Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte
Zeige Ergebnis 11 bis 20 von 84

Diskutiere im Thema Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #11
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat

    Alberta, ich versteh das!

    Mein Arzt war beim dem Thema vorsichtig. Er meinte, ich hätte schon Probleme wegen meinem ADS- Ausbildung, Geld, etc und bin erst jetzt diagnostiziert worden. Er empfiehlt sonst immer zuerst eine Psychotherapie und dann kommt erst das Medikament. Doch in meinem Fall möchte er umgekehrt vorgehen. Dann erzählte er mir über Ritalin einiges und fragte mich am Schluß, ob ich will. Mit komischer Weise schlechtem Gewissen sagte ich Ja.
    Ich kam mir auch seltsam vor damit- allein was man davon hört in den Medien.
    Doch ich vertraute dem Medikament- und natürlich dem Arzt.
    Ich find mit ca. 0,5mg an und steigere seitdem langsam. Anfangs merkte ich auch nichts. Aber nun schon und es wirkt sich positiv auf meine Lebensqualitiät aus!
    Jeder ist anders von der Dosierung her, da darfst du schon mal keine Angst haben, wenn du nicht gleich was merkst.
    Und wie viele hier sagen, man wird innerlich ruhiger. Wenn einer das Medikament nimmt, der gesund ist, ist er ja gut drauf und quirlig vom Ritalin, aber uns ADSler bringst in Ordnung.

    Es ist immer gut, Respekt vor einem Medikament zu haben.

    Ich bin für meine Umgebung ruhiger geworden und habe aber trotzdem ein paar Eigenheiten erhalten, die aber nun nicht mehr belastend sind - wie gerne und viel reden, Ideen haben,...

    Also, nur Mut, Alberta!

  2. #12
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Methylphenidat

    Huhu....

    Hab da mal ne Frage und zwar bekomme Ich seit gestern MpH und begann so mit 5mg.
    So und nu ist beim ersten mal nix großes pasiert außer dass ich mich ein wenig wacher gefühlt habe aber ob ich das jetzt so wirklich wahrgenommen habe keine ahnung vllt auch nur einbildung oder so.
    Ich erwarte ja auch keine Wunder....und 5mg erscheinen mir sehr wenig aber ich steigere mich ja noch. Ich frage mich jetzt nun ob der körper darauf nicht sofort anspricht und erst bei regelmässiger einnahme richtig wirkt????
    Momentan nehme ich immer vor der schule, laut packung wenn ich leistung bringen muss bzw soll. Momentan bleibt es auch bei einer.
    Ich habe jedenfalls einen festen plan, aber wenn ich jetzt mal zu hause leisten muss??? kann ich dann einfach den zeitplan ändern oder wie??
    Momentan nehme ich um 17 uhr eine kurz vor schulbeginn.
    dann steigere ich mich ja noch und da die wirkung nach 3 std. nachlässt muss ich aufstocken spricht um 20 uhr usw.
    Ist das aber ned so dass sich der körper dran gewöhnt oder so???
    Wenn ich aber vorher was leisten muss müsste ich ja mein zeitplan kippen.



    Wie ist es denn bei euch gewesen???




    LG MoC

    PS: Hoffentlich verständlich

  3. #13
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 51
    Forum-Beiträge: 1.742

    AW: Methylphenidat

    Hallo MoC,

    Mph ist kein Spiegelmedikament, d.h. es wirkt, sobald der Wirkstoff freigesetzt wird. Eine Verzögerung bzw. Verteilung des Wirkstoffes findet bei sog. Retard-Produkten statt. Die Wirkungskurve hängt vom jeweiligen Medikament ab (Link zur Wirkung und Dauer, leider in Englisch, aber die Schaubilder sprechen für sich). Was bekommst du genau? Also ist es ein retardiertes Mph oder nicht?

    Bei Beginn der Medikation solltest du evtl. Änderungen auf alle Fälle mit deinem Arzt absprechen, denn so wie ich dich verstehe, bist du ja gerade erst dabei, die richtige Dosierung für dich herauszufinden. Schau mal auch hier http://adhs-chaoten.net/ads-adhs-erw...html#post28638 vielleicht hilft dir das weiter?

    LG
    Erika

  4. #14
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat

    Bei 5mg am Anfang merkt man vielleicht nur am ersten Tag was - nehm mich mal als Maß frech her.
    Wirkt auch nur solange der Wirkstoff im Blut ist.
    Die langsame Dosissteigerung ist eine gute Sache, aber man muß Geduld haben.
    Ich habe einen Therapieplan aufn Zettel, den könnte ich dir mailen (weiß nicht, ob ich den einfach so reinposten darf). Der zeigt wie langsam und regelmäßig gesteigert wird.
    Ich weiß, wenn man lernen sollte, ist es schon nervig mit der Dosis, die man nicht merkt. Kenne ich. Aber es hilft nichts. Mein Vorteil auf der Uni- dann teil ich mir es halt so ein. Aber in der Schule ist es klarer Weise anders.

    Die Tablette wirkt 3-4 Stunden.
    Ich merke nach 3 Stunden einen Abfall, denn da werd ich down.
    Ich nehme die Tablette dann trotzdem erst 4 Stunden nach der vorigen Einnahme. Wenn ich sie am Abend vergessen habe, habe ich sie gar nicht mehr genommen bis vor ein paar Tagen. Doch nun nehm ich sie dann nach.
    Spätestens 4 Std vorm Schlafengehen die letzte.

    Mein Tipp an dich, MoC: schau mal, daß du sie zu festen zeiten nimmst ( Rückssprache mit Arzt). Denn dann merkst du auch wie du mit der Regelmäßigkeit klar kommst und ob du später mal eher ein Depotpräp brauchst ( wenn du regelmäßig arbeitest oder so).

  5. #15
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat

    da fällt mir ein:
    wie geht es auch mit Ritalin und Kaffee???

  6. #16
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 14

    AW: Methylphenidat

    Hallo!

    hab mal ne frage

    bin 18 jahre alt. ausser in der schule kein sport.

    hab seit ca 6 wochen ritalin 10. es geht mir hervorragend, da es mir wirklich hilft. störende nebenwirkungen hab ich keine bemerkt. ABER mir ist aufgefallen dass mein ruhepuls so zwischen 90 und 100/min liegt.
    Ich habe angst davor das medikament absetzten zu müssen nur wegen dem puls.

    Wie seht ihr das? in welchen bereichen bewegt sich eure herzfrequenz? denkt ihr, mein puls ist im schädlichen bereich?

    bin SEHR froh um eure hilfe!

  7. #17
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 232

    AW: Methylphenidat

    ijah schreibt:
    Hallo!

    hab mal ne frage

    bin 18 jahre alt. ausser in der schule kein sport.

    hab seit ca 6 wochen ritalin 10. es geht mir hervorragend, da es mir wirklich hilft. störende nebenwirkungen hab ich keine bemerkt. ABER mir ist aufgefallen dass mein ruhepuls so zwischen 90 und 100/min liegt.
    Ich habe angst davor das medikament absetzten zu müssen nur wegen dem puls.

    Wie seht ihr das? in welchen bereichen bewegt sich eure herzfrequenz? denkt ihr, mein puls ist im schädlichen bereich?

    bin SEHR froh um eure hilfe!
    Die Frage kann dir besser ein Arzt beantworten. Meiner liegt bei ca. 75, bei 10mg MPH alle knapp 4 Stunden (ca. 4 x taeglich). Es ist ja bekannt, dass MPH den Blutdruck erhoeht / erhoehen kann, weshalb vor und nach der ersten Einnahme waehrend der Diagnostik auch der Blutdruck und Puls kontrolliert wird. Wie gesagt, lass das besser bei deinem Arzt abklaeren.

  8. #18
    MoC


    Fühlt sich hier wohl

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 31
    Forum-Beiträge: 365

    AW: Methylphenidat

    @ erika

    Ich bekomme ein unretadiertes MpH von Hexal




    LG MoC

  9. #19
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 867

    AW: Methylphenidat

    Ich messe jeden Tag den Blutdruck. Wobei: mein Vater, mein Bruder und noch ein "paar" in der Verwandtschaft einen zu hohen haben und daher in Behandlung sind.
    Nun nehm ich auch noch Efectin, das auch erhöhend wirken kann.
    Viele Gründe warum meiner zu hoch ist.
    Gestern meinte der Doc zu mir, daß wenn er so bleibt ( ca. 140/ 95) ich mit einen Blutdrucksenker behandelt werden sollte. Seine Meinung: wenn ein Psychopharmakum so gute Effekte erzielt, dann ist es besser nach erfolglosen Versuchen es mit den Blutdruck unter einen Hut zu bekommen einen Blutdrucksenker zu nehmen. Denn die psychische Wirkung ist halt auch sehr wichtig und bevor man wieder ein nicht so gut wirksames nimmt...
    Irgendwie auch eine verständliche Meinung!

    Hoffe, der Blutdruck geht trotzdem runter.


    Was neues:

    Laut Studie soll bei ADHSlern eine geringe Dosis Ritalin meist schon helfen. Aber ich höre da im Forum viele nehmen z.B. 60mg pro Tag.
    Studien eben.
    Was sagt ihr?

    Ich tu mir interessanter Weise schwer die Ritalineffekte mit Punkten im Ritalintagebuch zu bewerten, kann aber schon sagen wo es sehr gut wirkt - neue Lebensqualität.

  10. #20
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 35
    Forum-Beiträge: 111

    AW: Methylphenidat

    huhu
    ich hab schon 3x über mehrere monate medis genommen aber nach ner weile verlieren sie troz neu einstellung die wirkung :-(
    ich hab aufgehört mit rauchen und mache entspanungsübungen und geh min1x mit dem hund ne stunde laufen das bringt mich zur ruhe...nur die strucktur fehlt... :-(

    lg

Seite 2 von 9 Erste 1234567 ... Letzte

Ähnliche Themen

  1. Methylphenidat/Ritalin und Alkohol
    Von Irmel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 149
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 21:13
  2. Preisliste Methylphenidat
    Von Tibet im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 24.04.2010, 22:22
  3. Methylphenidat / Ritalin in der Schwangerschaft?
    Von Chris im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2009, 22:37
  4. Methylphenidat und Drogenscreenings UKs Haaranalyse
    Von PacMan im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 15.10.2009, 11:33
  5. preise für methylpheniDAT ???
    Von purzel im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.09.2009, 22:13

Stichworte

Thema: Methylphenidat im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum