Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 16

Diskutiere im Thema Tabletten wieder bekommen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    Tabletten wieder bekommen

    Guten Abend,

    ich bin derzeit 18 und bei mir wurde vor circa 4 Jahren ADS diagnostiziert.
    Leider mussten meine Medikamente durch Bluthochdruck abgesetzt werden und die Entzugserscheinungen waren so schlimm, dass ich mein Medikinet im Krankenhaus abgesetzt bekommen musste.
    Ich habe in der Schule seit dem große Probleme, auch mit der Konzentration.
    Als ich die Tabletten bekam, war ich ruhig und sehr strebsam, was mir sehr geholfen hat.
    Leider komm ich mir immer überdreht vor und bin etwas "verrückt" und etwas kindischer geworden und immer nach der Suche nach Aufmerksamkeit.
    Ich möchte mir gerne die Tabletten wieder verordnen lassen, damit sich alles wieder einrenkt.
    Ich habe jedoch keine wirkliche Lust die ganze Prozedur wie Psychologen mit vielen Tests und Ärzte mit Blitzlicht und Hirnströmen über mich ergehen zu lassen.
    Die Zeit dafür fehlt mir auch gerade ehrlich gesagt.
    Kann der Hausarzt, wenn ich es ihm so schildere mir die Tabletten wieder verschreiben, wenn ich ihm altes Gutachten über die Krankheit gebe.
    Eigentlich sollte das doch kein Problem sein, oder ?
    Wisst ihr, ob das noch geht oder muss ich wieder zum Psychologen dafür ?
    Darf ich Auto mit den Tabletten fahren, ohne zu irgendwelchen Tests zu müssen ?

    LG und danke im Vorraus
    Geändert von Yuhu (28.01.2014 um 01:44 Uhr)

  2. #2
    N o r d f r a u

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 62
    Forum-Beiträge: 8.214

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Hallo Yuhu,

    soweit mir bekannt ist, kann der Arzt (Kinderarzt? Kinder- und Jugendpsychiater?) dich weiter behandeln bis du 21 bist,
    so lange du in Schule/Ausbildung bist, oder er kann dich an einen Facharzt überweisen. Bist ja sicher nicht sein erster Patient,
    der die Medikation auch über das 18. Lebensjahr hinaus braucht.

    Bluthochdruck - Ich nehme selbst abends einen Betablocker dagegen.

    Autofahren - wie die rechtliche Situation wirklich ausschaut, kann ich dir nicht sagen, vielleicht extra Anfrage starten
    Bekannt ist nur, dass viele mit Medikation auch besser Autofahren (wie ich z. B.)

    Wenn du öfter in dieses Forum kommen möchtest, schick doch eine kurze Vorstellung.
    Dann kannst du (fast) alle Bereiche sehen und PN austauschen.

    LG Gretchen

  3. #3
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Ich weiss, dass manche ihr letztes Rezept ggf. in Kopie mitführen, weil sie Angst haben in eine Kontrolle zu kommen und sich nicht sicher sind - wenn z. Bsp. das Medikament bei ihnen gefunden oder eine Drogenkontrolle gemacht wird - ob sie sonst nicht Probleme bekommen würden.

    Was sagt denn eigentlich der Beipackzettel dazu?

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 82

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Vielen Dank.

    Habe eben bei meinem ehemaligen ADHS Arzt angerufen und gefragt.
    Ich soll zum Neurologen die Tage gehen und kann mir die mit dem alten Gutachten verschreiben lassen.
    Zum Autofahren brauche ich eine Bescheinigung.

    LG

  5. #5
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Tabletten wieder bekommen

    ChaosQueeny schreibt:
    Ich weiss, dass manche ihr letztes Rezept ggf. in Kopie mitführen, weil sie Angst haben in eine Kontrolle zu kommen und sich nicht sicher sind - wenn z. Bsp. das Medikament bei ihnen gefunden oder eine Drogenkontrolle gemacht wird - ob sie sonst nicht Probleme bekommen würden.

    Was sagt denn eigentlich der Beipackzettel dazu?
    Das hat nichts mit Angst zu tun, sondern ist Pflicht. Im Beipackzettel steht nichts, aber im Gesetz:

    Gem §29 BtMG ist es verboten BtMs zu besitzen: BtMG - Einzelnorm

    außer, Du kannst gem. §13 BtMG nachweisen, dass es ein Arzt verordnet hat: BtMG - Einzelnorm

    Daher solltest Du entweder eine ärztliche Bescheinigung oder eine Kopie des Rezepts mitführen, letztere gilt nur in Deutschland. Die ärztliche Bescheinigung ist dann sinnvoll, wenn Du in den Schengener Raum reisen möchtest, denn gem. Artikel 75 des Schengener Durchführungsabkommens muss der Besitz von BtMs erlaubt sein: EUR-Lex - 42000A0922(02) - DE

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Ja, es ging ja ums Autofahren und nicht um eine Weltreise. Ist richtig, diverse Länder haben da ihre eigenen Vorschriften, über die man sich rechtzeitig (!) im Vorfeld erkundigen sollte, wenn man sein Medikament mit sich führen will.

    Ich denke, dass du das Attest aber auch nachreichen kannst, oder?

    In diesen Fällen ging es überwiegend um die Angst, bei einer Drogenkontrolle (Bluttest) nicht versehentlich für ein Abhängigen gehalten zu werden. So waren zumindest die Aussagen der betreffenden Personen.

    Dabei würde mich mal interessieren, schlagen Drogensuchhunde eigentlich auf Ritalin & Co. an?

  7. #7
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Yuhu schreibt:
    Leider mussten meine Medikamente durch Bluthochdruck abgesetzt werden und die Entzugserscheinungen waren so schlimm, dass ich mein Medikinet im Krankenhaus abgesetzt bekommen musste.
    Entzugserscheinungen bei Medikinet sind mir neu. Kannst Du das näher beschreiben? Das hier ist nämlich der öffentliche Bereich und es kann der Eindruck aufkommen, wenn Deinen Text jemand liest, der nicht registriert ist, dass MPH tatsächlich abhängig macht. Das ist Blödsinn und gegen solche Behauptungen wehren wir uns.

    Yuhu schreibt:
    Ich habe jedoch keine wirkliche Lust die ganze Prozedur wie Psychologen mit vielen Tests und Ärzte mit Blitzlicht und Hirnströmen über mich ergehen zu lassen.
    Die Zeit dafür fehlt mir auch gerade ehrlich gesagt.
    Lusten und Zeit sind leider keine Gründe. Du kannst natürlich auf die Medikamente verzichten, wenn Du keine Lusten und Zeit zur erneuten Diagnose, die bei Erwachsenen nun mal nötig und vorgeschrieben ist, hast. Irgendwann wirst Du bestimmt mal Lusten und Zeit haben, denn allzu lange dauern die Tests auch nicht. Außerdem kann ich Dich beruhigen, das Schlafentzugs-EEG, mit Blitzlicht und Hirnstömen, zum Ausschluss einer möglichen Epilepsie, ist nur bei Kindern vorgeschrieben.

    Yuhu schreibt:
    Kann der Hausarzt, wenn ich es ihm so schildere mir die Tabletten wieder verschreiben, wenn ich ihm altes Gutachten über die Krankheit gebe.
    Eigentlich sollte das doch kein Problem sein, oder ?
    Wisst ihr, ob das noch geht oder muss ich wieder zum Psychologen dafür ?
    Dieses Thema hatten wir heute schon einmal. https://adhs-chaoten.net/adhs-erwach...edikament.html
    Geändert von Steintor (28.01.2014 um 18:57 Uhr)

  8. #8
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Tabletten wieder bekommen

    ChaosQueeny schreibt:
    Ja, es ging ja ums Autofahren und nicht um eine Weltreise. Ist richtig, diverse Länder haben da ihre eigenen Vorschriften, über die man sich rechtzeitig (!) im Vorfeld erkundigen sollte, wenn man sein Medikament mit sich führen will.

    Ich denke, dass du das Attest aber auch nachreichen kannst, oder?
    Klasse, eine Fahrt in die Schweiz ist also eine Weltreise (ansonsten ist ja alles EU um uns herum). Als ich noch Raucher war, fuhr ich mindestens einmal im Monat nach Luxemburg (ist EU und Schengen). Hätte ich da schon Medikinet bekommen, hätte ich eine ärztliche Bescheinigung mitführen müssen. Und es sind nicht nur diverse Länder, sondern fast ganz Europa, außer Russland, Weißrussland, Ukraine und Georgien, in denen der Artikel 75 gilt.

    ChaosQueeny schreibt:
    In diesen Fällen ging es überwiegend um die Angst, bei einer Drogenkontrolle (Bluttest) nicht versehentlich für ein Abhängigen gehalten zu werden. So waren zumindest die Aussagen der betreffenden Personen.

    Dabei würde mich mal interessieren, schlagen Drogensuchhunde eigentlich auf Ritalin & Co. an?
    Es ist verboten, BTMzu besitzen. Dazu zählen Stoffe, die als Medikament benutzt werden, wie MPH oder Morphium, oder die illegal erworben wurden. Die Polizei erfährt entweder im Rahmen von gezielten Kontrollen oder zufällig, z.B. weil man mit 50 km/h durch eine 30er-Zone gafahren ist und einen Blister Medikinet auf dem Beifahrersitz hat (wie ich), vom Besitz eines BTMs. Dann muss man nachweisen, dass man das BTM legal erworben hat.

    Hunde müssen auf eine Substanz trainiert sein. Sollte ein Hund bezüglich MPH sensibilisiert worden sein, wird dieser natürlich anschlagen.

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.969

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Sorry, aber wenn jemand vom Autofahren redet, dann gehe ich in erster Linie davon aus, dass dies innerhalb eines gewissen Umkreises, also z. Bsp. um zur Arbeit / Schule / Verein / Arzt / Einkaufen, zu kommen, geschieht und nicht Grenzübertretend. Sonst sollte vielleicht nach Verreisen oder Grenzübertretungen gefragt werden. - Offenbar sind das nur für mich 2 unterschiedliche Dinge. Dafür führe ich MPH in der Regel auch nicht auf dem Beifahrersitz mit mir rum. Das "Aushängeschild" brauche ich für meinen Teil nun wirklich nicht. Aber vermutlich sehe ich auch das alleine so.

    Das es verboten ist BTM - ausser mit entsprechender ärztlicher Erlaubnis - zu besitzen hat ja keiner bestritten, allerdings hat das m. E. nichts mit den erwähnten Ängsten vor einem Drogentest zu tun.

    So, also noch einmal die Frage. Wenn man hier innerhalb Deutschlands (!) angehalten wird, kann man die ärztliche Bescheinigung nachreichen?

  10. #10
    Muh!

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 6.859

    AW: Tabletten wieder bekommen

    Für Jemanden, der an der Grenze wohnt, ist ein kleiner Grenzverkehr normal. Es sind viele Städte, Flensburg, Frankfurt, Görlitz, Aachen, Passau, um nur Einige zu nennen, betroffen.

    ChaosQueeny schreibt:
    man hier innerhalb Deutschlands (!) angehalten wird, kann man die ärztliche Bescheinigung nachreichen?
    Diese Frage wird wohl nur ein Polizist beantworten können. Du stehst bei dem dargestellten Szenario im Verdacht einer Straftat. Daher wirst Du innerhalb einer gewissem Frist nachweisen müssen, dass Du unschuldig bist. Vieles hängt davon ab, was Du gegenüber den Polizisten für ein Bild abgibst, ob Du den Polizisten vertrauenswürdig erscheinst, denn gem. §31 BtMG können kleine Fische laufen gelassen werden. Sie können, müssen aber nicht. Solltest Du also auf der Wache herum gröhlen oder sonstwie negativ auffallen, liegt es im Ermessen der Polizisten, ob sie Dich gehen lassen oder nicht. Dann werden sie (gegen Bezahlung) Deinen Apotheker oder Arzt fragen, ob alles okay ist.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Ritalin Tabletten teilen?
    Von Mhh im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.11.2010, 21:46
  2. Tabletten muss das sein???
    Von Kasiopaia im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 4.07.2010, 23:11
  3. Vergessen der Tabletten
    Von Zestra im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.06.2010, 09:19
  4. was anderes als Tabletten?
    Von flocky im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.03.2010, 14:19
  5. anzahl tabletten bei concerta
    Von principessa im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 1.12.2009, 14:21

Stichworte

Thema: Tabletten wieder bekommen im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum