Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 34

Diskutiere im Thema Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Ich wollt eigentlich noch warten bis ich eine Frage zu Euren Erfahrungen mit der Wirkung von mph stelle,
    ABER: Die Wirkung von Medikinet Adult 10mg ist bei mir irgendwie seltsam.



    Es wirkt wie ein starkes Beruhigungsmittel, macht mich matt, benebelt und döselig.
    Naja - und das mit der Konzentration...klappt streckenweise zwar ein wenig besser...
    Aber ich fühl mich so laaaaangsam, wie in Zeitlupe und bisschen öhm, geistig öööhm gehandicappt?

    Hab mich heute 1 Std. auf etwas völlig sinnloses konzentriert und bin erst danach wieder quasi "aufgewacht".
    Wie ein Tagtraum, medizininduzierter Hyperfokus oder psychotisch schon fast?



    Soll das so wirken? Kann ich mir nicht vorstellen. Was läuft falsch? Wieso wirkt das so komisch bei mir?

    Ich hatte mir ein wenig "konstruktivere" Konzentration gewünscht.
    Und vor allem ohne diese Plattheit, also eher mehr Antrieb als weniger Antrieb.
    Kommt das noch? (Bütte, Bütte)

    Mein Arzt hat mir 2x10mg für die erste Woche verordnet.
    Ich werd natürlich dabei bleiben bis er was anderes vorschlägt.






    PS:
    Ja, ich esse was dazu und ja ich trinke Kaffee dazu (max 3 Tassen), weil ich sonst einpennen würd.
    und ja, ich kann mich grad supergut auf die Auswahl der richtigen Smileys konzentrieren, sollt aber grad hier nicht Posten sondern arbeiten.

    BUT I NEED YOUR HELP.

    PPS: Bin bei Tag 4, wobei ich am Tag 1 nur 1x10mg genommen hab, weil ich den Verordnungsplan nicht finden konnt. Seitdem aber 2x mal täglich.
    Geändert von marguerite (30.01.2014 um 18:33 Uhr)

  2. #2
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Bist du von Anfang an so platt oder erst nach der zweiten Einnahme?

    Es kann viele Ursachen haben:

    - deine Aufmerksamkeit für dich selbst hat zugenommen und du merkst erst jetzt, dass du durch das bisher nicht behandelte ADS eigentlich völlig erschöpft bist
    - wenn es erst nach der zweiten Einnahme auftritt, kann es sein dass du dann überdosiert bist
    - wenn es von Anfang an auftritt, kann es sein, dass schon die 10 mg individuell zuviel für dich sind.

    Ich kenn das, was du beschreibst, sowohl aus dem Rebound als auch aus der Überdosierung.

    Ach ja, MPH entschleunigt natürlich auch...es wird alles irgendwie gleichmäßiger, ruhiger, weniger hektisch. Und ungewohnt ist es natürlich auch, wenn man sich auf etwas verhasstest auf einmal ne Stunde konzentrieren kann. Insofern kann es auch einfach nur ungewohnt für dich sein und doch die gewünschte Wirkung. Ich lasse zum Beispiel immer noch das MPH weg, wenn ich Besprechungstermine mit mehreren Beteiligten habe und meine ich muss da echt alles mitbekommen, weil ich auch das Gefühl habe, dass ich unter MPH eben nicht alles mitbekommen und zu langsam reagiere. Aber ich bin dann eben deutlich erschöpfter, als wenn ich es genommen habe.

    LG Trine

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Ach so: konstruktive Konzentration...für Wunder sind andere Instanzen zuständig.

    MPH steigert die Aufmerksamkeit. Damit umzugehen muss man erstmal lernen. Darum sollte eine medikamentöse Einstellung eigentlich auch immer therapeutisch begleitet werden. Verhaltensmuster, die sich über Jahre oder Jahrzehnte eingeschlichen haben, sind nicht auf einmal durch die Einnahme eines Medikamentes abgelegt. Da muss man erstmal trainieren, in dem man sich seiner Verhaltensmuster bewusst wird und dieses Bewusstsein dann irgendwann in ein adäquates Verhalten, was einem das Leben einfacher machen kann, umwandeln kann. Nur mit Medikamenten allein wird das kaum gelingen.

    Ich persönlich bin unfähig, ohne MPH Formulare richtig auszufüllen. Unter MPH kann ich dies aber, schön der Reihen nach, Punkt für Punkt, von oben nach unten. Trotzdem kostet es mich immens viel Überwindung, solche Sachen trotz Medikamenten anzufangen, weil einfach das jahrelange Wissen da ist, dass ich die Formulare immer falsch ausgefüllt habe. Und damit man solche Erfahrungsmuster erkennen und ablegen kann, braucht man Therapie.

    Wann hast du denn den nächsten Termin beim Doc? Wenn dir die Wirkung auch morgen noch komisch vorkommt, solltest du vielleicht mal in der Praxis anrufen und nachfragen, ob das bei dir so richtig ist.

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Hi Tine, danke schonmal für Dein Feedback!
    Zu Deinen Fragen/Anmerkungen:

    Platt war ich heute bereits nach der ersten Einnahme (um 9:00).
    Um 12:00 Uhr habe ich die zweite eingenommen, wie verordnet.
    Das komische Gefühl hat sich durch den ganzen Tag gezogen.

    Nächsten Dienstag hab ich den nächsten Termin beim Arzt.
    Bis dahin soll ich mich an die Verordnung halten (hab schon eine Email an den Arzt geschrieben).

    Die Therapie macht jemand anderes als der verschreibende Arzt,
    da hab ich noch keinen Start-Termin - nur nen Kontakt der Psychologin bisher (und ihren AB, den ich besprochen hab).

    Mir bleibt leider für den Moment nur die medikamentöse (Selbst-) Therapie.

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 57

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Hallo liebe marquerite,
    ich nehme seit etwa 12 Jahren Methylphenidat. Zuerst RITALIN, seit etwa 1 Jahr Medikinet Adult 20mg. Eine solche Wirkung wie hier beschrieben wird kenne ich in dieser Form nicht. Ohne Medi bin ich zerstreut, unkonzentriert und "schusselig". Besonders Morgens komme ich dann überhaupt micht aus dem Quark. Ich nehme nur Morgens eine nach dem Frühstück (ohne Frühstück gehe ich nie aus dem Haus) das reicht dann meist für den ganzen Tag. Eigentlich spüre ich die Wirkung selber überhaupt nicht, ausser dass ich besser sprechen kann ohne zu stottern. Aber meine Umwelt, sprich meine Familie spürt sie. Sie empfinden mich als ruhiger, ausgeglichener und Stressresistenter. Dinge, die mich ohne Medi auf die Palme bringen stecke ich dann locker weg. Müdigkeit und "Dösigkeit" verspüre ich meist dann wenn, (so gegen Mittag) die Wirkung nachlässt. Da reicht dann ein kurzes Nickerchen (Powermapping) und die Welt ist (auch ohne Medi) wieder in Ordnung.
    Aber vielleicht hat die von dir beschriebene wirkung ja ganz andere Ursachen. Ohne Medi bist du hyperaktiv, d. h. ständig in Bewegung und ständig in Aktion. Tätigkeiten die ein gewisses Maß an Ruhe und Konzentration erfordern, strengen unheimlich an und ohne Medi kommst du nicht zur Ruhe. Mit Medi kommst du plötzlich zur Ruhe und dein Körper kann sich entspannen und regenieren, jedenfalls versucht er das.
    Schläfst du nachts eigentlich gut und ausreichend? Wenn nicht, kann es natürlich sein, dass dein Körper ohne Medi seine Müdigkeit nicht "ausleben" kann und erst mit Hilfe des Medikamtes dazu in der Lage ist. Methylphenidat korrigiert ja nur die Arbeit der Synapsen, ist aber eigentlich kein Aufputschmittel.
    Ganz zu Anfang, als ich noch mit der Dosierung von RITALIN experimentierte, kam es vor, dass ich das Ende der Wirkung regelrecht verschlief. Die Wirkung von RITALIN lässt nach wenigen Stunden (ca. 3-4) sehr schnell, innerhalb von Minuten, nach. Dann kam es bei mir vor, das mir bei Nachlassen der Konzentration die Augen zufielen und ich erst nach einer Weile Minuten wach wurde weil ich fast von meinem Stuhl gefallen wäre. Mit der Zeit lernte ich aber darauf zu achten und konnte entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen.

  6. #6
    submarine

    Gast

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Ich kenne das, was Du beschreibst. Ich hatte das aber nur am Anfang, wie lange weiß ich nicht mehr, wahrscheinlich ein paar Tage, eine Woche.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Hallo liebe marguerite,

    Konzentrationstest - Psychomeda

    um die Konzentration und Aufmerks. zu testen, soll ich das psychomeda.de im I- net benutzen für das "monitoring"...

    danach kannst Du ja sehen, ob die Konzentration sich steigert....

    misst Du auch den Blutdruck wie ist der ??

    LG Timo

  8. #8
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    Danken Euch allen! Ist ein gutes Gefühl nicht alleine auf der Flur mit meinen Fragen zu stehen.

    @Wahlpöttler
    Das ist ein guter Einwand, mit der normalen körperlich/geistigen Müdigkeit, die da zum Vorschein kommt.

    @submarine
    Gut zu wissen, dass es vielleicht normal und eine Anfangserscheinung ist. Hat es sich bei dir von alleine gegeben, ohne das die Dosis verändert wurde, oder sind die Symptome bei dir bei der gleichen Dosis nach ein paar Tagen/Woche von allein verschwunden?

    @Timo
    Den Online-Konzentrationstest habe ich schon im Forum entdeckt und 2 mal ausprobiert.
    Schneide durchschnittlich ab. Mit Medikamenten besser (Arbeitsleistung) und schneller als ohne (bzw. mit Restmedikament im Blut, da abends),
    aber mache dann auch mehr Fehler und meine Ausdauer und Konzentration sind über Zeit extrem schlechter.
    Weiß nicht so genau, was ich mit diesem Ergebnis anfangen soll. Vielleicht hat's mich beim zweiten Mal auch schon einfach zu arg gelangweilt gegen Ende?
    1i111iiiiiiiIIIII111

    Ich definier vielleicht mal meine "Konzentrationsprobleme":

    Habe das Gefühl, es würde mich sehr anstrengen bis unmöglich sein bei der Sache zu bleiben (in Gesprächen, bei Routineaufgaben).
    Je weniger mich etwas interessiert oder je weniger neu es ist und je weniger ich mir davon verspreche - desto schlimmer ist - desto unruhiger (körperlich) werde ich auch.
    Habe zweimal versucht einen Uni-Abschluss zu machen - es ging einfach nicht.

    Beim ersten Test hat es ganz gut geklappt eigentlich. Vielleicht hab ich mir was davon versprochen?

    Den Blutdruck messe ich nicht. Fühlt sich aber normal an

  9. #9
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 40

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    PS: meinen Führerschein nicht gemacht, weil ich nach 80% absolvierten praktischen Fahrstunden mich jahrelang nicht auf den Hosenboden setzen konnte mit dem Lernen für die theoretische Prüfung. Es war einfach zu massiv langweilig!!! Ganze Zeit und Kohle in den Sand gesetzt!

    Naja - das gehört jetzt wohl eher in die Vorstellung - egal weiß noch nicht wie man hier was löscht

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken?

    marguerite schreibt:

    Ich definier vielleicht mal meine "Konzentrationsprobleme":

    Habe das Gefühl, es würde mich sehr anstrengen bis unmöglich sein bei der Sache zu bleiben (in Gesprächen, bei Routineaufgaben).
    Je weniger mich etwas interessiert oder je weniger neu es ist und je weniger ich mir davon verspreche - desto schlimmer ist - desto unruhiger (körperlich) werde ich auch.
    Habe zweimal versucht einen Uni-Abschluss zu machen - es ging einfach nicht.
    Ähm.....du hast ADHS???????? unentdeckt und unbehandelt halte ich das für völlig normal, was du schreibst.

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Soll Einnahme erhöhen von Medikinet adult
    Von Silwi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2014, 16:43
  2. Wie soll Medikinet adult eigentlich wirken???
    Von steiner im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 16.02.2014, 13:50
  3. wie sollte denn medikinet adult denn optimal wirken
    Von planlos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.02.2014, 22:28
  4. Soll jetzt zu Medikinet adult 20/10/0 Cipralex nehmen Erfahrungen?
    Von Silwi im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.12.2013, 09:21
  5. Citalopram und Medikinet adult wirken nicht
    Von Eistee90 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 15:45

Stichworte

Thema: Medikinet Adult - Soll das etwa so wirken? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum