Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 11

Diskutiere im Thema Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 10

    Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Huhu, ich habe vor 1 Woche zum ersten mal mit MPH angefangen - Equasym Retard 20 - und komme gar nicht mehr mit mir klar .. Ich werde morgen auch mal meinen Arzt kontaktieren, ob das echt so sein muss… Ich hab seit dem ersten Tag Bauchschmerzen, Schlafprobleme, ständiges Zittern, depressive Verstimmungen und seit heute ziemliches Herzrasen, Hypernervosität und leichte Angstattacken, ich kann quasi meine Umwelt nicht mehr richtig einordnen.. Ich fühle mich so ko und schlecht, dass ich nicht mal lächeln kann Allerdings war ich auf Arbeit wesentlich konzentrierter…

    edit: Habt ihr vielleicht Tipps zum "Runterkommen"?Hab schon Beruhigungstees probiert.. nur einschlafen will ich ja auch nicht auf Arbeit… Ich esse schon mega gesund, um den Magen nicht noch weiter zu reizen :-/
    Geändert von Dezember (15.01.2014 um 18:27 Uhr)

  2. #2
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Hallo Dezember

    Hast du mittlerweile deinen Arzt kontaktiert? Ich denke das ist sicher wichtig. Gewisse Nebenwirkungen können am Anfang normal sein, aber dein Fall klingt etwas sehr heftig.
    Wenn du von depressiver Verstimmung sprichst, wäre es sicher eine Idee abzuklären ob du keine komorbide Depression hast, da Medikamente gegen ADHS bereits vorhandene Depressionen verstärken können. Ich habe mal von einem Psychiater gehört, der Stimulanzien als "Wahrheitspille" beschrieb, da sie aufdecken was verborgen war.

    Auf jeden Fall viel Glück!

  3. #3
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Hallo, nee, ich habe das wieder vor mir hergeschoben, da ich telefonieren so wahnsinnig hasse.. aber morgen hab ich es mir fest vorgenommen. Unter Depressionen leide ich normalerweise eigentlich nicht, wenn man Depressionen mit fehlendem Lebensmut interpretiert… Wesentlich schlimmer empfand ich allerdings die übersteigerte Nervosität und das Herzrasen den ganzen Tag über. Das hat mich auf Arbeit quasi umgehauen und abends war ich selbst zum Einkaufen zu ko. Ich hab heute die Tablette weggelassen und mir gehts wesentlich besser körperlich. Werde morgen mit dem Arzt besprechen, ob die Dosis evtl schlichtweg zu hoch war.. Ich bin ziemlich klein und leicht und esse nicht übermäßig^^Vielleicht haben die 20mg mich schon umgehauen

  4. #4
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 30

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Hallo Dezember,

    wissen deine Arbeitskollegen, dass du diese Medkiamente nimmst? Haben die etwas bemerkt, dass es dir schlecht geht?

  5. #5
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Hallo Unlucky,

    gemerkt haben sie es schon, da wir nur ein kleines Team sind und ich wahnsinnig schreckhaft war in den letzten Tagen.. aber darüber, welche Medikamente ich nehme, hab ich lieber mal geschwiegen.. Das ist nicht unbedingt die Art von Diagnose, wo alle Arbeitgeber cool reagieren. Ich hab dann was von Blutdruckmedis gesagt…

  6. #6
    Forum-Mitglied (nicht vorgestellt)

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 25
    Forum-Beiträge: 118

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Ich denke dass du unbedingt deinen Arzt kontaktieren solltest morgen.
    Es ist ok, wenn du es nicht sagst. Vor allem Methylphenidat wird viel kritisiert und aus eigener Erfahrung kann ich sagen dass man nur mit Fragen gelöchert wird und mit rationalen Erklärungen oft nicht weiter kommt. Behalt es lieber für dich gegenüber deinen Arbeitskollegen. Erzählen solltest du es nur Leuten, denen du wirklich vertraust.
    20mg könnten zu viel sein, halte ich jedoch eher für unwahrscheinlich... Viel wahrscheinlicher halte ich die Anwesenheit von Komorbiditäten (z. B. Angst, wenn du von Angstattacken sprichst oder Depression) oder dass du Methylphenidat nicht verträgst. Da müsstest du mal Elvanse oder Strattera probieren.

  7. #7
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Oha...

    1. Das sind nicht ganz die Wirkungen die erwünscht sind. Das Klingt nach zu viel und Unverträglich.

    Ruf deinen Doc an - Sofort morgen um 8:00h!

    2. MPH muss eintitriert werden werden. Man sucht die optimale Dosis indem man mit der keinstmöglichen anfängt und dann peu a peu steigert.

    3. Wieso eigentlich ausgerechnet Eqasym? Nicht dass ich was gegen Eqasym hätte aber das ist bei Erwachsenen eher ungewöhnlich.

    Übrigens: Die 20mg können tatsächlich zu viel sein aber das ist bei MPH lustigerweise nicht vom Körpergewicht abhängig.


    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Ok update heute endlich den arzt angerufen...er meinte,dass wir auf jeden Fall eine niedrigere Dosis versuchen,da teilweise schon die gewünschten Effekte da waren und, was für mich positiv war,meine Kreativität eher konzentriert als gehemmt (jedoch überschattet vom argen Herzrasen)...Was jetzt für mich irritierend ist, seines Wissens nach hatte er mir gar nicht equasym retard verschrieben sondern ritalin la...ich hab das Rezept nicht mehr im Kopf,aber kann das überhaupt sein,dass man mir mal eben was ganz anderes gibt in der Apotheke?

  9. #9
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 4.257

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Eigentlich kann das nicht sein, das wäre heftigste Schlamperei der Apotheke. Kontrollier es!




    ---
    Gesendet von meinem Telefon ... was die heute können ...

  10. #10
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 32
    Forum-Beiträge: 10

    AW: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :(

    Mhm...ich hab Donnerstag in der Klinik sowieso einen Termin,da müsste eigentlich vermerkt sein,was im Rezept stand oder? Ich hab blöderweise keinen Kassenzettel aus der Apotheke...aber an sich ist sowas ja irgendwo im Computer gespeichert...denk ich jetzt mal

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Netter Brief von der Arge zum Jahreswechsel
    Von Fliegerlein im Forum ADS ADHS Studium Beruf und Ausbildung
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 9.03.2013, 21:30
  2. Methylphenidat TAD 20mg - mir hilft es ohne Nebenwirkungen. Neues Leben.
    Von chrissi1978 im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.09.2010, 11:29

Stichworte

Thema: Seit 1 Woche Equasym 20mg und arge Nebenwirkungen :( im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum