Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Diskutiere im Thema Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen?

    Hallo, Guten Morgen,

    ich hab ja nach Wirkungsende vom Concerta 36 mg immer wieder so Herzrasen. Ich sitze auf der Couch und habe einen spürbaren Herzschlag. Geschätzter Ruhepuls bei 75-80. Nervt schon ziemlich.

    Gestern war ich nun so dusselig und hab mir ein Leberwurstbrot mit scharfem Senf gemacht (Der im Namen das Tier mit einer großen Mähne enthält *rooooaaaarrr*). Richtig schön drauf. Lecker war's, an der Schädeldecke hat's von innen gekribbelt... alles gut. Nach ca. 4 Stunden gings dann rund. Ich hatte Herzrasen vom Feinsten. Die Pumpe hat so laut geklopft, dass ich nicht schlafen konnte. Ich hab mich versucht durch ruhiges Atmen selbst runter zu bringen, aber brachte nichts.

    Kann das sein? Kann es sein, dass der Wirkstoff Methylphenidat - der eh schon die Herzfrequenz erhöht - auch durch das Konsumieren scharfer Lebensmittel nochmal einen Zahn zulegt? Ich kenne das bis dato nur von frischem Knoblauch. Aber auch nicht immer. Danach liege ich meist die ganze Nacht wach, weil ich vor Herzrasen nicht zur Ruhe komme. Sambal Oelek hingegen bewirkt nichts oder nichts in diesem Ausmaß, obwohl das auch nicht ohne ist.

    Kann mir jemand dazu was sagen?

    LG Schnubb

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Forum-Beiträge: 195

    AW: Tachykardie durch scharfe Speisen?

    huhu, also ich hab mit der kombi scharfer speisen und MPH noch nicht solche Probleme gehabt......
    Ich meine ein ruhepuls von 75 bis 80 bei einem nicht Athleten ist ja durchaus normal.... weiß ja nicht welche sportliche Fitness du hast......
    Klar nervt es wenn der Schlag so ,,stark" ist das man ihn selbst hören oder spüren kann.... das kenn ich auch sehr gut.....
    Seltsam finde ich das du die Tachykardie erst 4 stunden nach einnahme der scharfen speisen bekommst..... normaleweise werden die reize durch scharfes ja binnen minuten weiter geleitet und die reaktion von Körper folgt sehr schnell.....
    Mal darrüber nachgedacht das du evtl. auf Senf reagierst ?

    Gruß

  3. #3
    Matatabi

    Gast

    AW: Tachykardie durch scharfe Speisen?

    Die Tachykardie ist eine Überschreitung der altersüblichen physiologischen Herzfrequenz (HF) z.B. über 100 Schlägen pro Minute bei einem Erwachsenen.
    Tachykardie - DocCheck Flexikon

    75-80 sind also im medizinischen Sinne kein wirkliches Herzrasen bei einem gesunden Erwachsenen und von einer Tachykardie weit entfernt. Geschätzt ist sowieso nicht genau. Da solltest du dann immer direkt Blutdruck messen um den Puls mit angezeigt zu bekommen. Ansonsten wirkt MPH auf den Sympathikus und kann zu einem deutlichen spürbaren Herzschlag führen, unabhängig vom tatsächlichen Puls.

    Wenn du häufiger solche Probleme hast, musst du das mit deinem Hausarzt besprechen und dann heraus finden lassen, woher das kommt, via 24h Blutdruckmessung, 24h EKG oder dein Hausarzt schickt dich direkt zum Kardiologen. Nur so kann man sicher heraus finden, ob das eine organische Ursache hat, von Medikamenten beeinflusst wird oder durch Lebensmittelunverträglichkeit en hervor gerufen wird.

  4. #4


    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene(r)
    Alter: 43
    Forum-Beiträge: 20.808
    Blog-Einträge: 40

    AW: Tachykardie durch scharfe Speisen?

    Hallo.

    Schnubbel schreibt:
    ich hab ja nach Wirkungsende vom Concerta 36 mg immer wieder so Herzrasen. Ich sitze auf der Couch und habe einen spürbaren Herzschlag. Geschätzter Ruhepuls bei 75-80. Nervt schon ziemlich.
    Wie schon geschrieben wurde, ist das bei Weitem keine Tachykardie.

    Das liegt völlig im tolerierbaren Rahmen und ist für viele Erwachsene (auch laut medizinischer Definition) die Normalfrequenz.

    Mein Puls ist öfters mal deutlich höher, wenn ich hier im Forum manche Beiträge lese.

    (Edit: und bevor das wieder falsch verstanden wird: Das betrifft nicht die Beiträge in diesem Thread oder sonstige Beiträge derer Ersteller.)

    Hier solltest du auch wirklich mal zählen und nicht schätzen, denn man verschätzt sich dabei sehr schnell.

    Was du schilderst (also der bewusst spürbare Herzschlag) nennt sich Palpitation.

    Was das Concerta betrifft: Von welchem Zeitabstand zwischen der Einnahme und dem Auftreten der Palpitationen reden wir hier (ohne Zufuhr scharfer Lebensmittel)?

    Schnubbel schreibt:
    Kann das sein? Kann es sein, dass der Wirkstoff Methylphenidat - der eh schon die Herzfrequenz erhöht - auch durch das Konsumieren scharfer Lebensmittel nochmal einen Zahn zulegt?
    Wenn überhaupt, dann ist das wohl eher ein additiver Effekt, aber keine "Wechselwirkung" um klassischen Sinne.

    Es wäre zumindest mir auch nicht bekannt, dass die Galenik von Concerta (die ja nun etwas speziell ist) durch scharfe Nahrungsmittel beeinflusst werden würde.



    LG,
    Alex
    Geändert von Alex (21.01.2014 um 18:59 Uhr) Grund: s. Edit

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 57
    Forum-Beiträge: 1.910

    AW: Tachykardie durch scharfe Speisen?

    Alex schreibt:
    Mein Puls ist öfters mal deutlich höher, wenn ich hier im Forum manche Beiträge lese.
    Das glaub' ich!

  6. #6
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen?

    Bei mir treibt übrigens sehr scharfes Essen auch den Puls hoch ... das hat dann nichts mit MPH zu tun.

  7. #7
    Matatabi

    Gast

    AW: Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen?

    Wildfang schreibt:
    Bei mir treibt übrigens sehr scharfes Essen auch den Puls hoch ... das hat dann nichts mit MPH zu tun.
    Wenn das direkt beim Essen selbst passiert, würde ich dann aber auf eine relative normale Reaktion des Körpers schieben. Wenn man scharfes Essen isst und es im Mund brennt, dann wird unserem Körper suggeriert, dass wir uns den Mund verbrannt hätten und das das dann zu einem erhöhten Puls führt wäre sogar ziemlich logisch. Denn Verbrennungen sind ja überhaupt nichts lustiges für unseren Körper und er wird entsprechend darauf reagieren.

    Oder passiert das bei dir auch erst Stunden nach dem Essen? Ich esse nie scharfes weil ich keine Schmerzen in meinem Mund mag Daher interessiert mich das jetzt.

  8. #8
    Mega-Wusel

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen:
    Alter: 40
    Forum-Beiträge: 2.452

    AW: Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen?

    Hallo erstmal,

    also gemessen hab ich nicht.. ich bin sonst eher eine, die mit Blutdruck um die 100/60 durch die Gegend wandelt.. Puls so 56. Hab deswegen auch gerne mal Flimmern vor den Augen oder dass es mir schwarz wird.
    Mir klopfte richtig das Herz bis zum Hals. Das hat mich schier panisch gemacht. Dass ich den Herzschlag seit Concerta öfter, stärker und schneller wahr nehme, kenn ich. Manchmal ist es auch wie wenn zwei schnelle Schläge zwischenrein kommen.. Was sicher Einbildung ist.

    Alex, diese Palpitationen treten ausschließlich am Abend auf. Concerta nehme ich morgens um 7 Uhr und um 4 Uhr nach dem Aufstehen 20 mg unretardiertes MPH von Hexal. Abends is meist so gegen 19:00 bzw 20:00 Uhr. Das führt dazu, dass ich wieder nicht einschlafen kann. Nach 7 Uhr nehme ich nichts mehr ein. Also diese beiden Einnahmen und danach kommt nichts mehr.
    Ich hatte nie nen Rebound unter Concerta, jedoch seit paar Wochen mittags gegen 13 Uhr so einen richtigen Einbruch in der Leistungsfähigkeit.

    LG Schnubb

Ähnliche Themen

  1. Ritalin LA oder Concerta: Kostenübernahme durch AOK?
    Von Butter87 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2013, 19:07
  2. Kostenübernahme durch Kasse, Concerta bzw. Medikinet ?
    Von Mustang im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.04.2013, 21:09
  3. Schwitzen durch Concerta
    Von Muus im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.03.2012, 04:23
  4. Concerta, Kostenübernahme durch Krankenkasse?
    Von murmeltier81 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.08.2011, 19:53
  5. Depressionen durch Concerta und Medikinet Retard
    Von GeneralChaos im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 17.09.2010, 21:21

Stichworte

Thema: Tachykardie durch Concerta und scharfe Speisen? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum