Seite 1 von 2 12 Letzte
Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 14

Diskutiere im Thema wem hilft mph gegen aggressivität? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
  1. #1
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    wem hilft mph gegen aggressivität?

    hallo, ich wollte mal fragen, ob jemand erfahrungen hat, bezüglich gereiztheit und aggressivität, die durch mph besser wurden, oder ist eher das gegenteil der fall?

    habe schon gehört, dass es helfen kann.

    liebe grüße
    zeta

  2. #2
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 54
    Forum-Beiträge: 281

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    Hallo zeta...am 11.Jan. verfasst, und Dein Status ist "einsam"...ich nehme mich mal Deiner an

    Also mich macht das Medikament schon gefasster und ruhiger, ich habe meine Impulse besser unter Kontrolle....AAAAber

    Wenn der Trigger stark genug ist , hilft wohl auch das beste Medikament bei mir nicht...mir brechen gerade wieder alle Probleme überm Kopf zusammen und ich bin die letzten Tage schon öfter fast ausgerastet...gestern war es soweit, dass ich mir dachte, wenn Dich jetzt noch einer falsch anquatscht...

    Also, das beantwortet Deine Frage wohl ein wenig, oder ?

    Das MPH macht ja aus uns keinen anderen Menschen, mit anderen Überzeugungen, sodass im Umkehrschluß uns dieselben Dinge auf die Palme bringen können wie ohne Medikation auch.


    lg
    banjo

  3. #3
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    lieben dank,
    ich bin mal gespannt, ob ich mph bekomme, und wie es bei mir wirkt, aber ich habe auch etwas bedenken, besonders wegen der creativität, die ich in mathe besonders brauche.
    ich mag meine eigentliche bewegungslustige art, deswegen hoffe ich eigentlich, irghendwann wieder ohne medikamente zurecht zu kommen.

    liebe grüße
    zeta

  4. #4
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 45
    Forum-Beiträge: 409

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    Ich nehme jetzt auch seit mehreren Monaten Medikinet Adult.Ohne Medikament war ich auch immer sehr schnell gereizt.Das ist jetzt verschwunden.Kreative Gedanken habe ich immer noch.Sie kommen jetzt nur geordneter angeflogen.

    LG
    Mike

  5. #5
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    liebe zeta,

    fühl dich mal als erstes lieb umarmt.

    mir hilft das medikament mich besser unter kontrolle zu halten.
    ist jedoch der trigger zu hoch, dann raste ich noch genau so aus wie vorher.

    aber jetzt kann ich mir wenigstens aussuchen wie ich reagiere.
    das ist das coolste überhaupt an den medis für mich....

  6. #6
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose seit Kindheit
    Forum-Beiträge: 192

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    Also mir hat kein Medikament gegen Aggressionen geholfen, nur eine gezielte Verhaltenstherapie. Ich gelte im Bezug auf Impulsivität und Aggressionsverhalten als geheilt... Ab und zu kanns vorkommen, dass ich verbal was böses sage, aber sonst hab ich mich super im Griff... Medikamente allein helfen nicht, eine Verhaltenstherapie in Kombination wird aber den meisten Menschen helfen .

    Gut, dazu muss ich sagen, dass ich Gründe hatte für mein aggressives Verhalten von damals. Werden diese Gründe nichtig oder verschwindet der Sinn für eine Aggression, verliert man diese.

  7. #7
    Chaos13

    Gast

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    Hallo Zeta,

    ich nehme Medikinet adult 10 mg und mir hilft es, was die Aggressionen und Wutanfälle anbelangt, super. Die Konzentration könnte besser sein. Vielleicht bräuchte ich auch mehr. Mein Hauptproblem waren meine Aggressionen. Mein pubertierender 14 jähriger Sohn, hat auch ADHS und ich bemerke, dass ich wesentlich ruhiger geworden bin im Umgang mit ihm. Er hat mich teilweise manchmal aus der Fassung gebracht. Zu seinem ADHS hat er auch noch eine überdurchschnittliche Intelligenz und ist auf dem Gymnasium, er weiss alles besser und ist ein absoluter Hans Dampf, die Kehrseite ist bei ihm, er ist sehr chaotisch in seiner Organisation, ADHS halt. Die Tabletten helfen mir, die Ruhe mit ihm zu bewahren und besonnen zu reagieren. Wir sind bevor ich die Tabletten genommen habe, öfters aneinander geraten und hatten oft Auseinandersetzungen, was ja jetzt in der Pubertät sowieso normal ist aber ADHS ler scheinen noch extremer zu sein, was das anbelangt.

    Lg
    Chaos13

  8. #8
    Neues Forum-Mitglied

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 10

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    Hallo zeta!

    Von meiner Seite aus ein ganz klares: Ja!

    Es ist tatsächlich so das ich mich teilweise selbst nerve.. Mir fällt selbst in banalen Situationen auf das ich mich über etwas derart ärgere, das es schon lächerlich ist..

    Seit Anfang der Woche habe ich wieder mit Medikation begonnen.. Medikinet Adult retard. 2x 20mg am tag.. und Siehe da.. Ich bin die Ruhe in Person.. ich kann natürlich nur von mir selbst sprechen. Diese Wirkung kann man wohl nicht pauschalisieren.

    Für mich persönlöich hat es eine sehr beruhigende (auch bezogen auf die innere Ruhe) bzw. "aufräumende" Wirkung.

    Gruß Thorsten

  9. #9
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Alter: 30
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    klingt als könne es helfen vernünftiger zu agieren.. mitlerweile bin ich so enttäuscht von medis, besonders strattera, dass ich irgendwie nicht mehr so den elan habe dafür zu kämpfen. mal schaun, am montag werde ich hoffentlich mal meinen arzt aufsuchen, vielleicht verschreibt er es mir ja, vielleicht nicht, weiß ich noch nicht genau.

  10. #10
    Kennt sich hier aus

    Bezug zu ADS / ADHS bei Erwachsenen: ADS / ADHS Diagnose als Erwachsene (r)
    Forum-Beiträge: 750

    AW: wem hilft mph gegen aggressivität?

    liebe Zeta,
    gib nicht auf. du bist es wert weiter zu machen!

    LG,
    A.

Seite 1 von 2 12 Letzte

Ähnliche Themen

  1. Hilft Cannabis gegen ADHS-Symptome?
    Von Noodle im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.05.2013, 10:31
  2. Reizüberflutung und Aggressivität
    Von zlatan_klaus im Forum ADS ADHS bei Erwachsenen
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 14.10.2011, 19:24
  3. wem hilft Elontril gegen ADHS Sympthome ???
    Von Funkelstern im Forum ADHS Erwachsene Medikamente
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.03.2011, 19:26

Stichworte

Thema: wem hilft mph gegen aggressivität? im Forum ADHS Erwachsene Medikamente bei ADHS bei Erwachsenen Forum
Fragen, Antworten und Hilfe rund um ADS / ADHS - Medikamente, wie Ritalin, Concerta, Medikinet, Equasym und Strattera, sowie Medikamente bei Komorbiditäten, wie Antidepressiva, Neuroleptika, Benzodiazepine, andere Psychopharmaka und sonstige Medikamente
©2017 ADHS bei Erwachsenen Forum