Seite 4 von 4 Erste 1234
Zeige Ergebnis 31 bis 36 von 36

Diskutiere im Thema Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #31
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ja warum nicht? erklär s mir auch

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    Sisha noch gefährlicher ist als andere Tabakformen
    hab ich gemacht

  2. #32
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ich bin mir auch nicht mehr so sicher..heute war eine katasstrophe und als ich merkte, wie ich überhaupt nicht mehr lenken konnte, worauf ich achte und worauf nicht, habe ich doch wieder etwas genommen, damit es mich bis zum montag nicht durchdrehen lässt.

    was gut ging, war, fahrrad fahren, ohne hin zu sehen, ich wusste instiktiv, wo was ist etc. aber ist das eine realistische einschätzung?

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    aber meine energie, so viel zu machen, wie ich will, naja.. die war wieder weg...

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    muss ich mich zwischen körperlicher und geistiger leistungsfähigkeit entscheiden?

  3. #33
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Medikamente? Ohne mich!

    Nein. Aber Sport hilft schon, definitiv. Zumindest mir.

    Und man kann es nicht oft genug sagen: JEDER hat gute und schlechte Tage. Das ist normal.

    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  4. #34
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    naja schwieriges thema
    versehentlich hab ich einmal eine tablette zu viel genommen (ich war mir nicht sicher, ob ich die nachmittagstablette schon hatte oder nicht) - natürlich war ich noch leistungsfähiger.

    naja egal.

    wichtiger jetzt weiter nciht-rauchen!
    hab ihnen nämlich auch bilder gezeigt, wie ich aufhöre mit rauchen - ich bei meiner letzten zigarette! - so ca. 100 bilder... ...

  5. #35
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    Ich nicht. Wenn ich überdosiere werd ich komisch aufgekratzt müde und bekomme Palpitationen - von Leistungsfähiger keine Spur.

    Aber jetzt wird's OT





    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  6. #36
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    Wildfang schreibt:
    Die anderen sind IMMER das Problem. Für jeden, nicht nur für ADHSler. Frei nach Sartre: Die Hölle, das sind die Anderen.
    naja bei sartre wird ja eher beschrieben, dass man sich in die hölle begibt, weil man sich von den meinungen, anerkennungen und ähnliches von anderen abhängig macht.
    also sagt das buch geschlossene gesellschaft eher, dass man sich davon frei machen muss, um aus der hölle hinaus zu wollen.
    das ist ja gerade worauf er aufmerksam macht, die tür steht offen, alle drei können die hölle verlassen und doch bleiben sie und können nicht gehen.
    das problem ist hier also der mensch selbst, nicht die anderen.

    Wildfang schreibt:
    Deswegen muss ich die Balance finden. Weder total angepasst noch total unangepasst sein. So dass ich und meine Mitmenschen mit mir klarkommen. Dabei helfen mir Medikamente: Diesen Punkt wahrzunehmen. Sie verändern nicht mich sondern helfen mir die Reaktionen von mir und anderen besser zu sehen und meine Reaktionen besser zu steuern. Sonst würde ich sie nicht nehmen.
    das stimmt leider absolut, wenn ich mich nicht anpasse, bleibe ich allein, erfolglos und etc.
    na klar, deswegen gehe ich auch am montag doch zum arzt. so ist das eben..

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    @howie

    das ist die schlimmste droge.. das rauchen.. du darfst die letze kippe auf keinen fall zu etwas besonderem erklären..
    und schon gar nicht genießen, sonst kannst du es gleich vergessen..

    es ist dreck und der kann weg, egal wann, egal wie. hatte mittendrin mitten am tag gesagt, du sucht kannst mich mal, ich finde es einfach wiederlich, weg und nach zwei wochen, habe ich nie wieder ans rauchen gedacht. es lohnt sich!

Seite 4 von 4 Erste 1234

Ähnliche Themen

  1. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  2. Leben ohne Medikamente
    Von Tigerlilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 11:53
  3. Ohne Medikamente - leben mit ADS?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:25
  4. Selbstbeobachtung ohne Medikamente?!
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:45

Stichworte

Thema: Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum