert und mich dann am 3. Tag getraut die Dosis am Morgen auf 20 mg zu erhöhen. Mir fiel auf, dass ich ein wandelndes Pulverfass war. Meine zwei kleinen Kinder gingen mir derart auf den Keks, mein Mann mit dazu und ich war nur noch am rumkeifen, gleich auf 180 und eine wandelnde Furie. Am Abend war ich hundemüde aber total angespannt. Machte unbewusst dauernd meine Füße steif, knabberte an meinen Fingernnägeln und mich störte bildlich gesehen die Fliege an der Wand.

    Habe also am nächsten Tag doch wieder nur 1 Kapsel genommen aber die Aggression ist immer noch da. Ich fühle mich wie Rumpelstielzchen und würde am liebsten das Haus kurz und klein schlagen. (Bildlich gesehen)

    Was habe ich also getan... heute noch mal den Doc angerufen und gefragt ob das normal sein kann. Seine Antwort war, dass ich vermutlich zu den 20% gehöre, bei denen das Medikament nicht beruhigend wirkt, ich solle aber dennoch weiterexperementieren bis ich in drei Wochen den nächsten Termin bei ihm habe. Als ich fragte warum manche Leute die Kapseln zwei oder drei mal am Tag einnehmen, da sagte er, dass das egal (?) sei. Jetzt weiss ich gar nicht mehr was ich machen soll!

    Bitte bitte sagt mir, dass sich mein Körper nur noch nicht dran gewöhnt hat und sich alles noch einpendeln wird. Ich mag mich nicht damit abfinden, dass ich ständig nur gereizt und aggressiv herumrennen muss.

    Ich habe alles was ich immer haben wollte und sollte so dankbar sein über einen tollen Mann, der mich viel unterstützt und zwei so supersüßen Jungs, aber ich kann es nicht genießen. Der Stress (den Andrere gar nicht als Stress empfinden) frisst mich auf und macht mich zu einem wandelnden Mutter-Zombie, der nur noch schimpft, flucht und seine Gefühle einfach nicht unter Kontrolle hat.

    Die Aggressionen werden mit Medikent irgendwie schlimmer anstatt besser, alles und jeder kotzt mich so an.

    Sorry wenn ich euch damit belästigen musste, aber ich weiss noch nicht mal mehr mit wem ich sonst darüber reden kann.

    LG und danke fürs Zuhören,

    eure Ainee

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Zunächst eine wichtige Frage: bist Du diagnostiziert oder besteht immer noch allein der ärztliche Verdacht?

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Was die Interaktionen angeht kann ich dich beruhigen, Venlafaxin, Methylphenidat und Thyroxin sollten untereinander nicht wechselwirken.
    Ich denke dass dein Arzt da etwas zu schnell vorgeht. Es ist normal, dass du eine Kapsel morgens nimmst, da der Wirkstoff über längere Zeit freigesetzt wird.
    Darf ich fragen ob du dran denkst genug zu essen am Morgen, wenn du die Dosis nimmst? Sonst ist nämlich die Retardierung unwirksam und es könnte zu Überdosierungserscheinungen kommen.
    Ich würde dir empfehlen 1 Woche erstmal bei 10mg zu bleiben und dann erst zu steigern, und dann auch wieder eine Woche beizubehalten.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Wie stellst du dir die Wirkung vor ?
    Ist ja gegen ADHS und kein Beruhigungsmittel.
    Hat er mit dir überhaupt Tests wie Fragebögen etc. absolviert ?

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    ich kenne das mit der agressivität aber das hat sich bei mir wieder gelegt.

    das hatte ich wegen der überspanntheit die letzten 36 jahre.
    konnte mich nach ner weile mit dem selben medikament wie du,
    viel besser spüren und ausruhen oder entspannen.

    sowas pendelt sich ein und braucht eine weile. ADHS'ler wollen ja meist alles möglichst sofort oder am liebsten gestern....
    geduld ist nicht unsere stärke aber in diesem fall gebe ich dem arzt recht. probier es aus oder lass es weg und frag nach
    einer alternative (es gibt ja noch andere medis).

    gutes gelingen und LG,
    A.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 108

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Hallo ihr Lieben...
    Jetzt komme ich endlich dazu zu antworten. Aaaalso, ich habe ganz verpeilt, die Verdachtsdiagnose umzuändern, denn inzwischen wurde hier im Klinikum mein ADS bestätigt. Habe die Diagnose nun schwarz auf weiss. Habe ne Oddysee an Neurologen und Psychiaterbesuchen hinter mir seit meine Diagnose steht und bis auf den einzigen Doc der mir letzte Woche Medikinet adult verschrieben hat, wollte es keiner weiter machen bzw. sah sich keiner dafür zuständig. Ich weiss nicht 100 Prozent ob ich Hyper oder Hypo bin. Die Diagnose sagt ohne Hypertaktivität. War immer so ein kleines verschüchtertes Träumerle als Kind und jetzt im Alter (bin 37) wirke ich von außen oft ruhig, kann aber bei meiner Familie, meinen Freunden und meinem Mann und den Kindern auch ein kleiner Wirbelwind sein. Habe sozusagen 2 Gesichter. Innerlich bin ich extrem unruhig, fahre ständig Gedankenkarusell und gehe in Stresssituationen hoch wie ne Bombe bzw kann nicht mehr klar denken. Fühle mich schnell überfordert. Nehme neben Medikinet Adult noch Eu-Thyrox für mein Hashimoto und Venlafaxin 225 gegen eine angebliche Depression und ziemlich sicher gegen meine Ängste. Nebenbei mache ich seit einem halben Jahr eine Verhaltenstherapie. Hoffe ich habe alle Fragen beantwortet. Nehme übrigens jetzt erst mal nur 10 mg Medikinet da ich das Gefühl hatte bei 20 noch aufgekratzter zu sein.

    LG,
    Ainee

    Gesendet von meinem HTC Desire mit Tapatalk 2

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Dein Schicksal gleich den Meinen. Medikinet Adult steigert tatsächlich in unserem Fall ein wenig die - wie soll ich das schreiben, damit das nicht falsch verstanden wird? - doch, ich schreibe Aggressivität. Aggressivität meine ich hier völlig wertneutral, denn Aggression heißt Annäherung, Schreiten, Angreifen. Diese Wörter sind natürlich in unserer pazifistischen Welt negativ belegt, können aber durchaus auch positiv sein, wenn Aggression, das Angreifen von Problemen oder schlimmen Begebenheiten bedeutet.

    Früher haben wir schlaff in der Ecke gesessen und haben die Bettdecke über den Kopf gezogen, wenn wir Probleme hatten. Wir haben lieber Andere, z.B. den Ehepartnern, gebeten, den Ärger, den wir hatten, zu beseitigen. Das ist nun mit der Medikation anders. Nun sind wir selbst die Macher. Und damit kommen diejenigen, die uns zeitlebens als Phlegmatiker und Schlaffies erlebt haben, nicht klar. Früher haben wir bei jedem Konflikt den Kopf eingezogen und gesagt, dass der Andere Recht hätte, nur um den Konflikt zu beenden. Die Anderen waren natürlich zufrieden mit uns, da wir ihnen immer Recht gaben. Nun sind sie geschockt, weil wir ihnen nicht mehr Recht geben, sondern den Konflikt durchstehen. Ergo: wir sind nun Aggressiv (die Anderen werten das negativ) geworden und sagen, dass wir uns zu unserem Nachteil verändert hätten. Natürlich haben wir uns zu unserem Nachteil verändert, aus der Sicht derer, die uns als liebe Duckmäuser gesehen haben, die immer nur jaja sagen. Oft bleibt es nicht aus, dass wir nach der Medikation unser soziales Umfeld ein wenig ändern müssen, denn es werde sich diejenigen von uns distanzieren, die uns weiterhin als unscheinbare, träge Puppen haben wollen.

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard

    Geht mir genau so mit Medikinet Adult (2x10mg am Tag).
    Nehme es seit 2 Wochen. Ist nicht jeden Tag gleich schlimm, aber zb. vor 3 und vor 4 Tagen war es extrem.

    Bin auch ohne Medikament manchmal so, vor allem wenn ich unterzuckert bin.
    Habe nun überlegt, dass es vielleicht schlimmer wird durchs Mittel, weil sich das auf den Appetit auswirkt?
    Isst du genug?

Ähnliche Themen

  1. Medikinet adult / retard Pharmakokinetik
    Von Evermind im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 18.05.2012, 10:41
  2. Ist Medikinet retard / adult ein Bedarfsmedikament?
    Von Snappycat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 27.04.2012, 18:08
  3. Nebenwirkungen von Medikinet adult (retard)
    Von manusch im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3.04.2012, 13:16
  4. Abbau Medikinet adult Retard
    Von Evergreen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.02.2012, 13:47
  5. Umstellung von medikinet retard auf medikinet adult
    Von soti33 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 6.10.2011, 21:16

Stichworte

Thema: Langsam verzweifle ich mit Medikinet Adult Retard im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum