Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 36

Diskutiere im Thema Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #21
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ja ich weiß - das vergessen hier nur viele

    vergessen ist noch milde ausgedrückt - manche werden richtig sauer - sucht ist ein tabu wort.
    Geändert von howie (18.01.2014 um 14:22 Uhr)

  2. #22
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ok - wir spielen wieder das Spiel
    Wie würdest DU reagieren?
    Stell Dir vor Du bist Chemie und Bio-Lehrer einer 9. Klasse.
    Erstes Thema "Nervensystem" zweites Thema "Drogen" oder "Hormone".
    beim Nervensystem hast Du eine Übungsaufgabe zu ADHS und Ritalin gestellt.
    Als Zwischenfrage kam von einer Schülerin: Stimmt es, dass Ritalin zusammen mit Cannabis stärker ist?
    Eine andere Frage war: Ist shisha rauchen besser?
    die Schüler haben alle Breaking Bad gesehen und fragen: Können Sie Crystal Meth herstellen?
    Du sagst: zum Thema Drogen könnten wir Referate machen. Verdammt viele Schüler wollen ein Referat dazu machen.
    Und jetzt?
    (ich mach doch erst mal Hormone.)

  3. #23
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ... und mein Sohn, 9. Klasse, kommt nach genau der Stunde absolut Kopfschüttelnd nach Hause und sagt zynisch wenn die Lehrer einem dauern erklären wie toll Drogen sind von denen doch jeder weiß dass sie Sch... sind sollen sie wenigstens sagen wo man es herkriegt.

    Beeindruckt hat ihn nur der Besuch bei der Drogenberatungsstelle.




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  4. #24
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    nächste Frage: wie erklärst Du Deinem Sohn Ritalin?

    ich hab den Schülern ein Bild von Amphetamin als Medikament gezeigt (kommentar: "krass!") und dann das Bild von Steve o mit dem Loch in der Nase. ich hab die Wundermittel medikamenten dose gefüllt mit hustenguttis rumgezeigt. ich hab gesagt, dass miley cyrus ja über mdma (molly) singt, mdma in neuen studien aber bei post traumatischen belastungsstörungen eingesetzt wird.

    ich hab ihnen krasse zigaretten werbungen von damals gezeigt - "wissenschaftler empfehlen camel".
    ich hab ihnen cocain werbung gezeigt und die heroin werbung von bayer.

    ich hab ihnen erzählt dass in den niederlanden weniger jugendliche kiffen. ich werde noch ergänzen, dass seit dem rauchverbot in kneipen aber raucherkrankheiten zurück gegangen sind.
    Geändert von howie (18.01.2014 um 16:07 Uhr)

  5. #25
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    drogenberatungsstellen bei denen man heroin bekommt?

  6. #26
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    *lol* nein ... hier gibt es einen Verein der sich um Drogenopfer kümmert. Und ein Vater eines Drogensüchtigen hat den Kindern sehr eindrücklich erklärt wie die Drogen auf seinen Sohn gewirkt haben. Und zwar nicht "organisch" sondern was mit der Familie etc passiert, wie zerstörerisch der Missbrauch ist.

    Die Biologisch-Chemischen Abhandlungen zum Thema Drogen haben zumindest meine Sohn nur angeödet im Gegensatz zu Nerven und Hormonen. Und ADHS / Ritalin sowie generell Missbrauch von Medikamenten hat der Lehrer nicht angesprochen. Immerhin gibt es auch in der Klasse mindestens ein ADHS-Kind.

  7. #27
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    ja - ich könnte ihnen vom freund eines freundes erzählen, der adhs hat, überdosiert und zusätzlich noch andere stimulanzien missbraucht.

    ich hab von giften erzählt, das fanden die super interessant.

    nerven schon - drogen nicht? das meiste über nerven weiß man doch über durch die untersuchung mit drogen.

    ich kann ihnen auch die geschichte vom echten walter white zeigen - da kommt sein sohn auch vor - der ist jetzt in einer christlichen gruppe.

    ich kann ihnen auch die doku über heroin (zdf mediathek!) zeigen, in der einer jetzt eben von der drogenberatungsstelle seine tägliche dosis heroin bekommt - nur noch gegen entzugserscheiungen - und dessen leben auch jetzt besser läuft.
    in der doku kommt auch ein vor, die gar nix mehr macht.

    - - - - - - - - - - Beiträge zusammengeführt (< 3 Minuten Zeitunterschied) - - - - - - - - - -

    wenn ich ritalin zeige muss ich auch was zu hirndoping sagen
    hab doch gestern erst einen beitrag von 3sat nano gepostet - da bekommt ein student ritalin von einem adhsler, der ritalin nicht nehmen will.

  8. #28
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 271

  9. #29
    howie

    Gast

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    erklär den unterschied zwischen dir mit ritalin vom arzt und dem junkie mit heroin vom arzt

  10. #30
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Medikamente? Ohne mich!

    Du bist wohl gerade in der Vorbereitung ...



    Nimm lieber Heroin als Medikament. Oder EPO. Oder sonstwas. Bedenke: Du hast eventuell auch ein ADHS-Kind in der Klasse ohne es zu wissen und das muss damit auf dem Schulhof umgehen. Der ADHS-Kumpel meines Sohnes hat mich (den Vater einen Freundes!) mal gefragt ob er wirklich Drogen nehmen würde wie ein paar auf dem Schulhof behaupten ... ich hab ihm dann erklärt warum nicht.

    wenn ich ritalin zeige
    Das würde ich eben nicht machen. Was bringt das? Iiiiiii - so osiht das Teufelszeug aus das der Kevin immer nimmt???

    Zumindest meine Kinder und ihre Freunde sind von dem Drogenunterricht wie er in der Schule gemacht wird angenervt - die wollen garnicht so genau wissen was es da gibt, wollen aber viel über die Funktion des Körpers wissen. Und viele der Fragen aus der Klasse die du oben genannt hats sind die typischen "wie neutralisiere ich den Typen da vorne" Fragen. "Können sie das herstellen" ... das interessiert die doch nicht wirklich.

    Allerdings würd ich denen erklären warum die Sisha noch gefährlicher ist als andere Tabakformen. Die glauben nämlich ernstlich das sei harmloser wegen dem Wasser ...

    hab doch gestern erst einen beitrag von 3sat nano gepostet - da bekommt ein student ritalin von einem adhsler, der ritalin nicht nehmen will.
    Sorry, ich hab große Schwierigkeiten solche Beiträge zu sehen ... aber Nano ist nicht mehr was es mal war. Und ich bezweifele mal ob das ein realer und typischer Fall ist.


    EDIT

    So ich hab mich durch den Beitrag gequält ... 4% der Zürcher Strudis haben 1x im Leben MPH getestet ... nun ja.

    Und der interviewte "Phillip" hat es offensichtlich in extremster Dosis missbraucht. Irgendwie glaube ich nicht ganz was er da schildert. Das entspricht nicht seriöseren Schilderungen.
    Geändert von Wildfang (18.01.2014 um 17:35 Uhr)

Seite 3 von 4 Erste 1234 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Therapie ohne Medikamente???
    Von Gangnam im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 19:41
  2. Leben ohne Medikamente
    Von Tigerlilli im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 24.11.2012, 11:53
  3. Ohne Medikamente - leben mit ADS?
    Von Flitz im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 11.02.2012, 19:25
  4. Selbstbeobachtung ohne Medikamente?!
    Von Sally im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.09.2009, 10:45

Stichworte

Thema: Medikamente? Ohne mich! im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum