Seite 2 von 2 Erste 12
Zeige Ergebnis 11 bis 18 von 18

Diskutiere im Thema Was ist ein Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Was ist ein Rebound

    Am besten plant man seinen Tag dann so, dass man sich eine halbe Stunde eine Auszeit nehmen kann, wenn die Medikamentenwirkung aufhört.

    Nur so, damit du die keine falschen Haffnungen machst: ich selbst hab bei den Anfangsdosen von unretardiert 5 und 10 mg nichts, aber auch gar nichts gemerkt.

    Bei medikinet adult hatte ich auch einen Rebaund zwischen den beiden Wirkstofffreisetzungen, aber eben noch nicht in einem Bereich, in dem ich auch gar keine Wirkung gespürt habe.

    LG Trine

  2. #12
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 231

    AW: Was ist ein Rebound

    ok ich hatte schon beim Computertest 10 mg Ritalin (Achtung Klinik) bekommen unretadiert zwei Arzthelferinnen haben mir zugesehen, dass ich das Medi ja nehme, ich konnte mich besser Konzentrieren und besser das Gedächtnis abrufen, das wird aber eher an den Kaffeedosen gelegen haben oder es war ein Placeboeffekt, nach der Anstrengung kam das Träumen ganz extrem die Texte habe ich besser verstanden vernultich alles ein Placebo effekt.....dann würd es mir besser gehen nur wegen dem Placebo ?? Jedenfalls war es nach einer halben Stunde wider sehr schlecht oder schlechter.....wars ein Placeboeffekt???

    LG Timo

  3. #13
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Was ist ein Rebound

    Nein, dass ist kein Placeboeffekt.10mg unretardiert entsprechen 20 mg retardiert. Du musst dir das so vorstellen, dass die Retardierung die zweite Einnahme der 10mg unretardiert ersetzt.

    Bei ADHSlern ist es häufig so, dass ihre Selbstwahrnehmung nicht gerade besonders gut ist. Im Alltag hättest du eventuell bei 10 mg keinen Unterschied zum normalen Leben gemerkt, während deine Frau vermutlich Welten zwischen dir mit und ohne Medi festgestellt hätte. Dadurhc, dass du das Medikament aber unter Testbedingungen genommen hast, konntest du dich selbst anders beobachten, als wenn alltäglich Reize hinzukommen. Hast du dann auch noch den test mit und ohne Medikation gemacht, kannst du natürlich selbst sofort den Unterschied spüren.

    Dieses extreme Träumen kann zum Beispiel auch ein Rebound sein. Normalerweise sagt man, die Wirkung des unretardierten hält 3-4h an. Kaffee wirkt bei ADHS häufig nicht aufputschend, deine Müdigkeit kann auch vom Kaffee und der ungewohnten Konzentration gekommen sein...

    Aber placebo würde ich jetzt nicht sagen.

    LG Trine

  4. #14
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Was ist ein Rebound

    Ich denke mal es gibt kein anderes Medikament das zwar dermassen Wirksam ist aber bei dem sich die Wirkung so stark mit Placebo (oder wenn's doof läuft Nocebo) überlagert. Aber keine Sorge ... der Placebo-Effekt ist immer nur von kurzer Dauer. Und bei ordentlichen Tests in der Klinik kann man das schon gut unterscheiden.

    Ich hab dich ja ganz schön erschreckt mit meiner Rebound-Gruselstory. Ich hab die nur erzählt um zu illustrieren wie sich ein Rebound anfühlen kann wenn es überhaupt einen gibt. Viele haben nämlich keinen. Ich hab dafür keinerlei Nebenwirkungen (Rebound zähl ich nicht zu den Nebenwirkungen)

    Meist ist das auch bei mir granicht schlimm. Die Familie kennt das inzwischen und ich kann die 20 hibbeligen Minuten sehr genau vorhersagen (normalerweise 21:15h bis 21:35). Ich guck dann halt dass ich nicht ausgerechnet in dem Moment in einer entsprechenden Umgebung bin (Familienfeier!) oder aber ich brauch dann eben uuuuuunbegint mal frische Luft oder einen Kaffee ... das lässt sich immer irgendwie einrichten.

  5. #15


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.806
    Blog-Einträge: 40

    AW: Was ist ein Rebound

    Hallo.

    Was man noch dazu sagen muss (oder wenigstens sollte) ist, dass es sich nicht um einen echten Rebound im medizinischen Sinne handelt, sondern dass der Begriff im Zusammenhang mit dem Ende der Wirkdauer von Stimulanzien (z. B. eben bei Methylphenidat / MPH) nur als umgangssprachliches Synonym verwendet wird.

    Ein echter Rebound wäre dann der Fall, wenn nach einer längeren Einnahmedauer (einige Wochen, Monate oder Jahre) tatsächlich körperliche Veränderungen stattgefunden hätten (z. B. in Bezug auf bestimmte Rezeptoren) und daher nach Ende der Behandlung die vor der Behandlung vorhandenen Symptome vorübergehend stärker auftreten, als dies vor Behandlungsbeginn der Fall war.

    Hier gibt es also eine Gefahr der Verwechslung oder Fehldeutung des Begriffes, denn dies ist bei Methylphenidat im Rahmen einer therapeutischen Anwendung üblicherweise nicht der Fall.

    Man sollte den Begriff also im besten Falle nur in der Form "Rebound" gebrauchen (in ""), um falsche Schlussfolgerungen zu vermeiden.



    LG.
    Alex

  6. #16
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Was ist ein Rebound

    Da hast du recht, das vergisst man leicht (als Ergänzung http://m.flexikon.doccheck.com/Rebound-Phänomen )

    Es ist eher ein wieder-an-das-Normalchaos-gewöhnen. Das fällt einem halt in dem Moment sehr auf.




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  7. #17
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Was ist ein Rebound

    Yuhu schreibt:
    Also auf Deutsch ein Nachlassen der Wirkung ?
    Ich bin jetzt auch ohne Tabletten nicht sehr schlimm oder sehr abnormal.
    Also wird mein Rebound nicht schlimm sein, oder ?
    ja das kann gut so sein, ist jedenfalls bei mir so , ich merke gar keinen Rebound, nur wenn ich lerne, fällt mir erst nach einer ganzen Weile auf, dass es nicht mehr so gut läuft, wie unter der Wirkung des Medikamentes

  8. #18
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 28
    Forum-Beiträge: 63

    AW: Was ist ein Rebound

    Was man noch dazu sagen sollte,

    dass nicht jeder "Rebound" gleich ist manchmal empfindet man ihn als stärker manchmal schwächer oder auch garnicht.
    Bei mir ist es so,dass wenn ich merke,dass ich den "Rebound" bekomme,nehme ich eine geringe dosis Medikinet Adult (ist mit dem Psychiater so vereinbart) und dann habe ich überhaupt keinen "Rebound"

    Manchmal bin ich bissl nervös und aufgedreht, wenn die Wirkung nachlässt.
    Was aber am unangenehmsten ist, wenn ich innerlich extrem nervös bin und mein Herz schneller schlägt und ich jeden Herzschlag spüre.
    Aber das ist eher die seltenheit.

Seite 2 von 2 Erste 12

Ähnliche Themen

  1. MPH unerträglicher Rebound! Wie Rebound vermeiden?
    Von Cartman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.01.2014, 04:14
  2. Rebound
    Von Glöckchen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.09.2010, 22:27
  3. Rebound
    Von chaosmama im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 5.02.2010, 07:12

Stichworte

Thema: Was ist ein Rebound im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum