Seite 1 von 5 12345 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 46

Diskutiere im Thema Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Angehörige(r)
    Forum-Beiträge: 2

    Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Hallo zusammen,

    ich habe letztens einen Beitrag dazu gesehen und mich danach im Internet ein wenig auf die Suche gemacht. Was meint ihr? Nehmt ihr etwas?
    Will meine Freundin gerne unterstützen und suche nun etwas, was ihr auf natürlichem Wege helfen kann und nicht immer solche "Chemie"-Keulen.

    Ich bin nicht verwandt/verschwägert/sonst wie verbandelt mit Herstellern dieser Nahrungsergänzungsmittel oder Buchautoren, schon mal vorne weg. Auf diese Sachen bin ich gestoßen. Hat schon einer von euch: "Hilfe bei ADS (ADHS): Die neue, sanfte Nährstofftherapie" gelesen?
    Was meint ihr?
    Zudem hab ich gelesen:
    "Die Moringa Pflanze wird auch als der "Wunderbaum" bezeichnet und dies ist nicht ohne Grund so, denn die Moringa Pflanze hat zahlreiche gesundheitsförderliche Eigenschaften." (Quelle: africanvita.com)

    Was denkt ihr? Hab einiges jetzt zu Moringa gelesen und war eigentlich sehr begeistert. Hat das jemand von Euch schon mal getestet?

    Freu mich auf Eure Tipps und Erfahrungen.
    Gruuuuß

  2. #2
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Wir kennen Deine Freundin nicht. Hat sie sich bereits untersuchen lassen? Ist sicher gestellt, dass sie ADS hat oder ist es "bloß" die Schilddrüse, die out of Range ist, oder ist es ganz etwas Anderes? Auch bei homöopathischen und pflanzlichen Medikamenten ist es unumgänglich, mit einem Arzt zu reden. Ich bin auch Chemiker und bevorzuge natürlich für mich selbst die "chemische Keulen", weil ich weiß, dass diese rein sind. Homöopathische und pflanzliche Medikamente finde ich persönlich zu belastet, was Nebenprodukte und Gifte angeht. Aber das ist meine Meinung. Ich habe mich nämlich einmal überreden lassen, ein homöopathisches Medikament zu nehmen. Ich habe davon schlimme Gürtelrose bekommen. Seitdem lasse ich die Finger davon. Bei "chemischen Keulen" weiß ich auf das Nanogramm genau, was drinnen ist, auch was die Nebenbestandteile betrifft.

    Ich will damit nun sagen, dass wir in diesem Forum keine Tipps bezüglich Medikamente geben. Ökoprodukte halte ich aus den oben genannten Gründen auch für gefährlich und ich persönlich möchte keine Empfehlungen geben, solange ich nicht weiß, ob Deine Freundin diagnostiziert ist.

    Nun stellt sich mir auch die Frage, ob Deine Freundin eine Vitalistin ist. Falls nicht, würde ich körpereigene Stoffe empfehlen, denn Melatonin ist jetzt frei erhältlich. Aber das ist natürlich synthetisch hergestellt.
    Geändert von Steintor (28.01.2014 um 19:48 Uhr)

  3. #3
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Ich würde die "Chemiekeule" nicht gerade verteufeln, in vielen Studien hat sich MPH und Amphetamine als sehr sicher herausgestellt und sie sind die wirksamsten Medikamente gegen ADHS. Mit pflanzlichen Medikamenten wirst du keine hohe Wirksamkeit erzielen und ihr Leidensdruck wird wahrscheinlich bleiben.

  4. #4
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 2.410

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS machen nur dann Sinn, wenn ein Mangel eines Nährstoffes vorliegt, genau, wie bei jedem anderen Menschen auch. Ohne Mangel eines Nährstoffs keine Wirksamkeit. Ist leider so, wie überall im Leben auch.

    Aber bei ADHS kann es sein - muss aber nicht -, dass vermehrt Eisen, Magnesium oder Zink verbraucht wird. Das sollte man dann aber vom Arzt testen lassen, bevor man einfach auf Verdacht etwas nimmt, denn zuviel davon ist wiederum schädlich.

    Übrigens - schön dass du dir Gedanken machst.

    LG Trine

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Alter: 27
    Forum-Beiträge: 796

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Mag sein, dass ich mich gerad ein bisschen getriggert fühle, aber es hört sich vllt auch böser an als es gemeint ist, bitte nicht beirren lassen.


    Vom Prinzip geb ich Trine recht (ich meine die Aussage mit "Gedanken machen", der Rest stimmt voll und ganz), aber hast du denn mal mit deiner Freundin drüber gesproche bevor du mit uns (Wildfremden) über eine dritte Person mit ADHS sprichst??? Vllt will sie das ja gar nicht. Vllt fühlt sie sich dann auch wieder missverstanden , denn Chemiekeule ist in meinen Augen auc kein nettes Wort, immerhin sind diese Medikamente für manche ausschlaggebend, dass sie ihr Leben überhaupt in die Reihe bekommen. Wenn man dann aber oft solche Sachen hört, zweifelt man selbst oder fühlt sich in die Ecke gedrängt...sich zu rechtfertigen irgendwie (ich hoffe das amcht Sinn).

    Was ist denn so schlimm an "Chemiekeulen", sie helfen doch nachweislich?! Warum immer was pflanzliches , homöopathisches, bei dem man häufig nicht weiß wie und vor allem ob es überhaupt wirkt?! (JA, mir ist bewusst dass man das bei den chemischen Medis auch erst sehen muss, aber die Garantie ist trotzdem höher, allein deshalb weil das besser erforscht ist).

    Vllt solltest du dir auch mal Gedanken über die Wertigkeit deiner Quellen amchen, die du hier gepostet hast...

    und nur für mich an die anderen nochmal ne Verständnisfrage: War es nicht so , dass die Angehörigen ihre eigenen Bereiche haben in denen sie posten können/sollen? Damit wir uns hier eben nicht "angegriffen" "missverstanden" fühlen bzw uns aufregen?


    Lieber Chaosmaik nimms mir nicht krumm, ich meins echt nicht so böse wie es sich liest, aber ich musste mir schon so oft solche Sachen anhören, dass es mich doch ein bisschen in den Fingern gezuckt hat. Sorry!

    Liebe Grüße,
    ayapap22

  6. #6
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.856

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Das, was ich oben orange markiert habe, ist falsch. Ich bitte daher einen Moderator, das zu entfernen, denn Melatonin ist in Deutschland zwar erlaubt, darf aber nur off label als Medikament verschrieben werden. Es ist kein Nahrungsergänzungsmittel, wie in den USA.

  7. #7
    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 499

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Melatonin mag nicht als NEM gelten, ist aber mittlerweile rezeptfrei erhältlich.

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Bitte hier mal reinschauen....

    http://youtu.be/FMTssLGxr9k?t=43m4s
    Geändert von Glückshormon (29.01.2014 um 22:51 Uhr)

  9. #9
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 1.907

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    ayapap22 schreibt:


    Lieber Chaosmaik nimms mir nicht krumm, ich meins echt nicht so böse wie es sich liest, aber ich musste mir schon so oft solche Sachen anhören, dass es mich doch ein bisschen in den Fingern gezuckt hat. Sorry!

    Liebe Grüße,
    ayapap22
    ja bei Verwandten und Bekannten, sofern sie wissen, dass wir Medikamente nehmen, gibt es immer wieder Bedenken dagegen. Ich höre dann auch immer wieder mal, wenn ich etwas sehr gutes geschafft habe "naja, aber das hättest du ohne Medikament auch geschafft, wenn du motiviert gewesen wärest früher"

  10. #10
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.207

    AW: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS

    Die Sache mit dem ADHS

    zu dem Beitrag von Glückshormon -

    das ist jetzt eigentlich off-topic, ich habe weder das Video angeschaut und
    die obige Seite nur überflogen, aber durch Sebastian Bartochek glaube ich,
    dass noch Hoffnung besteht, dass Erwachsenen-ADHS doch irgendwann in
    unserem Land ernst genommen wird.

    Ich hoffe natürlich auch, dass Chaosmaik noch mal ins Forum schaut, um sich
    die Antworten durchzulesen.

    (Und ich bin glücklich, dass ich endlich mal Links einfügen kann....)

Seite 1 von 5 12345 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Nahrungsergänzungsmittel
    Von Dreamland im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 16:49
  2. Methylphenidat oder Nahrungsergänzungsmittel
    Von Siddhartha im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 22.11.2011, 20:28

Stichworte

Thema: Nahrungsergänzungsmittel bei ADHS im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum