Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 19

Diskutiere im Thema eure Erfahrungen mit Apotheken im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    eure Erfahrungen mit Apotheken

    servus zusammen!

    wollte euch mal fragen wie eure Erfahrungen bei Abholung von BTM Rezept in der Apotheke sind ?
    also ich muss sagen so teils teils etwas komisches Gefühl bleibt mir da !

    zum Beispiel als ich das erste Mal Medikinet abgeholt habe
    Der hinweis das ist ein betäubungsmittel und kann zu Herzversagen und Tod führen

    oder als ich attentin das erste Mal online vorbestellt habe und es abholen wollte hat die Apothekerin gesagt wann sie heute schon mal da nein das mit dem attentin geht nicht das ist doch ein Betäubungsmittel daraufhin habe ich das rezept vorgelegt und sie hat sehr komisch geguckt und es bestellt.

    heute bin ich hin und hab gefragt was die 20 Gramm Zubereitung mit 2,5 Prozent lösung dexamphetamin kosten würde daraufhin hat sie mir keine Antwort gegeben ich wollte nur den Preis wissen aber sie hat es vorgesehen mich zu belehren dass das ein Amphetamin ist und somit süchtig macht ganz oft missbraucht wird und sie muss es alles der Krankenkasse melden

    und einen Preis können Sie mir erst nennen wenn ich ihr die Zubereitung auf rezept von arzt vorlege
    .. aber letztendlich würde ich nicht günstiger sein dass sie es ja extra für mich zubereiten

    ich verstehe dass die Apothekerin aufgefahren hinweist aber was mich sehr verletzt hat ist das nicht auf meine Fragen ein geht sondern nur belehrt und irgendwie das Gefühl habe dass sie denken ich missbrauch das Medikament

    was meint ihr dazu ?

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 88

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    das darfst du nicht persönlich nehmen . bei betäubungsmitteln gibt es spezielle Vorschriften die von den Apotheken einzuhalten sind. das Medikament dürfen sie erst bestellen wenn das Rezept vorliegt. sie dürfen es auch nicht lagern oder auf Vorrat bestellen. ist hält so.

  3. #3
    Plaudertasche

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 1.112

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    Ui da habt ihr aber sehr strenge Vorschriften in Deutschland. Ich arbeite in einer Apotheke in der Schweiz und wir haben Concerta und Ritalin an Lager, da wir in der Nähe eine auf AD(H)S spezialisierte Ärztin haben und daher sehr viele Rezepte dafür. Müssen wir ein BTM-Medikament bestellen geht das wirklich nur mit Rezept. Ein Fax des Rezeptes reicht zum Bestellen, aber bei der Abholung brauchen wir das Original. Aber Vorschriften hin oder her, das Verhalten finde ich unmöglich. Was ist das nur für eine Aussage:" Dies ist ein Betäubungsmittel und kann zu Herzversagen oder Tod führen ?" Damit kannst Du als Kundin nun wirklich gar nix anfangen. Ich frage meist, ob die Dosierung bekannt ist und alle Anweisungen des Arztes verständlich waren. So kann ich abschätzen, ob das Medikament auch so eingenommen wird, wie verordnet oder noch Fragen sind. Ich würde mir eine andere Apotheke suchen...

  4. #4
    salamander

    Gast

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    na ja, dass die apothekerin da ziemlich daneben ist, steht mal außer frage...


    zu tod und herzversagen kann auch vieles andere führen, dafür brauchts kein medikinet...
    ne, war einfach eine dämliche ansage, mit der sie sich über den arzt stellt.


    ich würd da in eine andere apotheke gehen, die apothekerin scheint einen bug zu haben,
    vielleicht ist sie auch überzeugte medi-gegnerin, und kann ihr persönliches nicht vom
    geschäftlichen trennen.


    aber wie es auch sei, es gibt ja nicht nur die eine apotheke, und so blöb braucht man
    sich echt nicht kommen zu lassen. gibst du dein geld eben woanders aus, wo man sich
    über den umsatz freut ohne blöden kommentar.


    lg
    salamander

  5. #5
    Wohnt hier

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Interessiert/Eigenverdacht auf ADHS / ADS
    Alter: 39
    Forum-Beiträge: 1.101

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    In der Apotheke wo ich die rezepte abhole sind BTMs auch Vorrätig. Da Nebenan ein Ärztezentum ist und halt auch die Kinderärztin meines großen die durch Zusatzausbildung halt ADHS diagnostizieren kann und auch Entsprechende medis verschreiben darf.
    Lediglich bei ungewöhnlichen größen wie vor kurzen als mein Großer auf Strattera umgestellt wurde und er nur eine N1 Größe (7 Stück) brauchte musste Bestellt werden.
    Klar sie beraten und weisen auf eventuelle nebenwirkungen hin aber immer sehr nett und freundlich. Sie fragen halt nach ob der Arzt die Nebenwirkungen angesprochen hat und wenn ich sage ja kommt nur ein Sehr gut und ich bekomme das Rezept problemlos. Ach zu meinen Kindern sind sie immer sehr nett auch wenn beide während einer eventuellen Wartezeit gerne alles anschauen und anfassen wollen.

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    Jetzt weil ich gerade noch mal kurz vor lauter Frust und habe eine andere Kollegin wegen der dexAmphetamin Rezeptur gefragt und sie war sehr
    nett und hat gesagt sie schaut nach ob es lieferbar ist und was es kostet.



    Hat mich echt gewurmt die geschichte ... jetzt geht's besser !

  7. #7
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    Also medikinet haben Sie bei meinen neuro um die Ecke immer auf Lager !

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 17

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    @ cat78

    Ja genau so Stell ich mir das auch vor ! LOL

    @ Salamander ...genau also zahle ja 140 im monat für das zeug und da ist doch verständlich das man auch mal nach günstigeren Alternativen fragt ...

    wen die andere Frau nicht währe würde ich auch woanders hin gehen
    und ich werde für weitere anfragen einfach explizit nach ihr Fragen ... dann Krigt sie auch mit dass ich mit ihrer Auskunft nicht ganz zufrieden War

  9. #9
    salamander

    Gast

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    jetzt steh ich auf dem schlauch mit der anderen frau.


    verstehe ich das richtig, da gibt's eine zweite apothekerin/apothekenhelferin?
    dann würde ich nur noch mit der sprechen, und lieber warten, bis ich bei ihr an die reihe komme.
    geht ja darum, dass du dich auch dort gut aufgehoben fühlen sollst,
    also, wenn's die eine nicht hinkriegt, die andere schon, problem doch eigentlich schon gelöst.


    dort wo ich mein rep. immer einlöse, gibt es z.b. eine apothekerin, die pack ich nicht,
    weil sie jeden, aber auch wirklich jeden, mit dieser tüteltitü-nummer "erschlägt",
    ich komme mir bei ihr vor, als wäre ich ein kind mit 4..., geht gar nicht,
    also warte ich bis ich bei einer anderen an die reihe komme.
    die frau kann ja nichts dafür, das sie ist wie sie ist,
    und ich kann nichts dafür, dass mich diese art kirre macht.


    aber in der apo ist es z.b. auch so, dass, wenn ich mal wieder mein rep. nicht gleich eingelöst hab,
    und die frist kurz vor knapp ist, zwecks ablauf des rep. dass sie mir auch angeboten einfach anzurufen,
    dann bringen sie mir das medi sogar vorbei.


    ich nehme an, es hat viel zu tun, dass sie einen schon kennen,
    wenn sie wissen, ein und die selbe person, bekommt immer vom selben arzt das rep.,
    dann sind das eine die gesetzl. vorschriften, das andere die persönliche art.
    gegen die frist kommen sie nicht an, aber sie wissen auch um die schwächen ihrer kunden,
    und wollen es ihnen leichter machen.


    vielleicht kannst du das mal ausprobieren, dich von der einen apothekerin nicht mehr bedienen zu lassen,
    dann wäre das problem für dich gelöst, und dahin transferiert, wo es hin gehört


    lg
    salamander

  10. #10
    Ist hier zuhause

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: Ärztliche Verdachtsdiagnose auf ADHS /ADS
    Forum-Beiträge: 5.933

    AW: eure Erfahrungen mit Apotheken

    Gibt eure Apothekerin den Hinweis auch, wenn man sich Asperin holt?

    Also hier ist es unproblematisch und freundlich. Klar, gibt es die nur auf Rezept, aber das ist ja immer so. Mal ist es da, mal muss es bestellt werden. Dann wird es uns sogar von einigen Apotheken nach Hause gebracht. Es wird aber nur gefragt, ob die Dosierung bekannt ist oder ob sie es noch einmal auf der Verpackung vermerken sollen. Keine blöden Blicke, kein Getuschel, keine Unfreundlichkeiten.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Venlafaxin - eure Erfahrungen
    Von tambourinist im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 26.10.2013, 12:27
  2. Focalin - Eure Erfahrungen
    Von Cartman im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.11.2012, 15:11
  3. Neurofeedback - Eure Erfahrungen
    Von mr91 im Forum ADS ADHS Erwachsene: Diagnose und Behandlung
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.08.2012, 00:01
  4. Eure Erfahrungen im Umgang von Ärzten und Apotheken mit BTM-Verordnungen
    Von Maverick im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 2.11.2011, 12:44

Stichworte

Thema: eure Erfahrungen mit Apotheken im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum