Seite 1 von 4 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 36

Diskutiere im Thema Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    Medikamente? Ohne mich!

    ich glaube langsam, die andern sind das problem, nicht ich.

    steig ich halt aufs fahrrad und fahre irgendwo hin, wenns nicht anders geht. ordnung, organisation.. ist das halt nicht meine welt.
    ich liebe mich, wie ich bin. die gesellschaft passt nicht zu mir und nicht ich nicht zur gesellschaft.

    meine enrgie.. ich liebe sie!

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 44

    AW: medis? ohne mich!

    Genauso denk ich auch... aber ich muss sagen, im Moment muss ich wieder nehmen und bin damit nicht sehr glücklich :/

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: medis? ohne mich!

    wieso muss?

  4. #4
    howie

    Gast

    AW: medis? ohne mich!

    hab mich auch erst krass über amphetamin gefreut.
    nehm s aber jetzt schon seit wochen nicht mehr - keine zeit zum arzt zu fahren.
    einerseits ..., anderseits hm straight edge und so (mit anderer musik)

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: medis? ohne mich!

    Ich bin auch kein Medikamentenfreund!Ich nehme nicht einmal Kopfschmerztabletten. Kein Alkohol,keine Drogen.

    Medikinet hilft mir jetzt im Moment aber weiter.Ich muss die Einnahme aktuell also akzeptieren.

    Begonnen habe ich jetzt die Ausbildung zum Heilpraktiker, um für mich Alternativen zu finden.Ausserdem möchte ich meinen Körper besser verstehen können.Leider greifen viele Naturheilverfahren bei ADHS wohl nicht.Bachblüten und co kommen für mich nicht in Frage.

    Einen Versuche starte ich jetzt mit der Amerikanischen Chiropraktik.Verschiebungen von Wirbeln und Bandscheiben können Reizungen des Nervensystems verursachen und die Strukturen,Organe und Funktionen beeinträchtigen.

    Ein erster Scan bei mir hat gezeigt, dass der Wirbel C1 auf der linken Seite wohl sehr gereizt ist.Laut Chiropraktik zuständig für Gehirn,sympathisches Nervensysten und Blutversorgung im Kopf. Temperaturunterschiede sind zu erkennen.Das werde ich jetzt weiter verfolgen.

    Bis ich eine Lösung gefunden habe, werde ich brav mein Medikinet einnehmen. Es hilft mir mich gut zu fühlen und darauf kommts an.
    Geändert von HP_September (17.01.2014 um 16:40 Uhr)

  6. #6
    howie

    Gast

    AW: medis? ohne mich!

    schwieriges Thema - bin selbst noch zu keiner Entscheidung gekommen.
    Aber HP_September soll ich Dir was verraten? Es gibt Medikamente bei denen würdest Du Dich noch besser fühlen.
    Entscheide selbst.
    bin selbst nicht schlüssig.

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: medis? ohne mich!

    Was für Medikamente wären das?

    Medikinet hilft mir über den ganzen Tag.Antidepressia haben wir ausprobiert (zusätzlich) Ich fühle mich nur mit Medikinet besser.

    LG
    Mike
    Geändert von HP_September (17.01.2014 um 17:53 Uhr)

  8. #8
    howie

    Gast

    AW: medis? ohne mich!

    hab schon alles mögliche (nciht wortwörtlich nehmen) ausprobiert. medikinet hilft mir nicht.
    in wie fern besser?

  9. #9
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    Die Kommunikation mit anderen Menschen ist für mich angenehmer.Es stürzt nicht mehr alles auf mich ein.Die Welt wirkt freundlicher.Die Schrift und die Rechtschreibung verbessern sich immer mehr.Das Auto fahren ist entspannter.Beim Gehen fallen die beinahe zusammenstöße weg.Es sind einfach immer wieder neue Kleinigkeiten die auffallen.

    LG
    Mike

  10. #10
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	steve o loch in der nase.jpg
Hits:	77
Größe:	88,9 KB
ID:	13436 (ich denke nicht dass steve o was dagegen hat!)
    schwierig grenzen zu ziehen...
    mach was Du meinst

Seite 1 von 4 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  2. Leben ohne Medikamente
    Von Tigerlilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 11:53
  3. Ohne Medikamente - leben mit ADS?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:25
  4. Selbstbeobachtung ohne Medikamente?!
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:45

Stichworte

Thema: Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum